1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Damn Small Linux 2.1 - Neue Version…

Frage nach dem Sinn!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frage nach dem Sinn!

    Autor: Steve P 10.01.06 - 14:28

    Kann mir mal jemand den Sinn eines 50MB Linux erläutern?

    Desktopp PCs haben schon seit längerer Zeit >2MB RAM und USB Sticks >1MB RAM.

    Steve

  2. Re: Frage nach dem Sinn!

    Autor: lutz 10.01.06 - 14:36

    Steve P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann mir mal jemand den Sinn eines 50MB Linux
    > erläutern?
    >
    > Desktopp PCs haben schon seit längerer Zeit
    > >2MB RAM und USB Sticks >1MB RAM.
    >
    > Steve


    ich habe einen kumpel, der ist scharf auf linux und würde das gerne auf seinen thinkpad installieren. dieser hat 1,133ghz aber nur 128mb ram. eine "normale" distri kannst du dadrauf vergessen

  3. Re: Frage nach dem Sinn!

    Autor: Marcus 10.01.06 - 14:47

    Steve P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann mir mal jemand den Sinn eines 50MB Linux
    > erläutern?
    >
    > Desktopp PCs haben schon seit längerer Zeit
    > >2MB RAM und USB Sticks >1MB RAM.
    >
    > Steve


    seit wann haben USB Sticks RAM?
    und mein PC hat sogar nicht nur mehr als 2MB, sondern sogar 2GB RAM und im Laden sehen ich auch sogar oft USB Sticks, die mehr als 1 MegaByte haben, günstig sind jene mit 512-1024 MB

    OMFG

  4. Re: Frage nach dem Sinn!

    Autor: Jannis 10.01.06 - 14:48

    Ich habe na alte Platte in einem alten P2, diese fasst nur 400mb... Mit jeder anderen Distri wäre die platte voll, und das ohne X. Mit DSL hab ich noch platz frei :-D
    lutz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Steve P schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Kann mir mal jemand den Sinn eines 50MB
    > Linux
    > erläutern?
    >
    > Desktopp PCs
    > haben schon seit längerer Zeit
    > >2MB RAM
    > und USB Sticks >1MB RAM.
    >
    > Steve
    >
    > ich habe einen kumpel, der ist scharf auf linux
    > und würde das gerne auf seinen thinkpad
    > installieren. dieser hat 1,133ghz aber nur 128mb
    > ram. eine "normale" distri kannst du dadrauf
    > vergessen


  5. Re: Frage nach dem Sinn!

    Autor: schachtelmeerschwein 10.01.06 - 15:00

    Steve P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann mir mal jemand den Sinn eines 50MB Linux
    > erläutern?
    >
    > Desktopp PCs haben schon seit längerer Zeit
    > >2MB RAM und USB Sticks >1MB RAM.
    >
    > Steve


    es gibt auch embedded-systeme, welche minimalste hardwareaustattung bieten, bzw. für spezielle einsätze gedacht sind (stromsparender betrieb als router + fileserver/webserver o.ä.) mit der 50 mb linux distribution wäre es möglich, einen rein von cd bootenden router zu realisieren,damit hätte man mit wenig mitteln im grunde eine art "firmware" geschaffen.. mach das mal mit suse..

  6. Re: Frage nach dem Sinn!

    Autor: dsl 10.01.06 - 16:09

    lutz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich habe einen kumpel, der ist scharf auf linux
    > und würde das gerne auf seinen thinkpad
    > installieren. dieser hat 1,133ghz aber nur 128mb
    > ram. eine "normale" distri kannst du dadrauf
    > vergessen

    mit 128mb gehen auch andere distris ganz gut. man nehme statt kde oder gnome einfach ne schlanke gui, z.b. xfce oder noch schlanker fluxbox, wenn man denn gern ne gui hätte ;)


  7. Re: Frage nach dem Sinn!

    Autor: felixat 10.01.06 - 16:20

    Steve P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann mir mal jemand den Sinn eines 50MB Linux
    > erläutern?
    nettes kleines rettungssystem

    felix


  8. Re: Frage nach dem Sinn!

    Autor: Bruce Mangee 10.01.06 - 17:27

    Steve P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann mir mal jemand den Sinn eines 50MB Linux
    > erläutern?
    >
    > Desktopp PCs haben schon seit längerer Zeit
    > >2MB RAM und USB Sticks >1MB RAM.

