1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Korrosion oder Abrieb…

Die Mikroskopische Aufnahme...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 06.03.14 - 09:01

    ...sieht für mich eher so aus, als hätte jemand mit einem Lötkolben versucht dort Lötzinn aufzutragen. Wie seht ihr das?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  2. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: rabatz 06.03.14 - 09:17

    Lässt sich leider momentan nicht mehr öffnen. :-(

  3. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 06.03.14 - 09:21

    Klick oben im Menü auf Download.



    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.03.14 09:23 durch Lala Satalin Deviluke.

  4. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: Flyns 06.03.14 - 09:31

    Es sieht auf jeden Fall nicht normal aus.

    Zumindest sieht mein Lightning-Stecker nicht so aus, obwohl ich ihn seit Nov 2012 täglich in Benutzung habe.

  5. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: andrec 06.03.14 - 09:33

    Für mich sieht es eher nach löchern aus, also als wenn die aufgebrachte Schicht bröckelt. Vielleicht ist da bei einer Charge nicht sauber gearbeitet worden o.ä.

  6. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 06.03.14 - 09:34

    Bei mir sieht es genau umgekehrt aus. Seltsam.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  7. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: zoolo 06.03.14 - 09:36

    Da wurde nicht versucht irgend etwas aufzutragen. Die einzelnen Kontakte sind weggeplatzt oder so

  8. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: rabatz 06.03.14 - 10:29

    Aja! Danke für den Tipp! :-)

  9. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: Replay 06.03.14 - 10:31

    Ich denke eher, daß die Materialien der Belastung nicht standhalten. Die Kontakte sind ja winzig, die mechanische Belastung ob des kleinen Steckers enorm.

    Die Kontakte des alten Steckers waren zwar auch klein, aber im Stecker federnd eingebaut. Und der Stecker war auch größer, was die mechanischen Belastungen reduzierte.

    Die Idee hinter Lightning ist zwar sehr gut, weil es egal ist, wie herum man das Ding anstöpselt (nerve bei Micro-USB enorm, so eine Frickelei), aber die mechanische Ausführung von Lightning verlangt nach besseren Materialien.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  10. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: rabatz 06.03.14 - 10:31

    Würde auch eher sagen, dass es so aussieht als würde hier Material abgetragen worden sein (Vertiefungen).

  11. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: andrec 06.03.14 - 10:57

    das alte Spiel ... Kopf oder Vase
    http://www.brillen-sehhilfen.de/optische-taeuschungen/kippbild-vase-oder-gesicht.php

  12. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: Somberland 06.03.14 - 11:04

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Idee hinter Lightning ist zwar sehr gut, weil es egal ist, wie herum
    > man das Ding anstöpselt (nerve bei Micro-USB enorm, so eine Frickelei),
    > aber die mechanische Ausführung von Lightning verlangt nach besseren
    > Materialien.


    Das "Einrasten" erfolgt bei Lightning aber seitlich, nicht an den Kontakten, welche (im iPhone) sich auch nur unten befinden.

    ---Management ist, wenn 10 Leute für das bezahlt werden, was 5 billiger tun könnten, wenn sie nur zu dritt sind und davon 2 krank sind.

  13. Re: Die Mikroskopische Aufnahme...

    Autor: Lala Satalin Deviluke 06.03.14 - 11:11

    Bei Mikro-USB passiert das auch nicht an den Kontakten. Was meinst du wofür die Widerhaken auf der einen Seite sind?

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Adecco Personaldienstleistungen GmbH, Frankfurt
  2. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Bad Homburg
  3. Stadtwerke München GmbH, München
  4. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Köln, Stuttgart, Wien (Österreich)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 17,99€
  2. (-20%) 47,99€
  3. (-62%) 18,99€
  4. (-79%) 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  2. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen
  3. Concept Duet und Concept Ori Dells Dualscreen-Geräte machen Microsoft Konkurrenz

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Coronavirus: Spiele statt Schule
    Coronavirus
    Spiele statt Schule

    Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
    Von Rainer Sigl

    1. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück
    2. Coronavirus Österreich diskutiert verpflichtendes Tracking
    3. Sport@home Kampfkunst geht online