1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kontroverse: Mozilla-Chef…

An die Spinner auf beiden Seiten

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. An die Spinner auf beiden Seiten

    Autor: vinLeiger 04.04.14 - 09:23

    Liebe homophobe Spinner, lieber Brendan Eich,
    ehrlich gesagt verstehe ich nicht, was euer Problem mit der Homo-Ehe ist. Was zwei Männer oder zwei Frauen nach Feierabend treiben, geht euch gar nichts an. Gut, deren Sexpraktiken sind jetzt vielleicht nichts für euch, aber eure ja auch nicht für die. Und wenn zwei Menschen einander die Treue schwören wollen, weil sie sich lieben, warum sollte man da Rücksicht auf irgendwelche Geschlechtsgrenzen nehmen? Euch entsteht doch kein Nachteil, wenn homosexuelle Menschen heiraten dürfen, also warum die Aufregung? Und wenn Homosexuelle Kinder adoptieren, wird das Abendland auch nicht untergehen. Im Gegenteil, mehr Adoptivkinder kriegen Eltern, das ist doch super. Macht euch doch einfach mal locker.

    Lieber homosexueller digitaler Mob,
    ein Mozilla-Boykott, nur weil der CEO ein Problem mit der Homo-Ehe hat? Geht es nicht eine Nummer kleiner? Der Mann hat schließlich nicht behauptet, dass Homosexualität eine Krankheit ist, die geheilt werden muss, so wie mancher russischer Politiker. Er hat sein Recht auf freie Meinungsäußerung genutzt und seine Meinung ist unbequem aber eben nur seine Meinung. Ich kann verstehen, wenn jetzt Homosexuelle sagen, dass sie nicht unter so einem Chef arbeiten können, aber der Rest der Welt legt da einen doppelten Maßstab an. Wo ist zum Beispiel der Boykott von Facebook? Mark Zuckerberg findet unsere Bürgerrechte ja irgendwie nichts mehr wert. Oder gegen Google und Microsoft? Sie helfen nachweislich der NSA, unsere Bürgerrechte anal zu penetrieren. Oder gegen Starbucks und Apple, die Lücken im europäischen Steuerrecht nutzen um Steuern zu hinterziehen? Da entsteht uns ja echter Schaden und keiner sagt was. Aber wehe, der Mozilla-CEO ist gegen die Schwulenehe... Das hat den Beigeschmack von Heuchelei

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Fachinformatiker als IT Netzwerkspezialist (m/w/d)
    Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach
  2. Key User SAP SD/SAP S4 HANA (m/w/d)
    DEKRA Automobil GmbH, Stuttgart
  3. Softwareentwickler (w/m/d)
    IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Fürth
  4. IT System Engineer (m/w/d) Intercompany and Security
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Super Mario Odyssey, Metroid Dread, The Witcher 3) im Nintendo eShop
  2. (basierend auf Anzahl der Bestellungen, stündlich aktualisiert)
  3. 27,99€ (-53%)
  4. 15,99€ (-30%)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de