1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Organische Leuchtdioden: Samsung…

OLED-Bildschirme brennen aus

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OLED-Bildschirme brennen aus

    Autor: Gontah 06.05.14 - 14:23

    Wer will denn einen TV, bei dem nach einem Jahr der Bildschirm teilweise ausgebrannt ist und die richtigen Farben sind kaum zu erkennen...

  2. Re: OLED-Bildschirme brennen aus

    Autor: expat 06.05.14 - 14:40

    Sollte nur bei Heavy Usern ein Problem sein. Wer sich OLED kauft hat sowieso Geld sich öfter mal was neues zu kaufen - also kein Problem. :-)

  3. Re: OLED-Bildschirme brennen aus

    Autor: neocron 06.05.14 - 14:42

    qualitaetsverfall am Bild gab es bei alten Roehrenfernsehern, genau so wie bei moderneren LCD Fernsehern mit Kaltlichtkathoden (deren Helligkeit mit der Zeit nachlaesst).
    Es ist sicherlich kein super effekt, aber verschleisserscheinungen haben viele Geraete ... die Verschleisserscheinungen will natuerlich niemand, wenn aber die Vorteile die Nachteile ueberwiegen (was ich beim Bild von Oled Geraeten durchaus sehen kann) warum nicht?

  4. Re: OLED-Bildschirme brennen aus

    Autor: ichbinsmalwieder 06.05.14 - 14:43

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >Wer sich OLED kauft hat
    > sowieso Geld sich öfter mal was neues zu kaufen - also kein Problem. :-)

    Doch, genau das ist das Problem: So kommt man nicht in den Massenmarkt!

  5. Re: OLED-Bildschirme brennen aus

    Autor: Markus08 06.05.14 - 14:52

    neocron schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > qualitaetsverfall am Bild gab es bei alten Roehrenfernsehern, genau so wie
    > bei moderneren LCD Fernsehern mit Kaltlichtkathoden (deren Helligkeit mit
    > der Zeit nachlaesst).
    > Es ist sicherlich kein super effekt, aber verschleisserscheinungen haben
    > viele Geraete ... die Verschleisserscheinungen will natuerlich niemand,
    > wenn aber die Vorteile die Nachteile ueberwiegen (was ich beim Bild von
    > Oled Geraeten durchaus sehen kann) warum nicht?

    Ich finde zur Zeit überwiegen noch die Nachteile und nicht die Vorteile. Wenn ich mir den Fernseher von Sony ansehe, dann merke ich da schon einen Vorteil beim Bild gegenüber Samsung. Da brauche ich kein OLED mehr. Noch dazu haben die doch immer noch das Problem das Farben unterschiedlich schnell altern.

  6. Re: OLED-Bildschirme brennen aus

    Autor: Replay 06.05.14 - 14:56

    Das sagt, daß Du die geplante Obsoleszenz akzeptiert hast. Und damit bist Du ein guter Konsument.

    Ich bin ein schlechter Konsument. Weil ich erstens wenig konsumiere und zweitens keine Produkte kaufe, unabhängig der finanziellen Möglichkeiten, von denen ich weiß, daß sie schneller hinüber sind als gleichwertige andere Waren.

    OLED ist für mich also nach dem derzeitigen Stand kein KO-Kriterium.

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  7. Re: OLED-Bildschirme brennen aus

    Autor: expat 06.05.14 - 15:06

    Du missverstehst meine Aussage:

    - Bei den jetzigen Preisen ist es für die Käufer kein Problem wenn sie ausbrennen.
    - Bis sie auf dem Massenmarkt sind müssen zuerst mal die Preise sinken. Das ist eher das Problem als das Ausbrennen.

  8. Re: OLED-Bildschirme brennen aus

    Autor: John2k 06.05.14 - 15:09

    Markus08 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich finde zur Zeit überwiegen noch die Nachteile und nicht die Vorteile.
    > Wenn ich mir den Fernseher von Sony ansehe, dann merke ich da schon einen
    > Vorteil beim Bild gegenüber Samsung. Da brauche ich kein OLED mehr. Noch
    > dazu haben die doch immer noch das Problem das Farben unterschiedlich
    > schnell altern.

    Einfach alle "Bildverbeserer" abschalten und schon ist alles gut. Als Quelle dann einen Pc nehmen und schon sollte der Unterschied kaum spürbar sein.

