Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Next Phone: Vodafone-Kunden erhalten…

Hoch lebe der Konsumwahn!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hoch lebe der Konsumwahn!

    Autor: Schattenwerk 07.04.14 - 09:17

    Ich finds super... einfach mehr konsumieren! Jedes Jahr ein neues Smartphone. Die alten gehen dann an die, die ein Gebrauchtes haben wollen, usw.

    Völlig unverständlich wieso man ein Gerät bis an sein Lebensende benutzen sollte! Ressourcen sind doch unendlich da, da sehe ich kein Problem. Wirtschaftsmotor Konsum, so muss das sein.

    Find ich super! Wirklich!

  2. Re: Hoch lebe der Konsumwahn!

    Autor: mastermind187 07.04.14 - 09:48

    Ist doch super. Vielleicht entwickelt sich der Markt ja dann ähnlich wie im Automobilbereich.

    Vodafone wird die Geräte ja nicht entsorgen. Das wäre wohl eher ein Verlustgeschäft.
    Die alten Geräte landen also wieder im Umlauf und werden von Leuten gekauft, die sich solche Hochpreissgeräte nicht leisten können.
    Oder die Geräte gehen in Entwicklungsländer.

    Könnte unterm Strich besser sein also ständig neue Wegwerfgeräte in China zu produzieren.

  3. Re: Hoch lebe der Konsumwahn!

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.04.14 - 09:52

    Man könnte ja auch einfach nach den üblichen 2 Jahren die Geräte zurücknehmen und dem Kunden dafür x% des Wiederverkaufswerts geben. Aber damit ließe sich ja nicht so gut Geld verdienen...

  4. Re: Hoch lebe der Konsumwahn!

    Autor: dancle 07.04.14 - 10:01

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man könnte ja auch einfach nach den üblichen 2 Jahren die Geräte
    > zurücknehmen und dem Kunden dafür x% des Wiederverkaufswerts geben. Aber
    > damit ließe sich ja nicht so gut Geld verdienen...

    Warum nicht? Die Telekom macht es doch schon, wenn man dort z.B. ein "Lumia 620" zum Ankauf anbietet, bekommt man für ein komplett intaktes Gerät 39,10¤, wohingegen man für das gleiche Gerät bei "wirkaufens" 63,09¤ bekommt. Im Klartext bekommt man also 61% mehr für das Gerät wenn man nicht beim Netzbetreiber verkauft. Also wenn sich damit nicht noch gut Geld verdienen lässt, weiß ich es auch nicht, noch dazu bekommt man ja nicht das Geld direkt sondern nur ein Shop-Gutschein (von T-Mobile).

  5. Re: Hoch lebe der Konsumwahn!

    Autor: nudel 07.04.14 - 10:06

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finds super... einfach mehr konsumieren! Jedes Jahr ein neues
    > Smartphone. Die alten gehen dann an die, die ein Gebrauchtes haben wollen,
    > usw.
    >
    > Völlig unverständlich wieso man ein Gerät bis an sein Lebensende benutzen
    > sollte! Ressourcen sind doch unendlich da, da sehe ich kein Problem.
    > Wirtschaftsmotor Konsum, so muss das sein.
    >
    > Find ich super! Wirklich!

    Du denkst also wirklich, dass Vodafone die zurück genommenen Geräte auf den Müll wirft? Die werden als Gebrauchtware weiter verkauft, wo ist also jetzt das Problem? Ein 1 jähriges Iphone bringt Vodafone mindestens 400¤.

  6. Re: Hoch lebe der Konsumwahn!

    Autor: 0xDEADC0DE 07.04.14 - 10:13

    mastermind187 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ist doch super. Vielleicht entwickelt sich der Markt ja dann ähnlich wie im
    > Automobilbereich.

    Wer kauft sich bitte jedes Jahr ein neues Auto???

    > Oder die Geräte gehen in Entwicklungsländer.

    Wohl eher unwahrscheinlich, es sei denn die verschenken auch gleich die Mobilfunkmasten mit.

