1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › MacBook Pro: Apple begräbt…

60 Watt Akku

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 60 Watt Akku

    Autor: der wismann 10.01.06 - 20:51

    Och Leute, bitte bleibt technisch korrekt. Watt=Leistung, Leistung!=Kapazität. Vermutlich waren hier 60Wh gemeint.

  2. Re: 60 Watt Akku

    Autor: ZinoS 10.01.06 - 22:16

    der wismann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Och Leute, bitte bleibt technisch korrekt.
    > Watt=Leistung, Leistung!=Kapazität. Vermutlich
    > waren hier 60Wh gemeint.

    Jop. Und wenn ich mir die TDP anschaue und mal kurz überschlage schätz ich mal das Book braucht sicher um die 3x Watt .. womit wir wieder bei "mäßigen" ~2h Akkulaufzeit angekommen sind :(.
    Hoffe mal Apple schenkt mir mit dem "Non-Pro" Book einen langläufigen Begleiter (evtl. mit neuem Design?). Ich bin eher der Vertreter Notebook == mobil ... eine Low Voltage Version single Core tuts auch wenn ich dafür 5+ (reale) Laufzeit bekommen.

    gruss ZinoS

  3. Re: 60 Watt Akku

    Autor: [MoRE]Mephisto 10.01.06 - 22:32

    Eben, und da jetzt eh eine Intel-CPU in der Mac-Hardware drinsteckt, warum sollte man dann überhaupt noch einen Mac kaufen? Nur wegen dem Design, oder dem elitären Preis? Ganz sicher nicht! Würde da schon eher zu einem IBM-Thinkpad mit Core Duo greifen oder dem neuen von Dell, die kann man wenigstens mit größeren Accus und auch teilweise mit 2 Accus betreiben, so dass man auf über 10h Steckdosen-unabhängiges Arbeiten zurückgreifen kann. Außerdem will ich mal sehen, wie jemand ohne irgendwelche Patches ein Windows XP Professional SP2 auf einem Intel-Mac installiert, glaube kaum, dass das im Sinne von Apple wäre...

  4. Re: 60 Watt Akku

    Autor: Technikfreak 10.01.06 - 22:49

    der wismann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Och Leute, bitte bleibt technisch korrekt.
    > Watt=Leistung, Leistung!=Kapazität. Vermutlich
    > waren hier 60Wh gemeint.
    Nö, in der Physik und Elektrotechnik gibt es keine Kapazität,
    ausser du sprichst von einem Kondensator oder vom Professor :-)

    In der Physik spricht man im vorliegenden Zusammenhang ausschliesslich von Arbeit und Leistung.


  5. Re: 60 Watt Akku

    Autor: bling bling 11.01.06 - 08:35

    OSX ist Grund genug um ein Mac zu kaufen, ich werde mir jedenfalls einen Intelmac kaufen, allerdings warte ich lieber noch auf die PowerMacs...


    [MoRE]Mephisto schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eben, und da jetzt eh eine Intel-CPU in der
    > Mac-Hardware drinsteckt, warum sollte man dann
    > überhaupt noch einen Mac kaufen? Nur wegen dem
    > Design, oder dem elitären Preis? Ganz sicher
    > nicht! Würde da schon eher zu einem IBM-Thinkpad
    > mit Core Duo greifen oder dem neuen von Dell, die
    > kann man wenigstens mit größeren Accus und auch
    > teilweise mit 2 Accus betreiben, so dass man auf
    > über 10h Steckdosen-unabhängiges Arbeiten
    > zurückgreifen kann. Außerdem will ich mal sehen,
    > wie jemand ohne irgendwelche Patches ein Windows
    > XP Professional SP2 auf einem Intel-Mac
    > installiert, glaube kaum, dass das im Sinne von
    > Apple wäre...


  6. Re: 60 Watt Akku

    Autor: el3ktro 11.01.06 - 08:55

    [MoRE]Mephisto schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Eben, und da jetzt eh eine Intel-CPU in der
    > Mac-Hardware drinsteckt, warum sollte man dann
    > überhaupt noch einen Mac kaufen?

    Na alle die die bisher auch immer einen Mac gekauft haben. Glaubst du die kauften Macs bisher immer nur weil da PPC drin war? Nein, sie tuen es wegen Mac OS, und diejenigen werden auch weiterhin Mac kaufen. Apple baut da ja keine Intel-CPUs rein um PC-Nutzer anzulocken, sondern um Mac-Nutzern mehr Leistung bieten zu können!

