Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Galaxy S5 im Test: Smartphone mit Finger…

Cash Cow Fehler

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Cash Cow Fehler

    Autor: HaMa1 21.03.14 - 19:25

    Ich verstehe es nicht, die CEOs der großen Smartphone Hersteller müssen das doch langsam begriffen haben. RIM und Nokia habe es doch vorgemacht, wenn man nur die Cash Cow melkt und keine Question Marks (Neue risikobehaftete Produkte) auf den Markt bringt dann sind zwar vielleicht die Aktionäre kurzfristig glücklich, aber die Firma geht den Bach runter. Das kann es wohl auch nicht ganz sein oder?

  2. Re: Cash Cow Fehler

    Autor: Anonymer Nutzer 22.03.14 - 00:38

    "Neue risikobehaftete Produkte" und das im Bezug auf Samsung!!!















  3. Re: Cash Cow Fehler

    Autor: Smiled 22.03.14 - 11:21

    Beim 2. Bild ist der Link falsch: Galaxy Note 12.2
    Zum Thema risikobereit und innovativ - wobei ich denke, dass die meisten Hersteller gar nicht innovativ sein wollen, sondern den Kunden das Gefühl geben, "neue" Funktionen eingebaut zu haben, die man unbedingt braucht, z.B. Fingerabdrucksensor, höhere Display-Auflösung, 64bit...
    Eine Kamera mit TouchWiz: Wenn man Apps auf einer Kamera haben will... m.M.n. sollte man die Bilder an einem PC bearbeiten und veröffentlichen.
    Neue Tablets: Das iPad verkauft sich wahrscheinlich immer noch am besten, da es bei technisch nicht so gut informierten Leuten den besten Ruf hat. Samsung will darauf hinweisen, dass es auch noch ganz viele tolle Samsung-Tablets gibt - aber es gibt so viele, dass die Kunden überfordert sind und sich dann einfach ein iPad kaufen, wovon es im Moment nur 3 Varianten gibt (mal abgesehen von unterschiedlichen Speicherkapazitäten und WiFi/LTE).
    Der Fernseher sieht nach einem Konzept aus, oder gibt es den schon für 10'000 Euro?
    Die Galaxy Gear war nicht die erste Smartwatch, und definitiv nicht die beste, klobig, teuer, nur mit Samsung kompatibel - da sind Pebble und Sony besser. Deshalb wird die Galaxy Gear wohl auch beim Kauf eines Note 3 verschenkt.

    Ich will übrigens nicht sagen, dass Samsungs Produkte schlecht sind, es gibt sicher gute Monitore, Fernseher, Beamer, Heimkino-Produkte, SSDs... aber im Mobiltelefon-Bereich gibt es einfach bessere Hersteller. Samsung-Smartphones verkaufen sich nur so gut, weil Samsung viel Werbung macht und gutes Marketing betreibt. Sie geniessen mittlerweile einen ähnlich guten Ruf wie den, den Apple vor ein paar Jahren mal hatte.

  4. Re: Cash Cow Fehler

    Autor: JackIsBlack 22.03.14 - 14:45

    Den Fernseher hab ich schon im MediaMarkt gesehen. 4K Auflösung für 40.000¤

  5. Re: Cash Cow Fehler

    Autor: Anonymer Nutzer 23.03.14 - 00:02

    Nein,du hast meinen Post nur missverstanden, ist ohne Text aber vermutlich eher meine Schuld. ^^


    Gemeint war es eher so,dass Samsung mittlerweile jeden Markt in dem es um Elektrogelöt geht, regelrechte attackiert.

    Aus dem Wiki zu Samsung Electronics http://de.m.wikipedia.org/wiki/Samsung_Electronics


    " Das Investitionsbudget von Samsung Electronics wurde 2010 auf 12,7 Milliarden Euro erhöht. Damit investiert Samsung Electronics mehr als seine Konkurrenten Intel, IBM und Sony zusammen."

    Das muss man sich halt einfach mal auf der Zunge zergehen lassen.
    Denn Samsung Electronics ist nur ein Teilbereich von Samsung.
    Samsung ist irgendwie nicht mehr der größte Mischkonzern in Südkorea,sondern Südkorea ist der größte Mischkonzern in Samsung.

