Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows XP ade: Linux ist nicht nur…
  6. Thema

Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: cr_app 08.04.14 - 15:13

    taudorinon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Auch nach zweimaligem lesen habe ich jetzt nicht verstanden was der Beitrag
    > aussagen soll?
    >
    > Man kann Win 8 auf der alten Kiste installieren, aber Anwendungssoftware
    > funktioniert nicht richtig?
    >
    > Ich hab LInux mit KDE auf einem Netbook mit ähnlicher Hardware und trotz
    > hardwarebeschleunigter Grafik und ohne händisches frickeln in der Konsole
    > kann ich sogar noch im Internet surfen. Ist das gut, schlecht oder seltsam?

    Das ist unmöglich!!! Geht eigentlich nur mit den Kacheln und Windows 8 ;)

  2. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: twothe 08.04.14 - 15:13

    cr_app schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dann sei doch fair und installiere noch ein Xubuntu. Erzähl uns mal wie das
    > lief. Eigentlich reicht auch eine LiveCD und einmal booten.

    Da ich häufig versuche mit Linux zu arbeiten hier meine bisherigen Erfahrungen:

    Auf meinem alten Desktop-PC: eingelegt, Installations-Medium konnte meinen Raid nicht erkennen, 3h rumgefummelt bis es dann halbwegs ging, aber die Performance war unter aller Sau. Runter geschmissen und mit Windows weiter gemacht.

    Auf meinem aktuellen Desktop: einlegen, installieren, 3 Geräte nicht erkannt, 5h rumfummeln, dann ging das meiste, aber auf den 2. Monitor musste ich wegen Grafikkarten-Treiber-Probleme verzichten.

    Auf meinem Laptop: einlegen, installiert, Absturz, über Kommandozeile zumindest so weit ans Laufen gebracht das man auf den Desktop konnte, mangels Netzwerk aber unbenutzbar, keine Lust mich durch irgendwelche Hilfe-Foren zu graben, Windows installiert.

    Auf meinem Netbook: eingelegt, installiert, Totalabsturz, laut gelacht, wieder Windows installiert.

    Auf meinem Raspberry-Pi: Dank vorgefertigter Distro ging die Installation problemlos, dann noch 6h rumgefummelt bis meine NTFS Platten benutzbar und im Netzwerk waren, die Druckerfreigabe hab ich irgendwann aufgegeben, weil mir Linux zwar sagt der Drucker wäre erkannt und könnte verwendet werden, dann aber 2 Zeilen später meint es sei kein Drucker erkannt worden.

  3. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: smeexs 08.04.14 - 15:14

    ""Mein Bruder hat ja nicht mal Windows gelernt. Er will da sein Office machen, im Internet surfen und Skype benutzen. Und wenn da irgendwas anders ist als gewohnt, macht er den Igel. ""

    genau deswegen wäre zb eine ubuntu version weit aus gescheiter für deinen bruder denn bei ubuntu ist der administrations aufwand weit geringer als bei windows.

    das system und alle darauf installierten programme werden mit einem klick aktualisiert und auf die nervigen viren spy ad und mailware-scanner kann er gleich ganz verzichten.

    programme wie firefox , chrome , google earth , open und libre office usw lassen sich genauso unter linux nutzen , die schauen sogar gleich aus.

    aber klar , woher solltest du das alles auch wissen ,beschränken sich deine linux erfahren doch vermutlich auf 5 minuten sessions mit einer knoppixcd aus der computer-bild.

    und solche leute geben anderen tipps -.-

  4. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: Anonymer Nutzer 08.04.14 - 15:20

    Pixelz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die einstellung auf linux dauert viel länger als auf windows 8. Außerdem
    > läuft das system ohne irgendwelche Kommandos einzugeben.
    >
    > Linux bleibt einfach ein bastler system.

    Wenn du es sagst muss es ja stimmen. Meine Eltern sind auch andauert im Terminal um Kommando nach Kommando einzugeben und das obwohl sie nichtmal wissen was das Terminal ist...

    Einfach nur nein...

