1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › 82-Zoll-Fernseher mit LED…

82" = 208,24cm - Homehirnrissig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 82" = 208,24cm - Homehirnrissig

    Autor: astra1b 09.01.06 - 13:13

    Na super, endlich ein LCD mit flotter Reaktionsgeschwindigkeit und sparsamen Verbrauchswerten. Hoffentlich gibt es das Gerät dann auch irgendwann einmal in wohnzimmertauglichen Maßen. Denn eine Diagonale von mehr als 2 Metern ist wohl eher für Programmkinos gedacht. Ganz zu schweigen vom Preis, der sicherlich irgendwo zwischen böse und ganz weit weg vom Normalverbraucher liegen wird.

    Gruß
    a.s.t.r.a.1.b.

  2. Re: 82" = 208,24cm - Homehirnrissig

    Autor: Heimanwender 09.01.06 - 13:25

    Der Preis wird zunächst sicherlich die Klientel des Heimanwenders ausschließen. Aber das ist bei neuer Technik immer so und kein Grund, neue Technologie erstmal zurückzuhalten. Außerdem sind die zur Zeit angebotenen Alternativen auch nicht gerade für Geringverdienende gedacht (Plasma-Fernseher). Doch die meiste Technik wird auch irgendwann mal erschwinglich. Trotzdem bin ich mir sicher, dass es auch für diese Screens eine Käufergruppe geben wird. Messen, Firmen, die immer die neuste Technik verwenden müssen, Bespielung von Präsentationsräumen und die Liste ließe sich bestimmt noch lange fortsetzen.

  3. 4ms gibt es auch schon...

    Autor: real_neo 09.01.06 - 13:46

    astra1b schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na super, endlich ein LCD mit flotter
    > Reaktionsgeschwindigkeit und sparsamen
    > Verbrauchswerten. Hoffentlich gibt es das Gerät
    > dann auch irgendwann einmal in
    > wohnzimmertauglichen Maßen.

    die zweite Generation von Sharp hat 4ms und 57-Zoll (LC-57GE2):
    http://sharp-world.com/corporate/news/050920_2.html

    Preis (umgerechnet): ca. 11000,- Euro zzgl. MwSt...
    Stromverbrauch: 585W................ :(

    also dann falls im Sommer noch kein SED verfügbar wird, doch lieber den neuen Pioneer PRO-FHD1 (mit hoffentlich unter 360W):
    http://cnet.com.au/hometheatre/tvs/0,39026023,40059410,00.htm

  4. Re: 82" = 208,24cm - Homehirnrissig

    Autor: ledfan 09.01.06 - 15:04

    astra1b schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Na super, endlich ein LCD mit flotter
    > Reaktionsgeschwindigkeit und sparsamen
    > Verbrauchswerten. Hoffentlich gibt es das Gerät
    > dann auch irgendwann einmal in
    > wohnzimmertauglichen Maßen. Denn eine Diagonale
    > von mehr als 2 Metern ist wohl eher für
    > Programmkinos gedacht. Ganz zu schweigen vom
    > Preis, der sicherlich irgendwo zwischen böse und
    > ganz weit weg vom Normalverbraucher liegen wird.
    >
    > Gruß
    > a.s.t.r.a.1.b.

    Bis auf die Tatsache, dass es sich hier nicht mehr um LCD, sondern LED handelt, haben LED's eindeutige Vorteile. Sie sind schneller (8ms) und erheblich leuchtkräftiger. Daneben noch der deutlich bessere Blickwinkel und der scheinbar kleinere Stromverbrauch (was mich wiederum etwas wundert). Dafür, dass die LED's schneller sind als LCD, haben sie zumindest bisher mehr Strom verbraucht. Im Gegenzug sind sie aber auch schön hell.

    Für eine 2m Diagonale mit Leinwand und Projektor, der dann auch die gleichen Auflösungen anbieten soll, dabei auch genau so leise ist, wird auch nicht gerade der Aldipreis gelten.

    Sagen wir's mal so: Der Anfang in die richtige Richtung ist gemacht und der natürliche Preisverfall braucht noch seine Zeit, aber dann werde wohl auch ich zuschlagen.

    ledfan

  5. Re: 65-Zoll Sharp mit 6ms....

    Autor: real_neo 09.01.06 - 16:30


    > die zweite Generation von Sharp hat 4ms und
    > 57-Zoll (LC-57GE2):
    > sharp-world.com
    >
    > Preis (umgerechnet): ca. 11000,- Euro zzgl.
    > MwSt...
    > Stromverbrauch: 585W................ :(

    und eben wurde ein 65-Zoller mit 6ms von Sharp vorgestellt:
    http://www.lcdsassistant.com/archives/2006/01/08/sharp-biggest-aquos-lcd-at-ces/

    ich frage mich nur welchen Stromverbrauch diesen Monstrum hat...


  6. LED / LCD

    Autor: ArtLab 10.01.06 - 01:08

    ledfan schrieb:

    > Bis auf die Tatsache, dass es sich hier nicht mehr
    > um LCD, sondern LED handelt,

    Es handelt sich um ein LCD mit einer LED-Hintergrundbeleuchtung!
    Die LEDs dienen *nicht* dazu, die einzelnen Pixels anzuzeigen.

    DC

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  2. Dataport, verschiedene Standorte
  3. Trium Analysis Online GmbH, München
  4. CREATON GmbH, Wertingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Vivobook A705QA (17,3 Zoll) für 449€, Lenovo Chromebook C340 (11,6 Zoll) für 279€)
  2. 239,00€ statt 349,00€ (bei beyerdynamic.de)
  3. (u. a. Samsung GQ55Q90RGTXZG QLED für 1.509€, Samsung UE82RU8009 (82 Zoll, 207 cm) für 1...
  4. (Blu-ray 99,99€, 4K UHD 199,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

  1. Defender ATP: Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones
    Defender ATP
    Microsoft bringt Virenschutz für Linux und Smartphones

    Microsoft Defender ATP gibt es bereits für Windows 10 und MacOS. Anscheinend möchte Microsoft aber noch weitere Betriebssysteme bedienen - darunter Linux, Android und iOS. Entsprechende Previewversionen sollen kommen.

  2. Carsharing: Mit Share Now in der Tiefgarage gefangen
    Carsharing
    Mit Share Now in der Tiefgarage gefangen

    Bei Carsharing-Anbietern wie Share Now ist es wichtig, dass die Autos vernetzt sind und jederzeit geortet werden können. Doch das kann in Funklöchern zu unerwarteten Problemen führen.

  3. Virtual Reality: HTC stellt neue Vive-Cosmos-Headsetmodule vor
    Virtual Reality
    HTC stellt neue Vive-Cosmos-Headsetmodule vor

    Das könnte interessant sein für Half-Life Alyx: HTC hat neue Module für sein Virtual-Reality-Headset Vive Cosmos vorgestellt. Neben einem High-End-Modell soll es auch eine "durchsichtige" Version für Augmented-Reality-Anwendungen geben.


  1. 18:13

  2. 17:29

  3. 16:49

  4. 15:25

  5. 15:07

  6. 14:28

  7. 14:13

  8. 12:52