    > Könnte unterm Strich besser sein also ständig neue Wegwerfgeräte in China
    > zu produzieren.

    Das ändert wohl eher kaum etwas daran, wer solche Geräte kauft bleibt auch dabei... die könnten auch jetzt schon gebrauchte Geräte kaufen.

  7. Re: Hoch lebe der Konsumwahn!

    Autor: TheUnichi 07.04.14 - 10:16

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finds super... einfach mehr konsumieren! Jedes Jahr ein neues
    > Smartphone. Die alten gehen dann an die, die ein Gebrauchtes haben wollen,
    > usw.
    >
    > Völlig unverständlich wieso man ein Gerät bis an sein Lebensende benutzen
    > sollte! Ressourcen sind doch unendlich da, da sehe ich kein Problem.
    > Wirtschaftsmotor Konsum, so muss das sein.
    >
    > Find ich super! Wirklich!

    Ganz ehrlich, besser von Vodafone wieder in Empfang genommen und weiterverkauft, als dass jeder zuhause 300 alte Smartphones rumliegen hat.

    Meine kleine Schwester (7) hat 4 Smartphones, davon funktioniert eines, die anderen sind kaputt (durch sie geschrottet, nachträglich)
    Sie hat immer die ganzen alten Smartphones meiner Familie zum Spielen bekommen (mittlerweile kann sie auch damit umgehen)

    So hat man wenigstens einen Grund, sie gut zu behandeln und zu recyceln.
    Irgendjemand nutzt sie dann ja im Endeffekt im besten Falle bis an ihr Lebensende.

    Hauptsache erstmal schreien, jammern und meckern.

  8. Re: Hoch lebe der Konsumwahn!

    Autor: Schattenwerk 07.04.14 - 10:17

    Du kannst lesen oder? "Die alten gehen dann an die, die ein Gebrauchtes haben wollen, usw."

    Natürlich werden die ein Jahres-Smartphones dann weiterverkauft. Und dann kaufen sich diese die Leute, welche sich die eigentlich tatsächlich nicht leisten können.

    Deren Smartphones werden dann wieder verkauft, etc. bis irgendwann am Ende der Müll wartet, ergo: Elektroschrott.

    Würden die Leute jedoch ihr Gerät solang nutzen wie es den realen Ansprüchen (und nicht dem Gefühl "Oh, ich brauch unbedingt ein Neues weil das Alte... ähm... ja... ist nicht mehr cool!") genügt, dann würde ein Smartphone viel länger im Kreislauf aktiv zirkulieren und es würde am Ende weniger Elektroschrott entstehen, da weniger Smartphones auf den Markt kommen.

    Aber dann wäre natürlich der Absatz scheiße und die Firmen würden nicht so viel verdienen, wie sie es jetzt tun. Darum geht es mir.

    Die Aktion von Vodafone erzeugt unterm Strich einfach mehr Elektroschrott.

  9. Re: Hoch lebe der Konsumwahn!

    Autor: wmayer 07.04.14 - 10:20

    Komisch - woher kommen denn dann die Jahreswagen, wenn niemand ein Fahrzeug nur ein Jahr fährt? Es werden ja auch dort die Autos nicht verschrottet. Statt zu kaufen least man dann allerdings meist das Fahrzeug für ein Jahr.

  10. Re: Hoch lebe der Konsumwahn!

    Autor: Schattenwerk 07.04.14 - 10:21

    Einen Grund zum zum gut behandeln und zu recyceln hat man auch sonst. Dafür muss man sich nicht jedes Jahr ein Smartphone bei Vodafone holen.

    Kaufe ich mein Smartphone und behandel es gut, dann hält es über Jahre hinweg. Das kostet mich am Ende weniger und es müssen weniger Ressourcen für immer wieder neue Geräte verschwendet werden.

    Mein letztes Smartphone hielt über 4 Jahre und musste nur ausgemustert werden weil der interne Speicher einfach zu klein war mit 256MB. An sich war dies noch vollkommen okay und hätte nicht ersetzt werden müssen.

