1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach Undercover-Recherche: Zalando…

Eher schlechte Reaktion von Zalando

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Eher schlechte Reaktion von Zalando

    Autor: roughneck 16.04.14 - 14:43

    Nicht sonderlich schlau das Vorgehen von Zalando.
    Hätten Sie öffentlich gesagt, dass Sie allen Missständen nachgehen werden und diese aus der Welt schaffen wären Sie sicher besser da gestanden als jetzt.
    Das keine Firma ungefragt gefilmt werden möchte ist auch klar.
    Naja, nicht mein Image - ich kauf lieber bei den kleineren Anbietern =)

  2. Re: Eher schlechte Reaktion von Zalando

    Autor: Sarowie 16.04.14 - 21:13

    Die "richtige" Reaktion bei solch einer PR-Pleite ist: Fresse halten.
    Egal was Zalando macht, es geht nach hinten los.
    Widersprechen sie, gibt es Videobeweise. Schön Aussage vom PR-Sprecher mit den Aufnahmen der Reporterin abwechseln.
    Geloben sie Besserung, kann man das in einer Monaten gegen sie verwenden. Gleiches Spiel wie oben.
    Sprechen sie von Einzellfällen, werden sich die Aufnahme von "Einzellfällen" mehren oder jemand veröffentlicht Akten von Zalando. Kam schon bei mehreren Arbeitgebern raus. Öl ins Feuer giessen, Plattform für frustrierte Mitarbeiter schaffen.

    Nicht falsch verstehen: Ich finde es toll, das Zalando sich wehrt.
    Schlammschlacht vor Gericht, Gegendarstellungen, richtig Stellungen, Erläuterungen...
    Alles schriftlich, öffentlich, Gerichtsfest. Ohne diese Gegenwehr hätten nur die RTL Zuschauer das mit bekommen.
    Und RTL - auch wenn ich RTL nicht mag - wird gut wegkommen. Den Imagegewinn und Werbung die Zalando da für RTL macht ist den Schadenersatz den Zalando _vielleicht_ bekommt alle mal wert für RTL.

  3. Re: Eher schlechte Reaktion von Zalando

    Autor: TheUltimateStar 17.04.14 - 00:12

    Sarowie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die "richtige" Reaktion bei solch einer PR-Pleite ist: Fresse halten.
    > Egal was Zalando macht, es geht nach hinten los.

    Na ja, ganz so ist es nicht, das gilt so sicher nur wenn es den richtigen erwischt hat. Stehst du unschuldig am Pranger so sollte man schon die Optionen sondieren wie man sich offensiv dagegen zur Wehr setzen kann. Aber den Luxus hat Zalando offenbar nicht, also werden erst mal Nebelkerzen geworfen, die Recherchemethoden in Zweifel gezogen und sich selbst als Opfer einer übermütigen Presse inszeniert. Aber ob es den Versuch wirklich Wert war? Das ja schon recht schnell durchschaut, da steigt doch keiner drauf ein.

  4. Re: Eher schlechte Reaktion von Zalando

    Autor: a user 17.04.14 - 11:20

    TheUltimateStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Sarowie schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Die "richtige" Reaktion bei solch einer PR-Pleite ist: Fresse halten.
    > > Egal was Zalando macht, es geht nach hinten los.
    >
    > Na ja, ganz so ist es nicht, das gilt so sicher nur wenn es den richtigen
    > erwischt hat. Stehst du unschuldig am Pranger so sollte man schon die
    > Optionen sondieren wie man sich offensiv dagegen zur Wehr setzen kann.
    meistens leider nicht.

    der volksmund verurteilt dich da auch so mit so schönen "weißheiten" wie: "wo rauch ist, ist auch feuer" oder "getroffene hunde beißen" oder "wer schreit hat unrecht".

    ruihg sein und gras drüber wachsen lassen ist fast immer auch für den unschuldigen die bessere reaktion.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. HxGN Safety & Infrastructure GmbH, Bonn
  2. CITTI Handelsgesellschaft mbH & Co. KG, Kiel
  3. Hamamatsu Photonics Deutschland GmbH, Herrsching am Ammersee
  4. ABUS Security-Center GmbH & Co. KG, Affing (bei Augsburg)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. externe HDDs für PS4/XBO reduziert und Transformers 5 Movie Collection für 19,99€)
  2. (aktuell u. a. Acer XB241YU 165 Hz/WQHD für 349€ + Versand statt 438,44€ im Vergleich)
  3. 49,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 69€ + Versand)
  4. (u. a. Hitman 2 für 7,99€ und Ghost Recon Wildlands für 12,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

  1. Neue Infrastruktur: Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz
    Neue Infrastruktur
    Berliner Kammergericht darf wieder ins Landesnetz

    Fast ein halbes Jahr hat das Berliner Kammergericht nach einem Trojaner-Angriff im Notbetrieb gearbeitet. Nun soll das Gericht wieder ans Berliner Landesnetz angeschlossen werden - mit Laptops, die die Mitarbeiter statt USB-Sticks mit nach Hause nehmen können.

  2. EU-Kommission: Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden
    EU-Kommission
    Behördenmitarbeiter sollen Signal verwenden

    Nach Datenpannen und Spionage setzt die EU-Kommission auf den Messenger Signal. Allerdings kann der Messenger nicht zur Kommunikation mit dem EU-Parlament eingesetzt werden - dort verbietet die IT-Abteilung die Installation und verweist auf Whatsapp.

  3. Shopify: Libra Association bekommt neues Mitglied
    Shopify
    Libra Association bekommt neues Mitglied

    Nach zahlreichen prominenten Abgängen im letzten Jahr bekommt Facebooks Digitalwährung Libra neuen Schwung: Die E-Commerce-Plattform Shopify tritt dem Projekt bei. Damit könnten rund eine Million Händler die Digitalwährung nutzen, sofern sie wie angekündigt dieses Jahr kommt.


  1. 15:33

  2. 14:24

  3. 13:37

  4. 13:12

  5. 12:40

  6. 19:41

  7. 17:39

  8. 16:32