1. Foren
  2. Kommentare
  3. E-Business
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Der billige Schein - Media Markt…

Saturn

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Saturn

    Autor: Syl 14.11.07 - 12:17

    Es ist nicht zu fassen!
    Erlebnisse, der letzten 9 Monate, bei Saturn in den Potsdamer Arkaden.

    Anfang des Jahres, wir wollten ein Aufbewahrungsbehältnis für CD/DVD kaufen. Ein irre Teil aus Metall- ledigl. 8,99 € (den Preis erst nach längerer Suche gefunden). Wir gehen zur Kasse, Scanner drüber, Schock- Preisansage 21,99 €. Unserem Protest folgte eine Verhandlung mit den Abt.Leiter, der uns das Teil für 8,99 € + MWST ließ, denn die Ware wurde aus versehen mit dem EK ohne MWST ausgezeichnet.
    2er Versuch- mein Geburtstagsgeschenk. Ein tragbarer DVD Player. War ausgepackte Ware, daher ließ der Abteiler 5 € nach. Der Angest. füllte den erforderlichen Zettel für die Kasse nicht aus, daher lange Zeit an der Kasse, da die Kassierein 8 Minuten verzweifelt versuchte jemanden von der Abtl. ans Telefon zu bekommen. Wir haben die Ware an der Kasse gelassen und haben dann woanders einen DVD Player gekauft.
    3er Versuch. Unser ISDN Tel. war kaputt gegangen. Zu Saturn Potsd. Arkaden. Wir bekommen ein heruntergesetztes Teil- die Ware sei ungebraucht, nur die Verpackung geöffnet- (der erforderliche Zettel wurde sogar ausgefüllt). Zu Hause alles angeschlossen, da stellen wir fest, dass im Handhörer 17 Personen mit jeweils drei Rufnummern gespeichert wurden. Da das Gerät um 30 € heruntergesetzt war haben wir uns lediglich beschwert- es aber nicht zurückgegegebn, es funktioniert ja. (Ach ja in der Packung war eine Rechn. des Vorgängers, dass die Ware bereits einmal verkauft und wieder zurückgegeben wurde) Arglistige Täuschung!
    Gestern dann der letzte Versuch und eine Tatsache, die eigentlich an Betrug grenzt. Weihnachtsgeschenk für meinen Mann eine Canon EOS 400D. Leider keine Speicherkarte im Lieferumfang- also auch gleich mitgenommen. Die Ware war augenscheinlich original verpackt, nur der Karton ein wenig ramponiert.
    Beim Auspacken alles in Ordnung, bis mein Mann die Kamera in der Hand hält und meint, dass jedes Muckelhandy eine Schutzfolie auf dem Display hat, aber die 650€ Kamera nicht. Kamera überprüft- sie geht.
    Als er aber die Speicherkarte einsetzen will ist da bereits eine drin. Huch, im Lieferumfang war doch keine?! Die Sache klärt sich schnell auf, da handschriftl. Notizen auf der Speicherkarte sind, aber keine Fotos.
    Fazit: es wurde uns ein gebrauchte gerät als neu verkauft. Das nenne ich Betrug.
    Mal sehen wie Saturn reagiert, ich habe mich bei der Zentrale beschwert.
    Syl

