1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Tinkerforge: Wie ein…

Open-Source EDA

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Open-Source EDA

    Autor: RS_ 06.05.14 - 19:45

    Ich musste Schmunzeln, als ich den Abschnitt über KiCad gelesen hatte - genau die gleichen Probleme sind mir auch schon begegnet. Andererseits ist KiCad definitiv das beste Open-Source EDA Programm und für einfache Projekte definitiv zu empfehlen.

    Ich bin den KiCad Entwickler wirklich dankbar für die großartige Arbeit bin. Trotzdem sehe ich aber im Bereich EDA noch eine echte Lücke für Open-Hardware. Hier sind professionelle Open-Source Werkzeuge dringend notwending. Und KiCad kann diese Anforderungen nicht erfüllen - und wird das in der aktuellen Form wahrscheinlich auch nie können.

    Ich fände es einmal interessant eine Software zum Design von Leiterplatten zu entwickeln, die von vornherein konsequent in 3D arbeitet. Dabei geht es mir weniger darum, dass das Ergebnis besser visualisiert wird (einen 3D-View haben die meisten 2D-Leiterplatten-Tools auch), sondern, dass dadurch erst die Grundlage für diverse Funktionen geschaffen wird. Das fängt bei simplen Dingen wie vergrabenen Bauelementen oder dem Einpassen der Platine in enge Gehäuse an, würde aber insbesondere auch die Basis für die Simulation von parasitären Effekten, HF-Schaltungen, thermischen Eigenschaften, EMV und vielem mehr bieten.

  2. Re: Open-Source EDA

    Autor: am (golem.de) 06.05.14 - 20:01

    Hm, 3D mit Physik-Simulation. Kann da nicht einer mal ein HL2-Mod bauen? ;)

    Grüße,
    Alexander Merz (golem.de)

  3. Re: Open-Source EDA

    Autor: RS_ 06.05.14 - 21:08

    am (golem.de) schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hm, 3D mit Physik-Simulation. Kann da nicht einer mal ein HL2-Mod bauen? ;)

    Gute Idee, und fürs IC-Design nehmen wir Minecraft: http://youtu.be/LGkkyKZVzug

  4. Re: Open-Source EDA

    Autor: barforbarfoo 06.05.14 - 21:34

    RS_ schrieb:

    > Gute Idee, und fürs IC-Design nehmen wir Minecraft: youtu.be

    Ist Minecraft turing vollständig?

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT Servicetechniker (w/m/d) Onsite Support
    Bechtle Onsite Services GmbH, Hamburg
  2. Release Managerin / Release Manager - Agile Software Integration
    Scheidt & Bachmann Fuel Retail Solutions GmbH, Mönchengladbach
  3. DevOps Engineer (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Köln, Stuttgart
  4. Mitarbeiter Datenmanagement (all genders)
    Joyson Safety Systems Sachsen GmbH, Freiberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. 499,99€
  3. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Superbooth: Technikparadies für Musiknerds
Superbooth
Technikparadies für Musiknerds

Von klassischen E-Pianos bis zu Musikstudios in DIN-A5: Bei der Synthesizer-Messe Superbooth haben Hersteller zum Ausprobieren eingeladen.
Ein Bericht von Daniel Ziegener


    Linux: Nvidias große schöne Open-Source-Schummelei
    Linux
    Nvidias große schöne Open-Source-Schummelei

    Die Kunden nerven, die Konkurrenz legt vor und die Linux-Entwickler bleiben hart. Das führt zu einem Wandel bei Nvidia, der gerade erst anfängt.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner

    1. Linux-Kernel Netfilter-Bug gibt Nutzern Root-Rechte
    2. Linux Kernel-Hacker veröffentlichen Richtlinie für Forschung
    3. Dirty Pipe Linux-Kernel-Lücke erlaubt Schreibzugriff mit Root-Rechten

    1More Evo im Test: Preiswerte Alternative zu Apples Airpods Pro
    1More Evo im Test
    Preiswerte Alternative zu Apples Airpods Pro

    Die Evo-Stöpsel von 1More bieten eine Besonderheit der Airpods Pro und liefern mehr Komfort als die Apple-Konkurrenz.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Pixel Buds Pro Googles erste Bluetooth-Hörstöpsel haben ANC-Technik
    2. Momentum True Wireless 3 im Test Sennheiser liefert Top-ANC-Leistung und tollen Klang
    3. Echo Buds 2 im Test Amazon setzt gegen Airpods Pro auf Mittelmaß