Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. CebitSpezial
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lego: Mindstorms-Roboter mit…

Keine Linuxunterstützung?!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: Steve P 05.01.06 - 14:22

    Eigentlich müsste das Teil doch von Linux untestützt werden. Schließlich ist bei den Linux-Nutzern der Anteil von Bastelkindern, die noch mit Legos spielen, besonders hoch.

    Steve P

  2. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: Lord_Levithanius 05.01.06 - 14:26

    Steve P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eigentlich müsste das Teil doch von Linux
    > untestützt werden. Schließlich ist bei den
    > Linux-Nutzern der Anteil von Bastelkindern, die
    > noch mit Legos spielen, besonders hoch.
    >
    > Steve P


    Extra für dich: <0<<<><

  3. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: uml 05.01.06 - 14:51

    Steve P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eigentlich müsste das Teil doch von Linux
    > untestützt werden. Schließlich ist bei den
    > Linux-Nutzern der Anteil von Bastelkindern, die
    > noch mit Legos spielen, besonders hoch.

    Komm, geh wieder deinen PC "modden"...

  4. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: Marvin2 05.01.06 - 14:56

    Steve P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eigentlich müsste das Teil doch von Linux
    > untestützt werden. Schließlich ist bei den
    > Linux-Nutzern der Anteil von Bastelkindern, die
    > noch mit Legos spielen, besonders hoch.
    >
    > Steve P


    Also ich finde das gar nicht soooo getrollt...
    Die meisten Leute die ich kenne, die einen (alten) Mindstorm besitzen, haben auch irgendeine UNIX/Linux Variante im Einsatz ;o) .. Anscheinend brauchts halt schon ein bissel Spieltrieb was anderes als Windows oder Mac einzusetzen...
    Ich persönlich finde es schade, daß Lego wohl wieder nichts für Linux mitliefert... Naja erstmal abwarten..

    Grüße
    -Marv

  5. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: tTttTTtT 05.01.06 - 15:18

    Steve P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eigentlich müsste das Teil doch von Linux
    > untestützt werden. Schließlich ist bei den
    > Linux-Nutzern der Anteil von Bastelkindern, die
    > noch mit Legos spielen, besonders hoch.
    >
    > Steve P

    wie wäre es wenn du zu HEISE oder zum TEUFEL gehst...blöder trollpenner!



  6. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: Anonymous Coward 05.01.06 - 15:19

    Marvin2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    [..]
    >
    > Also ich finde das gar nicht soooo getrollt...
    > Die meisten Leute die ich kenne, die einen (alten)
    > Mindstorm besitzen, haben auch irgendeine
    > UNIX/Linux Variante im Einsatz ;o) .. Anscheinend
    > brauchts halt schon ein bissel Spieltrieb was
    > anderes als Windows oder Mac einzusetzen...
    > Ich persönlich finde es schade, daß Lego wohl
    > wieder nichts für Linux mitliefert... Naja erstmal
    > abwarten..
    >
    > Grüße
    > -Marv


    Doch doch es ist getrollt. Siehe 'Bastelkindern'.
    Oder sind Windowsuser jetzt Gateskinder, Monopolistenkinder, Nichtüberdentellerrandblickendekinder, Kapitalistenkinder, Ichhabkeineahnungvonsoftwarekinder, Ichwillehnuraufheiseundgolemtrollengehenkinder?

    Nur ein paar vorschläge :)

  7. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: Steve P 05.01.06 - 15:19


    > Anscheinend
    > brauchts halt schon ein bissel Spieltrieb was
    > anderes als Windows oder Mac einzusetzen...

    Windows und Mac wird nur von seriösen Leuten eingesetzt. Die spielen nicht mehr mit Bauklötzen.

    > Ich persönlich finde es schade, daß Lego wohl
    > wieder nichts für Linux mitliefert... Naja erstmal
    > abwarten..

    Das ist das Schicksal eines Randgruppen-Betriebsystems.

  8. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: Daniel Schuster 05.01.06 - 15:20

    > gehst...blöder trollpenner!

    Du plenkst.