  2. Re: Saturn

    Autor: Frank Bräunel 07.01.08 - 20:08

    Syl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist nicht zu fassen!
    > Erlebnisse, der letzten 9 Monate, bei Saturn in
    > den Potsdamer Arkaden.
    >
    > Anfang des Jahres, wir wollten ein
    > Aufbewahrungsbehältnis für CD/DVD kaufen. Ein irre
    > Teil aus Metall- ledigl. 8,99 € (den Preis erst
    > nach längerer Suche gefunden). Wir gehen zur
    > Kasse, Scanner drüber, Schock- Preisansage 21,99
    > €. Unserem Protest folgte eine Verhandlung mit den
    > Abt.Leiter, der uns das Teil für 8,99 € + MWST
    > ließ, denn die Ware wurde aus versehen mit dem EK
    > ohne MWST ausgezeichnet.
    > 2er Versuch- mein Geburtstagsgeschenk. Ein
    > tragbarer DVD Player. War ausgepackte Ware, daher
    > ließ der Abteiler 5 € nach. Der Angest. füllte den
    > erforderlichen Zettel für die Kasse nicht aus,
    > daher lange Zeit an der Kasse, da die Kassierein 8
    > Minuten verzweifelt versuchte jemanden von der
    > Abtl. ans Telefon zu bekommen. Wir haben die Ware
    > an der Kasse gelassen und haben dann woanders
    > einen DVD Player gekauft.
    > 3er Versuch. Unser ISDN Tel. war kaputt gegangen.
    > Zu Saturn Potsd. Arkaden. Wir bekommen ein
    > heruntergesetztes Teil- die Ware sei ungebraucht,
    > nur die Verpackung geöffnet- (der erforderliche
    > Zettel wurde sogar ausgefüllt). Zu Hause alles
    > angeschlossen, da stellen wir fest, dass im
    > Handhörer 17 Personen mit jeweils drei Rufnummern
    > gespeichert wurden. Da das Gerät um 30 €
    > heruntergesetzt war haben wir uns lediglich
    > beschwert- es aber nicht zurückgegegebn, es
    > funktioniert ja. (Ach ja in der Packung war eine
    > Rechn. des Vorgängers, dass die Ware bereits
    > einmal verkauft und wieder zurückgegeben wurde)
    > Arglistige Täuschung!
    > Gestern dann der letzte Versuch und eine Tatsache,
    > die eigentlich an Betrug grenzt.
    > Weihnachtsgeschenk für meinen Mann eine Canon EOS
    > 400D. Leider keine Speicherkarte im Lieferumfang-
    > also auch gleich mitgenommen. Die Ware war
    > augenscheinlich original verpackt, nur der Karton
    > ein wenig ramponiert.
    > Beim Auspacken alles in Ordnung, bis mein Mann die
    > Kamera in der Hand hält und meint, dass jedes
    > Muckelhandy eine Schutzfolie auf dem Display hat,
    > aber die 650€ Kamera nicht. Kamera überprüft- sie
    > geht.
    > Als er aber die Speicherkarte einsetzen will ist
    > da bereits eine drin. Huch, im Lieferumfang war
    > doch keine?! Die Sache klärt sich schnell auf, da
    > handschriftl. Notizen auf der Speicherkarte sind,
    > aber keine Fotos.
    > Fazit: es wurde uns ein gebrauchte gerät als neu
    > verkauft. Das nenne ich Betrug.
    > Mal sehen wie Saturn reagiert, ich habe mich bei
    > der Zentrale beschwert.
    > Syl

    Hallo,
    ich habe ein Garantieproblem mit Saturn.
    Bei meiner Abgabe waren nur Kratzer an der Kamera.
    Casio hat später Stossstellen gefunden, die nicht da waren und die
    Garantiereparatur abgelehnt.
    Können Sie mir die Adresse der Zentrale von Saturn nennen, oder eine
    geeignete Beschwerdeadresse ???
    Ich möchte nicht unbedingt einen Anwalt beauftragen, da ich die Kamera
    relativ zügig wieder haben möchte.
    Besten Dank
    mfG. F. Bräunel

  3. Re: Saturn

    Autor: AF 18.01.08 - 08:54

    Canon klebt KEINE Schutzfolien auf die Kameras, das ist daher kein Indiz.

