Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › CPU-Architektur: Darum ist…

Ich mag das

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich mag das

    Autor: badcop 01.04.14 - 13:28

    mir gefällt das Apple selbst entwickelt, wie ist das bei Samsung?

  2. Re: Ich mag das

    Autor: LH 01.04.14 - 13:33

    Ebenso, siehe Exynos CPUs, wenn auch weniger erfolgreich.

  3. Re: Ich mag das

    Autor: zonk 01.04.14 - 13:44

    naja

  4. Re: Ich mag das

    Autor: FlowPX2 01.04.14 - 13:52

    Samsung forscht in anderen Bereichen z.b. DisplayPanels, OLED usw.
    Jedoch nutzen Sie für Ihre Handys weitgehendst schon fertige Produkte, bzw. Erneuerungen.

    Leider sehen die Meisten diesen Fortschritt nicht und sagen dann das Apple nicht mehr innovativ ist :D
    Jedoch finde es auch sehr spannend, dass Apple soviel Wert auf das CPU/GPU design legt,
    hoffe da kommt noch einiges.

    Lg.
    FlowPX2

  5. Re: Ich mag das

    Autor: vistahr 01.04.14 - 13:57

    Das ist auch ein Stück Firmenphilisophie. Apple versucht immer so Hardwarenah wie möglich zu arbeiten. Das Manko ist natürlich die Restriktion bei der Wahl der Hardware. iOS oder OSX lassen sich nicht ohne weiteres wie Windows oder Android auf andere Geräte/Hardware portieren. Den Vorteil den man dadurch wiederrum erreicht ist, das man auch "alte" Hardware mit der neuste Software flüssig unterstützen kann. Wenn dein Gerät aber abgehackt wird, dann guckt man doof aus der Wäsche ...

    Ich persönlich finde das Vorgehen gut. Mein iMac 2009 und mein iPad 2 laufen mit der neusten Software noch immer flüssig ohne das ich mir nur ansatzweise über neue HW Gedanken machen müsste.

  6. Re: Ich mag das

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 01.04.14 - 14:03

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ebenso, siehe Exynos CPUs, wenn auch weniger erfolgreich.

    Exynos ist in deutlich mehr Geräten vertreten als A7.
    Nichts gegen Apples CPU-Entwicklung (im Gegenteil: Ist ein krasses Stück Hardware), aber im Kapitalismus wird Erfolg noch immer daran gemessen, was finanziell am Ende bei raus kommt.

  7. Re: Ich mag das

    Autor: ger_brian 01.04.14 - 14:04

    Und es gibt keine Firma in der Branche, die mehr verdient als Apple ;) Mission accomplished

  8. Re: Ich mag das

    Autor: pierrot 01.04.14 - 14:08

    vistahr schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    ...
    > Ich persönlich finde das Vorgehen gut. Mein iMac 2009 und mein iPad 2
    > laufen mit der neusten Software noch immer flüssig ohne das ich mir nur
    > ansatzweise über neue HW Gedanken machen müsste.


    Das ist schön, aber auch nicht so das Killer-Argument ;-)
    Mein Dell-Laptop von 2008 (weiß nicht so genau, jedenfalls noch mit C2D) läuft ebenso noch wunderbar, sei es mit Win7, Win8 oder Ubuntu. Abgesehen von speziellen Programmen oder Spielen, die wirklich von mehr Leistung profitieren, merke ich auch bei moderner Software dem Laptop das Alter nicht an.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.04.14 14:10 durch pierrot.

  9. Re: Ich mag das

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 01.04.14 - 14:09

    ger_brian schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und es gibt keine Firma in der Branche, die mehr verdient als Apple ;)
    > Mission accomplished

    Hier geht's nur um die CPUs. Deine iTunes-Downloads kannste dir sonstwo hinstecken.

  10. Re: Ich mag das

    Autor: JoeHomeskillet 01.04.14 - 14:21

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ger_brian schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und es gibt keine Firma in der Branche, die mehr verdient als Apple ;)
    > > Mission accomplished
    >
    > Hier geht's nur um die CPUs. Deine iTunes-Downloads kannste dir sonstwo
    > hinstecken.

    Ich denke aber auch, dass die Marge bei Apple PRodukten höher ist als bei Samsung. ;)

  11. Re: Ich mag das

    Autor: ger_brian 01.04.14 - 14:26

    Die CPUs werden nun mal nicht einzeln verkauft ( was in der Hinsicht durchaus Sinn macht, Apple ist kein teileanbieter). Und genau diese Tatsache macht sie so profitabel.

