1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tuxedo: Linux-Hardware mit…

Hardware nichts besonderes

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


  1. Hardware nichts besonderes

    Autor: herzcaro 10.03.14 - 11:41

    Sieht mir alles nach Standard Einheitsbrei der Barebonehersteller aus.
    Den HDMI Anschluss hätten sie sich auch sparen können, Displayport kann alles genauso gut und kostet keine Lizenzgebühren. Trackpoint gehört für mich zu einem Notebook einfach dazu und eine gebürstete Aluoptikplatte die auf einer schwarzen Kunsstoffunterschale geschraubt ist, wirkt billig.

    Immerhin kümmern die sich um eine Treiberkompatibilität zu den Linuxdistris, fragt sich nur für wie lange?

  2. Re: Hardware nichts besonderes

    Autor: nille02 10.03.14 - 11:48

    herzcaro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immerhin kümmern die sich um eine Treiberkompatibilität zu den
    > Linuxdistris, fragt sich nur für wie lange?

    Meiner Meinung der Grund warum Hersteller einen Bogen um Linux machen. Wenn selbst solche Standardhardware nicht OOTB läuft, bedeutet das nur Gebastel und Frust. Da du auch auf Upgrades angewiesen bist, müsste der Hersteller selber extrem Aktiv sein oder lassen ihre Kunden sitzen. Das fällt dann auf die Software und nicht auf den Hersteller zurück.

    Wäre schön, wenn sich hier in Zukunft etwas tun würde.

    Bezüglich DP, schau mal nach wie viele Geräte DB unterstützen und in welchen Preisbereichen die sich befinden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.03.14 11:50 durch nille02.

  3. Re: Hardware nichts besonderes

    Autor: Klau3 10.03.14 - 14:41

    herzcaro schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sieht mir alles nach Standard Einheitsbrei der Barebonehersteller aus.

    Was erwartest du denn? Klar sind das Standard-Komponenten.

    Wenn du dir ein Laptop bei Tuxedo bestellst, dann machst du das nicht weil der besonders günstig ist, sondern weil du weißt das er unter Linux perfekt läuft. Es gibt zwar auch Produkte von anderen Herstellern mit guter Linux-Unterstützung, z.B. Thinkpads, die kosten mit ähnlichen Leistungsdaten aber deutlich mehr. Da wäre dann auch noch System76, die sind aber auch teurer.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.03.14 14:42 durch Klau3.

  4. Re: Hardware nichts besonderes

    Autor: JOKe1980 10.03.14 - 15:02

    > herzcaro schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > Bezüglich DP, schau mal nach wie viele Geräte DB unterstützen und in
    > welchen Preisbereichen die sich befinden.

    Dein Argument kann ich nicht ganz nachvollziehen. Wenn man mal schnell die Preissuchmaschine seiner Wahl zur Hand nimmt (in meinem Fall gh.de) und nur die 24" Monitore rausfiltert (die ich derzeit als Standardgröße ansehe), wird einem auffallen, dass über den kompletten Preisbereich es genau so viele Monitore mit HDMI als auch DisplayPort gibt. Oder beziehst Du Dein Argument lediglich auf den Consumer, der sein Notebook oldschool an den Fernseher schließt?

    http://www.jenskahl.net/

  5. Re: Hardware nichts besonderes

    Autor: jayjay 10.03.14 - 16:58

    Klau3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > herzcaro schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Sieht mir alles nach Standard Einheitsbrei der Barebonehersteller aus.
    >
    > Was erwartest du denn? Klar sind das Standard-Komponenten.
    >
    > Wenn du dir ein Laptop bei Tuxedo bestellst, dann machst du das nicht weil
    > der besonders günstig ist, sondern weil du weißt das er unter Linux perfekt
    > läuft.

    Ja bis zum nächsten Distri-Upgrade -.-

  6. Re: Hardware nichts besonderes

    Autor: jack_torrance 10.03.14 - 17:00

    JOKe1980 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Oder beziehst Du Dein Argument lediglich auf den Consumer, der sein Notebook oldschool an den Fernseher schließt?
    Hää?! Ist das denn schlimm? Ich würde mein Notebook auch an einen Fernseher hängen, wenn ich einen hätte.
    Mein Rechner und mein Raspberry Pi sind beide per HDMI mit meinem Monitor verbunden. Mit dem DAC im Monitor wandle ich auch den PCM-Stream in ein analoges Signal. Funktioniert ganz gut und entlastet somit den Raspberry Pi.
    Kann DisplayPort das eigentlich auch? Bild und Ton übertragen meine ich. Kenne mich da gar nicht aus.