  6. Re: Cash Cow Fehler

    Autor: violator 23.03.14 - 13:20

    Na und? Hat trotzdem nichts damit zu tun, dass sich Samsung nur auf einer Sache ausruht. Hier gehts doch eben darum, dass sie auch in neue Bereiche vorstoßen, die sich noch nicht durchgesetzt haben, statt erstmal zu warten.

  7. Re: Cash Cow Fehler

    Autor: HaMa1 23.03.14 - 13:33

    Tzven schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > " Das Investitionsbudget von Samsung Electronics wurde 2010 auf 12,7
    > Milliarden Euro erhöht. Damit investiert Samsung Electronics mehr als seine
    > Konkurrenten Intel, IBM und Sony zusammen."

    Investieren heißt aber erst einmal nur "Geld in etwas hineinstecken". In was Samsung investiert, ist daraus nicht zu schließen. Es ist heutzutage nicht unüblich, dass man 80% der Investitionen in das Marketing steckt.

  8. Re: Cash Cow Fehler

    Autor: Smiled 23.03.14 - 13:41

    Doch, bei den Smartphones ruht sich Samsung aus, dort geht es nur noch darum, Profit zu machen. Samsung hat nach der Präsentation vom iPhone 5S angekündigt, 64bit-Prozessoren zu entwickeln. Das Galaxy S5 hat jetzt einen Fingerabdruckscanner. Klar, auch andere Hersteller kopieren, aber Samsung macht es so offensichtlich, dass es lächerlich ist.
    Ja, bei der Galaxy Gear sind sie in einen neuen Bereich vorgestossen, um vor Apple zu sein. Aber die Galaxy Gear wird nicht erfolgreich werden, da sie absolut nicht gut durchdacht ist. Wenn man nur schon das Werbevideo anschaut *kopfschüttel*...

  9. Re: Cash Cow Fehler

    Autor: Anonymer Nutzer 24.03.14 - 04:09

    HaMa1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tzven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > " Das Investitionsbudget von Samsung Electronics wurde 2010 auf 12,7
    > > Milliarden Euro erhöht. Damit investiert Samsung Electronics mehr als
    > seine
    > > Konkurrenten Intel, IBM und Sony zusammen."
    >
    > Investieren heißt aber erst einmal nur "Geld in etwas hineinstecken". In
    > was Samsung investiert, ist daraus nicht zu schließen. Es ist heutzutage
    > nicht unüblich, dass man 80% der Investitionen in das Marketing steckt.


    Was investieren bedeutet ist mir schon klar.
    Jedoch ist es bei den Global-Playern absolut nicht üblich 80 % der Investitionen im Marketing zu platzieren.
    Das wären im Fall von Samsung für das Jahr 2010 knapp 10 Milliarden Dollar.
    Damit könnte aber quasi die gesamte Branche sämtliche kosten für Marketing decken.
    Selbst 10% sind total unrealistisch.


  10. Re: Cash Cow Fehler

    Autor: Anonymer Nutzer 24.03.14 - 04:12

    HaMa1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tzven schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > " Das Investitionsbudget von Samsung Electronics wurde 2010 auf 12,7
    > > Milliarden Euro erhöht. Damit investiert Samsung Electronics mehr als
    > seine
    > > Konkurrenten Intel, IBM und Sony zusammen."
    >
    > Investieren heißt aber erst einmal nur "Geld in etwas hineinstecken". In
    > was Samsung investiert, ist daraus nicht zu schließen. Es ist heutzutage
    > nicht unüblich, dass man 80% der Investitionen in das Marketing steckt.


    Was investieren bedeutet ist mir schon klar.
    Jedoch ist es bei den Global-Playern absolut nicht üblich 80 % der Investitionen im Marketing zu platzieren.
    Das wären im Fall von Samsung für das Jahr 2010 knapp 10 Milliarden Dollar.
    Damit könnte aber quasi die gesamte Branche sämtliche kosten für Marketing decken.
    Selbst 10% sind total unrealistisch.




