1. Foren
  2. Kommentare
  3. Foto
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Actionkamera: Neue Gopro 4 soll in 4K…

schonwieder irreführende Beispiele

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. schonwieder irreführende Beispiele

    Autor: Poison Nuke 24.04.14 - 09:09

    Golem, diese Volksverdummung macht ihr doch mit Absicht oder?


    > In Full-HD sollen gar 120 Bilder pro Sekunde erreicht werden, _was für Zeitlupen interessant ist. _

    Greetz

    Poison Nuke

  2. Re: schonwieder irreführende Beispiele

    Autor: der kleine boss 24.04.14 - 09:14

    ich finde keinen fehler?

    (fixed)Golem Kommentar-Formular (bitte ausfüllen):
    ========================================
    Wer braucht das bitte?????
    Ich kann für ______¤ das gleiche von _______ haben!

  3. Re: schonwieder irreführende Beispiele

    Autor: M.P. 24.04.14 - 09:14

    ????
    Erklärung bitte: Wenn man 120 fps mit 25 fps wiedergibt, hat man doch ca 5-fach Zeitlupe, oder?

    wenn man ein mit 50 fps aufgenommenes Video mit 5-facher Zeitlupe wiedergibt, hat man 10 fps, und es ruckelt deutlich mehr...

    Also bieten die 120 fps im Hinblick auf Zeitlupe IMHO nicht von der Hand zu weisende Vorteile...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.04.14 09:15 durch M.P..

  4. Re: schonwieder irreführende Beispiele

    Autor: Poison Nuke 24.04.14 - 09:18

    GoPro ist eine ActionCam.

    30fps ruckelt wie Sau bei schnellen Bewegungen.

    ENDLICH 120fps umd ENDLICH mal ruckelfreie Videos ohne zeitlupe ansehen zu können.
    DAS wäre ein sinnvolle Beispielangabe.

    was bringt mir eine Zeitlupe, wenn die auch ruckelt.
    Würde die Kamera 1000fps machen, DANN, und NUR dann macht Zeitlupe auch Sinn. IT-Profis wissen das. Ist wohl die Frage, wo die hier sind.

    Greetz

    Poison Nuke

  5. Re: schonwieder irreführende Beispiele

    Autor: Brooklands 24.04.14 - 09:28

    Wird Zeit, dass die Ferien wieder vorbei sind...

  6. Re: schonwieder irreführende Beispiele

    Autor: markus.badberg 24.04.14 - 09:31

    Für den Heimgebrauch sind 120Bilder/s schon schick.

    Für schnelle Schwenks, sowie auch für Zeitlupenaufnahmen...

    Man will ja keine Gewehrkugel filmen, sondern einfach nur Sprünge oder sonstiges schicke Aufnahmen etwas verlangsamt wiedergeben...

    Und da sind mehr Bilder pro Sekunde immer besser...

    natürlich wären 1000Bilder/s und mehr für Zeitlupenaufnahmen deutlich besser, aber die Kameras, die das bewerkstelligen sind nicht umsonst ziemlich teuer!

    Ich zum Beispiel filme im Modellflug viel und da reichen 120Bilder/s schon aus um schöne Videos zu erstellen, sowie für kleinere Zeitlupenteile.

    Wie gesagt, um z.B. eine Gewehrkugel zu filmen ist das zu wenig...


    Es kommt auf den Anwendungsbereich an!

    Aber das weiß man als Nicht-Profi nicht, deswegen sei es Dir verziehen. ;-)

  7. Re: schonwieder irreführende Beispiele

    Autor: der kleine boss 24.04.14 - 09:31

    mit 120fps kann ich das video mit der hälfte der geschwindigkeit noch mit 60fps ansehen, wo ist das problem? oder ruckeln 60fps auch?

    (fixed)Golem Kommentar-Formular (bitte ausfüllen):
    ========================================
    Wer braucht das bitte?????
    Ich kann für ______¤ das gleiche von _______ haben!

  8. Re: schonwieder irreführende Beispiele

    Autor: Poison Nuke 24.04.14 - 09:37

    befestige eine GoPro mal am Fahrradhelm und fahre eine DH-Strecke runter oder etwas vergleichbares. Ein ziemlich häufiges Anwenungsgebiet der GoPro.
    Und dann vergleiche mal 60fps mit 120fps (ein entsprechender MOnitor vorrausgesetzt, der sollte natürlich 120Hz haben und nicht nur 60 wie die meisten TFTs).

