1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verbraucherschutz: Online-Banking…

Secure ID

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Secure ID

    Autor: HarHart 16.01.06 - 11:01

    Ich bin auch noch seit neuestem bei einer Schweizer Bank.
    Credit suisse.
    Die scheinen zwar in manchen Dingen sehr rückständig zu sein.
    Aber auf Sicherheit scheint Wert gelegt zu werden. Hier scheint es Standard zu sein mit SecureId zu arbeiten. Dies hilft zwar auch nicht gegen einen sehr schnellen man in the middle Angriff aber ich denke es ist wesentlich sicherer. Was macht denn eigentlich diese Chipkartenleser so sicher?
    Alles was der liest muss er doch auch per internet übertragen?

    Gruss
    Harry

  2. Re: Secure ID

    Autor: iNsuRRecTiON 17.01.06 - 00:07

    HarHart schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich bin auch noch seit neuestem bei einer
    > Schweizer Bank.
    > Credit suisse.
    > Die scheinen zwar in manchen Dingen sehr
    > rückständig zu sein.
    > Aber auf Sicherheit scheint Wert gelegt zu werden.
    > Hier scheint es Standard zu sein mit SecureId zu
    > arbeiten. Dies hilft zwar auch nicht gegen einen
    > sehr schnellen man in the middle Angriff aber ich
    > denke es ist wesentlich sicherer. Was macht denn
    > eigentlich diese Chipkartenleser so sicher?
    > Alles was der liest muss er doch auch per internet
    > übertragen?
    >
    > Gruss
    > Harry


    Hey,

    wird natürlich verschlüsselt übertragen..

    MfG
    CYA

    iNsuRRecTiON

    =========

    Musik - Wer am 99-Cent-Download verdient:
    (Quelle: Artikel bei Spiegel Online)
    - 47,3 % Musikfirmen
    - 25,3 % Kreditkartenunternehmen und Finanzabwickler -
    - 12,1 % Abgaben für Aufführungsrechte | 8,3 % Künstler
    - 4 % Netzwerk und Technik -
    - 3 % Gewinnmarge (z.B. für Apples iTunes, Musicload, etc.) -

  3. Re: Secure ID

    Autor: HarHart 17.01.06 - 10:31

    iNsuRRecTiON schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > HarHart schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich bin auch noch seit neuestem bei
    > einer
    > Schweizer Bank.
    > Credit
    > suisse.
    > Die scheinen zwar in manchen Dingen
    > sehr
    > rückständig zu sein.
    > Aber auf
    > Sicherheit scheint Wert gelegt zu werden.
    >
    > Hier scheint es Standard zu sein mit SecureId
    > zu
    > arbeiten. Dies hilft zwar auch nicht gegen
    > einen
    > sehr schnellen man in the middle
    > Angriff aber ich
    > denke es ist wesentlich
    > sicherer. Was macht denn
    > eigentlich diese
    > Chipkartenleser so sicher?
    > Alles was der
    > liest muss er doch auch per internet
    >
    > übertragen?
    >
    > Gruss
    > Harry
    >
    > Hey,
    >
    > wird natürlich verschlüsselt übertragen..
    >
    > MfG
    > CYA
    >
    > iNsuRRecTiON
    >
    > -----
    > iPod nano oder Video kostenlos??! ^^ : Hier gibt
    > es ihn, hol ihn dir!
    > Einer der besten Ad-Blocker, es werden Popups und
    > "normale" Ads herausgefiltert, er ist schnell,
    > klein und funktioniert mit jedem Web
    > Browser:AdMuncher! (bald auch in deutsch!)
    > Emails an Insurrection_Mail()gmx.net
    >


    Hi,

    und was sollte einem daran hindern das verschlüsselte abzufangen und selbst zu übertragen?
    Oder warum brauche ich einen Chipkartenleser und kann nicht meine Eingaben vor Übertragung selbst verschlüsseln?

    Gruss

  4. Re: Secure ID

    Autor: Linguist 17.01.06 - 10:41

    Vorteil bei Kryptohardware: Der geheime Schluessel wird nie eingegeben und verlaesst auch die Karte nie, d.h. kommt ist selbst dem betreffenden Rechner nicht bekannt. Die "heissen" kryptographischen Operationen finden direkt auf der Karte statt.

    Bleibt noch das Problem, dass dem Benutzer falsche Daten zur Autentifizierung untergeschoben werden. Dagegen bringt ein Klasse-3 Leser mit eigenem Display Linderung.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  3. Hughes Network Systems GmbH, Griesheim
  4. DEKRA SE, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Akkutechnik: In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus
Akkutechnik
In Zukunft kommen Akkus mit weniger seltenen Rohstoffen aus

In unserer Artikelserie zu Akku-FAQs geht es diesmal um bessere Akkus, um mehr Akkus und um Akkus ohne seltene Rohstoffe. Den Wunderakku, der alles kann, den gibt es leider nicht. Mit Energiespeichern ohne Akku beschäftigen wir uns später in Teil 2 dieses Artikels.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos BASF baut Kathodenfabrik in Brandenburg
  2. Joint Venture Panasonic und Toyota bauen prismatische Zellen für E-Autos
  3. Elektromobilität EU-Kommission genehmigt europäisches Batterieprojekt

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

  1. DSGVO: Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben
    DSGVO
    Iren sollen Facebook an EU-Datenschützer abgeben

    Bei der irischen Datenschutzbehörde laufen seit 2018 elf Untersuchungen gegen Facebook. Dass noch keine Entscheidungen gefallen sind, bemängeln Politiker und Datenschützer gleichermaßen.

  2. Dispatch: Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
    Dispatch
    Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix

    Die Entwickler von Netflix haben ihr Framework Dispatch als Open Source veröffentlicht. Damit will das Team besser auf kritische Situationen vorbereiten, auf die schnell reagiert werden muss.

  3. IHS Holding: Afrikanischer Mobilfunkturmbetreiber geht an US-Börse
    IHS Holding
    Afrikanischer Mobilfunkturmbetreiber geht an US-Börse

    Es dürfte der größte Börsengang eines afrikanischen Unternehmens in den USA werden. IHS Holding ist einer der größten unabhängigen Betreiber von Mobilfunktürmen der Welt, aktiv in Afrika und auf anderen Kontinenten.


  1. 17:07

  2. 16:18

  3. 15:59

  4. 14:36

  5. 14:14

  6. 13:47

  7. 13:25

  8. 13:12