  12. Re: Ich mag das

    Autor: elidor 01.04.14 - 14:28

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ebenso, siehe Exynos CPUs, wenn auch weniger erfolgreich.
    >
    > Exynos ist in deutlich mehr Geräten vertreten als A7.
    > Nichts gegen Apples CPU-Entwicklung (im Gegenteil: Ist ein krasses Stück
    > Hardware), aber im Kapitalismus wird Erfolg noch immer daran gemessen, was
    > finanziell am Ende bei raus kommt.


    Ich würde das generell nicht so formulieren. Der Linux Kernel ist auch recht erfolgreich, Gimp wird sehr häufig benutzt... Klar, das ist jetzt Software, aber wenn wir uns das RPi ansehen, kann ich mir niciht vorstellen, dass finanziell so extrem viel am Ende übrig bleibt (ich mag mich da jetzt aber auch irren).

  13. Re: Ich mag das

    Autor: Replay 01.04.14 - 15:06

    Ich habe auch noch ein altes Dell-Laptop aus dem Jahre 2008 mit C2D (T9300 @ 2,5 GHz). Dem Ding habe ich neben Win 7 sogar noch eine SSD spendiert und das Gerät geht ordentlich. Die Festplatte war schon immer arschlahm.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  14. Re: Ich mag das

    Autor: neocron 01.04.14 - 15:42

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > LH schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ebenso, siehe Exynos CPUs, wenn auch weniger erfolgreich.
    >
    > Exynos ist in deutlich mehr Geräten vertreten als A7.
    tatsaechlich?
    zaehl nochmal nach!
    ich bezweifle das stark!
    und du meintest hoffentlich alle A prozessoren von Apple und nicht nur den A7, denn den Exynos gibt es auch in zig ausfuehrungen ...
    die # der A7 geraete gegen alle jemals eingesetzten Exynos zu stellen ist schwachsinn!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 01.04.14 15:43 durch neocron.

  15. Re: Ich mag das

    Autor: TomasVittek 01.04.14 - 15:55

    Seitan-Sushi-Fan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ger_brian schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und es gibt keine Firma in der Branche, die mehr verdient als Apple ;)
    > > Mission accomplished
    >
    > Hier geht's nur um die CPUs. Deine iTunes-Downloads kannste dir sonstwo
    > hinstecken.

    Die iTunes Downloads stellen nur einen kleinen Teil des Umsatzes von Apple dar.

    1. Informieren
    2. Posten

    ;-)

    Quelle: http://news.preisgenau.de/mac-ipad-und-iphone-4-verkaufe-pushen-apple-rekord-umsatz-2010-10189.html

  16. Re: Ich mag das

    Autor: Seitan-Sushi-Fan 01.04.14 - 16:08

    TomasVittek schrieb:
    ----------------------

    > Die iTunes Downloads stellen nur einen kleinen Teil des Umsatzes von Apple

    Trotzdem hat der Typ den gesamten Gewinn von Apple (iTunes, Macs, Final Cut,…) mit den Exynos-Absatzzahlen verglichen…

    > 1. Informieren
    > 2. Posten
    >
    > ;-)

    Dann halt dich mal selbst dran…

  17. Re: Ich mag das

    Autor: Lala Satalin Deviluke 01.04.14 - 16:36

    Zu Linux: Durchaus.
    Zu Gimp: Na ja, nur als Poor-Man's solution.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  18. Re: Ich mag das

    Autor: Lala Satalin Deviluke 01.04.14 - 16:41

    Aber auch nur wegen den Wucherpreisen und der Verblendung. ;)
    Na ja, die Wocherpreise hat Samsung ja mittlerweile auch kopiert.
    Und na jam ohne Innovationen läuft da in Zukunft nichts mehr - bei beiden! Aber man kann ja Tricksen!

    Siri: eine reine Software-Lösung, die sogar größtenteils auf Servern läuft und weniger auf den Smartphones: Trotzdem exklusiv für das iPhone 4S rausgekommen, damit es als Innovation zum 4S assoziiert wird.

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  19. Re: Ich mag das

    Autor: ger_brian 01.04.14 - 16:46

    Nein, das iPhone 4s hatte einen anderen Audioprozessor. Siri auf dem iPhone hat nie wirklich gut funktioniert bzw hatte eine wahnsinnig schlechte Erkennungsrate (quelle: ich, hab es sowohl als App vor dem Aufruf durch Apple als auch nachträglich per jailbreak genutzt).