  5. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: cr_app 08.04.14 - 15:23

    twothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cr_app schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann sei doch fair und installiere noch ein Xubuntu. Erzähl uns mal wie
    > das
    > > lief. Eigentlich reicht auch eine LiveCD und einmal booten.
    >
    > Da ich häufig versuche mit Linux zu arbeiten hier meine bisherigen
    > Erfahrungen:
    >
    > Auf meinem alten Desktop-PC: eingelegt, Installations-Medium konnte meinen
    > Raid nicht erkennen, 3h rumgefummelt bis es dann halbwegs ging, aber die
    > Performance war unter aller Sau. Runter geschmissen und mit Windows weiter
    > gemacht.
    >
    > Auf meinem aktuellen Desktop: einlegen, installieren, 3 Geräte nicht
    > erkannt, 5h rumfummeln, dann ging das meiste, aber auf den 2. Monitor
    > musste ich wegen Grafikkarten-Treiber-Probleme verzichten.
    >
    > Auf meinem Laptop: einlegen, installiert, Absturz, über Kommandozeile
    > zumindest so weit ans Laufen gebracht das man auf den Desktop konnte,
    > mangels Netzwerk aber unbenutzbar, keine Lust mich durch irgendwelche
    > Hilfe-Foren zu graben, Windows installiert.
    >
    > Auf meinem Netbook: eingelegt, installiert, Totalabsturz, laut gelacht,
    > wieder Windows installiert.
    >
    > Auf meinem Raspberry-Pi: Dank vorgefertigter Distro ging die Installation
    > problemlos, dann noch 6h rumgefummelt bis meine NTFS Platten benutzbar und
    > im Netzwerk waren, die Druckerfreigabe hab ich irgendwann aufgegeben, weil
    > mir Linux zwar sagt der Drucker wäre erkannt und könnte verwendet werden,
    > dann aber 2 Zeilen später meint es sei kein Drucker erkannt worden.

    Du brauchst 6h um ntfs3g zu installieren und Samba einzurichten?

    Der Rest ist für mich nicht nachvollziehbar da keine Angaben zur Hardware.
    Ich habe hier mal ein anderes Beispiel: Hauppauge PVRUSB-2, externe TV-Karte. Ist ein tolles Stück Hardware und war mal sehr teuer. Funktioniert unter Windows 7 64bit nicht mehr. Keine Treiber. Für Linux kein Problem.

  6. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: taudorinon 08.04.14 - 15:25

    cr_app schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Rest ist für mich nicht nachvollziehbar da keine Angaben zur Hardware.

    Vielleicht war auch nur die Installations-CD defekt ;-)

  7. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: violator 08.04.14 - 15:26

    Wahrheitssager schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das heißt er hatte Windows 8 schon einmal bedient ?
    > Anders würde ich mal sagen er müsste sich auf die Kacheloberfläche doch
    > etwas einstellen, sonst wäre das nicht möglich.

    Die Kacheloberfläche arbeitet nach demselben Prinzip wie die meisten Smartphonemenüs. Ausserdem ist es ein Unterschied, ob man nur eine Sache neu lernen muss oder nahezu alles.

  8. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: smeexs 08.04.14 - 15:27

    Pixelz schrieb:

    > Die einstellung auf linux dauert viel länger als auf windows 8. Außerdem
    > läuft das system ohne irgendwelche Kommandos einzugeben.
    >
    > Linux bleibt einfach ein bastler system.

    ---

    noch einer der augenscheinlich nicht weiß wovon er spricht.

    du kannst sogut wie alles in ubuntu mit einem einfach klick bewerkstelligen, wenn du den terminal nicht nutzen willst , brauchst du das auch nicht.

    ich versteh nicht warum leuten wie du, die das andere system gar nicht kennen , darüber schimpfen und stumpfsinnige vergleiche ziehen.

  9. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: lokidiabel 08.04.14 - 15:36

    Höh wo ist den der Windows Startbutton hin ?

  10. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: twocent 08.04.14 - 15:39

    Pixelz schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > läuft das system ohne irgendwelche Kommandos einzugeben.
    > Linux bleibt einfach ein bastler system.

    Die Neunziger haben angerufen, sie wollen ihre Vorurteile zurückhaben.

  11. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: dirktxl 08.04.14 - 15:45

    > Du brauchst 6h um ntfs3g zu installieren und Samba einzurichten?
    >


    warum muss man ntfs3g und Samba installiren?

    Das ist eben das unendliche Gefrickel mit Linux. Sowas hat mich eine Win Installation nie gefragt. Es funktioniert einfach.

    Linux ist nur was für IT Experten die Spaß an IHRER Fremdsprache haben, ist leider nicht für den Normal-User gemacht. So wird Linux nie Erfolg haben. Im Server Bereich ist es anders, da arbeiten i.d.R. auch nur IT Experten.

