1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ransomware: Erpressung auf dem…

Kein Infektion, sondern bewusste Installation

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kein Infektion, sondern bewusste Installation

    Autor: Tigerf 08.05.14 - 09:31

    Da nistet sich nichts ein, das wird in voller Absicht und in Kenntnis der Berechtigungen installiert.

    Wenn ein Pr0n-Codec die Berechtigung für Standortdaten will müssen selbst bei jedem Idioten die Alarmglocken schrillen. Wer das macht überreicht auch Fremden seinen Geldbeutel.

  2. Re: Kein Infektion, sondern bewusste Installation

    Autor: Endwickler 08.05.14 - 09:57

    Tigerf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ... Wer das macht überreicht auch Fremden seinen Geldbeutel.

    Das machen die Omas und Opas an den Supermarktkassen sehr oft.

  3. Re: Kein Infektion, sondern bewusste Installation

    Autor: Mingfu 08.05.14 - 10:06

    Tigerf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ein Pr0n-Codec die Berechtigung für Standortdaten will müssen selbst
    > bei jedem Idioten die Alarmglocken schrillen.

    Als ob das irgendjemanden abhalten würde. Diese Berechtigungsanzeige wird routinegemäß mit "Weiter" weggeklickt. Aber es wäre aus zwei Gründen ohnehin nur ein schwaches Indiz:

    1. Man kann das alles in durchaus plausiblen Apps verstecken und man bräuchte auch gar nicht unbedingt die Standortdaten. Netzwerkzugriff würde reichen und dann geht man über eine Geo-IP-Datenbank.

    2. Inzwischen gehen dermaßen viele Apps verschwenderisch mit Berechtigungen um, dass die meisten Nutzer dort auch gar nicht gewohnt sind zu selektieren. Da überlegt kein Entwickler, ob ein praktisch unwichtiges Feature, was kaum verwendet werden wird, wirklich eine umfassende Rechteausweitung wert ist. Solange bei den Entwicklern keine Sparsamkeit einsetzt, wird auch beim Anwender kein Nachdenken einsetzen. Und zu allem Überfluss lässt Android halt immer noch ein standardmäßiges (und nein, ich meine nicht das Gerät zu rooten oder selbstgebaute Firmwares zu verwenden) vernünftiges Rechtemanagement vermissen, mit dem man eine App auf die für das eigene Arbeiten notwendigen Rechte eindampfen kann. Und ob das jemals kommt, ist fraglich. Denn schließlich liefen einige Entwickler Sturm, als App Ops bekannt wurde, weil damit eventuell irgendwann der Netzwerkzugriff für die Werbung durch den Benutzer hätte eingeschränkt werden können.

  4. Re: Kein Infektion, sondern bewusste Installation

    Autor: DJ_Ben 08.05.14 - 10:12

    Schlechter Vergleich wenn ich das mal so sagen darf. Die meisten haben zu ihrem Geldbeutel einen ganz anderen Bezug als zu dem Smartphone ;)
    Eine clevere Geschichte vorausgesetzt soll es aber durchaus Betrüger geben die so schon an den Geldbeutel von Omi herangekommen sind... Wie dem auch sei

    Es zeigt einfach nur wieder das fehlende Verständnis für Geräte wie Smartphones und das Desinteresse sich mit der Technik auseinander zu setzen. Mein Onkel z.B. hat mir kürzlich, nachdem er mir erzählt hat das sein Smartphone irgendwie langsam und schlecht läuft, eine App gezeigt und meinte "ich weiß gar nicht wo das her kommt". Da sich Apps nicht von selbst installieren (ich kannte die App die er mir gezeigt hat, die ist eher unbedenklich) habe ich ihm dann nur gesagt "die wirst du wohl installiert haben, oder gibst du das Handy jemand anderem in die Hand?"... Letzteres hat er verneint, war aber dann auch gleichzeitig der Überzeugung diese App nie installiert zu haben. Da hatte ich kurz überlegt ihm mein altes Nokia (weiß nich mehr welches Modell) zu schenken.

    So viel zur Anekdote...
    Du hast natürlich recht wenn du sagst "Pr0n Codec will Standortdaten etc." und man diesen "Codec" trotzdem installiert.
    Dabei gibt es auch genügend andere Beispiele die aus dem Play Store kommen und Standortdaten abgreifen möchten, obwohl es sich z.B. eine App für Kochrezepte handelt. Ist das eigentlich bei iOS/WP genau so?

    Das installieren von Apps, die nicht aus dem Playstore stammen ist bei Android standardmäßig deaktiviert. Das schränkt den Kreis möglicher Opfer imho stark ein.
    Wer die Funktion zum ändern dieser Einstellung bei Android findet und dies auch tut bekommt glaube ich sogar noch eine Meldung das das installieren von "store-fremden" Apps potenziell gefährlich ist.
    Allein da sollten schon die Alarmglocken angehen... Tun sie aber auch nicht.

