Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Handy
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Next Phone: Vodafone-Kunden erhalten…

Handyboom geht dem Ende entegen...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Handyboom geht dem Ende entegen...

    Autor: Anonymer Nutzer 07.04.14 - 10:28

    so sieht das für mich aus!

  2. Re: Handyboom geht dem Ende entegen...

    Autor: JensM 07.04.14 - 12:31

    Alf Edel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > so sieht das für mich aus!

    Ansich kann das schon sein, will ich auch nicht bestreiten.
    Aber der Schluss kann nicht aufgrund des Artikelthemas geschlossen werden.

    Eher das Gegenteil. Vodafone glaubt, dass viele Leute jedes Jahr ein neues Handy wollen UND, dass es für all die altgeräte genügend abnehmer gibt. Das würde bedeuten, dass sich jedes Jahr die Handyanzahl verdoppelt (bezogen auf die Teilgruppe, die diesen Vertrag nimmt). Hätte rein rechnerisch jeder heute so einen Vertrag, würde sich nächstes Jahr die Handyanzahl verdoppeln, gleich viele hätten den Vertrag und die andere Hälfte ein Gebrauchthandy.

    Also wenn wir davon ausgingen, dass Vodafone nicht glaubt, das meiste davon zu verschrotten und das schon mit einzupreisen, sondern wirklich fast alle Handys weiterverkaufen will, spricht das dafür, dass Vodafone von einem Boom ausgeht.

  3. Re: Handyboom geht dem Ende entegen...

    Autor: deus-ex 07.04.14 - 13:08

    Alf Edel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > so sieht das für mich aus!


    +1

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Adecco Personaldienstleistungen GmbH, Erfurt
  2. ifp l Personalberatung Managementdiagnostik, Raum Norddeutschland
  3. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  4. über Dr. Maier & Partner GmbH Executive Search, Region Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 3,75€
  2. 48,49€
  3. 50,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
Projektorkauf
Lumen, ANSI und mehr

Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
Von Mike Wobker


    1. TLS-Zertifikat: Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden
      TLS-Zertifikat
      Gesamter Internetverkehr in Kasachstan kann überwacht werden

      In Kasachstan müssen Internetnutzer ab sofort ein spezielles TLS-Zertifikat installieren, um verschlüsselte Webseiten aufrufen zu können. Das Zertifikat ermöglicht eine staatliche Überwachung des gesamten Internetverkehrs in dem Land.

    2. Ari 458: Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro
      Ari 458
      Elektro-Lieferwagen aus Leipzig kostet knapp 14.000 Euro

      Ari 458 ist ein kleiner Lieferwagen mit Elektroantrieb, den der Hersteller mit Aufbauten für verschiedene Einsatzzwecke anbietet. Die Ausstattung ist einfach, dafür ist das Auto günstig.

    3. Quake: Tim Willits verlässt id Software
      Quake
      Tim Willits verlässt id Software

      Seit 24 Jahren ist Tim Willits einer der entscheidenden Macher bei id Software, nun kündigt er seinen Rückzug an. Was er künftig vorhat, will der ehemalige Leveldesigner und studierte Computerwissenschaftler erst nach der Quakecon verraten.


    1. 17:52

    2. 15:50

    3. 15:24

    4. 15:01

    5. 14:19

    6. 13:05

    7. 12:01

    8. 11:33