  9. Re: OLED-Bildschirme brennen aus

    Autor: expat 06.05.14 - 15:10

    http://www.n-tv.de/technik/Flachbildfernseher-leben-kurz-article6174416.html

    Gemäss der Aussage hält bei 5 Stunden am Tag der TV 3-4 Jahre. Da ich nur 2.5 Stunden maximal schaue, sinds eher 6-8 Jahre. Und das ist schon SEHR lange. Meistens länger als ich meine Fernseher behalte.

  10. Re: OLED-Bildschirme brennen aus

    Autor: expat 06.05.14 - 15:17

    Wenns richtige Farben sein sollen Plasma nehmen. Der kann wenigstens Schwarz.

  11. Re: OLED-Bildschirme brennen aus

    Autor: neocron 06.05.14 - 15:22

    die Vor- und Nachteile muss man dann natuerlich im Einzelnen pruefen!
    Ich sage nur, wenn die Alterung das einzige Problem ist, ist es nicht unmoeglich, dass sich darauf jemand einlaesst (wenn es nicht ein Sache von MInuten ist :D)

  12. Re: OLED-Bildschirme brennen aus

    Autor: neocron 06.05.14 - 15:24

    kann ich nicht nachvollziehen ...
    wann genau kann ein Plasma schwarz?
    Wenn es dunkel im Zimmer ist?
    Egal wo ich mir einen Plasmafernseher angeschaut habe, ich habe immer probleme mit dem dargestellten kontrast. Die flaeche ist nicht schwarz, sondern grau (durch die einzelnen plasmakammern bzw. die entsprechende Matrix dieser).
    Der Kontrast, von dem oefter gesprochen wurde ist fuer mich noch nicht ersichtlich gewesen ...
    muss es dafuer tatsaechlich dunkel im Raum sein( um die reflexion der Matrix zu minimieren)? oder wann sieht man diesen Kontrast?

    und plasmafernseher sind nicht gerade sparsam, das darf man nun auch nicht vergessen, und auch schnell schalten ist dort nicht moeglich, wodurch schlieren noch immer problematisch ist ...
    zumal auch plasmas an Leuchtkraft verlieren ... also einem Altern unterliegen!
    Moderne Plasmas haben aber meines Erachtens zumindest die doppelte Lebensdauer von den neuen Oled fernsehern!
    (bei 5 Std. taeglicher nutzung hielte der neue LG Oled fernseher immerhin ueber 13 jahre! die lebensdauer scheint mir dort alles andere als ein Problem zu sein!



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 06.05.14 15:30 durch neocron.

  13. Re: OLED-Bildschirme brennen aus

    Autor: Kasabian 06.05.14 - 15:29

    was hat das mit dem OT zu tun?

    Außerdem halten die LCD/LED wesentlich länger als die damaligen Röhrengeräte von Markenherstellern. Nach 10 Jahren konnte man fast schon das Dtaum fest im Kalender ankreuzen, egal was man für das Geräte bezahlte und ob Sony oder Loewe draufstand.

  14. Re: OLED-Bildschirme brennen aus

    Autor: expat 06.05.14 - 15:32

    Du weisst dass ein Plasmapixel selbst strahlt, wenn es nicht strahlt ist es aus und damit tiefschwarz.

    LCD/LED sind hintergrundbeleuchtet und können dadurch NIE tiefschwarz sein.

    Ebenso ist die Anzahl der Farben bei Plasma grösser.

  15. Re: OLED-Bildschirme brennen aus

    Autor: xmaniac 06.05.14 - 15:42

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du weisst dass ein Plasmapixel selbst strahlt, wenn es nicht strahlt ist es
    > aus und damit tiefschwarz.

    Ich hab einen Plasmafernseher, und so sehr ich auch Fan bin und die Schwarzwerte besser als bei jedem LCD (Besonders nicht das blickwinkelabhängige Tiefschwarz, was dann schon beide Augen unterschiedlich sehen, was zum verlust der Tiefe im Bild führt) - so richtig tiefschwarz ist das nicht. Da ist OLED schon um längen besser, das sind auch selbstleuchtende Pixel, aber die sind eben im gegensatz zu Plasma wirklich fast aus.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.05.14 15:42 durch xmaniac.

  16. Re: OLED-Bildschirme brennen aus

    Autor: expat 06.05.14 - 15:48

    Welchen hast du?