    Kinder (in dem Alter deiner Schwester) sollten lieber draußen spielen anstatt mit Smartphones ;)

  11. Re: Hoch lebe der Konsumwahn!

    Autor: Schattenwerk 07.04.14 - 10:22

    Elektroschrott wird dennoch unnötig produziert weil ein Smartphone hält bei guter Pflege länger als 2 Jahre.

    Wieso nach 2 Jahren dann ein neues Smartphone holen wenn es das Alte noch tut?

  12. Re: Hoch lebe der Konsumwahn!

    Autor: wmayer 07.04.14 - 10:30

    Nur wenn man davon ausgeht, dass die "alten" Geräte sich nicht verkaufen lassen und die Leute die Geräte früher als Schrott ansehen, sich der Lebenszyklus des Phones also verringert. Dies liegt dann aber nicht an denen, die das Smartphone jedes Jahr wechseln, sondern an den Käufern der Gebrauchtphones, die ein Phone möglicherweise schneller als Schrott klassifizieren und auf den Müll werfen.

  13. Re: Hoch lebe der Konsumwahn!

    Autor: wmayer 07.04.14 - 10:31

    Wieso nicht, wenn es einen Käufer findet? Jeder Gebrauchtphonekäufer kauft kein neues Phones. Somit ist die Schrottmenge und Neuwarenmenge gleich geblieben.
    Mehr Schrott wird es nur, wenn das Phone nicht wieder in den Handel kommt.

  14. Re: Hoch lebe der Konsumwahn!

    Autor: Schattenwerk 07.04.14 - 10:45

    Leider hab ich hier auf der Arbeit nicht die Zeit das nun ausführlich zu erklären aber nein, dass stimmt so leider nicht.

    Versuche mich kurz an einem schnellen Beispiel:

    Du hast eine Menschenkette. Vorne gibt man der ersten Person einen Ball, diese Person hält diesen Ball solang bis er diesen nicht mehr möchte und am Ende gibt er diesen weiter.

    Die Bälle werden aus einer endlichen Kiste an Bällen geholt. Je nachdem wie lange die erste Person in der Kette seinen Ball behalten will, so lange nimmt er sich keinen aus der Kiste, d.h. die Kiste bleibt länger gefüllt.

    Wenn die erste Person nun jede Minute sich einen neuen Ball nimmt ist diese Kiste natürlich ungleich schneller leer als wen sie jede Stunde einen neuen Ball nimmt.

    Dabei ist vollkommen egal, ob die Person dahinter ihr die Bälle abnimmt oder die erste Person die Bälle auf den Boden werfen muss, da die zweite Person mit ihrem Ball noch zufrieden ist.

  15. Re: Hoch lebe der Konsumwahn!

    Autor: TheUnichi 07.04.14 - 11:04

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Einen Grund zum zum gut behandeln und zu recyceln hat man auch sonst. Dafür
    > muss man sich nicht jedes Jahr ein Smartphone bei Vodafone holen.
    >
    > Kaufe ich mein Smartphone und behandel es gut, dann hält es über Jahre
    > hinweg. Das kostet mich am Ende weniger und es müssen weniger Ressourcen
    > für immer wieder neue Geräte verschwendet werden.
    >
    > Mein letztes Smartphone hielt über 4 Jahre und musste nur ausgemustert
    > werden weil der interne Speicher einfach zu klein war mit 256MB. An sich
    > war dies noch vollkommen okay und hätte nicht ersetzt werden müssen.
    >
    > Kinder (in dem Alter deiner Schwester) sollten lieber draußen spielen
    > anstatt mit Smartphones ;)