    Tom

  7. Re: 60 Watt Akku

    Autor: dicky 11.01.06 - 09:14

    Technikfreak schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > In der Physik spricht man im vorliegenden
    > Zusammenhang ausschliesslich von Arbeit und
    > Leistung.
    >
    >
    und leistung ist bekanntlich arbeit mal zeit, also z.b. Watt mal Stunde wo wir wieder bei Ah währen.
    ausserdem wiedersprichst du wikipedia, und meinen tabellenbüchern.
    in wikipedia steht:

    Die elektrische Kapazität (Adjektiv kapazitiv) in der Physik/Elektrotechnik stellt die Fähigkeit eines Körpers dar, elektrische Ladungen zu speichern.

    2 meiner tabellenbucher sagen das gleiche.


  8. Re: 60 Watt Akku

    Autor: Midsommer 11.01.06 - 09:20

    Leistung ist Arbeit / Zeit... nur mal so am Rande.

    Die (Si)-Einheit der Arbeit ist J ;)

    > und leistung ist bekanntlich arbeit mal zeit, also
    > z.b. Watt mal Stunde wo wir wieder bei Ah währen.
    > ausserdem wiedersprichst du wikipedia, und meinen
    > tabellenbüchern.
    > in wikipedia steht:
    >
    > Die elektrische Kapazität (Adjektiv kapazitiv) in
    > der Physik/Elektrotechnik stellt die Fähigkeit
    > eines Körpers dar, elektrische Ladungen zu
    > speichern.
    >
    > 2 meiner tabellenbucher sagen das gleiche.
    >
    >


  9. Re: 60 Watt Akku

    Autor: Technikfreak 11.01.06 - 20:01

    > ausserdem wiedersprichst du wikipedia, und meinen
    > tabellenbüchern. in wikipedia steht:
    wer interessiert sich schon für wikipedia, die Infos darin
    werden von mehr oder weniger belichteten Benutzern reingeschrieben

    > Die elektrische Kapazität (Adjektiv kapazitiv) in
    > der Physik/Elektrotechnik stellt die Fähigkeit
    > eines Körpers dar, elektrische Ladungen zu
    > speichern.
    Das stimmt sogar, aber wir sprechen von Leistung und Arbeit mein Lieber !

    und hier noch eine nette Seite, die Arbeit und Leistung visualisiert:
    http://www.schule.suedtirol.it/blikk/angebote/modellmathe/ma1384.htm

  10. ja man (na und???)

    Autor: der wismann 16.01.06 - 14:32

    Technikfreak schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > der wismann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Och Leute, bitte bleibt technisch
    > korrekt.
    > Watt=Leistung, Leistung!=Kapazität.
    > Vermutlich
    > waren hier 60Wh gemeint.

    > Nö, in der Physik und Elektrotechnik gibt es keine
    > Kapazität,
    > ausser du sprichst von einem Kondensator oder vom
    > Professor :-)
    >
    > In der Physik spricht man im vorliegenden
    > Zusammenhang ausschliesslich von Arbeit und
    > Leistung.

    Also würdest du doch glatt behaupten, dass der hier beschriebene Akku eine Leistung von 60 Watt hat. Oder aufnimmt? Oder doch vielleicht erbringt?
    Ich habe nur konstatiert (Leistung!=Kapazität). Da es wie du schreibst in diesem Kontext keine Kapazität gibt, ist meine Aussage gleich doppelt bestätigt. (Leistung!=Apfelsaft ist insofern doch auch nicht falsch, oder ?) Also was genau möchtest du jetzt mit 'nö' sagen ? Dass ich mich doch bitte auf die SI-Einheiten berufen soll und statt [Wh] [J] verwenden soll ? Wh wird immernoch gebraucht und sollte allgemein verständlich sein. Mit [J] kann ich mich trotz meiner jungen Jahre nicht anfreunden, ich denke ebenso altmodisch auch noch in kcal oder PS. Eindeutig geschmackssache, solange ich nicht einen wissenschaftlichen Bericht verfasse. In erster Näherung habe ich den Akku als Kondensator begriffen, obwohl ich mir im Klaren darüber bin, dass die (Ent-)Ladekennlinien nicht ähnlich sind. IMHO durchaus legitim.
    Ich hab das Gefühl, du bist ein bisschen 'abgefreakt' und weisst selbst nicht so genau, was du konkret sagen wolltest. Der korrekte Einwand hätte, so man denn so pingelig sein möchte, gelautet: "Man spricht im Bezug auf Akkumulatoren nicht von Kapazitäten, sondern von gespeicherter Arbeit."
    Aber selbst mit diesem Einwand bleibt die Daseinsberechtigung meines Einwandes bestehen und meine Ausdrucksweise allerhöchstens ungenau, ich habe jedoch etwas eindeutig falsches korrigiert.

    wie auch immer.
    Mit Gruß.

