1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy S5 im Test: Smartphone mit Finger…

Das Smartphone Segment vor der Sättigung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Smartphone Segment vor der Sättigung

    Autor: Anonymer Nutzer 21.03.14 - 08:55

    Wenn ich mir so anschaue wie die großen Hersteller: Samsung, Apple, Sony, Microsoft/Nokia, LG, Motorola,...
    sich derzeit positionieren wage ich mal die Prognose, dass die großen Wachstumszeiten der Smartphones vorbei sind.
    Die Hersteller glänzen nur noch durch weitergehende Ausforschung der Nutzer, egal ob Fingerabdrücke, Gesundheits- und Körperdaten.
    Wie lange wird es noch dauern bis die Masse sich abwendet und einen neuen Lebensinhalt sucht?

  2. Re: Das Smartphone Segment vor der Sättigung

    Autor: 3dgamer 21.03.14 - 11:40

    Vielleicht sollten mal Dinge eingebaut werden die nützlich sind.

    Drahtloses Laden wäre vielleicht so etwas.
    Aber hey, ich verzichtet doch lieber auf so etwas und kann meinen Puls messen!!!111elf Weil ohne Smartphöne weiß ich ja gar nicht ob mein Herz noch schlägt *kopfschmerz*

  3. Re: Das Smartphone Segment vor der Sättigung

    Autor: pierrot 21.03.14 - 11:46

    Samsung ist hoffentlich bald vor der Sättigung. Wer diesen Scheiß noch kauft, ist mir ein Rätsel.
    Wobei... eigentlich nicht, ich kenne da genügend Leute. Und da sind auch einige wenige dabei, denen ich mehr Sachverstand zugetraut hätte. Das ist mir jetzt aber echt ein Rätsel...

  4. Re: Das Smartphone Segment vor der Sättigung

    Autor: Auf 'ne Cola 21.03.14 - 14:25

    Drahtloses Laden... genau noch mehr Energie verschwenden...

  5. Re: Das Smartphone Segment vor der Sättigung

    Autor: virtual 22.03.14 - 07:28

    > ...wage ich mal die Prognose, dass die großen
    > Wachstumszeiten der Smartphones vorbei sind.

    Die Wachstumsraten schnurren sowieso schon zusammen, da die Verdrängung von Featurephones durch Smartphones vom Markt in den entwickelten Ländern so allmählich abgeschlossen ist, in der Summe war der Markt für mobile Telefone insgesamt ja schon länger konstant:



    Es ist imo sogar nur noch eine Frage der Zeit, bis der Smartphone-Markt in den entwickelten Ländern evtl. gar rückläufig wird, da sich angesichts des immer geringeren tatsächlichen Mehrnutzwerts neuer Modelle ggü. dem bisher genutzten Smartphone sich die Nutzungszeiten wohl über die heute noch üblichen gut 2 Jahre hinaus immer weiter verlängern werden.

    Dieses Zusammentreffen von Marktsättigung und schwindendem Anreiz, sich neueres Ersatzgerät anzuschaffen, kennt man ja bereits vom seit 2011 rückläufigem Notebookmarkt.

    > Wie lange wird es noch dauern bis die Masse sich abwendet und einen neuen
    > Lebensinhalt sucht?

    Auch diese Entwicklung ist nach meiner Beobachtung schon längst im Gange. Die Vorzeigerei und Fachsimpelerei über die neuesten Releases zieht sich wieder in die Geek-Ecken der "Smartphone-Verrückten" zurück. In der Masse der Normalnutzer werden die Geeks, die unbedingt immer das Neuste haben müssen, schon bisweilen dafür belächelt, regelmässig so viel Geld dafür auszugeben.

    Die gönnen sich lieber mal einen netten Urlaub oder 'ne neue Couch für das Geld.

  6. Re: Das Smartphone Segment vor der Sättigung

    Autor: Andi K. 22.03.14 - 08:10

    3dgamer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Vielleicht sollten mal Dinge eingebaut werden die nützlich sind.
    >
    > Drahtloses Laden wäre vielleicht so etwas.
    > Aber hey, ich verzichtet doch lieber auf so etwas und kann meinen Puls
    > messen!!!111elf Weil ohne Smartphöne weiß ich ja gar nicht ob mein Herz
    > noch schlägt *kopfschmerz*

    Also mein S4 kanns. Sollte wohl dann beim S5 auch gehen..

    Jedenfals ist der Pulsmesser für die Leute interessant, die nicht so ganz einen gesunden körper haben und den Puls öfters messen müssen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.03.14 08:12 durch Andi K..

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  2. sepp.med gmbh, Forchheim
  3. sepp.med gmbh, Braunschweig/Wolfsburg
  4. Knipping Kunststofftechnik Gessmann GmbH, Gummersbach

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,99€
  2. 106,68€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Overwatch Legendary Edition für 18,99€, No Man's Sky für 20,99€, Star Wars Jedi...
  4. 0,99€ (danach 7,99€/Monat für Prime-Kunden bzw. 9,99€/Monat für Nicht-Prime-Kunden...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis: Hurra, wir haben Gigabit!
Fritzbox mit Docsis 3.1 in der Praxis
Hurra, wir haben Gigabit!

Die Fritzbox 6591 Cable für den Einsatz in Gigabit-Kabelnetzen ist seit Mai im Handel erhältlich. Wir haben getestet, wie schnell Vodafone mit Docsis 3.1 tatsächlich Daten überträgt und ob sich der Umstieg auf einen schnellen Router lohnt.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. Kabelnetz Ausgaben für Docsis 3.1 nicht sehr hoch
  2. Nodesplits Vodafone bietet 500 MBit/s für 20 Millionen Haushalte
  3. Sercomm Kabelmodem für bis zu 2,5 GBit/s vorgestellt

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

  1. Messenger: Wire verlegt Hauptsitz in die USA
    Messenger
    Wire verlegt Hauptsitz in die USA

    Die Holding hinter dem Messenger Wire sitzt seit Juli in den USA - der Wechsel führte zu hitzigen Diskussionen in den sozialen Medien. Nun meldet sich Wire zu Wort und gibt Entwarnung: Es gehe um Geld, nicht um die Nutzerdaten.

  2. Darsteller: Paypal stellt Dienste für Pornhub ein
    Darsteller
    Paypal stellt Dienste für Pornhub ein

    Paypal wickelt keine Zahlungen mehr für Darsteller auf Pornhub ab. Die Begründung dafür klingt undurchsichtig.

  3. Mobile Payment: Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen
    Mobile Payment
    Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen

    Bisher können iPhone-Besitzer den in ihren Smartphones verbauten NFC-Chip nur für Zahlungen per Apple Pay verwenden. Die Bundesregierung hat ein Gesetz entworfen, das den Chip auch für andere Anbieter öffnen soll.


  1. 17:34

  2. 17:10

  3. 15:58

  4. 15:31

  5. 15:05

  6. 14:46

  7. 13:11

  8. 12:59