Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. CebitSpezial
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Lego: Mindstorms-Roboter mit…

Keine Linuxunterstützung?!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: Steve P 05.01.06 - 14:22

    Eigentlich müsste das Teil doch von Linux untestützt werden. Schließlich ist bei den Linux-Nutzern der Anteil von Bastelkindern, die noch mit Legos spielen, besonders hoch.

    Steve P

  2. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: Lord_Levithanius 05.01.06 - 14:26

    Steve P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eigentlich müsste das Teil doch von Linux
    > untestützt werden. Schließlich ist bei den
    > Linux-Nutzern der Anteil von Bastelkindern, die
    > noch mit Legos spielen, besonders hoch.
    >
    > Steve P


    Extra für dich: <0<<<><

  3. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: uml 05.01.06 - 14:51

    Steve P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eigentlich müsste das Teil doch von Linux
    > untestützt werden. Schließlich ist bei den
    > Linux-Nutzern der Anteil von Bastelkindern, die
    > noch mit Legos spielen, besonders hoch.

    Komm, geh wieder deinen PC "modden"...

  4. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: Marvin2 05.01.06 - 14:56

    Steve P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eigentlich müsste das Teil doch von Linux
    > untestützt werden. Schließlich ist bei den
    > Linux-Nutzern der Anteil von Bastelkindern, die
    > noch mit Legos spielen, besonders hoch.
    >
    > Steve P


    Also ich finde das gar nicht soooo getrollt...
    Die meisten Leute die ich kenne, die einen (alten) Mindstorm besitzen, haben auch irgendeine UNIX/Linux Variante im Einsatz ;o) .. Anscheinend brauchts halt schon ein bissel Spieltrieb was anderes als Windows oder Mac einzusetzen...
    Ich persönlich finde es schade, daß Lego wohl wieder nichts für Linux mitliefert... Naja erstmal abwarten..

    Grüße
    -Marv

  5. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: tTttTTtT 05.01.06 - 15:18

    Steve P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eigentlich müsste das Teil doch von Linux
    > untestützt werden. Schließlich ist bei den
    > Linux-Nutzern der Anteil von Bastelkindern, die
    > noch mit Legos spielen, besonders hoch.
    >
    > Steve P

    wie wäre es wenn du zu HEISE oder zum TEUFEL gehst...blöder trollpenner!



  6. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: Anonymous Coward 05.01.06 - 15:19

    Marvin2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    [..]
    >
    > Also ich finde das gar nicht soooo getrollt...
    > Die meisten Leute die ich kenne, die einen (alten)
    > Mindstorm besitzen, haben auch irgendeine
    > UNIX/Linux Variante im Einsatz ;o) .. Anscheinend
    > brauchts halt schon ein bissel Spieltrieb was
    > anderes als Windows oder Mac einzusetzen...
    > Ich persönlich finde es schade, daß Lego wohl
    > wieder nichts für Linux mitliefert... Naja erstmal
    > abwarten..
    >
    > Grüße
    > -Marv


    Doch doch es ist getrollt. Siehe 'Bastelkindern'.
    Oder sind Windowsuser jetzt Gateskinder, Monopolistenkinder, Nichtüberdentellerrandblickendekinder, Kapitalistenkinder, Ichhabkeineahnungvonsoftwarekinder, Ichwillehnuraufheiseundgolemtrollengehenkinder?

    Nur ein paar vorschläge :)

  7. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: Steve P 05.01.06 - 15:19


    > Anscheinend
    > brauchts halt schon ein bissel Spieltrieb was
    > anderes als Windows oder Mac einzusetzen...

    Windows und Mac wird nur von seriösen Leuten eingesetzt. Die spielen nicht mehr mit Bauklötzen.

    > Ich persönlich finde es schade, daß Lego wohl
    > wieder nichts für Linux mitliefert... Naja erstmal
    > abwarten..

    Das ist das Schicksal eines Randgruppen-Betriebsystems.

  8. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: Daniel Schuster 05.01.06 - 15:20

    > gehst...blöder trollpenner!

    Du plenkst.


