Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Videospiele: Inkompetenz macht…

LOL Klar, ich lauf auch gleich...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. LOL Klar, ich lauf auch gleich...

    Autor: hrothgaar 15.04.14 - 00:22

    Die Leute laufen Amok weil sie Spiele nicht spielen können?! Gute Güte, ich kann nur hoffen, das dafür keine Steuergelder rausgeschmissen wurden.

    Ich hör den Pfeiffer schon reden:" Natürlich ist das Frogger nicht schuld am Amoklauf; Es war die Spielmechanik..." und "wir müssen die Spielmechanik verbieten" oder "Gesetzesinitiative aller Eltern: Spiele nur noch für Blöde"

    Muahahahahahahah, ich find das Klasse!

  2. Re: LOL Klar, ich lauf auch gleich...

    Autor: Dorsai! 15.04.14 - 03:05

    Du hast es nicht verstanden. Das ist nicht wie üblich eine Studie die einen politischen Apell am Ende beinhaltet. Im Stile des üblichen "Killerspiele machen Kinder zu Mördern, wir müssen das verbieten." oder "Killerspiele helfen Kinder ihre Aggressionen abzubauen, wir dürfen das nicht verbieten."

    Diese Studie legt eher nahe, dass die Art von Aggression die beim Computerspielen entsteht keine der mordlüsternen Art ist. Dass tatsächlich sogar die entstehenden Aggressionen größtenteils unabhängig vom Grad der Gewalt in einem Spiel ist.

    Meine Folgerung daraus wäre dann, dass man Computerspiele nicht für Amokläufe verantwortlich machen kann, sondern die Gründe woanders suchen muss.

    Du dagegen nimmst von vorne herein an, dass dieser Zusammenhang bestehen muss, anstatt beispielsweise die Möglichkeit in Betracht zu ziehen, dass die vielerorts kultivierte Mobbinggesellschaft und das Schulsystem veantwortlich sein könnten und findest die Studie deswegen wertlos, weil sie diese Annahme nicht bestätigt.

    So funktioniert es aber nicht in der Wissenschaft, sondern nur in den Ausschüssen im Bundestag wo Experten ins Lächerliche gezogen werden und deren Meinungen ignoriert werden, sobald sie sich mit der politischen Agenda nicht mehr decken.



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 15.04.14 03:10 durch Dorsai!.

  3. Re: LOL Klar, ich lauf auch gleich...

    Autor: Garius 15.04.14 - 10:09

    Ich wäre sehr froh wenn ich wüsste, dass meine Steuergelder öfter für den Abbau von Vorurteilen und politisch motivierten Agendas ausgegeben werden. Fakt ist, dass das Videospiel als schnelle Erklärung für viele anderweitige Verfehlungen missbraucht wurde. Alles wird über einen Kamm gescherrt und nur wer sich damit beschäftigt findet heraus, dass der pöhse Killerspiele spielende Amokläufer, ja eigentlich nur World of Warcraft gespielt hat. Und das nichtmal sonderlich aktiv. Das Papa zwei Räume weiter einen Vitrine voller automatischer Schusswaffen hat, die er mit einem $ 2,99 Vorhängeschloss gesichert hatte, wird dann schnell ausgeblendet. Die Waffenlobby ist halt "etwas" mächtiger als die Videospielindustrie.

    Dir empfehle ich folgende Ausgabe von Hart aber fair um zu sehen, wie perfide sich der Kampf gegen das "Killerspiel" mittlerweile gestaltet.
    [www.youtube.com]

    EDIT: Ach ja...und da siehst du dann auch, wo deine Steuerge....ääähhh...Beiträge eigentlich landen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 15.04.14 10:11 durch Garius.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MicroNova AG, Braunschweig, Kassel
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel
  3. Deloitte, Leipzig
  4. Bechtle Onsite Services GmbH, Karlsfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. 279,90€
  3. 64,90€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  2. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?
  3. Digitalpakt Schuldigitalisierung kann starten

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Archer2: Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc
    Archer2
    Britischer Top-10-Supercomputer nutzt AMDs Epyc

    Der Archer2 soll 2020 die höchste CPU-Leistung aller Supercomputer weltweit erreichen und es dank Beschleunigerkarten in die Top Ten schaffen. Im System stecken fast 12.000 Epyc-7002-Chips und Next-Gen-Radeons.

  2. Corsair One: Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität
    Corsair One
    Wakü-Rechner erhalten mehr RAM- und SSD-Kapazität

    Mit dem i182, dem i164 und dem i145 aktualisiert Corsair die One-Serie: Die wassergekühlten Komplett-PCs werden mit doppelt so viel DDR4-Speicher und doppelt so großen SSDs ausgerüstet.

  3. ChromeOS: Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia
    ChromeOS
    Google zeigt neues Pixelbook Go und benennt Start von Stadia

    Das Pixelbook Go ist ein Clamshell-Notebook mit ChromeOS, das eher eine Ergänzung als ein Nachfolger des Ur-Pixelbooks ist. Zumindest kostet es wesentlich weniger. Auch der genaue Starttermin für Stadia steht jetzt fest.


  1. 18:25

  2. 17:30

  3. 17:20

  4. 17:12

  5. 17:00

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 16:11