1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Stephen Elop: Wegen Samsung…

Schwere Entscheidungen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schwere Entscheidungen

    Autor: AndréGregor-Herrmann 29.04.14 - 19:18

    > Die Anstrengungen für Meego kamen laut Elop zu spät, und es gab kein entsprechendes Portfolio an Geräten. Daher hätte Nokia diese schwere Entscheidung fällen müssen, um wieder wettbewerbsfähig zu werden.

    Wirklich dreist. Das Lumia 800 war die Nachfolgehardware fürs N9. Nur hat man das zwei Monate NACHDEM das N9 bereits auf den Markt war mit Windows Phone 7 bespielt.

    Und bei Win-Phone war schon alles in trockenen tüchern? Soso. Windows Phone war das deutlich riskantere Manöver, gerade wenn man wie er, alles auf eine Karte gesetzt hat.

    Windows Phone 7 kam so überhastet auf dem Markt, dass man schon damals wusste, dass man es auf Windows Phone 8 nicht upgraden würde können, während Meego sogar Rückwärtskompatibel zu den Symbians und Maemos gewesen wäre (was Windows Phone 7 ja ebenfalls nicht war => Weder zu Symbian noch zu Windows Mobile).

    Es war einfach zu dem Zeitpunkt überhaupt nicht klar, ob Windows Phone überhaupt eine Zukunft haben wird. Es gab ja keine positiven Referenzfälle und technisch wars ja, wie bereits erwähnt, mit seinem CE-Unterbau zu vergessen.

    So hat man die Early-Adopter und "Auf-Win-Phone-Neugierige" direkt mal verarscht, da die Information, dass die Telefone nicht upgradebar sein werden, erst kurz vor erscheinen von Windows-Phone 8 veröffentlicht wurde, obwohl das jedem mit halbwegs technischen Verstand damals klar war.

    Was wir hier von Elop hören ist die Version, die er gerne verankert sehen will. Und das ihm der Schritt MeeGo abzusägen schwer gefallen ist, glaubt er doch selbst nicht. Das war geradezu seine Mission. Und hier kann man ihn an seinen Taten und seinen Worten messen.

    Ich sag nur: "Egal wie gut sich das N9 verkauft....", nicht Releasen auf den Märkten wo das Lumia 800 Punkten soll, Kein direkter Vergleich der möglich gewesen wäre...

    Einfach erbärmlich, dass er uns obendrauf eine solche "offizielle" Version vorträllert.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.04.14 19:21 durch AndréGregor-Herrmann.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG, Schorndorf
  2. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, München, Stuttgart
  3. Versicherungskammer Bayern, München
  4. DB Engineering&Consulting GmbH, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Elektromobilität: Ein Besuch im tschechischen Grünheide
Elektromobilität
Ein Besuch im tschechischen Grünheide

Der Autohersteller Hyundai fertigt einen Teil seiner Kona Elektros jetzt in der EU. Im tschechischen Nošovice rollen pro Jahr bis zu 35.000 Elektroautos vom Band - sollte es keine Corona-bedingten Unterbrechungen geben. Ein Werksbesuch.
Von Dirk Kunde

  1. Crossover-Elektroauto Model Y fährt effizienter als Model 3
  2. Wohnungseigentumsgesetz Regierung beschließt Anspruch auf private Ladestelle
  3. Plugin-Hybride BMW setzt Anreize für höhere Stromerquote

Arduino: Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel
Arduino
Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel

Eine Visitenkarte aus Papier ist langweilig! Der Elektroniker Patrick Schlegel hat eine Platine als Karte - mit kreativen Funktionen.
Von Moritz Tremmel

  1. Thinktiny Mini-Spielekonsole sieht aus wie winziges Thinkpad

Disney+ im Test: Ein Fest für Filmfans
Disney+ im Test
Ein Fest für Filmfans

Wir haben Disney+ vor dem Deutschlandstart getestet und sind begeistert. Das Abo ist perfekt für Familien mit Schulkindern. Filmfans können sich über Bonusmaterial freuen, das Amazon Prime Video, Netflix und Sky gar nicht kennen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus
  2. Rabatte für Disney+ Disney erlaubt Aussetzen des vergünstigten Jahresabos
  3. Netflix-Konkurrenz Disney+ für Telekom-Kunden ein halbes Jahr gratis