    Da kommt bei keinem Unternehmen ein Prozentsatz raus der zweistellig ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BASF SE, Ludwigshafen am Rhein
  2. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler
  3. GRASS GmbH, Höchst (Österreich), Reinheim
  4. Universität Hamburg, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Deapool 2, Vikings, X-Men Dark Phoenix, Terminator u.v.m.)
  2. 107,90€
  3. (u. a. Bohrhammer für 114,99€, Schraubendreher-Set für 27,99€, Ortungsgerät für 193,99€)
  4. (u. a. Multi Schleifmaschine für 62,99€, Schlagbohrmaschine für 59,99€, Akku Staubsauger für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Acer Predator Thronos im Sit on: Der Nerd-Olymp
Acer Predator Thronos im Sit on
Der Nerd-Olymp

Ifa 2019 Ob wir es nun den eisernen Thron oder den Sitz der Götter nennen: Der Predator Thronos von Acer fällt auf dem Messestand des Herstellers schon auf. Golem.de konnte den skurrilen Stuhl ausprobieren. Er ist eines Gaming-Kellers würdig.
Ein Hands on von Oliver Nickel

  1. Nitro XV273X Acer baut ersten Monitor mit IPS-Panel und 240 Hz
  2. Acer Beim Predator-Notebook fährt die Tastatur wie eine Rampe aus
  3. Geräte für Mediengestalter Acer gibt Verfügbarkeit der Concept-D-Laptops bekannt

5G-Antenne in Berlin ausprobiert: Zu schnell, um nützlich zu sein
5G-Antenne in Berlin ausprobiert
Zu schnell, um nützlich zu sein

Neben einem unwirtlichen Parkplatz in Berlin-Adlershof befindet sich ein Knotenpunkt für den frühen 5G-Ausbau von Vodafone und Telekom. Wir sind hingefahren, um 5G selbst auszuprobieren, und kamen dabei ins Schwitzen.
Von Achim Sawall und Martin Wolf

  1. Tausende neue Nutzer Vodafone schafft Zuschlag für 5G ab
  2. Vodafone Callya Digital Prepaid-Tarif mit 10 GByte Datenvolumen kostet 20 Euro
  3. Kabelnetz Vodafone bekommt Netzüberlastung nicht in den Griff

Garmin Fenix 6 im Test: Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen
Garmin Fenix 6 im Test
Laufzeitmonster mit Sonne im Herzen

Bis zu 24 Tage Akkulaufzeit, im Spezialmodus sogar bis zu 120 Tage: Garmin setzt bei seiner Sport- und Smartwatchserie Fenix 6 konsequent auf Akku-Ausdauer. Beim Ausprobieren haben uns neben einem System zur Stromgewinnung auch neue Energiesparoptionen interessiert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Fenix 6 Garmins Premium-Wearable hat ein Pairing-Problem
  2. Wearable Garmin Fenix 6 bekommt Solarstrom

  1. Adyen: Ebay Deutschland kassiert nun selbst
    Adyen
    Ebay Deutschland kassiert nun selbst

    Ebay verspricht seinen Verkäufern, dass die Kosten für sie sinken würden. Der Austausch von Paypal als wichtigsten Zahlungsabwickler läuft an.

  2. Android: Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor
    Android
    Vivo stellt Smartphone mit ultraschmalem Display-Rahmen vor

    Das neue Nex 3 von Vivo kommt wahlweise nicht nur mit 5G-Unterstützung, sondern auch mit einem auffälligen Display: Der Hersteller gibt den Anteil des Bildschirms an der Frontfläche mit 99,6 Prozent an. Möglich machen das ein stark gekrümmter Display-Rand und der Verzicht auf Knöpfe.

  3. BSI: iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben
    BSI
    iOS-App der Telekom für vertrauliche Gespräche freigegeben

    Neben Kryptohandys dürfen Behördenmitarbeiter nun auch auf iPhones Vertrauliches miteinander besprechen - vorausgesetzt, sie verwenden eine App der Telekom.


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 16:08

  4. 15:27

  5. 13:40

  6. 13:24

  7. 13:17

  8. 12:34