Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open-Source-Film: Sintel…

Automatische Filtersysteme ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Automatische Filtersysteme ...

    Autor: Muhaha 07.04.14 - 09:44

    ... wie Content-ID sind der letzte Rotz! Das, in Kombination mit ungeprüften DMCA-Takedowns, wo der Uploader (!) nachweisen muss, dass er keine Rechte verletzt, anstatt dass der Beschwerdeeinreicher nachweisen muss, dass er tatsächlich berechtigt ist solche Takedowns auszulösen, ist der typische Auswuchs einer kaputten Urheberrechtsgesetzgebung, die von willfährigen Politikern auf Grund massiven Drucks einer panischen Industrie verabschiedet wurde, die bis heute nicht weiß, wie sie mit den durch die Digitalisierung entstandenen technischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Veränderungen klarkommen soll.

    Gut, der Buchdruck wurde durch die Kirche auch viele, viele Jahrzehnte lang aufs Schärfste bekämpft, weil man die wirtschaftliche und geistliche Alleinstellung beim "Abschreiben" ausgewählter Werke nicht abgeben wollte. Und wenn selbst die damals uneingeschränkt herrschende Kirche nicht verhindern konnte, dass sich der Buchdruck durchsetzt, werden auch die Konzerne, die Kirchen unserer Zeit, sich nicht auf ewig gegen die aktuell stattfindenden Veränderungen wehren können.

  2. Re: Automatische Filtersysteme ...

    Autor: Himmerlarschundzwirn 07.04.14 - 09:45

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Gut, der Buchdruck wurde durch die Kirche auch viele, viele Jahrzehnte lang
    > aufs Schärfste bekämpft, weil man die wirtschaftliche und geistliche
    > Alleinstellung beim "Abschreiben" ausgewählter Werke nicht abgeben wollte.
    > Und wenn selbst die damals uneingeschränkt herrschende Kirche nicht
    > verhindern konnte, dass sich der Buchdruck durchsetzt, werden auch die
    > Konzerne, die Kirchen unserer Zeit, sich nicht auf ewig gegen die aktuell
    > stattfindenden Veränderungen wehren können.

    Schöner Vergleich. Hoffentlich wiederholt sich hier die Geschichte.

  3. Re: Automatische Filtersysteme ...

    Autor: Eheran 07.04.14 - 09:49

    Vorallem können sowas auch nur die Großen.
    Von mir hat jemand ungefragt YT-Video Ausschnitte verwendet in seinem eigenen YT-Video, das ist nach über einem Monat Anzeige immernoch genauso da.
    Der verdient damit vorallem auchnoch Geld.
    Die Beweise sind absolut erdrückend, aber passieren tut 0,0.
    Doppelmoral vom aller feinsten.

  4. Re: Automatische Filtersysteme ...

    Autor: violator 07.04.14 - 09:58

    Das beschissene an YT ist ja, dass der Uploader beweisen muss, dass er die Rechte hat, nicht der Kläger. Mir ists auch schon passiert, dass jemand mein Video geklaut hat und dann auf einmal meinte, dass er die Rechte daran hat. Beweisen muss ich das aber. Ganz toll.

  5. Re: Automatische Filtersysteme ...

    Autor: deadeye 07.04.14 - 11:11

    Kann man in D eigentlich das Unternehmen aus Schadensersatz verklagen? Ich meine wenn z.B. Sony mir vorwirft, dasss ich deren Rechte verletze, dann ist das doch üble Nachrede und ggf. geschäftsschädigend (falls man als Unternehmen agiert).

    Wie sieht das dann bei automatischen Filtersystemen aus? Ich glaube da scheint man gegen ziemlich machtlos zu sein.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.04.14 11:12 durch deadeye.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kisters AG, Oldenburg
  2. Hays AG, Frankfurt am Main
  3. InfraServ GmbH & Co. Gendorf KG, Burgkirchen an der Alz
  4. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 159,90€ + Versand (Bestpreis!)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bandlaufwerke als Backupmedium: Wie ein bisschen Tetris spielen
Bandlaufwerke als Backupmedium
"Wie ein bisschen Tetris spielen"

Hinter all den modernen Computern rasseln im Keller heutzutage noch immer Bandlaufwerke vor sich hin - eine der ältesten digitalen Speichertechniken. Golem.de wollte wissen, wie das im modernen Rechenzentrum aussieht und hat das GFZ Potsdam besucht, das Tape für Backups nutzt.
Von Oliver Nickel


    Nuki Smart Lock 2.0 im Test: Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen
    Nuki Smart Lock 2.0 im Test
    Tolles Aufsatzschloss hat Software-Schwächen

    Mit dem Smart Lock 2.0 macht Nuki Türschlösser schlauer und Türen bequemer. Kritisierte Sicherheitsprobleme sind beseitigt worden, aber die Software zeigt noch immer Schwächen.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
      IT-Forensikerin
      Beweise sichern im Faradayschen Käfig

      IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
      Eine Reportage von Maja Hoock

      1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
      2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
      3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

      1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
        Videostreaming
        Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

        Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

      2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
        Huawei
        Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

        Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

      3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
        TV-Serie
        Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

        Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


      1. 12:24

      2. 12:09

      3. 11:54

      4. 11:33

      5. 14:32

      6. 12:00

      7. 11:30

      8. 11:00