1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Chromium: Linux…

Dumme Google-Entwickler

Wochenende!!! Zeit für Quatsch!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Dumme Google-Entwickler

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 06.03.14 - 01:56

    Das Problem ist nicht primär der Grafik-Stack von Linux (auch wenn ich dem keine Perfektion andichten würde), sondern dass sich diese doofen Google-Entwickler auf Intels VA-API festbeißen.
    Der de facto Standard ist VDPAU: Das wird nicht nur von NVidias proprietären Treibern unterstützt, sondern von ALLEN Grafiktreibern auf Gallium3D-Basis – das schließt den von Google für ChromeOS entwickelten Intel-GPU-Treiber ein! Auch alle modernen freien Radeon-Treiber nutzen Gallium3D.

    Statt zu versuchen, VA-API mittels Wrappern um VDPAU zum Laufen zu kriegen, sollten die Google-Entwickler stattdessen mal lieber Intel auf die Mütze geben, denn von Intel stammen diese VA-API-Patches.
    Google sollte Intel sagen, dass die offiziellen Intel-Treiber entweder VDPAU unterstützen sollen oder Intel-User (zu denen ich auch gehöre) halt ohne Video-Beschleunigung auskommen müssen. Cromebooks könnten ja schließlich auch mit APUs von AMD ausgeliefert werden…

  2. Re: Dumme Google-Entwickler

    Autor: gadthrawn 06.03.14 - 12:12

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Problem ist nicht primär der Grafik-Stack von Linux (auch wenn ich dem
    > keine Perfektion andichten würde), sondern dass sich diese doofen
    > Google-Entwickler auf Intels VA-API festbeißen.
    > Der de facto Standard ist VDPAU: Das wird nicht nur von NVidias
    > proprietären Treibern unterstützt, sondern von ALLEN Grafiktreibern auf
    > Gallium3D-Basis – das schließt den von Google für ChromeOS
    > entwickelten Intel-GPU-Treiber ein! Auch alle modernen freien
    > Radeon-Treiber nutzen Gallium3D.
    >
    > Statt zu versuchen, VA-API mittels Wrappern um VDPAU zum Laufen zu kriegen,
    > sollten die Google-Entwickler stattdessen mal lieber Intel auf die Mütze
    > geben, denn von Intel stammen diese VA-API-Patches.
    > Google sollte Intel sagen, dass die offiziellen Intel-Treiber entweder
    > VDPAU unterstützen sollen oder Intel-User (zu denen ich auch gehöre) halt
    > ohne Video-Beschleunigung auskommen müssen. Cromebooks könnten ja
    > schließlich auch mit APUs von AMD ausgeliefert werden…

    1. Gerade die freien Treiber für Radeon sind wohl mies.
    2. VDPAU kommt vielleicht von nvidia, aber schon der freie nouveau Treiber unterstützt das nicht.
    3. Du wirst es nicht glauben, aber Via, S3, Matrox und kleinere produzieren noch Grafikkarten oder integrierte Grafiklösungen - natürlich fast alle ohne VDPAU
    4. VDPAU für Workstation Grafikkarten sieht auch mies aus. ebenso für duale Grafikkarten

    -> VDPAU ist eine starke Insellösung. Sollte man nicht drauf setzen.

  3. Re: Dumme Google-Entwickler

    Autor: nille02 06.03.14 - 20:32

    gadthrawn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das Problem ist nicht primär der Grafik-Stack von Linux (auch wenn ich
    > dem
    > > keine Perfektion andichten würde), sondern dass sich diese doofen
    > > Google-Entwickler auf Intels VA-API festbeißen.
    > > Der de facto Standard ist VDPAU: Das wird nicht nur von NVidias
    > > proprietären Treibern unterstützt, sondern von ALLEN Grafiktreibern auf
    > > Gallium3D-Basis – das schließt den von Google für ChromeOS
    > > entwickelten Intel-GPU-Treiber ein! Auch alle modernen freien
    > > Radeon-Treiber nutzen Gallium3D.
    > >
    > > Statt zu versuchen, VA-API mittels Wrappern um VDPAU zum Laufen zu
    > kriegen,
    > > sollten die Google-Entwickler stattdessen mal lieber Intel auf die Mütze
    > > geben, denn von Intel stammen diese VA-API-Patches.
    > > Google sollte Intel sagen, dass die offiziellen Intel-Treiber entweder
    > > VDPAU unterstützen sollen oder Intel-User (zu denen ich auch gehöre)
    > halt
    > > ohne Video-Beschleunigung auskommen müssen. Cromebooks könnten ja
    > > schließlich auch mit APUs von AMD ausgeliefert werden…
    >
    > 1. Gerade die freien Treiber für Radeon sind wohl mies.

    Du hast sie dir sicher nie angesehen ...

    > 2. VDPAU kommt vielleicht von nvidia, aber schon der freie nouveau Treiber
    > unterstützt das nicht.

    Sicher kann er.

    > 3. Du wirst es nicht glauben, aber Via, S3, Matrox und kleinere produzieren
    > noch Grafikkarten oder integrierte Grafiklösungen - natürlich fast alle
    > ohne VDPAU

    Die haben auch keinerlei Bedeutung mehr. Matrox verkauft auch nur noch alte Karten ab.

    > -> VDPAU ist eine starke Insellösung. Sollte man nicht drauf setzen.

    Es ist offener als VA-API, welches um den Intel Encoder und Decoder entstanden ist. Aber es gab schon vorher eine API dafür, OpenMAX. Abgesehen vom radeon Treiber unterstützt keiner die API.

  4. Re: Dumme Google-Entwickler

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 07.03.14 - 05:01

    gadthrawn schrieb:
    ---------------

    > -> VDPAU ist eine starke Insellösung. Sollte man nicht drauf setzen.

    VA-API ist die Insellösung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. Metabowerke GmbH, Nürtingen
  3. [bu:st] GmbH, München
  4. Bezirkskliniken Schwaben, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,49€
  2. 7,99€
  3. 14,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast

Videokonferenzen: Bessere Webcams, bitte!
Videokonferenzen
Bessere Webcams, bitte!

Warum sehen in Videokonferenzen immer alle schlecht aus? Die Webcam-Hersteller sind (oft) schuld.
Ein IMHO von Martin Wolf

  1. Webcam im Eigenbau Mit wenigen Handgriffen wird die Pi HQ Cam zur USB-Kamera

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel