Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Micro 3D Printer: 3D-Drucker für…

Abwarten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Abwarten

    Autor: blubberlutsch 08.04.14 - 16:08

    Erst hieß es für Early Adaptors auf Kickstarter $200, aber nur 250 Stück sind da etwas mau.. Der reguläre Preis soll ja $300 betragen, da braucht man das Teil ja nicht auf Kickstarter bestellen sondern kann erstmal abwarten ob das überhaupt was taugt oder ob es nicht sowieso bessere gibt, wenn es denn mal fertig ist.

    Hier kommt mir das so vor, als wenn viel Marketing betrieben wird um das Teil zu hypen, witzig finde ich auch wie die relativ kleine Baufläche als "Space efficient" beschrieben wird.

    Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Qualität sonderlich gut ist, man sieht ja nirgendwo Detailaufnahmen von den gefertigten Objekten (oder halt nur verschwommen) aber wahrscheinlich kann man das für den Preis auch nicht erwarten.

    Außerdem nervt das mit Kreditkarte, Versandgebühr, Zollgebühr, Einfuhrgebühr etc...
    Hatte erst vor mir einen zu bestellen, aber jetzt warte ich lieber noch ein wenig. In dem Segment wird sich sicherlich noch einiges tun, sodass man auch hier einen ohne den ganzen Aufwand bestellen kann.

  2. Re: Abwarten

    Autor: Barmonster 29.04.14 - 12:44

    Es gab 250 Stück für 199$ und 500 Stück für 249 $
    Ich selbst habe für 299 $ einen Drucker aus der ersten Produktionsreihe geordert, und bekomme ihn damit schätzungsweise ein halbes Jahr bevor er im freien Handel erhältlich ist, das ist es mir durchaus wert. Immer Abwarten, ob es nicht bald was besseres gibt ist im Technik-Sektor nie ein guter Ratgeber, denn es kommt IMMER bald was besseres, man wartet sich also einfach nur tot ;-)

    "Space-Efficient" ist das Teil auf alle Fälle. "Space-Efficient" bedeutet nicht, dass er eine große Produktionsfläche hat, sondern, dass der gesamte Drucker ein Würfel mit Kantenlänge von 18,5 cm ist und das bei einer Produktionsfläche von ~ 10x10x10 cm. Wenn das nicht "Space-Efficient" ist, was dann?

    Zur Durck-Qualität gibt es Neuigkeiten:
    Mittlerweile gibt es Aufnahmen von Besuchern des "USA Science and Engineering Festival" letztes Wochenende.
    Einen interessanten Blogeintrag mit Fotos und Video gibt es hier: http://freebuild.randomosity.net/

    Ein etwas längeres YouTube-Video mit einem Modell, das vor Ort gedruckt und unter ein Elektronenmikroskop gelegt wurde gibt es hier: https://www.youtube.com/watch?v=_uyC0Y6jDtE
    Und noch ein paar mehr Fotos in guter Auflösung hier: https://www.flickr.com/photos/123970758@N06/sets/72157644369312384/

    Alles in Allem denke ich, dass sich der eigene Aufwand stark in Grenzen hält. Mit Kreditkarte zu bezahlen ist kein größerer Aufwand als andere Zahlungsmethoden und ein mal zum zuständigen Zollamt zu gehen um sich das Teil abzuholen ist auch nicht viel aufwändiger, als es aus der Postfiliale zu holen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JENOPTIK AG, Jena
  2. BSI Systeme GmbH, Mönchengladbach
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. über experteer GmbH, München, Erfurt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 139€
  2. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)
  3. (u. a. Hunt Showdown für 29,99€, Forza Motorsport 7 für 28,49€ und Hitman 2 für 14,49€)
  4. (heute u. a. Xbox One Bundles mit FIFA 20)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

Dick Pics: Penis oder kein Penis?
Dick Pics
Penis oder kein Penis?

Eine Studentin arbeitet an einer Software, die automatisch Bilder von Penissen aus Direktnachrichten filtert. Wer mithelfen will, kann ihr Testobjekte schicken.
Ein Bericht von Fabian A. Scherschel

  1. Medienbericht US-Regierung will soziale Netzwerke stärker überwachen
  2. Soziales Netzwerk Openbook heißt jetzt Okuna
  3. EU-Wahl Spitzenkandidat Manfred Weber für Klarnamenpflicht im Netz

Innovationen auf der IAA: Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach
Innovationen auf der IAA
Vom Abbiegeassistenten bis zum Solarglasdach

IAA 2019 Auf der IAA in Frankfurt sieht man nicht nur neue Autos, sondern auch etliche innovative Anwendungen und Bauteile. Zulieferer und Forscher präsentieren in Frankfurt ihre Ideen. Eine kleine Auswahl.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. E-Auto Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

  1. Open Source: NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder
    Open Source
    NPM-Chef geht schon nach wenigen Monaten wieder

    Nach nicht einmal einem Jahr Dienstzeit ist der Chef von NPM zurückgetreten. Das Unternehmen mit dem gleichnamigen Javascript-Paketmanager hat in diesem Jahr einige Mitarbeiter verloren, Arbeitnehmerklagen verhandeln müssen und eine aussichtsreiche Konkurrenz bekommen.

  2. Google: Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen
    Google
    Chrome soll bessere Tab-Verwaltung bekommen

    Der Chrome-Browser von Google soll künftig noch einfacher nutzbar sein. Die Entwickler setzen dafür Verbesserungen an der Tab-Verwaltung um. Links sollen sich einfach vom Smartphone auf den Rechner übertragen lassen und der Browser soll individueller werden.

  3. Samsung: Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich
    Samsung
    Galaxy Fold bleibt extrem empfindlich

    Die versprochenen Überarbeitungen von Samsung an dem Falt-Smartphone Galaxy Fold, scheinen nach dem missglückten Marktstart doch nicht weitreichend genug zu sein. Eine offizielle Pflegeanleitung zeigt, wie empfindlich das Gerät weiterhin ist.


  1. 12:30

  2. 11:51

  3. 11:21

  4. 10:51

  5. 09:57

  6. 19:00

  7. 18:30

  8. 17:55