1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Personalmarkt: Was IT-Manager…

Um dies finanzieren zu können...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Um dies finanzieren zu können...

    Autor: 9life-Moderator 20.03.14 - 14:07

    ... dürfen die Lohnsklaven an der Basis keine hohen Erwartungen haben. Lohnsteigerungen oberhalb der Inflationsrate sind ohnehin nur schwer umzusetzen - Zumindest bei den IT-Fachkräften vor Ort. Aber dafür gibt es ja noch Ranjit-IT aus Bangalore - mit der freundlichen Greencard, versteht sich, um den "Fachkräftemangel" auszugleichen

  2. Re: Um dies finanzieren zu können...

    Autor: ikso 20.03.14 - 14:32

    Dafür bezahlen die einen Haufen Steuern.

  3. Re: Um dies finanzieren zu können...

    Autor: r3bel 20.03.14 - 14:39

    Ich habe in den letzten 2 Jahren 24% mehr Gehalt bekommen (intern). Man muss eben Leistung bringen und auch bereit sein etwas dafür zu tun. Pauschal kann man jedenfalls nicht behaupten, dass es nicht geht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.03.14 14:39 durch r3bel.

  4. Re: Um dies finanzieren zu können...

    Autor: Anonymer Nutzer 20.03.14 - 14:42

    Und warum sollte ranjid nicht ebenso das Recht auf die Stelle haben, wenn er die selbe Leistung bringt?

  5. Re: Um dies finanzieren zu können...

    Autor: sinner89 20.03.14 - 14:59

    Wenn Ranjid die gleiche Leistung liefern würde, dann würde er die gleich Stelle bekommen.

    Schau dir große IT Unternehmen in den USA. Dort ist die Nationalität unwichtig oder ist sogar ein Vorteil, wenn man aus dem Ausland kommt. So sind viele hohe Positionen von Ausländer bekleidet, zu denen auch Deutsche gehören.

    Ich beziehe mich hierbei auf Google.

    Mein Fazit: Kannst du was, bist du was! Nur weil du ein toller Entwickler bist, heißt es noch lange nicht, dass du auch ein Projekt managen kannst. Ich als Entwickler/Student kann davon ein Liedchen singen.

  6. Re: Um dies finanzieren zu können...

    Autor: Test_The_Rest 20.03.14 - 15:00

    Das sit ein Gerücht.
    Man kann Leistung bringen, soviel man will, das erhöht keineswegs das Gehalt.

    Man muß sich gut verkaufen können, dann klappt das.
    Dafür muß man sonst nichts können und Leistung nur vortäuschen, dann klappt das trotzdem....

  7. Re: Um dies finanzieren zu können...

    Autor: plutoniumsulfat 20.03.14 - 15:05

    Born2win schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und warum sollte ranjid nicht ebenso das Recht auf die Stelle haben, wenn
    > er die selbe Leistung bringt?

    Das sei ihm ja auch gegönnt, wenn er das tut. Was ich hier mal als kleinen Einwand sagen möchte: Auch ihn hatte ich schon oft am Telefon, wenns an Support usw. geht, allerdings mag ich es gar nicht, wenn er kein deutsch kann. Dann bringts das irgendwie nicht. Was nicht heißen soll, dass ich ihm das nicht gönne!

  8. Re: Um dies finanzieren zu können...

    Autor: r3bel 20.03.14 - 15:06

    Test_The_Rest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sit ein Gerücht.
    > Man kann Leistung bringen, soviel man will, das erhöht keineswegs das
    > Gehalt.
    >
    > Man muß sich gut verkaufen können, dann klappt das.
    > Dafür muß man sonst nichts können und Leistung nur vortäuschen, dann klappt
    > das trotzdem....

    Ich wurde auf Grund meiner Leistung für eine höherwertige Tätigkeit vorgeschlagen und in dem Zug auch höher eingruppiert. Ich habe mich wenn überhaupt nur beim Bewerbungsgespräch gut verkauft, aber das ist ja normal.

  9. Re: Um dies finanzieren zu können...

    Autor: Test_The_Rest 20.03.14 - 15:11

    Das mag vielleicht für Dich gültig sein, das ist aber keine allgemeine Regel und genauso hat Deine Aussage geklungen.