  12. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: bofhl 08.04.14 - 15:45

    Na dann geh her und versuch dein Glück mit ubuntu an einem dir unbekannten PC auf dem WinXP installiert ist! Bei Windows8.1 alles kein Problem - nach der Installation läuft alles wie gehabt, bei ubuntu gabs keine Drucker mehr, keinen Sound links, die Auflösung der Display begrenzt (irgend wie fehlte da einige Größen in der Einstellung),...

    Bei sage und schreibe 12 gleichen PCs (100% gleiche Hardware!!!) fehlte bei jeder Ubuntu-Installation was anderes - komplett war überhaupt keine! Win8.1 ließ sich überall installieren - alles vorhanden und genau gleich eingestellt! Nur um das auch zu testen habe wir ein Image einer Installation gemacht und einfach über die anderen aufgespielt, ein Restart und -oh Wunder- alles lief 1A!

  13. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: lokidiabel 08.04.14 - 15:48

    twothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > cr_app schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Dann sei doch fair und installiere noch ein Xubuntu. Erzähl uns mal wie
    > das
    > > lief. Eigentlich reicht auch eine LiveCD und einmal booten.
    >
    > Da ich häufig versuche mit Linux zu arbeiten hier meine bisherigen
    > Erfahrungen:
    >
    > Auf meinem alten Desktop-PC: eingelegt, Installations-Medium konnte meinen
    > Raid nicht erkennen, 3h rumgefummelt bis es dann halbwegs ging, aber die
    > Performance war unter aller Sau. Runter geschmissen und mit Windows weiter
    > gemacht.
    >
    > Auf meinem aktuellen Desktop: einlegen, installieren, 3 Geräte nicht
    > erkannt, 5h rumfummeln, dann ging das meiste, aber auf den 2. Monitor
    > musste ich wegen Grafikkarten-Treiber-Probleme verzichten.
    >
    > Auf meinem Laptop: einlegen, installiert, Absturz, über Kommandozeile
    > zumindest so weit ans Laufen gebracht das man auf den Desktop konnte,
    > mangels Netzwerk aber unbenutzbar, keine Lust mich durch irgendwelche
    > Hilfe-Foren zu graben, Windows installiert.
    >
    > Auf meinem Netbook: eingelegt, installiert, Totalabsturz, laut gelacht,
    > wieder Windows installiert.
    >
    > Auf meinem Raspberry-Pi: Dank vorgefertigter Distro ging die Installation
    > problemlos, dann noch 6h rumgefummelt bis meine NTFS Platten benutzbar und
    > im Netzwerk waren, die Druckerfreigabe hab ich irgendwann aufgegeben, weil
    > mir Linux zwar sagt der Drucker wäre erkannt und könnte verwendet werden,
    > dann aber 2 Zeilen später meint es sei kein Drucker erkannt worden.

    Dieses
    > laut gelacht,
    > wieder Windows installiert
    sieht in wirklichkeit so aus:

    Ich weiß nicht wie das bei 8 ist (vermutlich besser als bei 7).
    Bei sieben habe ich immer einen Windows MARATHON wenn ich installiere:

    DVD rein, ach mist hab kein DVD also DVD to FLASH ach mist, iso wird nicht erkannt, 3 ISOS von OFIZIELLEN quellen später und einem anderen DVD to FLASH util startet die Windows 7 Installation, ach ne doch nicht kein UEFI Modus.

    Also Stick für UEFI modifziert, 3ter Versuch. Durchinstalliert. Danach gehts los:

    Treiber suchen für
    Chipset
    USB3
    Graka
    etc.

    Ist das fertig noch Applikationen saugen -.-

    Danach Antivieren / Maleware installieren.

    CD Rein und los... jaaaaa genau.

    Sind wir mal fair und sagen wir installieren einen Windows PC und einen Ubuntu PC (Ubuntu certifizierte Hardware -> Dann brauchst du NIE auf eine Konsole zu gehen, wie bei Windows oder Mac) und einen Mac.

    Alle 3 Installationen laufen durch. Ohne Probleme und sind gleich schnell. Nach 30 Minuten haben wir 3 Systeme am laufen. Der geschmack entscheidet.

    Diese gebashe auf Windows / Linux / Mac bringt nix.
    Sollen die Leute doch das installieren was Ihn am besten gefällt.

    Gaming muss man sich leisten können !
    https://www.g2a.com/r/sale
    Bis zu 60% Billiger, auch Neuerscheinungen !

  14. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: _2xs 08.04.14 - 15:50

    regiedie1. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > AMD Turion X2? X2 heißt Dual-Core, der Desktop-Dual-Core Athlon X2 wurde
    > erst 2007 vorgestellt, der Turion X2 ist von 2008. Nicht von 2002. LOL!


