1. Foren
  2. Kommentare
  3. Software-Entwicklung
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › AJAX-Buch kostenlos im…

Achtung

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Achtung

    Autor: asdf 09.01.06 - 10:37

    Dieses vermeindliche Buch zeigt nur das, was es auch zu Hauf schon im web gibt, und das sogar mehr schlecht als recht.
    Also lieber ne suchmaschine benutzen und suchen und dann lesen als das.

  2. Re: Achtung

    Autor: unbekannt 09.01.06 - 10:42

    Kannst du das belegen?
    Denn wenn das Buch so ein renner ist, muss das doch einen Grund haben???



    asdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dieses vermeindliche Buch zeigt nur das, was es
    > auch zu Hauf schon im web gibt, und das sogar mehr
    > schlecht als recht.
    > Also lieber ne suchmaschine benutzen und suchen
    > und dann lesen als das.


  3. Re: Achtung

    Autor: . 09.01.06 - 10:43

    Is wiedermal eine Sinnlose Wahrnung!

    "Achtung: nicht auf golem.de lesen. Diese Nachrichten sind schon zu Hauf im web!
    Also lieber ne suchmaschine benutzen."

    Ich find das Buch nich so schlecht. Ich hab lieber einen kleinen Lehrgang mit ein bissel Überblick, als den Code 14-jähriger, die im Forum wild posten und alles miteinander vermischen.

  4. Re: Achtung

    Autor: asdf 09.01.06 - 11:03

    das was in diesem buch geschildert wird ist der weg zu gerade mal web 1.0:
    z.B. http://www.teialehrbuch.de/kurse/ajax/30.html
    der html quelltext ist weder semantisch noch valide, hat keine trennung von inhalt und layout bis auf das pseudo css.

    selbst die framegestaltung des buches ist ein witz. ihr wisst mit gutem beispiel voran und so :/

    das einzige was das buch vielleicht schafft, ist, dass jeder eine halbwegs schlechte php-ajax-... anwendung basteln kann.

    weiterführende informationen, wie es vernünftiger geht wie z.B. http://ajaxpatterns.org/ werden natürlich nicht gegeben. man soll ja wahrscheinlich das nächste buch von web 1.0 auf web 1.1 von denen auch noch kaufen.

    tipp: macht euch selbst ein bild!

    . schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Is wiedermal eine Sinnlose Wahrnung!
    >
    > "Achtung: nicht auf golem.de lesen. Diese
    > Nachrichten sind schon zu Hauf im web!
    > Also lieber ne suchmaschine benutzen."
    >
    > Ich find das Buch nich so schlecht. Ich hab lieber
    > einen kleinen Lehrgang mit ein bissel Überblick,
    > als den Code 14-jähriger, die im Forum wild posten
    > und alles miteinander vermischen.


  5. Re: Achtung

    Autor: unbekannt 09.01.06 - 11:28

    Hast du mir Links zu schönen Lernseiten mit schönen Beispielen, wo man sich etwas schlau machen kann und vielleicht in 2-5 Monaten eine etwas ansehliche Seite machen kann? Im kleinen Stil :D

    Oder welche Seiten sind in deine Augen gut?


    asdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das was in diesem buch geschildert wird ist der
    > weg zu gerade mal web 1.0:
    > z.B. www.teialehrbuch.de
    > der html quelltext ist weder semantisch noch
    > valide, hat keine trennung von inhalt und layout
    > bis auf das pseudo css.
    >
    > selbst die framegestaltung des buches ist ein
    > witz. ihr wisst mit gutem beispiel voran und so
    > :/
    >
    > das einzige was das buch vielleicht schafft, ist,
    > dass jeder eine halbwegs schlechte php-ajax-...
    > anwendung basteln kann.
    >
    > weiterführende informationen, wie es vernünftiger
    > geht wie z.B. ajaxpatterns.org werden natürlich
    > nicht gegeben. man soll ja wahrscheinlich das
    > nächste buch von web 1.0 auf web 1.1 von denen
    > auch noch kaufen.
    >
    > tipp: macht euch selbst ein bild!
    >
    > . schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Is wiedermal eine Sinnlose Wahrnung!
    >
    > "Achtung: nicht auf golem.de lesen.
    > Diese
    > Nachrichten sind schon zu Hauf im
    > web!
    > Also lieber ne suchmaschine
    > benutzen."
    >
    > Ich find das Buch nich so
    > schlecht. Ich hab lieber
    > einen kleinen
    > Lehrgang mit ein bissel Überblick,
    > als den
    > Code 14-jähriger, die im Forum wild posten
    >
    > und alles miteinander vermischen.
    >
    >