    Also ich persönlich laufe schon lieber mit den aktuellsten Geräten durch die Gegend, da gerade die Features und Performance selbiger auch die Effektivität der eigenen Nutzung erhöhen.
    Da muss man ehrlich sagen, stehst du mit deiner Meinung auch ziemlich einsam dar, die Leute kaufen neue Smartphones nicht, weil sie dumme Konsumzombies sind, sondern weil sie ihnen gefallen, sie sehen einen Sinn darin und möchten sie haben, für die meisten erhöht es auch durchaus die Effektivität, gerade bei denjenigen, die ihre Smartphones aktiv, auch zum arbeiten nutzen und nicht nur zum Uhrzeit-anzeigen und Telefonieren. (Mal abgesehen von "Oooh, alle meine Freunde haben ein iPhone. Mama, ich will auch ein iPhone")

    Ich meine, es sind Smartphones. Telefonie ist hier halt nur noch eine Nebenfunktion und das ist auch genau richtig so. Die Teile können einfach mal mehr als telefonieren.

    Und meine kleine Schwester spielt ja auch draußen, mit ihren Freunden, auf ihrem Smartphone.
    Klar macht sie auch normale "Kinder"-Sachen, Fußball, Klettern, Sandkasten, was auch immer, aber oft sitzen sie dann auch mit 4 Mann auf der Tischtennisplatte und schauen meiner Schwester zu, wie sie Angry Birds: Go durchzockt oder so

    Ist nicht so, dass sie daran verjunkt, sie lernt eine gesunde Nutzung aktueller Technologien kennen (Zumal ich persönlich, wie auch meine Familie, Gaming eher positiv gegenüberstehe, wir waren alle Zocker und haben trotzdem alle unser Ding gemacht)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.04.14 11:05 durch TheUnichi.

  16. Re: Hoch lebe der Konsumwahn!

    Autor: Schattenwerk 07.04.14 - 11:16

    Natürlich stehe ich mit dieser Meinung relativ alleine da, das liegt in der Natur der Menschen denke ich.

    Es gibt nur wenige Menschen, welche sich selbst Annehmlichkeiten absprechen würden, wenn sie die Möglichkeiten hätten diese zu besitzen. Einer der Gründe, wieso ich persönlich immer mehr Hass auf die Menschheit bekomme, da man teilweise fast in Egoismus erstickt.

    Natürlich laufen die Menschen lieber mit tollen Dingen rum anstatt mal zu denken: "Okay, mein Dual-Core mit 720p reicht mir. Ich kaufe mir jetzt keinen Quad-Core mit 1080p, auch wenn ich es nicht wirklich benötigen würde. Ich schone lieber mal die Umwelt".

    Natürlich denkt kaum eine Sau mal darüber nach, wieso auch? Man müsste sich ja selbstständig freiwillig in seinem Luxus begrenzen und sich selbst etwas versagen.

    Es ist einfach eine Einstellungssache. Vielen Menschen fehlt einfach die Weitsicht mal darüber nachzudenken was ihr Handeln bedeutet. Im jetzt, in 10 Jahren, in 50 Jahren.

    Irgendwann werden auch die Ressourcen aufbraucht sein und dann beginnt das große Geheule. Aber naja, immerhin hat man das neuste Smartphone!

  17. Re: Hoch lebe der Konsumwahn!

    Autor: dancle 07.04.14 - 11:23

    Irgendwie beschreibt das Gerade eigentlich voll einen Konsumzombie. Was genau steigert denn beim arbeiten die Produktivität bei neuen Smartphones, im geschäftlichen Bereich ist ja eher eine Outlook-Anbindung oder Terminverwaltung interessant. Das kann aber eben ein 5 Jahre altes Smartphone genauso gut wie ein aktuelles.

    "...die Leute kaufen neue Smartphones nicht, weil sie dumme Konsumzombies sind, sondern weil sie ihnen gefallen,..." Im gleichen Atemzug wiederlegst du deine eigne Aussage, gerade gefallen ist sehr subjektiv und einen gerne von der Werbung eingeredet. Außerdem wird auch gerne mal das alte Produkt schlecht gemacht, obwohl es vor einen Jahr noch der Star war.