    Ein typischer XP Rechner währe auch eher der AMD Athlon XP (1500+ bis 2000+), daß würde dann auch zum Jahrgang 2002 passen ;-). Der Turion wäre eher ein Fall für Vista oder Win7 gewesen.
    Da ist man irgendwie selber Schuld, wenn man mit nem neuen Computer sich ein altes Betriebssystem kauft. Dann muß man dieses auch 2x bezahlen @.@



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.14 15:51 durch _2xs.

  15. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: Kakiss 08.04.14 - 15:51

    Ich finde es ja interessant dass man sofort als bezahlt betitelt wird so bald man etwas vom Klassenfeind Microsoft gut findet...

    Ich hab bisher auch nur gute Erfahrungen mit Windows 8(.1) gesammelt.
    Wenn ich die Nostalgiebrille abziehe ist es sogar wirklich das beste Windows.

    Im übrigen hab ich es meiner Mutter auch drauf gehauen nachdem es mir so gefiel, XP ist einfach antiquiert und "vermüllt".

  16. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: cr_app 08.04.14 - 15:51

    dirktxl schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Du brauchst 6h um ntfs3g zu installieren und Samba einzurichten?
    > >
    >
    > warum muss man ntfs3g und Samba installiren?
    >
    > Das ist eben das unendliche Gefrickel mit Linux. Sowas hat mich eine Win
    > Installation nie gefragt. Es funktioniert einfach.
    >
    > Linux ist nur was für IT Experten die Spaß an IHRER Fremdsprache haben, ist
    > leider nicht für den Normal-User gemacht. So wird Linux nie Erfolg haben.
    > Im Server Bereich ist es anders, da arbeiten i.d.R. auch nur IT Experten.

    Willst du mich veräppeln? Wenn du auf ein Dateisystem unter Windows zugreifen willst was nicht unterstützt wird musst du auch einen Treiber installieren. Wenn du mir ein Win Installation zeigst die einfach so auf Ext4 zugreifen kann gebe ich dir ne Kiste Bier aus.

  17. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: project_blue 08.04.14 - 16:03

    Der Text oben klingt tatsächlich ziemlich nach MS-Werbung.

    Oder kannst du mir erklären wie man in 20 min Windows 8 (das laut offiziellen Anforderungen 16 Gb Platz braucht und dessen ISO 2,8 Gb groß ist) auf einen Rechner bekommt dessen Festplatte ganze 2 Mb/s schafft?

    Kann natürlich auch ein Denkfehler meinerseits sein...

  18. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: derdiedas 08.04.14 - 16:09

    Oh man - gebt es auf Jungs.

    Hier treffen zwei Welten aufeinander die einfach unversöhnlich gegenüber stehen.
    Der einzige Unterschied zwischen Windows und UNIX/Linux/Mac Usern ist das niemand von Unix nach Windows "konvertiert" umgekehrt (meist über den Apple Weg) aber schon einige.

    Gruss ddd

    P.S. 2011 wurde schon festgestellt das Windows das Internet verloren hat, "Windows Server Lost the Internet and So Will Windows (on the Desktop/Mobile)"
    http://techrights.org/2011/09/20/erosion-on-the-desktop/

  19. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: twothe 08.04.14 - 20:33

    > Du brauchst 6h um ntfs3g zu installieren und Samba einzurichten?
    Samba war nach eine apt-get installiert, aber bis NTFS Zugriff lief ist ein bisschen Zeit vergangen. Hinterher stellte sich raus, das ich in der fstab zwar eine gültige Einstellung hatte, aber der NTFS Treiber einen Bug und die Parameter daher nur in bestimmter Reihenfolge akzeptierte. Viel später hab ich dann festgestellt, dass der mit Linux mitgelieferte NTFS Treiber eigentlich überhaupt nicht brauchbar ist, und man sich erst mal den 3g installieren muss.

    > Bei sieben habe ich immer einen Windows MARATHON wenn ich installiere
    Windows 8 installiert tatsächlich die Treiber selber, zumindest auf dem Laptop. Bein Win 7 musste man noch selbst Hand anlegen, aber die Treiber-Installation ist pro Gerät ja auch mit einem Doppel-Klick getan. Der Linux-Treiber den ich nachträglich installieren muss bei dem ich einfach nen Doppelklick machen kann und gut is, der ist mir noch nicht unter gekommen.

    > Ich finde es ja interessant dass man sofort als bezahlt betitelt wird so bald man etwas vom Klassenfeind Microsoft gut findet...
    Dito. Ich würde z.B. niemals auf die Idee kommen auf einem Server irgendwas anderes als Linux zu installieren. Aber wenns um UI/UX geht, dann ist Microsoft jeder Linux Distri die ich bisher gesehen habe einfach um Lichtjahre voraus. Vermutlich weil der DAU einfach nicht Teil der Linux-Zielgruppe ist. Dabei sind wir doch ab einem gewissen Kaffeestand alle mal DAUs.

    > Oder kannst du mir erklären wie man in 20 min Windows 8 (das laut offiziellen Anforderungen 16 Gb Platz braucht und dessen ISO 2,8 Gb groß ist) auf einen Rechner bekommt dessen Festplatte ganze 2 Mb/s schafft?

    Das ist der Unterschied zwischen Random-Access und large file access.

    > Hier treffen zwei Welten aufeinander die einfach unversöhnlich gegenüber stehen.

    Das Problem sind nicht Leute mit anderer Meinung, das Problem sind immer die Fanatiker.

  20. Re: Habe gerade auf einem ausgedienten XP Rechner Windows 8 installiert

    Autor: wolfi86 08.04.14 - 21:27

    twothe schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > [...]
    >
    > Der eigentliche Flaschenhals ist die Festplatte bei beeindruckenden 2 MB/s
    > und Firefox, die Ressourcen-Schleuder Nr. 1. Windows begnügt sich auch mit
    > rund 300 MB wenn es muss, aber der komische Fuchs will ja allein schon 200
    > MB damit er die Start-Seite anzeigt
    > [...]

    ja wenn der komische Fuchs soviel Speicher braucht, warum nicht den tollen Internet Explorer nehmen?!

    Und noch ein Rat am Rande was man auf so einem Windows-System mit nur 1 GB RAM noch tolles machen kann:
    1. Unetbootin installieren
    2. ISO von Puppy Linux oder AntiX von der entsprechenden Seite runterladen (auffindbar unter distrowatch.com wenn man keine Suchmaschine benutzen will)
    3. Unetbootin öffnen
    4. USB Stick mit mind. 1 GB anstecken und als FAT formatiert haben
    5. unter Unetbootin Live USB Stick mit dem heruntergeladenen Linux-ISO-Abbild erstellen
    6. Windows neustarten

    und dann ausserhalb von Windows im BIOS: Bootreihenfolge anpassen.

    Das gebootete System wird dann garantiert genügend freien Speicher für Firefox haben, selbst wenn du es nicht installierst, sondern nur als Live-System lässt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.04.14 21:28 durch wolfi86.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart
  2. Ledermann GmbH & Co. KG, Horb am Neckar
  3. Dataport, Magdeburg, Halle (Saale)
  4. AWEK microdata GmbH, Bielefeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Call of Duty: Modern Warfare für 52,99€, Pillars of Eternity II für 16,99€, Devil May...
  2. 699,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Aorus Pro für 219,90€, Aorus Pro WiFi für 229,90€, Aorus Elite für 189,90€)
  4. (u. a. Sandisk SSD Plus 1 TB für 88,00€, WD Elements 1,5-TB-HDD für 55,00€, Seagate Expansion...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Google Pixel 4 entsperrt auch bei geschlossenen Augen
  2. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  3. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. BDI: Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre
    BDI
    Industrie für schnelle 5G-Errichtung statt Vertrauensschwüre

    Die deutsche Industrie will keine Vertrauenswürdigkeitserklärung von den 5G-Ausrüstern einholen müssen. Diese Erklärungen seien wirkungslos, gefragt sei dagegen Cyber-Resilienz.

  2. Watch Parties: Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern
    Watch Parties
    Twitch ermöglicht Streamern Filmabende mit Followern

    Gemeinsam im kleinen oder großen Kreis einen Spiefilm oder eine TV-Serie per Streaming anschauen: Das können Influencer künftig auf Twitch - vorerst allerdings nur in den USA.

  3. Smartspeaker: Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps
    Smartspeaker
    Belauschen mit Alexa- und Google-Home-Apps

    Mit verschiedenen Tricks gelang es Sicherheitsforschern, Apps für Google Home und Amazons Alexa zu erzeugen, die Nutzer belauschen oder Phishingangriffe durchführen. Die Apps überstanden den Review-Prozess von Google und Amazon.


  1. 18:53

  2. 17:38

  3. 17:23

  4. 16:54

  5. 16:39

  6. 15:47

  7. 15:00

  8. 13:27