1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Girls' Day: Frauenanteil in…

Gibt es einen Grund dafür, dass mehr Damen in der IT arbeiten sollen?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Gibt es einen Grund dafür, dass mehr Damen in der IT arbeiten sollen?

    Autor: Spaghetticode 28.03.14 - 09:00

    Für mehr Männer in Kitas gibt es Gründe. Aber gibt es auch Gründe für mehr Frauen in der IT? Obwohl gar nicht so viele dort hin wollen? Außer „political correctness“?

  2. Re: Gibt es einen Grund dafür, dass mehr Damen in der IT arbeiten sollen?

    Autor: gaym0r 28.03.14 - 09:31

    Spaghetticode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mehr Männer in Kitas gibt es Gründe. Aber gibt es auch Gründe für mehr
    > Frauen in der IT? Obwohl gar nicht so viele dort hin wollen? Außer
    > „political correctness“?

    Dazu kommt dann dass viele Frauen einfach nichts mit IT am Hut haben. Unsere neue Auszubildende hat zuerst Informatik studiert, dann abgebrochen und jetzt eine Ausbildung zur FIAE angefangen. Ich hab mal einfach frech gefragt warum sie so unbedingt in die IT will. "Sicherer Arbeitsplatz und gutes Gehalt"... Dass sie sich allgemein nicht für IT begeistert oder damit schon vorher etwas mehr zu tun hatte, merkt man.

  3. Re: Gibt es einen Grund dafür, dass mehr Damen in der IT arbeiten sollen?

    Autor: 0xDEADC0DE 28.03.14 - 09:41

    Spaghetticode schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Für mehr Männer in Kitas gibt es Gründe.

    Öhm... Frauen sehen das sicher anders, nicht unbedingt zu unrecht. Aber mehr will ich dazu nicht beitragen.

  4. Re: Gibt es einen Grund dafür, dass mehr Damen in der IT arbeiten sollen?

    Autor: knubbl 28.03.14 - 10:48

    "Sicherer Arbeitsplatz und gutes Gehalt"
    Und was ist daran verkehrt? Man muss mit dem Rechner genausowenig wie mit der Firma verheiratet sein, sondern "nur" Kompetenz aufweisen. Ich selbst ging anfangs mit Idealismus in die IT. Ich habe eine Ausbildung zur FIAE absolviert. Meinen Job (IT) mach' ich inzwischen - nach dem 2. Burnout - nur noch, weil er Geld bringt. Die Zeiten, in denen ich mich aufarbeitete, für eine Firma, die nicht die meine ist, und Erfahrung und Wissen einbrachte, ohne Gegenleistung zu bekommen, sind für mich vorbei. Sicherer Arbeitsplatz, Fortbildung und das Gehalt muss stimmen. Mehr ist's für mich nicht mehr. Privat bin ich zum Anwender geworden, weil ich keine Lust habe nach der Arbeit noch großartig meine Zeit vorm Rechner zu verbringen um irgendwelche ollen Probleme zu lösen oder um mit Technik zu spielen. Wer's machen möchte - bitteschön, macht ihr mal. Nur den "Zwang" es zu machen, halte ich für 'nen Fehler.

  5. Re: Gibt es einen Grund dafür, dass mehr Damen in der IT arbeiten sollen?

    Autor: Spaghetticode 28.03.14 - 11:20

    gaym0r schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Sicherer Arbeitsplatz und gutes Gehalt"
    Ärzte, Banker und Politiker haben auch einen sicheren Arbeitsplatz und gutes Gehalt. (In diesen Berufen ist auch der Frauenanteil höher als in der IT.)

  6. Re: Gibt es einen Grund dafür, dass mehr Damen in der IT arbeiten sollen?

    Autor: knubbl 28.03.14 - 11:29

    Und? Ist dennoch nicht das, was ich machen möchte. Am Ende des Tages zählt für mich, dass ich Feierabend habe, und am Monatsende mein Gehalt auf dem Konto ist. Und dass ich genug Freizeit und auch Urlaub habe. Im letzten Job konnte ich über 2 Jahre hinweg nur sehr, sehr, sehr kurzfristig Urlaub nehmen - mit reisen war's deswegen nix.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) IT-Gerätemanagement
    WDR mediagroup digital GmbH, Köln
  2. Testingenieur Prüfplatzautomatisierung (m|w|d)
    Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Ingolstadt
  3. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter IT-Sicherheit für die Sparte Organisation und Personal (w/m/d)
    Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn
  4. Software Engineer - Radar Detection (m/f/d)
    Continental AG, Neu-Ulm

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Super Mario Odyssey, Metroid Dread, The Witcher 3) im Nintendo eShop
  2. (u. a. Lego Star Wars: Die Skywalker Saga, The Quarry, Sonic Frontiers)
  3. (basierend auf Anzahl der Bestellungen, stündlich aktualisiert)
  4. (u. a. Age of Empires IV - Anniversary Edition -45%, For Honor - Complete Edition -77%)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


DIY Katzentracker: Wir stalken unsere Freigängerkatzen
DIY Katzentracker
Wir stalken unsere Freigängerkatzen

Nachdem unser Kater tagelang verschwunden war, kam mir die Idee für einen selbst gebauten Tracker - er ist klein, leicht, günstig und funktioniert ohne Mobilfunk.
Eine Anleitung von Thomas Ell

  1. Retro Bastler baut Turbo-Button für moderne PCs
  2. Lochstreifenleser selbst gebaut Lochstreifen für das 21. Jahrhundert
  3. Tageslichtwecker mit Raspberry Pi Pico Mich küsst die künstliche Sonne wach

Endpoint Management: Microsoft Intune ist nicht perfekt, aber auf einem guten Weg
Endpoint Management
Microsoft Intune ist nicht perfekt, aber auf einem guten Weg

Ja, Microsofts Intune hat seine Schwächen. Dennoch ist es eine gute Mobile-Device-Management-Lösung und hat das eine oder andere besondere Feature.
Eine Analyse von Aaron Siller

  1. Barrierefreiheit Microsoft hätte Adaptive Controller beinahe gestrichen
  2. Project Volterra Microsoft liefert ARM-Entwicklungs-PC aus
  3. Prestige Microsoft findet neue Ransomware in Polen und Ukraine

Hardware auf dem Schreibtisch: Der Tastaturen-Leitfaden
Hardware auf dem Schreibtisch
Der Tastaturen-Leitfaden

Was für Tastaturen, welche Größen und welche Layouts gibt es? Und was ist eine 40-Prozent-Tastatur? Wir geben Antworten auf Tastaturfragen.
Von Oliver Nickel

  1. Azio Cascade Slim Flache, kompakte Tastatur hat austauschbare Switches