  11. Re: ja man (na und???)

    Autor: Dr Spitz 17.01.06 - 13:39

    oh mann, was für eine arme klugscheißer diskussion hier über den tippfehler mit den 60Wh. Ihr könnten echt ein 4 Bändiges Buch verfassen mit euerm wissenschaflichen denken. bestimmt haben wir es hier mit studis aus dem 3-4 semester zu tuen, die jetzt schon auf dem Niveau eines Ingineurs
    sein wollen. davon kenne ich genug!!

  12. blubb

    Autor: der wismann 18.01.06 - 19:22

    Dr Spitz schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > oh mann, was für eine arme klugscheißer diskussion
    > hier über den tippfehler mit den 60Wh. Ihr könnten
    > echt ein 4 Bändiges Buch verfassen mit euerm
    > wissenschaflichen denken. bestimmt haben wir es
    > hier mit studis aus dem 3-4 semester zu tuen, die
    > jetzt schon auf dem Niveau eines Ingineurs
    > sein wollen. davon kenne ich genug!!

    Oh man was für eine arme überhebliche "Ihr seid doch alle Klugscheisser"-Nummer. Es gibt eben Dinge, die es wert sind, ausdiskutiert zu werden. Und es gibt Dinge, die es das nicht wert sind. Und dann tut man es manchmal eben doch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bahlsen GmbH & Co. KG, Hannover
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg, Schweinfurt
  3. Berufsförderungswerk Leipzig, Leipzig
  4. Phone Research Field GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. RU7099 70 Zoll (178 cm) für 729,90€ (Vergleich 838€), RU7179 75 Zoll (189 cm) für 889...
  2. (Arthouse Cnma, RTL Crime, StarzPlay jeweils 3 Monate für 0,99€/Monat)
  3. 649,00€ (Vergleichspreise ab 718,99€)
  4. (aktuell u. a. MSI Optik MAG271CP Gaming-Monitor für 279,00€, Corsair Gaming Void Pro 7.1...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

Kommunikation per Ultraschall: Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher
Kommunikation per Ultraschall
Nicht hörbar, nicht sichtbar, nicht sicher

Nachdem Ultraschall-Beacons vor einigen Jahren einen eher schlechten Ruf erlangten, zeichnen sich mittlerweile auch einige sinnvolle Anwendungen ab. Das größte Problem der Technik bleibt aber bestehen: Sie ist einfach, ungeregelt und sehr anfällig für Missbrauch.
Eine Analyse von Mike Wobker


    1. Versorger-Allianz 450: Warum Blaulichtorganisationen nicht mehr Frequenzen brauchen
      Versorger-Allianz 450
      Warum Blaulichtorganisationen nicht mehr Frequenzen brauchen

      Kein Plan und kein Geld bei den Blaulichtorganisationen für ein Funknetz bei 450 MHz - das kritisiert das Stadtwerkekonsortium Versorgerallianz 450. Das Tetra-Digitalfunknetz von Polizei, Feuerwehr und Rettungskräften liefert Spitzenwerte von 28,8 KBit/s.

    2. Inexio: Deutsche Glasfaser will mehrere Tausend neue Jobs schaffen
      Inexio
      Deutsche Glasfaser will mehrere Tausend neue Jobs schaffen

      Das neue Gemeinschaftsunternehmen von Deutsche Glasfaser und Inexio braucht viel mehr Personal und will massenhaft Haushalte anschließen. 600.000 bis 700.000 Haushalte pro Jahr sollen FTTH bekommen.

    3. Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
      Dreams im Test
      Bastelwastel im Traumiversum

      Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.


    1. 16:22

    2. 14:35

    3. 14:20

    4. 13:05

    5. 12:23

    6. 12:02

    7. 11:32

    8. 11:15