1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Geheimdienste: Britische…

Womit die britische Regierung sprich David Cameron vmtl nicht rechnet:

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Womit die britische Regierung sprich David Cameron vmtl nicht rechnet:

    Autor: heldenplatz 27.03.14 - 20:23

    wird der Guardian auf Betreiben der britischen Regierung eingestellt wird Cameron entdecken müssen, dass seine Bemühungen für eine Vollkontrolle nicht nur der britischen Bevölkerung irgendwie daneben sein könnten: das wird ihn die kommende Wahl kosten.
    Denn eine Regierung, die sich dermaßen als "Big Brother" outet ist nicht nur obsolet sondern ambitioniert spätviktorianisch: und sowas will kein moderner Brite.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 27.03.14 20:24 durch heldenplatz.

  2. Re: Womit die britische Regierung sprich David Cameron vmtl nicht rechnet:

    Autor: JHB 27.03.14 - 22:45

    Warum glauben eigentlich die Menschen an den Weihnachtsmann?
    weil die Vorstellung schön ist!
    Warum glauben eigentlich die Menschen an reeller Demokratie auf unserem Planeten?
    ...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.03.14 22:47 durch JHB.

  3. Re: Womit die britische Regierung sprich David Cameron vmtl nicht rechnet:

    Autor: onkel hotte 28.03.14 - 08:22

    Du bist naiv ;)
    Da wird was ausgegraben, irgendwelche finsteren Vergangenheiten angedichtet.
    David Miranda ist schwul, das ist schonmal per se übel und es ist ja bekanntlichnur ein kleiner Schritt zum KiPokonsumenten. Aber er war bestimmt Mitglied einer Guerilla und das färbte auf Greenwald ab oder so. Jedenfalls haben die ja shcon ihr Kompetenzzentrum in Sachen Verleumdung.
    tl;dr: Kein Schwein juckts wenn die den Laden zumachen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Head of IT/IT-Leiter (m/w/d)
    Sanner GmbH, Bensheim
  2. Senior IT-Systems Engineer und Project Manager (m/w/d)
    LEIFHEIT AG, Nassau an der Lahn
  3. Data Base Engineer (m/w/d)
    unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  4. Ingenieur (m/w/d) OT-Datennetze
    Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH DEW21, Dortmund

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Star Wars: The Force Unleashed 2 für 3,99€, Indiana Jones and the Fate of Atlantis für 1...
  2. gratis (bis 29.07.)
  3. 24,49€
  4. (u. a. XCOM 2 für 11,99€, Bioshock: The Collection für 11,99€, Civilization 6 Platinum für...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


  1. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

  2. Förderprogramm: Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen
    Förderprogramm
    Bund will Fachkräfte für Akkuindustrie ausbilden lassen

    Die Aus- und Weiterbildung für Fachleute im Bereich Akkuproduktion und -entwicklung wird mit 40 Millionen Euro aus der Staatskasse gefördert.

  3. Elektroauto: Mercedes EQS mit besserer Hinterachslenkung als Abo
    Elektroauto
    Mercedes EQS mit besserer Hinterachslenkung als Abo

    Den Mercedes EQS gibt es mit Hinterachslenkung mit 4,5 Grad Einschlag. Wer ein Jahresabo abschließt, bekommt sogar 10 Prozent Lenkeinschlag und damit eine bessere Lenkung.


  1. 16:00

  2. 15:00

  3. 14:15

  4. 13:21

  5. 12:30

  6. 11:20

  7. 11:05

  8. 10:51