  10. Re: Um dies finanzieren zu können...

    Autor: r3bel 20.03.14 - 15:13

    Test_The_Rest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das mag vielleicht für Dich gültig sein, das ist aber keine allgemeine
    > Regel und genauso hat Deine Aussage geklungen.

    Ich glaube aber auch, dass die "fetten Jahre" der großen Gehälter vorbei sind. Heute wird niemand nur weil er sich gut darstellen kann (aber nichts drauf hat) mehr Geld bekommen.

  11. Re: Um dies finanzieren zu können...

    Autor: kopfspringer 20.03.14 - 15:17

    sinner89 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Ranjid die gleiche Leistung liefern würde, dann würde er die gleich
    > Stelle bekommen.
    >
    > Schau dir große IT Unternehmen in den USA. Dort ist die Nationalität
    > unwichtig oder ist sogar ein Vorteil, wenn man aus dem Ausland kommt. So
    > sind viele hohe Positionen von Ausländer bekleidet, zu denen auch Deutsche
    > gehören.
    >
    > Ich beziehe mich hierbei auf Google.
    >
    > Mein Fazit: Kannst du was, bist du was! Nur weil du ein toller Entwickler
    > bist, heißt es noch lange nicht, dass du auch ein Projekt managen kannst.
    > Ich als Entwickler/Student kann davon ein Liedchen singen.

    ... Vorschlag: Studium fertigmachen! 3-4 Jahre Erfahrung sammeln... und nochmal dazu äußern!

  12. Re: Um dies finanzieren zu können...

    Autor: kopfspringer 20.03.14 - 15:19

    Born2win schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und warum sollte ranjid nicht ebenso das Recht auf die Stelle haben, wenn
    > er die selbe Leistung bringt?

    ... Weil die Branche gefälligst selbst dafür sorgen soll, das Nachwuchskräfte daher kommen anstatt billig Arbeitskräfte aus dem Ausland anzustellen!
    Im unteren Segment Hungerlöhne zahlen und über Fachkräftemangel klagen passt nicht zusammen. Komischerweise haben die Unternehmen mit anständigen Gehältern auch keine Probleme mit Fachkräftemangel...

  13. Re: Um dies finanzieren zu können...

    Autor: echtwahr 20.03.14 - 15:29

    kopfspringer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Born2win schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und warum sollte ranjid nicht ebenso das Recht auf die Stelle haben,
    > wenn
    > > er die selbe Leistung bringt?
    >
    > ... Weil die Branche gefälligst selbst dafür sorgen soll, das
    > Nachwuchskräfte daher kommen anstatt billig Arbeitskräfte aus dem Ausland
    > anzustellen!

    http://www.youtube.com/watch?v=mkOCe58jReo

    Meinst du diese Nachwuchskräfte?

  14. Re: Um dies finanzieren zu können...

    Autor: Anonymer Nutzer 20.03.14 - 15:51

    Also ich konnte bislang die Unternehmen wechseln indem ich stets selbst von den jeweiligen Vorständen angesprochen wurde.
    Stets in Leitungspositionen hinein und das mit einem wesentlich größeren Knowhow als die Basis, die teilweise jahrelang völligen Unfug produziert hat.

    Nicht jeder ITler "dort unten" ist schlauer als die "da oben". Aber wer bisschen in der Kommandozeile herumtippen kann, hält sich ja in der Regel sehr schnell für einen Gott.

  15. Re: Um dies finanzieren zu können...

    Autor: DrWatson 20.03.14 - 16:34

    kopfspringer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Weil die Branche gefälligst selbst dafür sorgen soll, das
    > Nachwuchskräfte daher kommen anstatt billig Arbeitskräfte aus dem Ausland
    > anzustellen!

    Was ist das denn für eine Denkweise?

    Warum sollte man denn niemanden aus dem Ausland einstellen dürfen?
    Sind Menschen für dich nichts Wert, nur weil sie aus einem anderen Land kommen?

    > Im unteren Segment Hungerlöhne zahlen und über Fachkräftemangel klagen
    > passt nicht zusammen.

    Man muss schon eine ziemliche Flasche sein, um in der IT einen "Hungerlohn" zu bekommen.