  7. Re: Hardware nichts besonderes

    Autor: nille02 10.03.14 - 19:37

    JOKe1980 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > herzcaro schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > >
    > > Bezüglich DP, schau mal nach wie viele Geräte DP unterstützen und in
    > > welchen Preisbereichen die sich befinden.
    >
    > Dein Argument kann ich nicht ganz nachvollziehen. Wenn man mal schnell die
    > Preissuchmaschine seiner Wahl zur Hand nimmt (in meinem Fall gh.de) und nur
    > die 24" Monitore rausfiltert (die ich derzeit als Standardgröße ansehe),

    Das ist dein Standard. Schau mal bei 22 Zoll nach. Da findest du sehr lange nur VGA, DVI-D und HDMI. Bevor es nicht beim billigsten Bildschirm kein DP gibt, braucht man damit nicht daherkommen. Solange kommt man mit DVI und HDMI noch deutlich besser klar.

    PS: Bei 24 Zoll findet man auch erst im Mittleren bis oberen Segment Bildschirm mit DP.

    > wird einem auffallen, dass über den kompletten Preisbereich es genau so
    > viele Monitore mit HDMI als auch DisplayPort gibt.

    Komplett, definiert jeder bei uns wohl anders.

    > Oder beziehst Du Dein
    > Argument lediglich auf den Consumer, der sein Notebook oldschool an den
    > Fernseher schließt?

    Was hat das mit dem Consumer zu tun?

  8. Re: Hardware nichts besonderes

    Autor: Klau3 10.03.14 - 21:31

    > > Klau3 schrieb:
    > > ---------------------------------------------------------------------------
    > > herzcaro schrieb:
    > >
    > > > Was erwartest du denn? Klar sind das Standard-Komponenten.
    > >
    > > > Wenn du dir ein Laptop bei Tuxedo bestellst, dann machst du das nicht
    > > > weil der besonders günstig ist, sondern weil du weißt das er unter Linux
    > > > perfekt läuft.

    > jayjay schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > Ja bis zum nächsten Distri-Upgrade -.-
    Warum sollte die Hardware dann nicht mehr laufen? Wenn etwas unter Linux läuft, dann läuft es auch in Zukunft (jedenfalls meine Erfahrung). Tuxedo stellt sicher das sie nur Hardware verbauen die unter Linux gut funktioniert. Für mich heißt dass, Linux installieren, fertig. Es werden keine zusätzlichen Treiber benötigt, da alle bereits im Linux Kernel vorhanden sind, plus die Hardware funktioniert nicht nur so ein bisschen, sondern sehr gut unter Linux.
    Und ganz nebenbei, die Hardwareanforderungen steigen bei den Linux-Distributionen nur sehr langsam, was bedeutet, dass ich mein Laptop sehr lange mit der aktuellsten Distributions-Version verwenden werden kann.

  9. Re: Hardware nichts besonderes

    Autor: gaym0r 10.03.14 - 21:43

    jack_torrance schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > JOKe1980 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Oder beziehst Du Dein Argument lediglich auf den Consumer, der sein
    > Bild und Ton übertragen meine ich.

    Ja natürlich kann es das... Und DP hat noch einige weitere nette Features, DaisyChain ist nur eines davon. :-)

  10. Re: Hardware nichts besonderes

    Autor: Moe479 10.03.14 - 22:18

    gibt es denn dafür keine adapter? ich habe wohl noch dvi bis mein 24" gerät tot ist ... displayport kam später als hdmi, genauso ist aktuelle verbreitung, und morgen kommt wieder was 'neues' ...

  11. Re: Hardware nichts besonderes

    Autor: MonMonthma 10.03.14 - 23:12

    Klau3 schrieb:
    > Da wäre dann auch noch System76, die sind aber auch teurer.

    Wobei Tuxedo Computer und System76 auf den selben Clevo Barebones aufbauen.

    Allerdings gibts wei System76 wenigstens ne Ubuntu Taste, und nicht die übliche Windows Taste wie bei Tuxedo

  12. Re: Hardware nichts besonderes

    Autor: Casandro 11.03.14 - 06:50

    Entschuldigung aber auf normaler Hardware laufen typische Linux-Distributionen seit ca. 2004 OOTB. Und zwar wirklich so Boot CD (ja, damals gabs das noch) rein, Installationsroutine laufen lassen, fertig.

    Natürlich gibts auch Hersteller die bewusst inkompatible Hardware verbauen. Das ist aber (abgesehen vom Konsumentenschrottmarkt) inzwischen sehr selten.

  13. Re: Hardware nichts besonderes

    Autor: nille02 11.03.14 - 11:07

    Moe479 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > gibt es denn dafür keine adapter?

    Das ist bei einem Laptop eher unhandlich. Besonders da die Signale auch nicht Identisch sind.

    > displayport kam später als hdmi, genauso ist aktuelle
    > verbreitung, und morgen kommt wieder was 'neues' ...

    HDMI kam 2003 und DP kam 2006. HDMI ist für die meisten Kunden aber besser, da dort direkt Ton mit übertragen wird.

