Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CPU-Architektur: Darum ist…

Ich mag das

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich mag das

    Autor: badcop 01.04.14 - 13:28

    mir gefällt das Apple selbst entwickelt, wie ist das bei Samsung?

  2. Re: Ich mag das

    Autor: LH 01.04.14 - 13:33

    Ebenso, siehe Exynos CPUs, wenn auch weniger erfolgreich.

  3. Re: Ich mag das

    Autor: zonk 01.04.14 - 13:44

    naja

  4. Re: Ich mag das

    Autor: FlowPX2 01.04.14 - 13:52

    Samsung forscht in anderen Bereichen z.b. DisplayPanels, OLED usw.
    Jedoch nutzen Sie für Ihre Handys weitgehendst schon fertige Produkte, bzw. Erneuerungen.

    Leider sehen die Meisten diesen Fortschritt nicht und sagen dann das Apple nicht mehr innovativ ist :D
    Jedoch finde es auch sehr spannend, dass Apple soviel Wert auf das CPU/GPU design legt,
    hoffe da kommt noch einiges.

    Lg.
    FlowPX2

  5. Re: Ich mag das

    Autor: vistahr 01.04.14 - 13:57

    Das ist auch ein Stück Firmenphilisophie. Apple versucht immer so Hardwarenah wie möglich zu arbeiten. Das Manko ist natürlich die Restriktion bei der Wahl der Hardware. iOS oder OSX lassen sich nicht ohne weiteres wie Windows oder Android auf andere Geräte/Hardware portieren. Den Vorteil den man dadurch wiederrum erreicht ist, das man auch "alte" Hardware mit der neuste Software flüssig unterstützen kann. Wenn dein Gerät aber abgehackt wird, dann guckt man doof aus der Wäsche ...

    Ich persönlich finde das Vorgehen gut. Mein iMac 2009 und mein iPad 2 laufen mit der neusten Software noch immer flüssig ohne das ich mir nur ansatzweise über neue HW Gedanken machen müsste.

  6. Re: Ich mag das

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 01.04.14 - 14:03

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ebenso, siehe Exynos CPUs, wenn auch weniger erfolgreich.

    Exynos ist in deutlich mehr Geräten vertreten als A7.
    Nichts gegen Apples CPU-Entwicklung (im Gegenteil: Ist ein krasses Stück Hardware), aber im Kapitalismus wird Erfolg noch immer daran gemessen, was finanziell am Ende bei raus kommt.

  7. Re: Ich mag das

    Autor: ger_brian 01.04.14 - 14:04

    Und es gibt keine Firma in der Branche, die mehr verdient als Apple ;) Mission accomplished

  8. Re: Ich mag das

    Autor: pierrot 01.04.14 - 14:08

    vistahr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    ...
    > Ich persönlich finde das Vorgehen gut. Mein iMac 2009 und mein iPad 2
    > laufen mit der neusten Software noch immer flüssig ohne das ich mir nur
    > ansatzweise über neue HW Gedanken machen müsste.


    Das ist schön, aber auch nicht so das Killer-Argument ;-)
    Mein Dell-Laptop von 2008 (weiß nicht so genau, jedenfalls noch mit C2D) läuft ebenso noch wunderbar, sei es mit Win7, Win8 oder Ubuntu. Abgesehen von speziellen Programmen oder Spielen, die wirklich von mehr Leistung profitieren, merke ich auch bei moderner Software dem Laptop das Alter nicht an.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.04.14 14:10 durch pierrot.

  9. Re: Ich mag das

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 01.04.14 - 14:09

    ger_brian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und es gibt keine Firma in der Branche, die mehr verdient als Apple ;)
    > Mission accomplished

    Hier geht's nur um die CPUs. Deine iTunes-Downloads kannste dir sonstwo hinstecken.

  10. Re: Ich mag das

    Autor: JoeHomeskillet 01.04.14 - 14:21

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ger_brian schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und es gibt keine Firma in der Branche, die mehr verdient als Apple ;)
    > > Mission accomplished
    >
    > Hier geht's nur um die CPUs. Deine iTunes-Downloads kannste dir sonstwo
    > hinstecken.

    Ich denke aber auch, dass die Marge bei Apple PRodukten höher ist als bei Samsung. ;)

  11. Re: Ich mag das

    Autor: ger_brian 01.04.14 - 14:26

    Die CPUs werden nun mal nicht einzeln verkauft ( was in der Hinsicht durchaus Sinn macht, Apple ist kein teileanbieter). Und genau diese Tatsache macht sie so profitabel.

  12. Re: Ich mag das

    Autor: elidor 01.04.14 - 14:28

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ebenso, siehe Exynos CPUs, wenn auch weniger erfolgreich.
    >
    > Exynos ist in deutlich mehr Geräten vertreten als A7.
    > Nichts gegen Apples CPU-Entwicklung (im Gegenteil: Ist ein krasses Stück
    > Hardware), aber im Kapitalismus wird Erfolg noch immer daran gemessen, was
    > finanziell am Ende bei raus kommt.


