1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Norton SystemWorks enthält…

Norton-Zeug deinstallieren, aber womit?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Norton-Zeug deinstallieren, aber womit?

    Autor: iggy 12.01.06 - 20:53

    Ich weiß ja nicht wies bei euch aussieht, aber ich (ver)hau mir schon ewig kein Symantec-Zeug mehr aufs System.

    Irgendwie ist die Software von denen so schwierig zu entfernen.
    Da klickt man auf deinstallieren, dann ist noch immer das LiveUpdate-Zeugs da.
    Dann noch um die 15Mrd. andere Pakete deinstallieren und Registry-Werte rauslöschen und von der Festplatte entfernen und ...
    Das war aber schon zu Windows98-Zeiten (und vielleicht auch 95) so.
    Nur mit dem Unterschied, dass dann oft gar nichts mehr funktioniert hat, wenn man sich die Demoversion wieder entfernen wollte.
    Ich sag nur "Taste drücken um trotzdem fort zu fahren"

    Vielleicht kannte das einer von euch auch.


    Das gute alte TrendMicro ist mir immer noch am Liebsten.
    Aber das ist Geschmacksache.

  2. Re: Norton-Zeug deinstallieren, aber womit?

    Autor: Quax 13.01.06 - 08:41

    iggy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich weiß ja nicht wies bei euch aussieht, aber ich
    > (ver)hau mir schon ewig kein Symantec-Zeug mehr
    > aufs System.
    >
    > Irgendwie ist die Software von denen so schwierig
    > zu entfernen.
    > Da klickt man auf deinstallieren, dann ist noch
    > immer das LiveUpdate-Zeugs da.
    > Dann noch um die 15Mrd. andere Pakete
    > deinstallieren und Registry-Werte rauslöschen und
    > von der Festplatte entfernen und ...
    > Das war aber schon zu Windows98-Zeiten (und
    > vielleicht auch 95) so.
    > Nur mit dem Unterschied, dass dann oft gar nichts
    > mehr funktioniert hat, wenn man sich die
    > Demoversion wieder entfernen wollte.
    > Ich sag nur "Taste drücken um trotzdem fort zu
    > fahren"
    >
    > Vielleicht kannte das einer von euch auch.
    >
    > Das gute alte TrendMicro ist mir immer noch am
    > Liebsten.
    > Aber das ist Geschmacksache.
    >

    Stimmt, das Zeug legt sich wie eine Krake über das System in jeder Ecke und in jedem winkel. Dazu bremst es selbst aktuelle System massiv ein, schätze mal so 40-50% langsamer wird das system dadurch.

    Deshalb niemals Norton!!

    Ein vernünftiger Virenscanner, nämlich Antivir, aus deutscher Schmiede, da weiß ich daß irgendwelche Ami-Institutionen keinen Backdoor eingebaut haben. Wenn dann noch nicht gerade Zonealarm als FW eingesetzt wird, hat man eigentlich nix zu befürchten.

    Gruß
    Quax

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Bonn
  2. Schaeffler AG, Nürnberg
  3. ING-DiBa AG, Frankfurt, Nürnberg
  4. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 146,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit E-Vito Tourer: Der Kleintransporter mit der großen Reichweite
Probefahrt mit E-Vito Tourer
Der Kleintransporter mit der großen Reichweite

Der E-Vito Tourer von Mercedes-Benz hat nicht nur einen deutlich größeren Akku bekommen. Auch neue Assistenzsysteme haben wir ausprobiert.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Staatliche Förderung BMW erhält 60 Millionen Euro für Akkuforschung
  2. Geländewagen General Motors zeigt Elektro-Hummer
  3. Rivian Erste E-Pick-ups kommen im Juni 2021

Oneplus Nord im Test: Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen
Oneplus Nord im Test
Oneplus' starker Vorstoß in mittlere Preisregionen

Das Oneplus Nord ist kein Mittelklasse-Smartphone - dafür ist es zu gut. Für 400 Euro gibt es aktuell kaum ein Gerät mit vergleichbar gutem Ausstattungsmix.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Oneplus Nord kostet ab 400 Euro
  2. Smartphone Oneplus bestätigt Details zum neuen Nord

Kontaktlos: Eine deutsche Miniserie unter Pandemie-Bedingungen
Kontaktlos
Eine deutsche Miniserie unter Pandemie-Bedingungen

Weltweit haben Künstler unter Corona-Bedingungen neue Projekte angestoßen. Nun kommt mit Kontaktlos auch eine interessante sechsteilige Serie aus Deutschland.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  2. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz
  3. Messe nur digital Die Corona-Realität holt die CES ein