Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. PC-Hardware
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › RaptorX - Durchsichtige Festplatte…

Ein "gemoddeter" PC....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein "gemoddeter" PC....

    Autor: Dr. Cloogshice 05.01.06 - 21:11

    ...veraltet genau so schnell wie ein nicht gemoddeter, und kann dann getrost eingemoddet werden ;-)

    Warum baut mal nicht einer einen gemoddeten 386DX40, das hätte wenigstens noch Stil. Das komische Leuchtding steht dann in bester "ich-bin-der-geilste" Manier auf dem Schreibtisch und der echte Rechner unsichtbar dahinter. Dann braucht man den Modding-Krempel nur einmal zu kaufen, selbst wenn das System wechselt.

    Ein Gutes hat das ganze "gemodde". Freunde von mir haben einen PC Shop, die verdienen an dem Krempel richtig Geld, da ist wenigstens noch ne amtliche Marge drauf :-)

  2. Re: Ein "gemoddeter" PC....

    Autor: bestimmaa 06.01.06 - 01:00

    Dr. Cloogshice schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ...veraltet genau so schnell wie ein nicht
    > gemoddeter, und kann dann getrost eingemoddet
    > werden ;-)
    >
    > Warum baut mal nicht einer einen gemoddeten
    > 386DX40, das hätte wenigstens noch Stil. Das
    > komische Leuchtding steht dann in bester
    > "ich-bin-der-geilste" Manier auf dem Schreibtisch
    > und der echte Rechner unsichtbar dahinter. Dann
    > braucht man den Modding-Krempel nur einmal zu
    > kaufen, selbst wenn das System wechselt.
    >
    > Ein Gutes hat das ganze "gemodde". Freunde von mir
    > haben einen PC Shop, die verdienen an dem Krempel
    > richtig Geld, da ist wenigstens noch ne amtliche
    > Marge drauf :-)
    >

    => Nette Idee, kann diesem Scheiß auch nix abgewinnen, solange es sich nur auf den Erwerb und Verbau von irgendwelchen 0815 Komponenten ausm Mod-Shop handelt. Das ist dann schon keine Modding mehr, sondern lediglich ne Alternative zu nen normalen PC. Wenn das so weiter geht, heißt es "Boah, guck mal, der hat ein Non-Window Kit installiert!" ... und dann dreht sich der Trend um und die ganzen Kiddies mit ihren Blink-PCs stellen auf Standard Komponenten und belächeln die Blink-PCs .Wovor ich allerdings den Hut ziehe ist echte Handarbeit, mit handgefertigten Gehäusen wie man sie auf Mod-Messen sieht, wo wirklich der Heimwerker und Künstler durchkommt. Der Rest mit seinen Blink-Lüftern kann mir gestohlen bleiben... wünscht euch von Mami und Papi zu Weihnachten noch sone Plexi-HDD, falls sie es nicht einsehen, quängeln hilft ;-)

  3. Re: Ein "gemoddeter" PC....

    Autor: EddieXP 06.01.06 - 02:30

    Am besten garnicht beachten, das ist doch nur ne modeerscheinung, die wieder mit der zeit vergehen wird. Und dann gibts auch keine cases mehr zu kaufen die an bordelle aus fern-ost erinnern ;) Die "echte" modding szene könnte jedoch noch nen weilchen überdauern, denn schließlich haben wir das rad doch erst ins rollen gebracht.

    Das kids einfach dazugehören wollen ist doch ganz natürlich, also kauft man sich halt tausend beleuchtete lüfter und den ganzen mist... fest steht jedenfalls solange man kein dremel/stichsäge/lötkolben in der hand hielt, hat man auch nix gemoddet.. höchstens seine finanzen!

    In diesem sinne - selfmade rulez ;)
    EddieXP

  4. Re: Ein "gemoddeter" PC....

    Autor: Dr. Cloogshice 06.01.06 - 09:03


    > In diesem sinne - selfmade rulez ;)
    > EddieXP

    Ok, ihr habt ja recht. Das käufliche Spielzeug ist kein "modding" im eigentlichen Sinne. Ich habe schon einen gewissen Respekt vor Leuten, die sich Ihren PC mit Kuhfell beziehen oder ein irres Gehäuse aus gebürstetem Alublech selbst dengeln. Das ist kreativ und es gehört handwerkliches Geschick dazu. Aber nur aufs übelste blinkende Komponenten verbauen ist keine Kunst, und sieht noch nicht einmal gut aus.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Wiesbaden, Wiesbaden
  2. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  3. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd
  4. Bayerische Versorgungskammer, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-75%) 6,25€
  3. 2,69€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Urheberrecht: Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren
    Urheberrecht
    Youtuber sollen bei Snippets kein Geld mehr verlieren

    Bisher konnten Urheber die Einnahmen von Youtubern komplett an sich ziehen, auch wenn diese nur ganz kurze Teile der eigenen Werke übernahmen. Das soll künftig auf Youtube nicht mehr möglich sein.

  2. Einrichtungskonzern: Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home
    Einrichtungskonzern
    Ikea startet eigenen Geschäftsbereich für Smart Home

    Der Einrichtungskonzern Ikea will mit einem eigenen Geschäftsbereich seine Smart-Home-Produkte voranbringen. Das Unternehmen will damit mehr bieten als nur gewöhnliche Möbel.

  3. Zoncolan: Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten
    Zoncolan
    Facebook testet 100 Millionen Zeilen Code in 30 Minuten

    Das Entwicklerteam von Facebook hat ein eigenes Werkzeug zur statischen Code-Analyse erstellt und stellt nun erstmals Details dazu vor. Das Projekt habe Tausende Sicherheitslücken verhindert.


  1. 14:34

  2. 13:28

  3. 12:27

  4. 11:33

  5. 09:01

  6. 14:28

  7. 13:20

  8. 12:29