  14. Re: Hardware nichts besonderes

    Autor: nille02 11.03.14 - 11:16

    Klau3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > > Klau3 schrieb:
    > > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > > herzcaro schrieb:
    > > >
    > > > > Was erwartest du denn? Klar sind das Standard-Komponenten.
    > > >
    > > > > Wenn du dir ein Laptop bei Tuxedo bestellst, dann machst du das
    > nicht
    > > > > weil der besonders günstig ist, sondern weil du weißt das er unter
    > Linux
    > > > > perfekt läuft.
    >
    > > jayjay schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > Ja bis zum nächsten Distri-Upgrade -.-
    > Warum sollte die Hardware dann nicht mehr laufen?

    Steht im Artikel, letzter Absatz.

    > Wenn etwas unter Linux
    > läuft, dann läuft es auch in Zukunft (jedenfalls meine Erfahrung).

    Aber nur wenn es Upstream ist und auch gepflegt wird. Du kannst als Negativbeispiel mal Android hernehmen. Kerneltreiber sind meist auch im Quelltext verfügbar aber dennoch kann man sie nicht einfach an einen neuen Kernel Anpassen.

    > Tuxedo
    > stellt sicher das sie nur Hardware verbauen die unter Linux gut
    > funktioniert. Für mich heißt dass, Linux installieren, fertig. Es werden
    > keine zusätzlichen Treiber benötigt, da alle bereits im Linux Kernel
    > vorhanden sind, plus die Hardware funktioniert nicht nur so ein bisschen,
    > sondern sehr gut unter Linux.

    Daher wird auch selber Tuxedo ein Treiberpaket angeboten ....

    > Und ganz nebenbei, die Hardwareanforderungen steigen bei den
    > Linux-Distributionen nur sehr langsam, was bedeutet, dass ich mein Laptop
    > sehr lange mit der aktuellsten Distributions-Version verwenden werden kann.

    Und weiter? Ein Windows 8.1 kann ich auch noch auf 10 Jahre alter Hardware nutzen.
    Auf meinem älteren Laptop mit 512 MB Ram musste ich nun auch ein Linux umsteigen. Die großen Desktops liefen eher schlecht und ein lxde oder xfce lässt selbst Komfort von XP vermissen. In der Debian default LXDE Konfiguration gibt es nicht mal eine Audioregelung.

  15. Re: Hardware nichts besonderes

    Autor: jack_torrance 11.03.14 - 12:24

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja natürlich kann es das... Und DP hat noch einige weitere nette Features, DaisyChain ist nur eines davon. :-)
    DaisyChain ist cool, auch wenn ich es beim Monitor wohl nicht bräuchte. Hat mir bei FireWire damals aber sehr gut gefallen.
    Vielleicht ist DisplayPort die bessere Schnittstelle, aber HDMI hat sich (nach aktuellem Stand bislang) durchgesetzt. Ist ja nicht selten...
    Dass Ton mit übertragen werden kann, ist auch sehr gut.

  16. Re: Hardware nichts besonderes

    Autor: jack_torrance 11.03.14 - 12:28

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auf meinem älteren Laptop mit 512 MB Ram musste ich nun auch ein Linux umsteigen.
    Herrje. Wird es denn von keinem Windows mehr unterstützt?

    > Die großen Desktops liefen eher schlecht und ein lxde oder xfce lässt selbst Komfort von XP vermissen.
    Kann ich nicht bestätigen.
    Bin mit meinem 7 Jahre alten Toshiba Satellite M70 Laptop auch auf Mint xfce umgestiegen und vermisse nichts (Akkuanzeige, Lautstärkeregelung, Sondertasten, etc. alles funktioniert). Den habe ich übrigens von 512 MB auf 2.048 MB aufgerüstet. Geht natürlich nur, wenn noch Luft nach oben ist (sowohl freier Hardwareplatz als auch die Unterstützung vom Mainboard).
    Ich bin sehr froh über den großen Fortschritt bei Linux (und vor allem bei BSD). So spare ich mir eine Menge Vista- oder 7-Lizenzen für meine alten Geräte mit eingeschränktem Nutzerszenario.

  17. Re: Hardware nichts besonderes

    Autor: nille02 11.03.14 - 12:40

    jack_torrance schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nille02 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Auf meinem älteren Laptop mit 512 MB Ram musste ich nun auch ein Linux
    > umsteigen.
    > Herrje. Wird es denn von keinem Windows mehr unterstützt?

    Sinnvoll nur von XP.

    > > Die großen Desktops liefen eher schlecht und ein lxde oder xfce lässt
    > selbst Komfort von XP vermissen.
    > Kann ich nicht bestätigen.

    Dann liegen deine Ansprüche sehr niedrig oder Debian hat den Mist fabriziert.