    1.21 GIGAWATTS!

  5. Re: Kein Infektion, sondern bewusste Installation

    Autor: Anonymer Nutzer 08.05.14 - 10:13

    Tigerf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da nistet sich nichts ein, das wird in voller Absicht und in Kenntnis der
    > Berechtigungen installiert.
    >

    Totaler Blödsinn. Das Kleingedruckte ließt bei einer Installation einer App keiner mehr. Und es kann auch kein Otto-Normal Verbraucher beurteilen welche Rechte eine App tatsächlich benötigt und welche Rechte dazu da sind, um einen selbst zu schädigen.. Ist gibt ja mittlerweile schon vermeintliche Firewall Apps die Root Zugriff benötigen und im Hintergrund das gesamte Smartphone abhören.

    Der User weis was er tut, ist eine völlige Fehleinschätzung die Theoretisch machbar ist, praktisch aber nie funktioniert. Ich glaube das kann dir jede Support Hotline bestätigen.

    Apple. Blackberry und Windows bekommen die Rechteproblematik ja auch hin, dann wird es auch für Android endlich Zeit sich endlich mal intensiver mit der Problematik zu befassen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.05.14 10:18 durch noquarter.

  6. Re: Kein Infektion, sondern bewusste Installation

    Autor: TTX 08.05.14 - 10:19

    Ist es nicht mal, da der User sogar extra in den Einstellungen noch "Unsichere Quellen" aktivieren muss, sonst kann er gar nichts installieren. 80% wird schon daran scheitern, ich sehe da auch keine große Gefahr...für mich ist das auch kein Trojaner, da man diese APP aktiv mit mehreren Sicherheitswarnungen installieren muss.

  7. Re: Kein Infektion, sondern bewusste Installation

    Autor: 0xDEADC0DE 08.05.14 - 10:23

    Tigerf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da nistet sich nichts ein, das wird in voller Absicht und in Kenntnis der
    > Berechtigungen installiert.
    >
    > Wenn ein Pr0n-Codec die Berechtigung für Standortdaten will müssen selbst
    > bei jedem Idioten die Alarmglocken schrillen. Wer das macht überreicht auch
    > Fremden seinen Geldbeutel.

    Tja, wohl nicht ganz. Wer 3rd Party App Stores verwendet, muss (afaik), unbekannte Quellen zulassen. Wenn dann eine Seite ohne zutun eine .apk herunterlädt und man diese Benachrichtigung anklickt, kommt der Installationsbildschirm. Da ich aus Erfahrung weiß, dass Menschen Texte selten lesen, sondern einfach weiter klicken, weiß ich, dass viele das nicht bewusst installieren. Sieht man aber auch schon an den vielen Apps, die aus dem Google App Store installiert werden. Einige benötigen Berechtigungen, die würde niemand aktzeptieren, der wirklich komplett verstanden hat, was die App damit machen kann.

  8. Ja genau

    Autor: Tigerf 08.05.14 - 10:24

    noquarter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tigerf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da nistet sich nichts ein, das wird in voller Absicht und in Kenntnis
    > der
    > > Berechtigungen installiert.
    > >
    >
    > Totaler Blödsinn. Das Kleingedruckte ließt bei einer Installation einer App
    > keiner mehr.

    Doch, ich.

    "Ich unterschreibe alles. Das Kleingedruckte lesen ist mir doch zu blöd"

    Wenn Dich die Sicherheit Deines Smartphones nicht interessiert darfst Du Dich auch nicht darüber beschweren, wenn sie flöten gegangen ist.

    Leuten über 60 empfehle ich immer das iPhone oder ein Dumbphone, btw. Bei denen hat die "Fürsorge" Apples einen Sinn. So wie z.B. ein barrierefreies Bad auch.

  9. Re: Kein Infektion, sondern bewusste Installation

    Autor: Tigerf 08.05.14 - 10:27

    Endwickler schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tigerf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ... Wer das macht überreicht auch Fremden seinen Geldbeutel.
    >
    > Das machen die Omas und Opas an den Supermarktkassen sehr oft.

    Denen würde ich auch kein Smartphone empfehlen. Das scheitert meisst schon an der Sehkraft. Für die gibt es spezielle Dumbphones mit extragroßen Tasten.