  9. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: Anonymous Coward 05.01.06 - 15:23

    Steve P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    [..]
    >
    > Das ist das Schicksal eines
    > Randgruppen-Betriebsystems.
    >


    Schlecht getrollt wie schon lange nicht mehr, was?

  10. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: tTttTttTtTtTtt 05.01.06 - 15:49

    Daniel Schuster schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > gehst...blöder trollpenner!
    >
    > Du plenkst.
    >
    >

    ich glaube nicht, tim!



  11. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: uml 05.01.06 - 15:51

    Steve P schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Windows und Mac wird nur von seriösen Leuten
    > eingesetzt.

    Ach, du verwendest auch Linux?

  12. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: Daniel Schuster 05.01.06 - 15:57

    > ich glaube nicht, tim!

    Mit Mozilla sieht es danach aus. Aber jetzt, mit dem Internet Explorer, wird es korrekt dargestellt....

  13. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: Jehu 05.01.06 - 16:02

    Steve P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Windows und Mac wird nur von seriösen Leuten
    > eingesetzt. Die spielen nicht mehr mit
    > Bauklötzen.

    Würdest Du Dich bitte endlich verpissen?

  14. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: Besserverdiener 05.01.06 - 17:03


    Das Problem ist nur, dass diese "unserioesen" Leute Dir dann meistens Zeigen, wo es lang geht.

    Denn das, was Du als basteln und spielen bezeichnest, bildet und schaerft den Verstand.

    Von so 08/15 Duennbrettbohrern wie Du gibt es leider viel zu viele. Eigentlich fast nur.

    Aber wie immer, jetzt habe ich doch den Troll gefuettert. Verdammt. Bestimmt ein Heise-Konvertit. *hihi*

  15. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: 1st1 05.01.06 - 17:35

    Für die bisherigen Mindstorms gibts Linux-Zeugs. Zwar nicht von Lego selbst, aber was solls, sogar *richtige* Programmiersprachen und alternative Betriebssysteme für den Brick. Ich habe mal einen Mindstorm-Kasten geschenkt bekommen, und ihn auch (fast*) ohne Lego-Software in Windoof programmiert, die Lego-Kindersoftware war mir zu doof. (* = lediglicheine DLL aus der Mindstorm-Software musste registriert sein)

    Sicher wird dieses neue Ding bald auch in die existierende Fremd-Software integiert.


  16. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: Moo-Crumpus 05.01.06 - 18:16

    Steve P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eigentlich müsste das Teil doch von Linux
    > untestützt werden. Schließlich ist bei den
    > Linux-Nutzern der Anteil von Bastelkindern, die
    > noch mit Legos spielen, besonders hoch.
    >
    > Steve P


    Ja neh, weil die Linuxer sind doch die Habenichtse, die auf abgekauten Maschinen sich die Software erst zusammenfrickeln müssen. Was sagt denn die Zielgruppe "Windows oder Mac" aus? Hier sind Leute mit dickem Portemonnaie gemeint, die ihre lieben Kleinen auf die Elite vorbereiten wollen. Nach der Schule ein bischen Lego Mindstorm, danach zum Reiten, Tennis oder Golf.

    :P

  17. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: taranus 05.01.06 - 18:19

    Marvin2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Steve P schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Eigentlich müsste das Teil doch von
    > Linux
    > untestützt werden. Schließlich ist bei
    > den
    > Linux-Nutzern der Anteil von
    > Bastelkindern, die
    > noch mit Legos spielen,
    > besonders hoch.
    >
    > Steve P
    >
    > Also ich finde das gar nicht soooo getrollt...
    > Die meisten Leute die ich kenne, die einen (alten)
    > Mindstorm besitzen, haben auch irgendeine
    > UNIX/Linux Variante im Einsatz ;o) .. Anscheinend
    > brauchts halt schon ein bissel Spieltrieb was
    > anderes als Windows oder Mac einzusetzen...
    > Ich persönlich finde es schade, daß Lego wohl
    > wieder nichts für Linux mitliefert... Naja erstmal
    > abwarten..
    >
    > Grüße
    > -Marv


    Das hat mit Spieltrieb nichts zu tun, sondern mit IQ und Individualismus.
    Eine fertige, nicht mehr veränderbare Sache mit Bedienungsanleitung in Deutsch, kann jeder Dummie bedienen.(Wenn er lesen kann!)
    Für Alles, was man selbst gestalten und umändern kann, muß man Fleiß und Intelligenz in Einsatz bringen. Etwas Fantasie gehört natürlich auch dazu.