  20. Re: Ich mag das

    Autor: Trollversteher 01.04.14 - 16:49

    >Nein, das iPhone 4s hatte einen anderen Audioprozessor. Siri auf dem iPhone hat nie wirklich gut funktioniert bzw hatte eine wahnsinnig schlechte Erkennungsrate (quelle: ich, hab es sowohl als App vor dem Aufruf durch Apple als auch nachträglich per jailbreak genutzt).

    Du meinst in dem Satz oben sicher "Siri auf dem iPhone 4", oder?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Heckler & Koch GmbH, Oberndorf
  2. Stadt Leipzig Neues Rathaus, Leipzig
  3. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  4. NOVENTI Health SE, Mannheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 64,99€ (Release am 25. Oktober)
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 4,99€
  4. 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars Jedi Fallen Order angespielt: Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele
Star Wars Jedi Fallen Order angespielt
Die Rückkehr der Sternenkriegersolospiele

Seit dem 2003 veröffentlichten Jedi Academy warten Star-Wars-Fans auf ein mächtig gutes neues Actionspiel auf Basis von Star Wars. Demnächst könnte es wieder soweit sein: Beim Anspielen hat Jedi Fallen Order jedenfalls viel Spaß gemacht - trotz oder wegen Anleihen bei Tomb Raider.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order und die Macht der Hardware
  2. Star Wars Der Mandalorianer ist bereits zum Start von Disney+ zu sehen
  3. Disney Obi Wan Kenobi kehrt ab 2020 zurück

Offene Prozessor-ISA: Wieso RISC-V sich durchsetzen wird
Offene Prozessor-ISA
Wieso RISC-V sich durchsetzen wird

Die offene Befehlssatzarchitektur RISC-V erfreut sich dank ihrer Einfachheit und Effizienz bereits großer Beliebtheit im Bildungs- und Embedded-Segment, auch Nvidia sowie Western Digital nutzen sie. Mit der geplanten Vektor-Erweiterung werden sogar Supercomputer umsetzbar.
Von Marc Sauter

  1. RV16X-Nano MIT baut RISC-V-Kern aus Kohlenstoff-Nanoröhren
  2. Freier CPU-Befehlssatz Red Hat tritt Risc-V-Foundation bei
  3. Alibaba Xuan Tie 910 Bisher schnellster RISC-V-Prozessor hat 16 Kerne

16K-Videos: 400 MByte für einen Screenshot
16K-Videos
400 MByte für einen Screenshot

Die meisten Spiele können nur 4K, mit Downsampling sind bis zu 16K möglich. Wie das geht, haben wir bereits in einem früheren Artikel erklärt. Jetzt folgt die nächste Stufe: Wie erstellt man Videos in solchen Auflösungen? Hier wird gleich ein ganzer Schwung weiterer Tools und Tricks nötig.
Eine Anleitung von Joachim Otahal

  1. UL 3DMark Feature Test prüft variable Shading-Rate
  2. Nvidia Turing Neuer 3DMark-Benchmark testet DLSS-Kantenglättung

  1. Quartalsbericht: Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig
    Quartalsbericht
    Microsoft steigert Gewinn und Umsatz zweistellig

    Microsoft hat wie erwartet starkes Wachstum bei Umsatz und Gewinn verzeichnet. Der Softwarekonzern erreichte eine Marktkapitalisierung von 1,056 Billionen US-Dollar. Das Cloudgeschäft legt wieder massiv zu.

  2. Kongress-Anhörung: Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten
    Kongress-Anhörung
    Zuckerberg will Zustimmung der USA zu Libra abwarten

    Mark Zuckerberg muss den US-Abgeordneten Rede und Antwort zur Digitalwährung Libra stehen. Der Facebook-Chef warnt vor einem Bedeutungsverlust der US-Finanzwirtschaft bei einer Blockade des Projekts.

  3. Mikrowellen: Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten
    Mikrowellen
    Verizons 5G Netz kann kein Stadion ausleuchten

    Verizon kündigt sein 5G Ultra Wideband für Stadien an. Doch nur ein Teil der Besucher kann das Netz auch nutzen, da der Betreiber ein Problem mit der Ausleuchtung hat.


  1. 22:46

  2. 19:16

  3. 19:01

  4. 17:59

  5. 17:45

  6. 17:20

  7. 16:55

  8. 16:10