    Ich würde das generell nicht so formulieren. Der Linux Kernel ist auch recht erfolgreich, Gimp wird sehr häufig benutzt... Klar, das ist jetzt Software, aber wenn wir uns das RPi ansehen, kann ich mir niciht vorstellen, dass finanziell so extrem viel am Ende übrig bleibt (ich mag mich da jetzt aber auch irren).

  13. Re: Ich mag das

    Autor: Replay 01.04.14 - 15:06

    Ich habe auch noch ein altes Dell-Laptop aus dem Jahre 2008 mit C2D (T9300 @ 2,5 GHz). Dem Ding habe ich neben Win 7 sogar noch eine SSD spendiert und das Gerät geht ordentlich. Die Festplatte war schon immer arschlahm.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  14. Re: Ich mag das

    Autor: neocron 01.04.14 - 15:42

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ebenso, siehe Exynos CPUs, wenn auch weniger erfolgreich.
    >
    > Exynos ist in deutlich mehr Geräten vertreten als A7.
    tatsaechlich?
    zaehl nochmal nach!
    ich bezweifle das stark!
    und du meintest hoffentlich alle A prozessoren von Apple und nicht nur den A7, denn den Exynos gibt es auch in zig ausfuehrungen ...
    die # der A7 geraete gegen alle jemals eingesetzten Exynos zu stellen ist schwachsinn!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.04.14 15:43 durch neocron.

  15. Re: Ich mag das

    Autor: TomasVittek 01.04.14 - 15:55

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ger_brian schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und es gibt keine Firma in der Branche, die mehr verdient als Apple ;)
    > > Mission accomplished
    >
    > Hier geht's nur um die CPUs. Deine iTunes-Downloads kannste dir sonstwo
    > hinstecken.

    Die iTunes Downloads stellen nur einen kleinen Teil des Umsatzes von Apple dar.

    1. Informieren
    2. Posten

    ;-)

    Quelle: http://news.preisgenau.de/mac-ipad-und-iphone-4-verkaufe-pushen-apple-rekord-umsatz-2010-10189.html

  16. Re: Ich mag das

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 01.04.14 - 16:08

    TomasVittek schrieb:
    ----------------------

    > Die iTunes Downloads stellen nur einen kleinen Teil des Umsatzes von Apple

    Trotzdem hat der Typ den gesamten Gewinn von Apple (iTunes, Macs, Final Cut,…) mit den Exynos-Absatzzahlen verglichen…

    > 1. Informieren
    > 2. Posten
    >
    > ;-)

    Dann halt dich mal selbst dran…

  17. Re: Ich mag das

    Autor: Lala Satalin Deviluke 01.04.14 - 16:36

    Zu Linux: Durchaus.
    Zu Gimp: Na ja, nur als Poor-Man's solution.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  18. Re: Ich mag das

    Autor: Lala Satalin Deviluke 01.04.14 - 16:41

    Aber auch nur wegen den Wucherpreisen und der Verblendung. ;)
    Na ja, die Wocherpreise hat Samsung ja mittlerweile auch kopiert.
    Und na jam ohne Innovationen läuft da in Zukunft nichts mehr - bei beiden! Aber man kann ja Tricksen!

    Siri: eine reine Software-Lösung, die sogar größtenteils auf Servern läuft und weniger auf den Smartphones: Trotzdem exklusiv für das iPhone 4S rausgekommen, damit es als Innovation zum 4S assoziiert wird.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  19. Re: Ich mag das

    Autor: ger_brian 01.04.14 - 16:46

    Nein, das iPhone 4s hatte einen anderen Audioprozessor. Siri auf dem iPhone hat nie wirklich gut funktioniert bzw hatte eine wahnsinnig schlechte Erkennungsrate (quelle: ich, hab es sowohl als App vor dem Aufruf durch Apple als auch nachträglich per jailbreak genutzt).

  20. Re: Ich mag das

    Autor: Trollversteher 01.04.14 - 16:49

    >Nein, das iPhone 4s hatte einen anderen Audioprozessor. Siri auf dem iPhone hat nie wirklich gut funktioniert bzw hatte eine wahnsinnig schlechte Erkennungsrate (quelle: ich, hab es sowohl als App vor dem Aufruf durch Apple als auch nachträglich per jailbreak genutzt).

    Du meinst in dem Satz oben sicher "Siri auf dem iPhone 4", oder?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BG-Phoenics GmbH, München
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf
  3. Paul Henke GmbH & Co. KG, Löhne
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Rabbids Coding angespielt: Hasenprogrammierung für Einsteiger
Rabbids Coding angespielt
Hasenprogrammierung für Einsteiger

Erst ein paar einfache Anweisungen, dann folgen Optimierungen: Mit dem kostenlos erhältlichen PC-Lernspiel Rabbids Coding von Ubisoft können Jugendliche und Erwachsene ein bisschen über Programmierung lernen und viel Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Transport Fever 2 angespielt Wachstum ist doch nicht alles
  2. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  3. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07