  16. Re: Um dies finanzieren zu können...

    Autor: dahana 20.03.14 - 16:49

    r3bel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Test_The_Rest schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Das mag vielleicht für Dich gültig sein, das ist aber keine allgemeine
    > > Regel und genauso hat Deine Aussage geklungen.
    >
    > Ich glaube aber auch, dass die "fetten Jahre" der großen Gehälter vorbei
    > sind. Heute wird niemand nur weil er sich gut darstellen kann (aber nichts
    > drauf hat) mehr Geld bekommen.

    Sehe ich auch so. Klar kann der eine oder andere Selbstdarsteller ein paar Monate irgendwo nur Däumnchen drehen und nichts leisten aber auf Dauer geht es wohl kaum. Vor allem bei größeren Softwarehäusern werden solche Leute schnell wieder aussortiert. Einige Personalvermittler haben auch schon Qualitätsmanagement eingeführt und vermitteln solche Leute nicht mehr so gerne.

  17. Re: Um dies finanzieren zu können...

    Autor: Drag_and_Drop 20.03.14 - 17:13

    Dann hast du noch nie in einem durchschnittlichen deutschen mittelständischen Betrieb gearbeitet^^
    Ich habe als 2end und 3erd Level bei einem Frankfurter Rechenzentrum oft mit solchen und solchen zu tun. Manchmal bewundere ich die und sag mir, man der hat was drauf, aber in der Regel frage ich mich, warum die Entscheidungsbefugnis haben....

  18. Re: Um dies finanzieren zu können...

    Autor: Anonymer Nutzer 20.03.14 - 17:33

    Wer meint etwas zu können, aber sich nicht verkaufen kann, der soll einfach aufhören zu jammern und sich mal ein Coaching geben.

    Im Übrigen kann nicht jeder ITler gut führen. Das fällt mir immer wieder auf. Hier und da gibts zwar Knowhow in Entwicklung und IT, aber wenn es mal darum geht paar Ressourcen aus anderen Abteilungen zusammen zu suchen und ein Projekt zu organisieren, scheitern diese selbsternannten Genies sofort.

    > Man muss schon eine ziemliche Flasche sein, um
    > in der IT einen "Hungerlohn" zu bekommen.
    Sehe ich auch so. Wer Knowhow mitbringt und dazu auch noch Führungsqualitäten besitzt, hat soweit keine Sorgen einen gut bezahlten Job zu finden.

  19. Re: Um dies finanzieren zu können...

    Autor: ralf.wenzel 20.03.14 - 17:45

    Test_The_Rest schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das sit ein Gerücht.
    > Man kann Leistung bringen, soviel man will, das erhöht keineswegs das
    > Gehalt.
    > Man muß sich gut verkaufen können, dann klappt das.
    > Dafür muß man sonst nichts können und Leistung nur vortäuschen, dann klappt
    > das trotzdem....

    Man muss beides bringen: Leistung und die Fähigkeit, diese auch zu kommunizieren.

  20. Re: Um dies finanzieren zu können...

    Autor: Baron Münchhausen. 20.03.14 - 18:16

    r3bel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe in den letzten 2 Jahren 24% mehr Gehalt bekommen (intern). Man
    > muss eben Leistung bringen und auch bereit sein etwas dafür zu tun.
    > Pauschal kann man jedenfalls nicht behaupten, dass es nicht geht.

    Bei mir genau so. Ich habe in 4 Jahren +48,38% Gehaltssteigerung gehabt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.03.14 18:19 durch Baron Münchhausen..

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Embedded C++ Software Entwickler (m/w/d)
    RMG Messtechnik GmbH, Beindersheim (Raum Mannheim)
  2. Systemadministrator (w/m/d)
    Zimmer + Kreim GmbH & Co. KG, Brensbach
  3. IT-Administrator (m/w/d) im Bereich ERP mit PHP-Skills
    EBB Truck-Center GmbH, Baden-Baden
  4. Datenschutz Manager / Data Compliance Manager (m/w/d)
    Bauhaus AG, Mannheim

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ + 5,99€ Versand bei Vorkasse (Vergleichspreis 128,90€)
  2. 63,74€ inkl. Abzug (Vergleichspreis 72,95€)
  3. 108,79€ inkl. Abzug (Vergleichspreis ca. 129€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de