1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Opt-out: Voraktivierter…

So lange es nur Pornos betrifft...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So lange es nur Pornos betrifft...

    Autor: jayjay 05.03.14 - 14:10

    ... ist es mir egal.

    Aber wenn das ganze dann auch verwendet wird um andere Dinge (Meinungsfreiheit, Politische Gegner,...) zu zensieren, wirds langsam bedenklich...

  2. Re: So lange es nur Pornos betrifft...

    Autor: m0nit0r 05.03.14 - 14:13

    Ist halr erst der Anfang der Zensur. Wo man den Strich zieht, verschwimmt dann.
    Am besten filtert jeder selbst. Gute Router bieten solche Optionen.

  3. Re: So lange es nur Pornos betrifft...

    Autor: tomate.salat.inc 05.03.14 - 14:16

    sie wollen einen Filter nach dem Vorbild des britischen Filters - welcher ja ACH SO GUT funktioniert. Natürlich ist hier ein Zensur-Gedanke im Spiel, da man ja "ausversehen" Seiten blockieren kann. Desweiteren würde es mich nicht wundern, wenn irgendwann einer der Politiker das ganze mit der Bibel rechtfertigt. Also: Zensur+Märchenstunde ... oder kurz: Politik eben.

  4. Re: So lange es nur Pornos betrifft...

    Autor: Sinnfrei 05.03.14 - 14:21

    Guck mal was heute so alles auf "Jugendschutz"-Filtern landet. Auch schonmal die ein oder andere "böse" politische Partei wie die Linken z.B.

    __________________
    ...

  5. Re: So lange es nur Pornos betrifft...

    Autor: Sukram71 05.03.14 - 14:37

    jayjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... ist es mir egal.

    MMit welchem argument sperrst du Pornos, Nazi Seiten aber nicht.
    (und es gibt da echt ganz üble, auf denen erklärt wird, dass es gar nicht möglich gewesen sein soll mit Gas zu töten, kotzübel).
    Und ist Linksextremismus nicht fast genau so schlimm? ;-)
    Und Seiten für Selbstmord und pro Bulimie?

    Es wird nicht dabei bleiben.
    Bisher werden diese Seiten nur von Google nicht gefunden, was noch Ok ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.03.14 14:42 durch Sukram71.

  6. Re: So lange es nur Pornos betrifft...

    Autor: hyperlord 05.03.14 - 14:46

    jayjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... ist es mir egal.
    >
    > Aber wenn das ganze dann auch verwendet wird um andere Dinge
    > (Meinungsfreiheit, Politische Gegner,...) zu zensieren, wirds langsam
    > bedenklich...

    Tja, und glaubst Du jetzt wirklich, dass es dabei bleibt, dass diese Filter optional sind? Und dass da nur Pornos mit gesperrt werden?

    Mit solchen Vorstößen werden erstmal Tatsachen geschaffen. Dann ist die technische Infrastruktur schon mal da und später kommt dann der nächste Lobbyist/Politiker mit der Idee, dass man doch auch illegale Inhalte sperren könnte. Schließlich habe man doch so ein bewährtes Instrument und da die Inhalte ja illegal sind, kann das ja auch einen rechtschaffenden Bürger nicht stören.
    Und dann kommt einer und sagt: na ja, das ist ja alles gut und schön, aber diese bösen Raubkopiermörder, die machen da einfach den Opt-Out. Das wäre doch viel einfacher, wenn man den Filter nicht abstellen kann...

    Abgesehen davon, dass solche Ideen schon aus grundsätzlichen Überlegungen abzulehnen sind: es ist auch überhaupt nicht klar, nach welchen Kriterien entschieden wird, was der gefilterte Bürger dann zu sehen bekommt und wie nachvollziehbar und transparent das passiert.

  7. Re: So lange es nur Pornos betrifft...

    Autor: Ben Stan 05.03.14 - 15:28

    jayjay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... ist es mir egal.
    >
    > Aber wenn das ganze dann auch verwendet wird um andere Dinge
    > (Meinungsfreiheit, Politische Gegner,...) zu zensieren, wirds langsam
    > bedenklich...

    Das wird es nicht keine Sorge...
    Falls noch nicht geschehen, wird man ziemlich schnell feststellen, dass sich mit diesem "Werkzeug" allerlei Dinge ganz einfach und bequem zensieren lassen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 05.03.14 15:29 durch Ben Stan.

  8. Re: So lange es nur Pornos betrifft...

    Autor: schraupt 05.03.14 - 17:15

    Da bereits auch politische und geschichtliche Publikationen aufgrund des "jugendgefährdenden Charakters" zensiert sind, wird diese Sperre auf jeden Fall kommen, falls sich die Politik für diese "Pornozensur" entscheidet. Das gegenwärtige System zeigt doch täglich (oder zumindest monatlich), daß es mißliebige Meinungen auf den Index setzt und damit zensiert. Diese haben aber zu 80%-90% nichts mit Pornografie zu tun!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Systemadministrator (w/m/d) Applikationsbetrieb
    Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Karlsruhe
  2. Ingenieur für Applikation / Techniker für Applikation (m/w/d)
    Viscom AG, Hannover
  3. Technischer Projektleiter (m/w/d) Hardware E-Mobility
    Continental AG, Nürnberg
  4. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    VÖB-Service GmbH, Bonn

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. The Walking Dead: The Telltale Definitive Series für 23,99€, Project Wingman für 18...
  2. 25,99€
  3. Teilnahmeschluss 28.09., 19 Uhr


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Allianz-CTO: Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert
Allianz-CTO
"Die Trennung von Arbeit und Freizeit ist antiquiert"

CTOs im Interview Profi-Trompeter war sein Traum - stattdessen wurde Markus Löffler Sysadmin, Physiker, Direktor von McKinsey und der erste CTO der Allianz Versicherung. Wie schafft man als Quereinsteiger so eine Karriere in der IT?
Ein Interview von Maja Hoock

  1. Jaroslaw Kroczek von Boldare "Gute Bezahlung reicht heute nicht mehr aus"

Dune: Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor
Dune
Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor

Bombastisch, fantastisch besetzt und einfach wunderschön: Die Dune-Neuverfilmung von Denis Villeneuve ist ein Traum - aber leider nur ein halber.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Science-Fiction-Filme aus den 80ern Damals gefloppt, heute gefeiert
  2. Film zu Stargate: Origins Da hilft nur Amnesie
  3. Science Fiction Raumpatrouille Orion wird neu aufgelegt

Custom Keyboard GMMK Pro: Tastatur selbst bauen macht Spaß
Custom Keyboard GMMK Pro
Tastatur selbst bauen macht Spaß

Wenn die mechanische Tastatur nicht ausreicht, kommt der Selbstbau in Frage. Ich habe klein angefangen und es am GMMK Pro ausprobiert.
Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

  1. ZSA Moonlander im Test Das Tastatur-Raumschiff
  2. Alloy Origins Core im Test Full Metal Keyboard
  3. Duckypad Mechanisches Tastenpad ermöglicht Makros und Tastenkürzel