  9. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: Anonymous Coward 05.01.06 - 15:23

    Steve P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    [..]
    >
    > Das ist das Schicksal eines
    > Randgruppen-Betriebsystems.
    >


    Schlecht getrollt wie schon lange nicht mehr, was?

  10. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: tTttTttTtTtTtt 05.01.06 - 15:49

    Daniel Schuster schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > gehst...blöder trollpenner!
    >
    > Du plenkst.
    >
    >

    ich glaube nicht, tim!



  11. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: uml 05.01.06 - 15:51

    Steve P schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Windows und Mac wird nur von seriösen Leuten
    > eingesetzt.

    Ach, du verwendest auch Linux?

  12. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: Daniel Schuster 05.01.06 - 15:57

    > ich glaube nicht, tim!

    Mit Mozilla sieht es danach aus. Aber jetzt, mit dem Internet Explorer, wird es korrekt dargestellt....

  13. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: Jehu 05.01.06 - 16:02

    Steve P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Windows und Mac wird nur von seriösen Leuten
    > eingesetzt. Die spielen nicht mehr mit
    > Bauklötzen.

    Würdest Du Dich bitte endlich verpissen?

  14. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: Besserverdiener 05.01.06 - 17:03


    Das Problem ist nur, dass diese "unserioesen" Leute Dir dann meistens Zeigen, wo es lang geht.

    Denn das, was Du als basteln und spielen bezeichnest, bildet und schaerft den Verstand.

    Von so 08/15 Duennbrettbohrern wie Du gibt es leider viel zu viele. Eigentlich fast nur.

    Aber wie immer, jetzt habe ich doch den Troll gefuettert. Verdammt. Bestimmt ein Heise-Konvertit. *hihi*

  15. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: 1st1 05.01.06 - 17:35

    Für die bisherigen Mindstorms gibts Linux-Zeugs. Zwar nicht von Lego selbst, aber was solls, sogar *richtige* Programmiersprachen und alternative Betriebssysteme für den Brick. Ich habe mal einen Mindstorm-Kasten geschenkt bekommen, und ihn auch (fast*) ohne Lego-Software in Windoof programmiert, die Lego-Kindersoftware war mir zu doof. (* = lediglicheine DLL aus der Mindstorm-Software musste registriert sein)

    Sicher wird dieses neue Ding bald auch in die existierende Fremd-Software integiert.


  16. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: Moo-Crumpus 05.01.06 - 18:16

    Steve P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eigentlich müsste das Teil doch von Linux
    > untestützt werden. Schließlich ist bei den
    > Linux-Nutzern der Anteil von Bastelkindern, die
    > noch mit Legos spielen, besonders hoch.
    >
    > Steve P


    Ja neh, weil die Linuxer sind doch die Habenichtse, die auf abgekauten Maschinen sich die Software erst zusammenfrickeln müssen. Was sagt denn die Zielgruppe "Windows oder Mac" aus? Hier sind Leute mit dickem Portemonnaie gemeint, die ihre lieben Kleinen auf die Elite vorbereiten wollen. Nach der Schule ein bischen Lego Mindstorm, danach zum Reiten, Tennis oder Golf.

    :P

  17. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: taranus 05.01.06 - 18:19

    Marvin2 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Steve P schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Eigentlich müsste das Teil doch von
    > Linux
    > untestützt werden. Schließlich ist bei
    > den
    > Linux-Nutzern der Anteil von
    > Bastelkindern, die
    > noch mit Legos spielen,
    > besonders hoch.
    >
    > Steve P
    >
    > Also ich finde das gar nicht soooo getrollt...
    > Die meisten Leute die ich kenne, die einen (alten)
    > Mindstorm besitzen, haben auch irgendeine
    > UNIX/Linux Variante im Einsatz ;o) .. Anscheinend
    > brauchts halt schon ein bissel Spieltrieb was
    > anderes als Windows oder Mac einzusetzen...
    > Ich persönlich finde es schade, daß Lego wohl
    > wieder nichts für Linux mitliefert... Naja erstmal
    > abwarten..
    >
    > Grüße
    > -Marv


    Das hat mit Spieltrieb nichts zu tun, sondern mit IQ und Individualismus.
    Eine fertige, nicht mehr veränderbare Sache mit Bedienungsanleitung in Deutsch, kann jeder Dummie bedienen.(Wenn er lesen kann!)
    Für Alles, was man selbst gestalten und umändern kann, muß man Fleiß und Intelligenz in Einsatz bringen. Etwas Fantasie gehört natürlich auch dazu.