  6. Re: Achtung

    Autor: asdf 09.01.06 - 12:07

    nur mal so zum lesen: http://en.wikipedia.org/wiki/Web_2.0, http://webstandards.org/about/

    dann mit schönen beispielen http://de.selfhtml.org/css/layouts/index.htm
    / http://de.selfhtml.org/

    alles auf einen blick :) http://developer.mozilla.org/en/docs/AJAX:Getting_Started

    und dann solltest du dir generell für jede verwendete programmiersprache design patterns ergooglen, wenn! du planst deine applikation zu erweitern und du sie nicht jedesmal neu schreiben willst :) und lesen lesen lesen

    unbekannt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hast du mir Links zu schönen Lernseiten mit
    > schönen Beispielen, wo man sich etwas schlau
    > machen kann und vielleicht in 2-5 Monaten eine
    > etwas ansehliche Seite machen kann? Im kleinen
    > Stil :D


  7. Re: Achtung

    Autor: Gast 09.01.06 - 12:21

    Es geht hier doch wohl nicht um die Diskussion, wie die Lehr-Seite aufgebaut ist, oder?! Es geht hier um die Inhalte, die asdf nicht vermitteln kann.

    Ein typischer Spinner ...

    asdf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nur mal so zum lesen: en.wikipedia.org,
    > webstandards.org
    >
    > dann mit schönen beispielen de.selfhtml.org
    > / de.selfhtml.org
    >
    > alles auf einen blick :) developer.mozilla.org
    >
    > und dann solltest du dir generell für jede
    > verwendete programmiersprache design patterns
    > ergooglen, wenn! du planst deine applikation zu
    > erweitern und du sie nicht jedesmal neu schreiben
    > willst :) und lesen lesen lesen

  8. Womit soll man sonst starten? (was: Achtung)

    Autor: mich 09.01.06 - 13:25

    Gast schrieb:
    > Es geht hier doch wohl nicht um die Diskussion,
    > wie die Lehr-Seite aufgebaut ist, oder?! Es geht
    > hier um die Inhalte, die asdf nicht vermitteln
    > kann.
    Ich stimme ihm aber zu. Dennoch finde ich dieses buch "nett". Es ist eben ein Anfang, mit dem man in gebundener (oder konsteloser selbst gedruckter) version eben einen überblick bekommt. Es ist natürlich unumgänglich sich mit der Materie genauer auseinander zu setzen. Dein Versuch die Spreu vom Weizen zu trennen, wird so nicht gelingen. Wer liest sich schon 5-6 Webseiten durch (deren Inhalte auch nicht besser aufbereitet sind), um seine Ideen zu verwirklichen? Bestimmt kein 0815-Möchtegern-Programmierer.

    Ich halte es aber auch wie asdf. und würde es noch ein wenig auf die spitze treiben. Es ist nicht wichtig, womit du programmierst, sondern was du programmierst. Wenn du keine Konzepte hast, kannst du auch mit dem besten wissen über eine Sprache nur schund herstellen. Eigne dir die Konzepte der reihe nach an. Beginne mit den Grundlagen des PCs starte durch mit den Konzepten der einzelnen Programmiersprachen, und eigne dir erprobte Methoden an. Die Programmiersprache kommt dan ganz von selber.