    TheUnichi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Also ich persönlich laufe schon lieber mit den aktuellsten Geräten durch
    > die Gegend, da gerade die Features und Performance selbiger auch die
    > Effektivität der eigenen Nutzung erhöhen.
    > Da muss man ehrlich sagen, stehst du mit deiner Meinung auch ziemlich
    > einsam dar, die Leute kaufen neue Smartphones nicht, weil sie dumme
    > Konsumzombies sind, sondern weil sie ihnen gefallen, sie sehen einen Sinn
    > darin und möchten sie haben, für die meisten erhöht es auch durchaus die
    > Effektivität, gerade bei denjenigen, die ihre Smartphones aktiv, auch zum
    > arbeiten nutzen und nicht nur zum Uhrzeit-anzeigen und Telefonieren. (Mal
    > abgesehen von "Oooh, alle meine Freunde haben ein iPhone. Mama, ich will
    > auch ein iPhone")
    ...

    BTW: Ich laufe gerade mit einen Smartphone herum was älter ist als mein Vorgänger und bin damit deutlich zufriedener. Ein Gerät was in allen technischen belangen schlechter ist und sogar fehlende Features hat (z.B. kein NFC). Viele Menschen in meinen Freundes- und Familienkreis sind ebenfalls mit älteren Smartphones komplett zufrieden. Ich möchte dich nat. nicht damit beleidigen, du hast ja trotzdem Gründe warum du ein Telefon wählst...ist ja auch verständlich.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.04.14 11:28 durch dancle.

  18. Re: Hoch lebe der Konsumwahn!

    Autor: matok 07.04.14 - 11:42

    mastermind187 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Könnte unterm Strich besser sein also ständig neue Wegwerfgeräte in China
    > zu produzieren.

    In China werden die trotzdem produziert. Relativ billig müssen sie ja trotzdem sein, damit wir uns die schnelle Rotation (ähm den Fortschritt) leisten können.

  19. Re: Hoch lebe der Konsumwahn!

    Autor: JensM 07.04.14 - 12:23

    wmayer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Komisch - woher kommen denn dann die Jahreswagen, wenn niemand ein Fahrzeug
    > nur ein Jahr fährt? Es werden ja auch dort die Autos nicht verschrottet.
    > Statt zu kaufen least man dann allerdings meist das Fahrzeug für ein Jahr.

    Was ja in diesem Vodafonevertrag auch ungefähr so wäre.
    Du zahlst monatlich an deinem Handy herum und bekommst ein Jahreshandy dafür.

  20. Re: Hoch lebe der Konsumwahn!

    Autor: Zombiez 07.04.14 - 12:58

    Schattenwerk schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Leider hab ich hier auf der Arbeit nicht die Zeit das nun ausführlich zu
    > erklären aber nein, dass stimmt so leider nicht.
    >
    > Versuche mich kurz an einem schnellen Beispiel:
    >
    > Du hast eine Menschenkette. Vorne gibt man der ersten Person einen Ball,
    > diese Person hält diesen Ball solang bis er diesen nicht mehr möchte und am
    > Ende gibt er diesen weiter.
    >
    > Die Bälle werden aus einer endlichen Kiste an Bällen geholt. Je nachdem wie
    > lange die erste Person in der Kette seinen Ball behalten will, so lange
    > nimmt er sich keinen aus der Kiste, d.h. die Kiste bleibt länger gefüllt.
    >
    > Wenn die erste Person nun jede Minute sich einen neuen Ball nimmt ist diese
    > Kiste natürlich ungleich schneller leer als wen sie jede Stunde einen neuen
    > Ball nimmt.
    >
    > Dabei ist vollkommen egal, ob die Person dahinter ihr die Bälle abnimmt
    > oder die erste Person die Bälle auf den Boden werfen muss, da die zweite
    > Person mit ihrem Ball noch zufrieden ist.
    Nicht alles was hinkt ist ein Vergleich.
    Man kann auch davon ausgehen, dass alle zumindest ein Smartphone haben wollen und statt einem billigen neuen, kaufen sich einige halt ein besseres gebrauchtes. Das hält wahrscheinlich sogar noch länger als das billige.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SCHOTT AG, Mainz
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. OMICRON electronics GmbH, Klaus, Bodenseeregion
  4. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 88,00€
  2. 107,00€ (Bestpreis!)
  3. 135,80€
  4. (u. a. Alien 40th Anniversary Steelbook, Ash vs Evil Dead Collector's edition, Predator 1 - 4 Box...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5700 (XT) im Test: AMDs günstige Navi-Karten sind auch super
Radeon RX 5700 (XT) im Test
AMDs günstige Navi-Karten sind auch super