  10. Re: Kein Infektion, sondern bewusste Installation

    Autor: Tigerf 08.05.14 - 10:28

    Mingfu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tigerf schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wenn ein Pr0n-Codec die Berechtigung für Standortdaten will müssen
    > selbst
    > > bei jedem Idioten die Alarmglocken schrillen.
    >
    > Als ob das irgendjemanden abhalten würde. Diese Berechtigungsanzeige wird
    > routinegemäß mit "Weiter" weggeklickt.

    Dann darf man sich auch nicht beschweren, wenn es schief geht.

    Wer lesen kann (und es auch tut) ist klar im Vorteil.

  11. Re: Ja genau

    Autor: Anonymer Nutzer 08.05.14 - 10:29

    > Leuten über 60 empfehle ich immer das iPhone oder ein Dumbphone, btw. Bei
    > denen hat die "Fürsorge" Apples einen Sinn. So wie z.B. ein barrierefreies
    > Bad auch.

    Deine Aussage ist einfach nur Dumm, mehr nicht. In iOS ist die Rechtssteuerung deutlich besser intigriert. Ich würde grundsätzlich iOS und Windows Phone einem Andorid Betriebsystem in Sachen Sicherheit vorziehen.

  12. Re: Ja genau

    Autor: Tigerf 08.05.14 - 10:34

    noquarter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > > Leuten über 60 empfehle ich immer das iPhone oder ein Dumbphone, btw.
    > Bei
    > > denen hat die "Fürsorge" Apples einen Sinn. So wie z.B. ein
    > barrierefreies
    > > Bad auch.
    >
    > Deine Aussage ist einfach nur Dumm, mehr nicht. In iOS ist die
    > Rechtssteuerung deutlich besser intigriert. Ich würde grundsätzlich iOS und
    > Windows Phone einem Andorid Betriebsystem in Sachen Sicherheit vorziehen.

    Deine Aussage ist einfach nur Doof, mehr nicht. Ich würde grundsätzlich in Sachen Sicherheit ein Android einem iOS oder WP vorziehen.

  13. Re: Kein Infektion, sondern bewusste Installation

    Autor: Tigerf 08.05.14 - 10:39

    DJ_Ben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    ...
    > Dabei gibt es auch genügend andere Beispiele die aus dem Play Store kommen
    > und Standortdaten abgreifen möchten, obwohl es sich z.B. eine App für
    > Kochrezepte handelt.
    ...

    Ich hab ein Cyanogen-Kitkat, bei dem ich den Apps einzelne Rechte entziehen kann. Das funktioniert gut und war einer der Hauptgründe, warum ich es installiert habe.

  14. Re: Kein Infektion, sondern bewusste Installation

    Autor: Whitey 08.05.14 - 11:08

    Tigerf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Endwickler schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Tigerf schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > > ... Wer das macht überreicht auch Fremden seinen Geldbeutel.
    > >
    > > Das machen die Omas und Opas an den Supermarktkassen sehr oft.
    >
    > Denen würde ich auch kein Smartphone empfehlen. Das scheitert meisst schon
    > an der Sehkraft. Für die gibt es spezielle Dumbphones mit extragroßen
    > Tasten.

    Was schlicht und ergreifend für deine Ignoranz spricht. Alleine die arrogante Bezeichnung "dumbphones" dafür zu verwenden, ein Telefon mit großen Tasten (Sehkraft, Behinderung, whatever) zu bezeichnen zeigt schon, wes geistes Kind du und alle anderen sind, die solche Begriffe verwenden bzw. sie kreieren.
    Darüber hinaus gibt es - gerade bei Apple - hervorragende Bedienhilfen für diverse Handicaps, so dass auch ältere Leute mit eingeschränkter Seh- oder Hörfähigkeit durchaus ein Smartphone verwenden können.

    Von all den Vorteilen - z.B. Kontakt zu vielen Leuten aufrecht erhalten können, Mobilität usw. - erwähnst du natürlich nichts.

  15. Re: Kein Infektion, sondern bewusste Installation

    Autor: Noppen 08.05.14 - 11:25

    DJ_Ben schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dabei gibt es auch genügend andere Beispiele die aus dem Play Store kommen
    > und Standortdaten abgreifen möchten, obwohl es sich z.B. eine App für
    > Kochrezepte handelt. Ist das eigentlich bei iOS/WP genau so?

    Bei iOS werden diese Rechte erst nach der Installation von der App angefordert. Man kann sie dann auch ablehnen, womit die App entsprechend umgehen können muss. Rechte, die erteilt wurde, können auch im Nachhinein wieder entzogen werden.

    Auf meinem Nexus Tablet bekomme ich bei der Installation immer eine Liste mit Rechteanforderungen vorgesetzt. Diese muss ich entweder komplett akzeptieren, oder die Installation wird abgebrochen. Mir ist noch immer nicht ganz klar, ob man das auch irgendwie umgehen kann.