    Wenn derjenige sich nicht gerade sehr behäbig bewegt, wirst du zwischen 60 und 120 noch einen merklichen Unterschied sehen.
    Aber sicherlich, natürlich sind auch 60fps schon eine Steigerung. Aber bei sehr schnellen Schwenks, die bei einer GoPro häufiger vorkommen, sind auch 60fps noch merklich unscharf.

    Erst ab 120fps wird es wirklich _richtig_ flüssig und man sieht jedes Detail, für das man vorher das Video anhalten musste.

    Greetz

    Poison Nuke

  9. Re: schonwieder irreführende Beispiele

    Autor: EWCH 24.04.14 - 09:55

    dann verrate uns doch mal mit welcher Ausruestung du 4K Videos (das sind 12Megapixel)
    mit 120fps abspielen willst.
    HDMI : zu lahm
    DVI : zu lahm - zu hohe Aufloesung
    Dual-DVI: immer noch zu lahm

  10. Re: schonwieder irreführende Beispiele

    Autor: Lala Satalin Deviluke 24.04.14 - 09:55

    Display-Port, Thunderbold?
    Direkt auf dem Anzeigegerät als MP4?

    Grüße vom Planeten Deviluke!



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.04.14 09:56 durch Lala Satalin Deviluke.

  11. Re: schonwieder irreführende Beispiele

    Autor: Ben Stan 24.04.14 - 10:25

    EWCH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dann verrate uns doch mal mit welcher Ausruestung du 4K Videos (das sind
    > 12Megapixel)
    > mit 120fps abspielen willst.
    > HDMI : zu lahm
    > DVI : zu lahm - zu hohe Aufloesung
    > Dual-DVI: immer noch zu lahm

    Denk ich auch, 4K bringt so nichts.

    Auf einem 139 cm (55 Zoll) TV sind schon die 1080er Videos gestochen scharf... was kann man da noch verbessern?

    Was mir aber auffällt: Auf meinem 24 " Monitor sind die Videos nicht so scharf.
    Braucht man da auch einen HD Monitor? Sind die Pixel zu grob?

  12. Re: schonwieder irreführende Beispiele

    Autor: P4ddy 24.04.14 - 11:22

    Poison Nuke schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Würde die Kamera 1000fps machen, DANN, und NUR dann macht Zeitlupe auch
    > Sinn. IT-Profis wissen das. Ist wohl die Frage, wo die hier sind.

    Du bist vielleicht ein IT-Profi, aber wohl kein Deutsch-Profi:
    Es muss heißen: ERGIBT Sinn und nicht Sinn machen.
    In der Deutschen Sprache kann etwas keinen Sinn machen, das ist lediglich ein schlecht übernommener Anglizismus.

  13. Re: schonwieder irreführende Beispiele

    Autor: Ben Stan 24.04.14 - 11:26

    P4ddy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Poison Nuke schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Würde die Kamera 1000fps machen, DANN, und NUR dann macht Zeitlupe auch
    > > Sinn. IT-Profis wissen das. Ist wohl die Frage, wo die hier sind.
    >
    > Du bist vielleicht ein IT-Profi, aber wohl kein Deutsch-Profi:
    > Es muss heißen: ERGIBT Sinn und nicht Sinn machen.
    > In der Deutschen Sprache kann etwas keinen Sinn machen, das ist lediglich
    > ein schlecht übernommener Anglizismus.

    Wie wär es mit "Sinn produzieren"?

  14. Re: schonwieder irreführende Beispiele

    Autor: HabeHandy 24.04.14 - 11:33

    Ben Stan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------


    > Was mir aber auffällt: Auf meinem 24 " Monitor sind die Videos nicht so
    > scharf.
    > Braucht man da auch einen HD Monitor? Sind die Pixel zu grob?

    Wenn das Ausgabegerät eine andere Auflösung als das Video hat gibt es üble Skalierungsartefakte. Diese sind besonders Schlimm bei krummen Umrechungsfaktoren (z.B. 1920x1080 auf 1366x768)

  15. Re: schonwieder irreführende Beispiele

    Autor: Ben Stan 24.04.14 - 11:55

    HabeHandy schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ben Stan schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Was mir aber auffällt: Auf meinem 24 " Monitor sind die Videos nicht so
    > > scharf.
    > > Braucht man da auch einen HD Monitor? Sind die Pixel zu grob?
    >
    > Wenn das Ausgabegerät eine andere Auflösung als das Video hat gibt es üble
    > Skalierungsartefakte. Diese sind besonders Schlimm bei krummen
    > Umrechungsfaktoren (z.B. 1920x1080 auf 1366x768)

    Ich habe an meinen Monitoren die Auflösung 1920x1200 eingestellt.