    Ich nehme an du meinst GB und nicht MB ;D

    Zur Frage:
    Nicht jedes System startet klaglos von USB und eine Visitenkarten-CD passt in jedes Portemonaie. Abgesehen davon sind die Systemanforderungen recht gering, sodass DSL auch noch auf einem p200mmx läuft.

  9. Re: Frage nach dem Sinn!

    Autor: Matt 10.01.06 - 18:10

    Bruce Mangee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Ich nehme an du meinst GB und nicht MB ;D
    >
    > Zur Frage:
    > Nicht jedes System startet klaglos von USB und
    > eine Visitenkarten-CD passt in jedes Portemonaie.
    > Abgesehen davon sind die Systemanforderungen recht
    > gering, sodass DSL auch noch auf einem p200mmx
    > läuft.
    >

    "Run light enough to power a 486DX with 16MB of Ram"

    Da ist dein P2 ganz schön überdimensioniert ;)


  10. Re: Frage nach dem Sinn!

    Autor: Bruce Mangee 10.01.06 - 19:37

    Matt schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Run light enough to power a 486DX with 16MB of
    > Ram"
    >
    > Da ist dein P2 ganz schön überdimensioniert ;)

    Hey, der Pentium 200Mhz ist einer der kleinsten Rechner (Compaq Notie), die ich noch habe. Mein Netzwerk-Faxserver ist zwar ein P75, aber der hat kein CD-Rom. ;D

  11. Re: Frage nach dem Sinn!

    Autor: testuser 11.01.06 - 08:04

    Bruce Mangee schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Matt schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > "Run light enough to power a 486DX with 16MB
    > of
    > Ram"
    > > Da ist dein P2 ganz schön
    > überdimensioniert ;)
    >
    > Hey, der Pentium 200Mhz ist einer der kleinsten
    > Rechner (Compaq Notie), die ich noch habe. Mein
    > Netzwerk-Faxserver ist zwar ein P75, aber der hat
    > kein CD-Rom. ;D
    >
    >


    Der sollte jedoch schon USB haben.. Version 1.0a oder so..
    Max. Bandbreite 1.5Mbit.. Damit könnte es allerdings etwas dauern, bis Linux hochfährt ;)
    Sofern mans denn gebootet bekommt.

  12. Re: Frage nach dem Sinn!

    Autor: Gna 11.01.06 - 12:36

    Steve P schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann mir mal jemand den Sinn eines 50MB Linux
    > erläutern?
    >
    Frechheit - viiieel zu groß für meinen Dilnet/PC zu Hause, da muss sich Linux samt Java (CLDC) mit 16MByte Rom und 4MByte Ram begnügen.

    > Desktopp PCs haben schon seit längerer Zeit
    > >2MB RAM und USB Sticks >1MB RAM.
    >

    Man kann das ganze aber auch für den einen oder anderen Mops zu Hause benutzen welcher z.B. den Kühlschrank überwacht, der braucht ja nicht viel Zunder.


    Aber eigentlich wollte ich nur ein paar Begriffe in den Raum werfen ;-)

  13. Re: Frage nach dem Sinn!

    Autor: retzu 14.01.06 - 02:06

    Das ist dir gelungen, das mit den Begriffen!


    Gna schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Steve P schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Kann mir mal jemand den Sinn eines 50MB
    > Linux
    > erläutern?
    >
    > Frechheit - viiieel zu groß für meinen Dilnet/PC
    > zu Hause, da muss sich Linux samt Java (CLDC) mit
    > 16MByte Rom und 4MByte Ram begnügen.
    >
    > > Desktopp PCs haben schon seit längerer
    > Zeit
    > >2MB RAM und USB Sticks >1MB RAM.
    >
    > Man kann das ganze aber auch für den einen oder
    > anderen Mops zu Hause benutzen welcher z.B. den
    > Kühlschrank überwacht, der braucht ja nicht viel
    > Zunder.
    >
    > Aber eigentlich wollte ich nur ein paar Begriffe
    > in den Raum werfen ;-)


  14. Re: Frage nach dem Sinn!

    Autor: Timm 14.01.06 - 16:52

    > Kann mir mal jemand den Sinn eines 50MB Linux
    > erläutern?

    kann mir mal jemand den Sinn von WinCE erläutern?

