1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Norton SystemWorks enthält…

Wer sich den Mist installiert, dem ist eh nicht zu helfen...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Beitrag
  1. Thema

Wer sich den Mist installiert, dem ist eh nicht zu helfen...

Autor: Dude 12.01.06 - 14:45

Wer sich Norton heute noch freiwillig installiert ist selber Schuld.

Mir fällt spontan keine schlimmere Software ein. Bei Norton AV ist die Erkennungsrate erbärmlich, die Updates kommen alle paar Wochen.
Will man den ganzen Mist deinstallieren hat man die Rechnung ohne Symantec gemacht.
Ich habe es bisher noch auf keinem Rechner geschafft den Norton Kram wieder komplett loszuwerden.

Norton ist echt die Pest..und gehört imho schon fast verboten..


Neues Thema


Thema
 

Wer sich den Mist installiert, dem ist eh nicht zu helfen...

Dude | 12.01.06 - 14:45
 

ja, norton ist schlecht, aber du bist...

xXXXx | 12.01.06 - 15:08
 

Re: ja, norton ist schlecht, aber du...

blub | 12.01.06 - 15:28
 

Re: ja, norton ist schlecht, aber du...

SkynetworX | 12.01.06 - 16:00
 

Oft updaten = gutes Antivirenprogramm ???

Anonymer Nutzer | 12.01.06 - 20:22
 

Re: Oft updaten = gutes...

blub | 13.01.06 - 11:58
 

Re: ja, norton ist schlecht, aber du...

der übliche... | 25.01.06 - 19:48
 

Re: Wer sich den Mist installiert, dem...

moppi | 12.01.06 - 17:32
 

Norton wird man nicht ohne weiteres los?

Starship | 12.01.06 - 20:04
 

Re: Wer sich den Mist installiert, dem...

XXXXXXXXXXXXXXXXX | 14.01.06 - 09:18

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Linux Architekt zur Betreuung / Weiterentwicklung des Bestandssystems (m/w/d)
    Allianz Technology SE, Unterföhring (bei München)
  2. IT Solutions Architect S / 4HANA - Technical Innovation (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. DevOps Software Engineer im Bereich "Software Factory" (m/w / divers)
    Continental AG, Frankfurt
  4. Embedded Linux-Programmierer (m/w/d) Entwicklung
    wenglor MEL GmbH, Eching

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ (Release: 09.11.22)
  2. 49,99€ (inkl. Bonusmission "Die vierzig Räuber")
  3. (u. a. Cadet Edition für 8,99€ statt 39€, Together for Victory für 6,99€ statt 14,99€)
  4. (u. a. TESO High Isle - Collector's Edition für 35,99€ statt 79€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star-Wars-Fandom: Die neue Wertschätzung und die alte Toxizität
Star-Wars-Fandom
Die neue Wertschätzung und die alte Toxizität

Über den toxischen Zustand des Star-Wars-Fandoms wird viel geschrieben, doch wie hat es angefangen? Ende des letzten Jahrtausends und unter medialer Beteiligung.
Von Peter Osteried

  1. James Earl Jones Darth Vader gibt seine Stimme an ukrainisches Unternehmen ab
  2. Andor Folge 1 bis 3 rezensiert Ein bisschen Blade Runner in Star Wars
  3. Macht und Marvel Disney will Spiele mit Star Wars und Superhelden zeigen

Cloud-Services to go: Was können Azure, AWS & Co?
Cloud-Services to go
Was können Azure, AWS & Co?

"There is no cloud, it's just someone else's computer" - ein Satz, oft zu lesen und nicht so falsch - aber warum sollten wir überhaupt Software oder Daten auf einem anderen Computer speichern?
Eine Analyse von Rene Koch

  1. Hyperscaler Die Hyperskalierung der Angst vor den eigenen Schwächen
  2. Microsoft Neues Lizenzmodell schließt Google und AWS weiter aus
  3. Cloud Einmal Einsparen, bitte?

Return to Monkey Island angespielt: Schön, mal wieder hier zu sein
Return to Monkey Island angespielt
Schön, mal wieder hier zu sein

Guybrush Threepwood ist zurück - und mit ihm sein Erfinder Ron Gilbert. Aber ist das neue Monkey Island auch so gut wie seine Vorgänger?
Eine Rezension von Daniel Ziegener

  1. Boox Mira im Test Ein Display wie aus Papier