    So kann eben jeder seine Persönlichkeit ausleben.
    Ich nutze jedenfalls beides.

  18. Individualität

    Autor: Inu 06.01.06 - 08:17

    Hm. Allerdings wundert mich, inwiefern der Mindstorm sich anders zusammensetzen lässt... Das war doch eigentlich schon immer der trick an Lego. So wie er aussieht auf den Screens, gibt es nicht viel Variation (würde mich wundern wenn der anders zusammenpasst).

    Die Gefahr dabei ist natürlich, dass die Library anstatt mehrerer Befehle für einen schritt nach vorn einfach do_step() hat. Und ehrlich gesagt: das wär dann langweilig zu programmieren.

  19. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: Dr. Cloogshice 06.01.06 - 09:19

    > Doch doch es ist getrollt. Siehe 'Bastelkindern'.
    > Oder sind Windowsuser jetzt Gateskinder,
    > Monopolistenkinder,
    > Nichtüberdentellerrandblickendekinder,
    > Kapitalistenkinder,
    > Ichhabkeineahnungvonsoftwarekinder,
    > Ichwillehnuraufheiseundgolemtrollengehenkinder?

    Ich frage mich eigentlich schon seit langem warum es überhaupt Trolle gibt, ich meine was nützt es dem Troll?
    Ist das irgendwie ein "hallo, in der Realität beachtet mich keiner und mit hirnlosen Provokationen kriege ich besonders viele Antworten"-Verhalten?

    Wen an dem so sein sollte:
    Es gibt auch Psychologieforen, dort kann man seine realen Probleme ablassen, das könnte wenigstens weiterhelfen.

  20. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: Windows_ist_sowieso_besser 06.01.06 - 17:57

    Moo-Crumpus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Steve P schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Eigentlich müsste das Teil doch von
    > Linux
    > untestützt werden. Schließlich ist bei
    > den
    > Linux-Nutzern der Anteil von
    > Bastelkindern, die
    > noch mit Legos spielen,
    > besonders hoch.
    >
    > Steve P
    >
    > Ja neh, weil die Linuxer sind doch die
    > Habenichtse, die auf abgekauten Maschinen sich die
    > Software erst zusammenfrickeln müssen. Was sagt
    > denn die Zielgruppe "Windows oder Mac" aus? Hier
    > sind Leute mit dickem Portemonnaie gemeint, die
    > ihre lieben Kleinen auf die Elite vorbereiten
    > wollen. Nach der Schule ein bischen Lego
    > Mindstorm, danach zum Reiten, Tennis oder Golf.
    >
    > :P

    Wer will den schon Linux ?! Windows oder Mac OS sind um längen besser, sogar Zeta hängt Linux um weiten ab *gg*

    gruß,
    Windows_ist_sowieso_besser

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JDM Innovation GmbH, Murr
  2. VBL. Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, Karlsruhe
  3. JDM Innovation GmbH, Murr bei Ludwigsburg
  4. M-net Telekommunikations GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

  1. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
    Android
    Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

    Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

  2. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
    BSI
    iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

    Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.

  3. Datenleck: Persönliche Daten von Ecuadors Bürgern ungeschützt im Netz
    Datenleck
    Persönliche Daten von Ecuadors Bürgern ungeschützt im Netz

    Detaillierte persönliche Informationen von Ecuadors Bürgern waren offen zugänglich im Internet. Insgesamt umfasste die Datenbank 20 Millionen Einträge, darunter auch der 2017 eingebürgerte Julian Assange.


  1. 17:40

  2. 16:08

  3. 15:27

  4. 13:40

  5. 13:24

  6. 13:17

  7. 12:34

  8. 12:02