    > Desktopp PCs haben schon seit längerer Zeit
    > >2MB RAM und USB Sticks >1MB RAM.

    zum Glück - sonst würde DSL nicht laufen.

    Ich habe nen MP3-Player mit P1-120, leiser 2GB-Platte, 64MB RAM, Grafik onboard, SB16, 10Mb-Netzkarte, DSL/XMMS (Preis: geschenkt, vor der Verschrottung gerettet). Reicht von der Rechenleistung sogar noch für nen großen Analyzer oder zurückhaltendes Surfen. "Normale" CD-Player oder Tapedecks gibt's hier schon lange nicht mehr.

    Für meinen Printserver war mir DSL zu fett - dafür braucht's keine GUI. Da hab ich mich mit Fli4l, einer Diskette, einem 486sx25 und 8MB RAM begnügt (keine Platte, keine Tastatur, keine Grafikkarte... und kein Gehäuse).

  15. pffff

    Autor: oblivion 06.05.06 - 22:27

    wer zu doof für gentoo ist, sollte die finger von linux lassen.
    better seek in fubar systems and get r!

  16. Re: pffff

    Autor: Da'Joe 29.07.06 - 16:22

    oblivion schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wer zu doof für gentoo ist, sollte die finger von
    > linux lassen.
    > better seek in fubar systems and get r!

    Oh je, oh je!!

    Knowlegde - Sharing ist Dir ein Fremdbegriff - oder???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. heroal - Johann Henkenjohann GmbH & Co. KG, Verl
  2. Deloitte, Leipzig
  3. IHK Industrie- und Handelskammer Gießen-Friedberg, Friedberg
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Kailh-Box-Switches im Test: Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum
Kailh-Box-Switches im Test
Besser und lauter geht ein klickender Switch kaum

Wer klickende Tastatur-Switches mag, wird die dunkelblauen Kailh-Box-Schalter lieben: Eine eingebaute Stahlfeder sorgt für zwei satte Klicks pro Anschlag. Im Test merken unsere Finger aber schnell den hohen taktilen Widerstand.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Keychron K6 Kompakte drahtlose Tastatur mit austauschbaren Switches
  2. Charachorder Schneller tippen als die Tastatur erlaubt
  3. Brydge+ iPad-Tastatur mit Multi-Touch-Trackpad

Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

  1. Nanoracks: Astronauten backen Kekse auf der ISS
    Nanoracks
    Astronauten backen Kekse auf der ISS

    Frische Kekse 400 Kilometer über der Erde: Der Esa-Astronaut Luca Parmitano hat erstmals auf der ISS gebacken. Was auf der Erde einfach ist, erwies sich im Weltraum als kompliziert. Er brauchte mehrere Anläufe, um ein annehmbares Ergebnis zu erzielen.

  2. Nintendo: Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen
    Nintendo
    Mario Kart Tour testet Mehrspielerrennen

    Erst durften nur Abonnenten teilnehmen, nun können alle Spieler per Smartphone in Mario Kart Tour in Multiplayerrennen um die Wette fahren. Wer mag, kann sich Gegner in seiner geografischen Nähe vorknöpfen.

  3. ERP-Software: S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite
    ERP-Software
    S/4 HANA liegt erstmals vor der Business Suite

    Die SAP-Anwenderfirmen haben den Umstieg vollzogen. Die Investitionen fließen in das neuere Produkt, so wie von SAP geplant. Wenn auch später, als viele erwartet haben.


  1. 19:34

  2. 16:40

  3. 16:03

  4. 15:37

  5. 15:12

  6. 14:34

  7. 14:12

  8. 13:47