    So kann eben jeder seine Persönlichkeit ausleben.
    Ich nutze jedenfalls beides.

  18. Individualität

    Autor: Inu 06.01.06 - 08:17

    Hm. Allerdings wundert mich, inwiefern der Mindstorm sich anders zusammensetzen lässt... Das war doch eigentlich schon immer der trick an Lego. So wie er aussieht auf den Screens, gibt es nicht viel Variation (würde mich wundern wenn der anders zusammenpasst).

    Die Gefahr dabei ist natürlich, dass die Library anstatt mehrerer Befehle für einen schritt nach vorn einfach do_step() hat. Und ehrlich gesagt: das wär dann langweilig zu programmieren.

  19. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: Dr. Cloogshice 06.01.06 - 09:19

    > Doch doch es ist getrollt. Siehe 'Bastelkindern'.
    > Oder sind Windowsuser jetzt Gateskinder,
    > Monopolistenkinder,
    > Nichtüberdentellerrandblickendekinder,
    > Kapitalistenkinder,
    > Ichhabkeineahnungvonsoftwarekinder,
    > Ichwillehnuraufheiseundgolemtrollengehenkinder?

    Ich frage mich eigentlich schon seit langem warum es überhaupt Trolle gibt, ich meine was nützt es dem Troll?
    Ist das irgendwie ein "hallo, in der Realität beachtet mich keiner und mit hirnlosen Provokationen kriege ich besonders viele Antworten"-Verhalten?

    Wen an dem so sein sollte:
    Es gibt auch Psychologieforen, dort kann man seine realen Probleme ablassen, das könnte wenigstens weiterhelfen.

  20. Re: Keine Linuxunterstützung?!

    Autor: Windows_ist_sowieso_besser 06.01.06 - 17:57

    Moo-Crumpus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Steve P schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Eigentlich müsste das Teil doch von
    > Linux
    > untestützt werden. Schließlich ist bei
    > den
    > Linux-Nutzern der Anteil von
    > Bastelkindern, die
    > noch mit Legos spielen,
    > besonders hoch.
    >
    > Steve P
    >
    > Ja neh, weil die Linuxer sind doch die
    > Habenichtse, die auf abgekauten Maschinen sich die
    > Software erst zusammenfrickeln müssen. Was sagt
    > denn die Zielgruppe "Windows oder Mac" aus? Hier
    > sind Leute mit dickem Portemonnaie gemeint, die
    > ihre lieben Kleinen auf die Elite vorbereiten
    > wollen. Nach der Schule ein bischen Lego
    > Mindstorm, danach zum Reiten, Tennis oder Golf.
    >
    > :P

    Wer will den schon Linux ?! Windows oder Mac OS sind um längen besser, sogar Zeta hängt Linux um weiten ab *gg*

    gruß,
    Windows_ist_sowieso_besser

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  3. Folkwang Universität der Künste, Essen, Köln
  4. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)
  2. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...
  3. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...
  4. 116,05€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

  1. Disney: Obi Wan Kenobi kehrt ab 2020 zurück
    Disney
    Obi Wan Kenobi kehrt ab 2020 zurück

    Ewan McGregor selbst hat es auf der Messe D23 Expo bestätigt: Er wird als Obi Wan Kenobi in der Star-Wars-Serie Kenobi zu sehen sein. Disney will den Drehstart für das Jahr 2020 ansetzen.

  2. Spielebranche: SAP analysiert E-Sportler
    Spielebranche
    SAP analysiert E-Sportler

    Gamescom 2019 Zwischen Microsoft mit der Xbox und Bethesda mit Doom Eternal in Halle 8 ist SAP mit einem eigenen Stand auf der Spielemesse vertreten. Golem.de hat sich einmal angeschaut, was das Softwarehaus dort macht.

  3. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.


  1. 10:51

  2. 10:27

  3. 18:00

  4. 18:00

  5. 17:41

  6. 16:34

  7. 15:44

  8. 14:42