Die Radeon RX 5700 (XT) liefern nach einer Preissenkung vor dem Launch eine gute Leistung ab: Wer auf Hardware-Raytracing verzichten kann, erhält zwei empfehlenswerte Navi-Grafikkarten. Bei der Energie-Effizienz hapert es aber trotz moderner 7-nm-Technik immer noch etwas.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Navi 14 Radeon RX 5600 (XT) könnte 1.536 Shader haben
  2. Radeon RX 5700 (XT) AMD senkt Navi-Preise noch vor Launch
  3. AMD Freier Navi-Treiber in Mesa eingepflegt

Forschung: Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen
Forschung
Mehr Elektronen sollen Photovoltaik effizienter machen

Zwei dünne Schichten auf einer Silizium-Solarzelle könnten ihre Effizienz erhöhen. Grünes und blaues Licht kann darin gleich zwei Elektronen statt nur eines freisetzen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. ISS Tierbeobachtungssystem Icarus startet
  2. Sun To Liquid Solaranlage erzeugt Kerosin aus Sonnenlicht, Wasser und CO2
  3. Shell Ocean Discovery X Prize X-Prize für unbemannte Systeme zur Meereskartierung vergeben

Ryzen 3900X/3700X im Test: AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich
Ryzen 3900X/3700X im Test
AMDs 7-nm-CPUs lassen Intel hinter sich

Das beste Prozessor-Design seit dem Athlon 64: Mit den Ryzen 3000 alias Matisse bringt AMD sehr leistungsstarke und Energie-effiziente CPUs zu niedrigen Preisen in den Handel. Obendrein laufen die auch auf zwei Jahre alten sowie günstigen Platinen mit schnellem DDR4-Speicher.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Ryzen 3000 BIOS-Updates schalten PCIe Gen4 für ältere Boards frei
  2. Mehr Performance Windows 10 v1903 hat besseren Ryzen-Scheduler
  3. Picasso für Sockel AM4 AMD verlötet Ryzen 3400G für flottere iGPU

  1. SpaceX: Feuerball steigt nach Test des Starhopper-Triebswerks auf
    SpaceX
    Feuerball steigt nach Test des Starhopper-Triebswerks auf

    Kurz nach einem statischen Triebwerkstest des Starhopper kam es zu einem unplanmäßigen Feuer, das aber schnell gelöscht werden konnte. Das Raumschiff des US-Raumfahrtunternehmens SpaceX scheint das Feuer aber weitgehend unbeschädigt überstanden zu haben.

  2. Playerunknown's Battlegrounds: Pubg updatet die Updates und Erangel
    Playerunknown's Battlegrounds
    Pubg updatet die Updates und Erangel

    Das Actionspiel Pubg stellt sein Updatesystem um, künftig orientiert man sich wie Fortnite und ähnliche Titel an der Season. Die nächste große Aktualisierung der PC-Version enthält unter anderem eine grafisch überarbeitete Version der ersten Karte Erangel.

  3. Microsoft: Edge-Enterprise bekommt IE11-Modus
    Microsoft
    Edge-Enterprise bekommt IE11-Modus

    Microsoft hat eine Vielzahl von Funktionen für den Enterprise-Einsatz des neuen Edge-Browsers vorgestellt. Dazu gehören ein IE11-Modus, Gruppenrichtlinien und ein spezieller neuer Tab.


  1. 11:08

  2. 10:49

  3. 10:35

  4. 10:22

  5. 09:47

  6. 09:20

  7. 09:04

  8. 07:31