1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fedora Core 5 integriert Mono

Wozu eigentlich?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wozu eigentlich?

    Autor: Stereo 10.01.06 - 15:04

    Die Windows-.Net-Programme werden doch niemals gescheit unter Mono laufen, oder?

  2. Re: Wozu eigentlich?

    Autor: Vielleicht doch 10.01.06 - 15:33

    Stereo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die Windows-.Net-Programme werden doch niemals
    > gescheit unter Mono laufen, oder?

    Naja - ein ganz erheblicher Prozentsatz funktioniert doch schon ganz problemlos.

  3. Re: Wozu eigentlich?

    Autor: Stereo 10.01.06 - 16:15

    Ich kann mir halt einfach nicht vorstellen, dass M$ es zulassenen wird, dass man die meisten Programme ohne große Anpassungen auf allen Konkurrenzsystemen benutzen kann. Wenn ich da an die Sache mit DR-DOS, M$-Java oder den Internet Exploiter denke, passt das irgendwie nicht.

    Wenn ich das richtig verstanden haben, soll ja langfristig alles auf .Net umgestellt werden. Wenn die also zulassen würden, dass Mono wirklich gut wird, wäre Windows ja quasi überflüssig.

  4. Re: Wozu eigentlich?

    Autor: MeToo 10.01.06 - 16:35

    Naja - letzteres wohl eher nicht. Es wird wohl kaum jede zukünftige Anwendung mit .Net implementiert - von den ganzen bereits existierenden Softwarelösungen mal ganz zu schweigen.

    Für Entwickler finde ich die Möglichkeit, nun mit .Net für mehrere Plattformen zu entwickeln sehr nett - irgendwie konnte zumindest ich mich mit Java nie so ganz eng anfreunden.

  5. Re: Wozu eigentlich?

    Autor: cmi 10.01.06 - 17:22

    Stereo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich kann mir halt einfach nicht vorstellen, dass
    > M$ es zulassenen wird, dass man die meisten
    > Programme ohne große Anpassungen auf allen
    > Konkurrenzsystemen benutzen kann.

    sieh es so: microsoft will die verbreitung von .net erhöhen. was bietet sich da mehr an, als (relative) plattformunabhängigkeit?

  6. Re: Wozu eigentlich?

    Autor: Hector Mezcalito 11.01.06 - 12:18

    MeToo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Für Entwickler finde ich die Möglichkeit, nun mit
    > .Net für mehrere Plattformen zu entwickeln sehr
    > nett - irgendwie konnte zumindest ich mich mit
    > Java nie so ganz eng anfreunden.


    Außerdem ist C# auch eine ganz nette Sprache, da sie diverse neuartige Konzepte verwendet, die vor allem im Vergleich zu Java einiges erleichtern.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JavaScript Developer (m/w/d) im Bereich Output Management
    Lowell Financial Services GmbH, deutschlandweit
  2. Netzwerkadministrator im Leitsystemumfeld (w/m/d)
    Netze BW GmbH, Stuttgart
  3. Quality Assurance (QA) Executive (m/w/d)
    Fressnapf Holding SE, Düsseldorf
  4. Softwareentwickler*in DevOps
    WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Rocksmith für 8,99€, Star Trek Bridge Crew für 9,50€, Tales of Berseria für 6,99€)
  2. 54,14€ (Bestpreis)
  3. über 2 Millionen Spar-Deals für Prime-Mitglieder


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de