  16. Re: Ja genau

    Autor: AmpMan 08.05.14 - 11:59

    Und wo genau ist Android auch nur ansatzweise sicherer als WP?

  17. Re: Kein Infektion, sondern bewusste Installation

    Autor: nykiel.marek 08.05.14 - 12:02

    Auf dem iPhone mit dem mickrigen 4" sind die Sehhilfen auch bitter nötig :D
    LG, MN

  18. Re: Kein Infektion, sondern bewusste Installation

    Autor: pythoneer 08.05.14 - 12:10

    0xDEADC0DE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, wohl nicht ganz. Wer 3rd Party App Stores verwendet, muss (afaik),
    > unbekannte Quellen zulassen. Wenn dann eine Seite ohne zutun eine .apk
    > herunterlädt und man diese Benachrichtigung anklickt, kommt der
    > Installationsbildschirm. Da ich aus Erfahrung weiß, dass Menschen Texte
    > selten lesen, sondern einfach weiter klicken, weiß ich, dass viele das
    > nicht bewusst installieren. Sieht man aber auch schon an den vielen Apps,
    > die aus dem Google App Store installiert werden. Einige benötigen
    > Berechtigungen, die würde niemand aktzeptieren, der wirklich komplett
    > verstanden hat, was die App damit machen kann.


    Tja das ist schon ne blöde Geschichte, die Sache mit der Mündigkeit. Wer sich nicht in der Lage sieht mit einem Fahrrad sicher gerade aus fahren zu können, der sollte es vermeiden mit einem Mounten-bike steile Abhänge hinunter zu fahren. Sollte man deswegen Mounten-bikes verbieten, weil es Leute gibt die besser ihre Mündigkeit an einen Vormund abgeben sollten? Eher nicht ...

  19. Re: Ja genau

    Autor: Trollfeeder 08.05.14 - 12:20

    AmpMan schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wo genau ist Android auch nur ansatzweise sicherer als WP?

    In seiner Sicht der Dinge. Genau wie in einem anderen Thread jemand WP sicherer als Android empfindet. Ist halt eine Frage der persönlichen Präferenzen, wem man so vertraut-^^

    --------------------------------------------------------------------------------
    Meine Erziehung mag nicht vollständig sein. Dennoch betrachte ich sie als abgeschlossen.
    ----------------------------------------

  20. Re: Kein Infektion, sondern bewusste Installation

    Autor: Endwickler 08.05.14 - 12:29

    Whitey schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was schlicht und ergreifend für deine Ignoranz spricht. Alleine die
    > arrogante Bezeichnung "dumbphones" dafür zu verwenden, ein Telefon mit
    > großen Tasten (Sehkraft, Behinderung, whatever) zu bezeichnen zeigt schon,
    > wes geistes Kind du und alle anderen sind, die solche Begriffe verwenden
    > bzw. sie kreieren.
    > Darüber hinaus gibt es - gerade bei Apple - hervorragende Bedienhilfen für
    > diverse Handicaps, so dass auch ältere Leute mit eingeschränkter Seh- oder
    > Hörfähigkeit durchaus ein Smartphone verwenden können.
    >
    > Von all den Vorteilen - z.B. Kontakt zu vielen Leuten aufrecht erhalten
    > können, Mobilität usw. - erwähnst du natürlich nichts.

    Das ist auf jeden Fall ein guter Text von dir. Manche scheinen nur sich, ihre Bekannten und ihre sowie deren Einschränkungen zu kennen. Dass Einschränkungen bei Anderen nicht an der Dummheit sondern auch an physischer Andersartigkeit liegen könnte, kommt da wohl oft weniger in den Sinn.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.05.14 12:32 durch Endwickler.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Product Owner (m/w/d)
    Constructiva Solutions GmbH, Bonn
  2. Teamlead Software Test (m/w/d) Automotive
    Delta Energy Systems (Germany) GmbH, Soest
  3. Service Manager (m/w/d) Testmanagement
    Deutsche Leasing AG, Bad Homburg
  4. Mitarbeiter IT-Support (m/w/d)
    BLG Logistics Group AG & Co. KG, Schlüchtern

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. 18V System Akku Schlagbohrschrauber GSB 18V-21 (inkl. 2x2,0 Ah Akku, 40tlg. Zubehör Set, in...
  2. (u. a. Command & Conquer Remastered Collection für 9,99€, Need for Speed Hot Pursuit Remastered...
  3. (u. a. Monitore, SSDs, TVs, Smartphones und Tablets)
  4. (u. a. Asus TUF Gaming VG249Q1R Gaming-Monitor 23,8 Zoll FHD 165Hz für 179,90€, NZXT Kraken Z53...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de