    Gruss

  17. Re: OLED-Bildschirme brennen aus

    Autor: neocron 06.05.14 - 15:55

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du weisst dass ein Plasmapixel selbst strahlt, wenn es nicht strahlt ist es
    > aus und damit tiefschwarz.
    nein ist es nicht!
    ich habe auch nie behauptet, dass ein Plasmapixel nicht selbst strahlen sollte!?
    wie gesagt, ich habe intensiv geschaut und kann diesen Kontrast nicht feststellen!
    Jedoch: ich habe fernseher nur bisher bei entsprechenden Haendlern sehen koennen, nicht daheim abends, wenn keine anderen Lichter "stoeren"!
    Jedoch: die Pixel selbst, also die Matrix, reflektiert das Licht sehr stark!
    jede einzelne kleine Roehre reflektiert licht von aussen zurueck, weshalb ein nicht leuchtendes Pixel eben NICHT tiefschwarz erscheint, sondern grau!
    schau dir dochmal einen ausgeschaltenen Plasmafernseher an ... die Bildschirmflaeche ist doch nicht "tiefschwarz"!
    sie sehen naemlich genau so aus!

    > LCD/LED sind hintergrundbeleuchtet und können dadurch NIE tiefschwarz sein.
    doch koennten sie, wenn die entsprechenden Filter auch alles sicht blocken wuerden!
    Sie koennen es schon, sind sie nach bisherigem Stand jedoch nicht!

    ist aber auch egal, um LCD ging es nicht!

    > Ebenso ist die Anzahl der Farben bei Plasma grösser.
    das mag sein!
    Ist fuer mich persoenlich jedoch, kein Argument, den Unterschied bemerke ich nicht. Den Unterschied kann man sowieso nur bemerken, wenn man einen Vergleich direkt neben dem Fernseher stehen hat, was wohl absurd waere ...
    ohne Vergleich sind die Absoluten Werte doch absolut nutzlos!
    Ohne einen Vergleich neben meinem alten Sony Tablet Z haette ich auch den Gelbstich nicht wirklich bemerkt, im taeglichen Gebrauch ist dieser nicht aufgefallen ...

  18. Re: OLED-Bildschirme brennen aus

    Autor: Replay 06.05.14 - 16:41

    6 bis 8 Jahre? Soll das ein Witz sein? Röhrenglotzen halten 25 Jahre und länger. Unser LCD-TV ist mittlerweile 8 Jahre alt, wird ebenfalls wenig verwendet und zeigt keinerlei Alterszipperlein.

    Neben dem PC für den Videoschnitt ist eine alte Röhrenglotze. Etwa 25 Jahre alt. Und das Ding funktioniert einwandfrei.

    Ich bin erstaunt, mit welcher kurzen Lebensspanne von Geräten man heutzutage schon zufrieden ist und was man als langlebig bezeichnet x.X

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.

  19. Re: OLED-Bildschirme brennen aus

    Autor: expat 06.05.14 - 16:45

    Ich rede nicht von einer Produktlebenszeit, mit der ich zufrieden bin, sondern eine Mindest-Produktlebenszeit, mit der ich zufrieden bin weil ich danach das Gerät verkaufe.

    Ich hab mir damals kurz vor der 3D Schwemme den TV gekauft. Jetzt stelle ich fest, dass sich 3D etabliert hat und viele Blu Rays in 3D kommen. Warum soll ich jetzt 10 Jahre warten bis der TV kaputt geht? Ich kaufe mir einen neuen TV und stelle den alten ins Schlafzimmer. Resultat? Nutzungszeit 0.5 Stunden am Tag was wieder einer viel längeren Produktlebensdauer gleichkommt.

    Das Problem für einen Neukauf ist für mich nicht die Produktlebenszeit, sondern der technische Fortschritt, den ich mitgehen will und werde weil ich es mir leisten kann und mir ein vernünftiges Heimkino wichtig ist.

  20. Re: OLED-Bildschirme brennen aus

    Autor: expat 06.05.14 - 16:47

    Wie willst du das Problem bei Plasmas beikommen? Subpixel mit Schwarzen Löchern einbauen?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau
  2. CCS 365 GmbH, München
  3. Hannover Rück SE, Hannover
  4. Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,99€
  2. (-60%) 23,99€
  3. 18,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
      I am Jesus Christ
      Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

      In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

    2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
      Dorothee Bär
      Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

      Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

    3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
      Mobilität
      E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

      Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


    1. 17:28

    2. 15:19

    3. 15:03

    4. 14:26

    5. 13:27

    6. 13:02

    7. 22:22

    8. 18:19