    > Ich bin sehr froh über den großen Fortschritt bei Linux (und vor allem bei
    > BSD).

    Ich auch, aber der Weg ist noch lang. Und Kritik, wird wie von dir, gerne ignoriert.

  18. Re: Hardware nichts besonderes

    Autor: Plasma 11.03.14 - 13:14

    > selbst solche Standardhardware nicht OOTB läuft ...
    > Bezüglich DP, schau mal nach wie viele Geräte DB unterstützen ...

    HÄ?

  19. Re: Hardware nichts besonderes

    Autor: jack_torrance 11.03.14 - 13:15

    nille02 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann liegen deine Ansprüche sehr niedrig oder Debian hat den Mist fabriziert.
    Welchen Mist hat Debian fabriziert?
    Meine Ansprüche liegen zugegebenermaßen beim Zweitsystem (diesem alten Laptop, der nur noch zum Surfen und ein bisschen Daten verwalten, Fotos gucken, ...) verwendet wird, niedriger als bei meinem Hauptrechner. Letztgenannter läuft auch nach wie vor auf Windows 7 Pro 64bit.

    > Ich auch, aber der Weg ist noch lang.
    Der Weg muss nun auch von Anwendern und v.a. auch von Herstellern gegangen werden. Ein bisschen mehr Unterstützung (allmählich kommt sie auf) wäre für die Projekte nur wünschenswert. Ein gutes Beispiel sind die propritären Grafikkartentreiber:
    Endlich läuft bei meinem Vater im Kinoraum die H264-Decodingbeschleunigung der GPU unter Xubuntu mit XBMC. Ein Traum.

    > Und Kritik, wird wie von dir, gerne ignoriert.
    Das lasse ich mir nicht sagen.
    Ich habe Ihren Text doch gelesen und wahrgenommen. Meine Antwort zu den Punkten "liefen eher schlecht [...] lässt selbst Komfort von XP vermissen" war "Kann ich nicht bestätigen." Ihre Kritik wird dadurch nicht angekratzt, keine Bange, nille02! Ignoranz ist das nun wirklich nicht, aber ich kann Ihnen Ihr Linux oder Ihren Desktop nicht umprogrammieren. Ich bin (leider) Anwender.

  20. Re: Hardware nichts besonderes

    Autor: nille02 11.03.14 - 14:34

    jack_torrance schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > nille02 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann liegen deine Ansprüche sehr niedrig oder Debian hat den Mist
    > fabriziert.
    > Welchen Mist hat Debian fabriziert?

    Das es zum Beispiel in der Default Konfiguration kein Audio Widget gibt (Man kann es sich hinzufügen, leider ist das Symbol schwarz auf schwarzem Hintergrund). Bilder werden mit dem Browser geöffnet und nicht mit dem Bildbetrachter. Der User kann nicht einfach eine Verknüpfung einer Anwendung auf dem Desktop ablegen (Ich sage nicht das es nicht Möglich sei, es ist für den Normalen User nur nicht möglich.). Die Vorschau von Bildern funktioniert nur unzuverlässig und im Dateiauswahldialog ist sie nicht vorhanden. Kein Drag & Drop im Menü. Der Eintrag Sonstiges enthält für den User nutzlose Tools, zumindest in dem Menü sind sie nutzlos (sh, dash, bash, etc.). Es sind auch viele Dinge doppelt vorhanden (Office und Synaptic oder die Gewaltige Anzahl von Terminal Fenstern als Beispiel).
    Für die Nostalgiker gibt es auch noch die alten X Tools, die meiner Meinung auf einem heutigen Desktops nichts mehr zu suchen haben.

    Bei dem Gerät habe ich auch fiepen, welches unter Windows nicht auftritt und inzwischen zwei Kernel Panics gehabt.
    Das WLan Funktioniert nur unzureichend (2 unterschiedliche Sticks und für beide durfte man sich erst mal die Firmware installieren), die Einwahl ins Wlan dauert sehr lange und die Bandbreite liegt dann nur bei etwa 2Mbit-6Mbit. Der AP steht auch im selben Raum und es gibt auch nichts was stören könnte.


    > > Ich auch, aber der Weg ist noch lang.
    > Der Weg muss nun auch von Anwendern und v.a. auch von Herstellern gegangen
    > werden.

    Der Anwender kann nur seine Kritik vorbringen, die ist seit Jahren meist die selbe.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Senior Softwareingenieur - Test für Hubschraubersysteme (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Donauwörth
  2. Fachingenieur IT (w/m/d)
    Salzgitter Flachstahl GmbH, Salzgitter
  3. CSV Experte Qualitätskontrolle (m/w/d)
    BERLIN-CHEMIE AG, Berlin
  4. IT-Mitarbeiter Service und Support (w/m/d)
    Siedlungswerk GmbH, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de