    > Ein typischer Spinner ...
    ...Don't feed the trolls...

  9. Re: Womit soll man sonst starten? (was: Achtung)

    Autor: unbekannt 09.01.06 - 13:50

    mich schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gast schrieb:
    Danke.

    MfG
    unbekannt


    > > Es geht hier doch wohl nicht um die
    > Diskussion,
    > wie die Lehr-Seite aufgebaut ist,
    > oder?! Es geht
    > hier um die Inhalte, die asdf
    > nicht vermitteln
    > kann.
    > Ich stimme ihm aber zu. Dennoch finde ich dieses
    > buch "nett". Es ist eben ein Anfang, mit dem man
    > in gebundener (oder konsteloser selbst gedruckter)
    > version eben einen überblick bekommt. Es ist
    > natürlich unumgänglich sich mit der Materie
    > genauer auseinander zu setzen. Dein Versuch die
    > Spreu vom Weizen zu trennen, wird so nicht
    > gelingen. Wer liest sich schon 5-6 Webseiten durch
    > (deren Inhalte auch nicht besser aufbereitet
    > sind), um seine Ideen zu verwirklichen? Bestimmt
    > kein 0815-Möchtegern-Programmierer.
    >
    > Ich halte es aber auch wie asdf. und würde es noch
    > ein wenig auf die spitze treiben. Es ist nicht
    > wichtig, womit du programmierst, sondern was du
    > programmierst. Wenn du keine Konzepte hast, kannst
    > du auch mit dem besten wissen über eine Sprache
    > nur schund herstellen. Eigne dir die Konzepte der
    > reihe nach an. Beginne mit den Grundlagen des PCs
    > starte durch mit den Konzepten der einzelnen
    > Programmiersprachen, und eigne dir erprobte
    > Methoden an. Die Programmiersprache kommt dan ganz
    > von selber.
    >
    > > Ein typischer Spinner ...
    > ...Don't feed the trolls...


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Knipping Kunststofftechnik Gessmann GmbH, Gummersbach
  2. PDV-Systeme GmbH, Dachau
  3. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  4. awinia gmbh, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. (-70%) 4,80€
  4. 1,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

Gardena: Open Source, wie es sein soll
Gardena
Open Source, wie es sein soll

Wenn Entwickler mit Zeitdruck nach Lösungen suchen und sich dann für Open Source entscheiden, sollte das anderen als Vorbild dienen, sagen zwei Gardena-Entwickler in einem Vortrag. Der sei auch eine Anleitung dafür, das Management von der Open-Source-Idee zu überzeugen - was auch den Nutzern hilft.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Linux-Kernel Machine-Learning allein findet keine Bugs
  2. KernelCI Der Linux-Kernel bekommt einheitliche Test-Umgebung
  3. Linux-Kernel Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

  1. Messenger: Wire verlegt Hauptsitz in die USA
    Messenger
    Wire verlegt Hauptsitz in die USA

    Die Holding hinter dem Messenger Wire sitzt seit Juli in den USA - der Wechsel führte zu hitzigen Diskussionen in den sozialen Medien. Nun meldet sich Wire zu Wort und gibt Entwarnung: Es gehe um Geld, nicht um die Nutzerdaten.

  2. Darsteller: Paypal stellt Dienste für Pornhub ein
    Darsteller
    Paypal stellt Dienste für Pornhub ein

    Paypal wickelt keine Zahlungen mehr für Darsteller auf Pornhub ab. Die Begründung dafür klingt undurchsichtig.

  3. Mobile Payment: Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen
    Mobile Payment
    Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen

    Bisher können iPhone-Besitzer den in ihren Smartphones verbauten NFC-Chip nur für Zahlungen per Apple Pay verwenden. Die Bundesregierung hat ein Gesetz entworfen, das den Chip auch für andere Anbieter öffnen soll.


  1. 17:34

  2. 17:10

  3. 15:58

  4. 15:31

  5. 15:05

  6. 14:46

  7. 13:11

  8. 12:59