    Syl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Es ist nicht zu fassen!
    > Erlebnisse, der letzten 9 Monate, bei Saturn in
    > den Potsdamer Arkaden.
    >
    > Anfang des Jahres, wir wollten ein
    > Aufbewahrungsbehältnis für CD/DVD kaufen. Ein irre
    > Teil aus Metall- ledigl. 8,99 € (den Preis erst
    > nach längerer Suche gefunden). Wir gehen zur
    > Kasse, Scanner drüber, Schock- Preisansage 21,99
    > €. Unserem Protest folgte eine Verhandlung mit den
    > Abt.Leiter, der uns das Teil für 8,99 € + MWST
    > ließ, denn die Ware wurde aus versehen mit dem EK
    > ohne MWST ausgezeichnet.
    > 2er Versuch- mein Geburtstagsgeschenk. Ein
    > tragbarer DVD Player. War ausgepackte Ware, daher
    > ließ der Abteiler 5 € nach. Der Angest. füllte den
    > erforderlichen Zettel für die Kasse nicht aus,
    > daher lange Zeit an der Kasse, da die Kassierein 8
    > Minuten verzweifelt versuchte jemanden von der
    > Abtl. ans Telefon zu bekommen. Wir haben die Ware
    > an der Kasse gelassen und haben dann woanders
    > einen DVD Player gekauft.
    > 3er Versuch. Unser ISDN Tel. war kaputt gegangen.
    > Zu Saturn Potsd. Arkaden. Wir bekommen ein
    > heruntergesetztes Teil- die Ware sei ungebraucht,
    > nur die Verpackung geöffnet- (der erforderliche
    > Zettel wurde sogar ausgefüllt). Zu Hause alles
    > angeschlossen, da stellen wir fest, dass im
    > Handhörer 17 Personen mit jeweils drei Rufnummern
    > gespeichert wurden. Da das Gerät um 30 €
    > heruntergesetzt war haben wir uns lediglich
    > beschwert- es aber nicht zurückgegegebn, es
    > funktioniert ja. (Ach ja in der Packung war eine
    > Rechn. des Vorgängers, dass die Ware bereits
    > einmal verkauft und wieder zurückgegeben wurde)
    > Arglistige Täuschung!
    > Gestern dann der letzte Versuch und eine Tatsache,
    > die eigentlich an Betrug grenzt.
    > Weihnachtsgeschenk für meinen Mann eine Canon EOS
    > 400D. Leider keine Speicherkarte im Lieferumfang-
    > also auch gleich mitgenommen. Die Ware war
    > augenscheinlich original verpackt, nur der Karton
    > ein wenig ramponiert.
    > Beim Auspacken alles in Ordnung, bis mein Mann die
    > Kamera in der Hand hält und meint, dass jedes
    > Muckelhandy eine Schutzfolie auf dem Display hat,
    > aber die 650€ Kamera nicht. Kamera überprüft- sie
    > geht.
    > Als er aber die Speicherkarte einsetzen will ist
    > da bereits eine drin. Huch, im Lieferumfang war
    > doch keine?! Die Sache klärt sich schnell auf, da
    > handschriftl. Notizen auf der Speicherkarte sind,
    > aber keine Fotos.
    > Fazit: es wurde uns ein gebrauchte gerät als neu
    > verkauft. Das nenne ich Betrug.
    > Mal sehen wie Saturn reagiert, ich habe mich bei
    > der Zentrale beschwert.
    > Syl


  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landratsamt Reutlingen, Reutlingen bei Stuttgart
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  3. Bayerischer Verwaltungsgerichtshof, München
  4. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Corsair Gaming Sabre Maus für 24,99€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18,29€)
  2. (u. a. TESO: Greymor 49,49€, Warhammer 40.000 Mechanicus für 13,99€, Pillars of Eternity für...
  3. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...
  4. (u. a. Ghost Recon Breakpoint für 24,00€, Anno 1800 Gold Edition für 42,75€, Assassin's Creed...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

  1. Mobile Games: Stillfront kauft Storm 8 für bis zu 400 Millionen US-Dollar
    Mobile Games
    Stillfront kauft Storm 8 für bis zu 400 Millionen US-Dollar

    Zwei in der Öffentlichkeit so gut wie unbekannte Spielefirmen und viel Geld: Der Publisher Stillfront kauft für bis zu 400 Millionen US-Dollar den kalifornischen Entwickler Storm 8. Stillfront steckt unter anderem hinter den umstrittenen deutschen Goodgame Studios.

  2. Glasfaser: M-net errichtet Bayernring und verbindet sich mit DE-CIX
    Glasfaser
    M-net errichtet Bayernring und verbindet sich mit DE-CIX

    M-net kündigt die Fertigstellung des Bayernrings an und hat schon neue Ziele: Ende 2020 ist die Nord-Ost-Spange fertig, von Frankfurt über Würzburg, Nürnberg und Erlangen zurück nach München. Sie kommt auf der Strecke ohne elektrooptische Wandler aus.

  3. Fusionsreaktor Iter: Das Eine-Million-Teile-Puzzle in der entscheidenden Phase
    Fusionsreaktor Iter
    Das Eine-Million-Teile-Puzzle in der entscheidenden Phase

    Die Gebäude sind weitgehend fertig, jetzt wird es richtig spannend am Iter: der Bau des Reaktors, in dem künftig die Kernfusion getestet werden soll. 2025 soll der Reaktor erstmals in Betrieb gehen. Bis dahin ist noch viel zu tun.


  1. 12:37

  2. 12:22

  3. 12:00

  4. 11:40

  5. 11:28

  6. 11:00

  7. 10:47

  8. 10:32