    Beudeteut also die Einstellung 1920x1080 am Monitor wäre besser für 1080p Videos?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 24.04.14 11:56 durch Ben Stan.

  16. Re: schonwieder irreführende Beispiele

    Autor: Replay 24.04.14 - 12:02

    Du kannst mehr als 60 fps sehen? Respekt, Du scheinst die Augen einer Fliege zu haben. Ein normaler Mensch sieht im Normalfall ab 25 fps eine glatte Bewegung, einige empfindliche Typen können immerhin noch 40 fps auflösen. Aber kein Mensch kann zwischen 60 und 120 fps unterscheiden.

    Ja, es stimmt, wird Zeit, daß die Ferien rum sind.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  17. Re: schonwieder irreführende Beispiele

    Autor: Ben Stan 24.04.14 - 12:10

    Replay schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kannst mehr als 60 fps sehen? Respekt, Du scheinst die Augen einer
    > Fliege zu haben. Ein normaler Mensch sieht im Normalfall ab 25 fps eine
    > glatte Bewegung, einige empfindliche Typen können immerhin noch 40 fps
    > auflösen. Aber kein Mensch kann zwischen 60 und 120 fps unterscheiden.
    >
    > Ja, es stimmt, wird Zeit, daß die Ferien rum sind.

    Da hat wohl jemand noch nie ein Video mit 25, 30 oder 60 FPS im Vergleich angeschaut

    Für mich sind 30 FPS Videos nicht wirklich geschmeidig, 60 FPS sind ideal für flüssige ruckelfreie Videos.

  18. Re: schonwieder irreführende Beispiele

    Autor: 0mega 24.04.14 - 12:11

    Also so ziemlich jeder den ich vor ein 120Hz Display gesetzt habe sieht den Unterschied zu einem 60Hz Display. Und jetzt?

  19. Re: schonwieder irreführende Beispiele

    Autor: GmaWelt 24.04.14 - 12:23

    >
    > Wie wär es mit "Sinn produzieren"?

    Als schlechtes Beispiel geht das auf jeden Fall durch.

  20. Re: schonwieder irreführende Beispiele

    Autor: Lala Satalin Deviluke 24.04.14 - 12:35

    Er ist vielleicht einfach nur neidisch. ;)

    Grüße vom Planeten Deviluke!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. Diehl Defence GmbH & Co. KG, Überlingen am Bodensee
  3. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  4. Elektrobit Automotive GmbH, Ulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (Samsung Galaxy A51 128 GB für 299,00€)
  2. (aktuell u. a. WD Eements 10 TB für 179,00€, Crucial X8 1 TB externe SSD für 149,00€, Zotac...
  3. (aktuell u. a. Dell XPS 15 Gaming-Notebook für 2.249,00€, Asus TUF Gaming-Laptop für 599,00€)
  4. 59,99€ (zzgl. 5€ Versand, Release am 3. April)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Golem Akademie: IT-Sicherheit für Webentwickler als Live-Webinar
Golem Akademie
"IT-Sicherheit für Webentwickler" als Live-Webinar

Wegen der Corona-Pandemie findet unser Workshop zur IT-Sicherheit für Webentwickler nicht als Präsenzseminar, sondern im Netz statt: in einem Live-Webinar Ende April mit Golem.de-Redakteur und IT-Sicherheitsexperte Hanno Böck.

  1. Golem Akademie Zeitmanagement für IT-Profis
  2. Golem Akademie IT-Sicherheit für Webentwickler
  3. In eigener Sache Golem-pur-Nutzer erhalten Rabatt für unsere Workshops

Half-Life Alyx im Test: Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster
Half-Life Alyx im Test
Der erste und vielleicht letzte VR-Blockbuster

Im zweiten Half-Life war sie eine Nebenfigur, nun ist sie die Heldin: Valve schickt Spieler als Alyx ins virtuelle City 17 - toll gemacht, aber wohl ein Verkaufsflop.
Von Peter Steinlechner

  1. Actionspiel Valve rechnet mit Nicht-VR-Mod von Half-Life Alyx
  2. Half-Life Alyx angespielt Sprung für Sprung durch City 17
  3. Valve Durch Half-Life Alyx geht's laufend oder per Teleport

Coronakrise: Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
Coronakrise
Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen

Das Hilfspaket des Bundes in Milliardenhöhe sieht kaum Leistungen vor, mit denen IT-Freelancer etwas anfangen können. Den Bitkom empört das nicht.
Ein Bericht von Gerd Mischler

  1. IT-Chefs aus Indien Mehr als nur ein Klischee
  2. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  3. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache