Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Flight Simulator X": Microsoft gibt…

Idee

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Idee

    Autor: MOK24 06.01.06 - 11:02

    Als ich mir die Screenshots (speziell den ersten) angesehen habe, ist mir folgende Idee gekommen : Es wäre doch mal innovativ, wenn MS auf die Idee käme, die Bodenmuster direkt und live aus Google Earth zu übernehmen.
    Inkl. der zuschaltbaren Extras wie Anbindung an die wikipedia und so.
    Aber wirklich innovativ war MS ja eigentlich noch nie ...

    Gruß
    Martin

  2. Re: Idee

    Autor: PPP 06.01.06 - 11:16

    MOK24 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wenn MS auf die Idee
    > käme, die Bodenmuster direkt und live aus Google
    > Earth zu übernehmen.
    Super Idee, wo Microsoft und Google doch so dicke Freunde sind. ;-))

  3. Re: Idee

    Autor: MOK24 06.01.06 - 11:56


    > Super Idee, wo Microsoft und Google doch so dicke
    > Freunde sind. ;-))

    Mit genug Geld ginge alles. Und immerhin hätten die sich eine eigene "Bodenentwicklung" gespart. :-)

    Gruß
    Martin


  4. Re: Idee

    Autor: fdsglbla 06.01.06 - 12:49

    MOK24 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Als ich mir die Screenshots (speziell den ersten)
    > angesehen habe, ist mir folgende Idee gekommen :
    > Es wäre doch mal innovativ, wenn MS auf die Idee
    > käme, die Bodenmuster direkt und live aus Google
    > Earth zu übernehmen.
    > Inkl. der zuschaltbaren Extras wie Anbindung an
    > die wikipedia und so.
    > Aber wirklich innovativ war MS ja eigentlich noch
    > nie ...
    >
    > Gruß
    > Martin
    >

    ms könnte die bodenmuster auch aus der msn virtual earth nehmen.

  5. Re: Idee

    Autor: MOK24 06.01.06 - 13:12

    > ms könnte die bodenmuster auch aus der msn virtual
    > earth nehmen.


    Richtig. Wäre mal ein echter Zusatznutzen für so einen FluSi. Und würde das Fluggefühl vermutlich auch erheblich realistischer machen.

    Gruß
    Martin


  6. Re: Idee

    Autor: Striker1 06.01.06 - 13:22

    Wer sagt, dass sie nicht schon genau das gemacht haben!? Der Screenshot mit dem Paragleider sieht doch tatsächlich schon so aus. Nur mit dem dynamischem nachladen wird da wohl nicht viel sein... schätze ich mal.


    MOK24 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > ms könnte die bodenmuster auch aus der msn
    > virtual
    > earth nehmen.
    >
    > Richtig. Wäre mal ein echter Zusatznutzen für so
    > einen FluSi. Und würde das Fluggefühl vermutlich
    > auch erheblich realistischer machen.
    >
    > Gruß
    > Martin
    >
    >


  7. Re: Idee

    Autor: ~The Judge~ 06.01.06 - 13:24

    MOK24 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Richtig. Wäre mal ein echter Zusatznutzen für so
    > einen FluSi. Und würde das Fluggefühl vermutlich
    > auch erheblich realistischer machen.

    So eine "FluSi" besteht aber seit je her aus weit mehr als einer originalgetreuen Bodentextur. Wer pflegt (in Echtzeit?) dreidimensionale Objekte wie Häuser, Bäume u.a. ein? Wie stehts mit Höheninformationen?

    Ich fänds übrigens auch super wenn sogar die Verkehrssituation in Echtzeit übernommen worden würde. Könnte man der Alten beim Shoppingtrip hinterherfliegen! ;)

  8. Re: Idee

    Autor: MOK24 06.01.06 - 15:18

    > So eine "FluSi" besteht aber seit je her aus weit
    > mehr als einer originalgetreuen Bodentextur. Wer
    > pflegt (in Echtzeit?) dreidimensionale Objekte wie
    > Häuser, Bäume u.a. ein? Wie stehts mit
    > Höheninformationen?

    Das pflegen dann die Jungs von Virtual Earth ein - der Flightsim stellt das (nur ?) dar. Das war ja grade die Idee.

    > Ich fänds übrigens auch super wenn sogar die
    > Verkehrssituation in Echtzeit übernommen worden
    > würde. Könnte man der Alten beim Shoppingtrip
    > hinterherfliegen! ;)

    Ich seh schon, da kommen einige Ideen zusammen :-)

    Gruß
    Martin


  9. Re: Idee

    Autor: selle 06.01.06 - 15:20

    Leider sind die verfügbaren Satellitenbilder/Luftaufnahmen zu wenig hochauflösend... Stell dir mal Tiefflug über die Google Earth-Texturen vor, ich seh eine riesige Pixelwüste...
    Ausserdem sind auf diesen Texturen auch Gebäudeschatten und andere "Störkörper" drauf, die entfernt werden müssten...



    MOK24 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Als ich mir die Screenshots (speziell den ersten)
    > angesehen habe, ist mir folgende Idee gekommen :
    > Es wäre doch mal innovativ, wenn MS auf die Idee
    > käme, die Bodenmuster direkt und live aus Google
    > Earth zu übernehmen.
    > Inkl. der zuschaltbaren Extras wie Anbindung an
    > die wikipedia und so.
    > Aber wirklich innovativ war MS ja eigentlich noch
    > nie ...
    >
    > Gruß
    > Martin
    >


  10. Re: Idee

    Autor: 7fluser 07.01.06 - 06:29

    MOK24 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > So eine "FluSi" besteht aber seit je her aus

    FluSi = Flusensieb?
    oder doch Flugsimulator? ;)

    > weit
    > mehr als einer originalgetreuen
    > Bodentextur. Wer
    > pflegt (in Echtzeit?)
    > dreidimensionale Objekte wie
    > Häuser, Bäume
    > u.a. ein? Wie stehts mit
    > Höheninformationen?
    >
    > Das pflegen dann die Jungs von Virtual Earth ein -
    > der Flightsim stellt das (nur ?) dar. Das war ja
    > grade die Idee.

    erfinden wir ...
    wikiworldia?!

    ein framework in das die weltweite community dann details wie gebäude oder vegetation einpflegen kann. höhe, länge, breite, tiefe, fotos der fassade, farbe des dachs, wasweisich...

    detailierte karten/2d satellitenbilder/höheninformationen gibts schon. sogar stereobilder von satelliten, die ein 3d-szenario am computer bilden, gibt es schon. aber halt von oben, das hilft nur bedingt bei schönen fassaden. aber dafür haben wir ja zahlreiche mitbürger:

    149,0 Millionen quadratkilometer landfläche (quelle: wikipedia)
    geteilt durch
    6.464,750 Millionen Menschen (auch wikipedia)
    gibt nur popelige 0.000023048 qadratkilometer (und das sind 23 qadratmeter) pro humaner lebensform. mit wüsten, wäldern, gebirgen, steppen, landwirtschaftlichen flächen etc pp ... ist machbar, auch wenn nicht alle mitspielen ;)

    (alle berechnungen ohne gewehr, weil (kalauer) ich bin pazifist)

    > > Ich fänds übrigens auch super wenn sogar
    > die
    > Verkehrssituation in Echtzeit übernommen
    > worden
    > würde. Könnte man der Alten beim
    > Shoppingtrip
    > hinterherfliegen! ;)

    irgendwann, sollte es profitabel sein, kann man diese daten sicher haben... mit verzögerung, terror und so, you know.

    > Ich seh schon, da kommen einige Ideen zusammen
    > :-)

    wer setzt sie dann noch um?

    > Gruß
    > Martin

    gruß
    flusensieb


  11. Re: Idee

    Autor: DarthLuda 09.01.06 - 00:27

    No Prob, ich übernehm dann ganz Kiel alleine ;-)


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. makandra GmbH, deutschlandweit
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. Rockwell Collins Deutschland GmbH, a part of Collins Aerospace, Heidelberg
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,53€ (Exklusiv!) @ ubi.com
  2. 25,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. MSI MPG Z390 Gaming Edge AC für 149,90€, MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC für 180,90€)
  4. 229,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

10th Gen Core: Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren
10th Gen Core
Intel verwirrt mit 1000er- und 10000er-Prozessoren

Ifa 2019 Wer nicht genau hinschaut, erhält statt eines vierkernigen 10-nm-Chips mit schneller Grafikeinheit einen Dualcore mit 14++-Technik und lahmer iGPU: Intels Namensschema für Ice Lake und Comet Lake alias der 10th Gen macht das CPU-Portfolio wenig transparent.
Von Marc Sauter

  1. Neuromorphic Computing Intel simuliert 8 Millionen Neuronen mit 64 Loihi-Chips
  2. EMIB trifft Foveros Intel kombiniert 3D- mit 2.5D-Stacking
  3. Nervana NNP-I Intels 10-nm-Inferencing-Chip nutzt Ice-Lake-Kerne

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

  1. Energie: Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
    Energie
    Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren

    Alle konzentrieren sich auf grünen Strom, aber Gas als Energieträger ist bisher nicht nachhaltig. Ein neues Verfahren löst das Problem mit Mikroben, die warmes Salzwasser lieben und Kohlendioxid in Methangas umwandeln.

  2. App: Google Fotos erhält endlich Texterkennung
    App
    Google Fotos erhält endlich Texterkennung

    Über ein Jahr nach der Ankündigung auf der Google I/O 2018 kann Google Fotos Texte in Bildern erkennen und verarbeiten. Nutzer können auch Text in Bildern über die Suchfunktion finden, was sowohl mit lateinischen als auch anderen Alphabeten funktioniert.

  3. Pivotal Software und Carbon Black: VMware kauft für 4,6 Milliarden US-Dollar zu
    Pivotal Software und Carbon Black
    VMware kauft für 4,6 Milliarden US-Dollar zu

    Der Virtualisierungsexperte VMware kauft zwei Softwarefirmen in den Bereichen Enterprise Apps und Security. Der größte Einzelaktionär von VMware ist Dell.


  1. 12:02

  2. 11:58

  3. 11:50

  4. 11:38

  5. 10:56

  6. 10:41

  7. 10:22

  8. 10:00