1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Autostart von Videos: Facebook…

Tipp an alle unabhängig davon: Facebook App vom Handy werfen und den Browser nutzen!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Tipp an alle unabhängig davon: Facebook App vom Handy werfen und den Browser nutzen!

    Autor: warJaSoKlar 09.05.14 - 14:27

    FB möchte so gut wie ALLES auf dem Telefon lesen, schreiben, nutzen, wissen, ...
    Es schließt die Nutzung von FB nicht aus, trotzdem sparsam mit dem Zugriff auf seine Daten durch den Dienst zu sein.

    Läuft FB im Browser als mobile Webseite hat das viele Vorteile:
    - Keine Nutzung aller Daten auf dem Handy (Adressbuch, Kamerazugriff, Mikrofon, ...)
    - Kein FB Dienst wodurch die CPU, RAM und der Akku deutlich entlastet wird
    - Kein Nachladen von librarys zum beliebigen Zeitpunkt am Play Store vorbei und so kein Kontrollverlust der App auf dem eigenen Gerät

    Ich kann nur davon abraten die FB App und den Messenger auf dem Handy zu nutzen als APP selbst. FB kann eine tolle Sache sein um mit Menschen in Kontakt zu bleiben, aber dann bitte mit Distanz zur sehr neugierigen FB-Datenbank.

  2. Re: Tipp an alle unabhängig davon: Facebook App vom Handy werfen und den Browser nutzen!

    Autor: 17261 09.05.14 - 15:05

    +1

    oder Klyph nutzen.

  3. Re: Tipp an alle unabhängig davon: Facebook App vom Handy werfen und den Browser nutzen!

    Autor: janitor 09.05.14 - 15:17

    17261 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > oder Klyph nutzen.
    Wow, die App ist der hammer. Vielen Dank für den Tipp!

  4. Re: Tipp an alle unabhängig davon: Facebook App vom Handy werfen und den Browser nutzen!

    Autor: ThiefMaster 09.05.14 - 15:37

    "Due to Facebook limitations on third party apps and unpredictable errors occurring on Facebook's platform, this project is no longer maintained. No further update are planned."

  5. "Kein Nachladen von librarys zum beliebigen Zeitpunkt am Play Store vorbei"

    Autor: Yes!Yes!Yes! 09.05.14 - 15:53

    Wie soll das denn gehn? Holt man sich die FB-App nicht aus'm PlayStore? Kann die dann wirklich beliebige Libs nachladen? Wäre das nciht "unbekannte Quelle"?

  6. Re: Tipp an alle unabhängig davon: Facebook App vom Handy werfen und den Browser nutzen!

    Autor: __destruct() 09.05.14 - 16:10

    Wobei man aber ergänzen muss, dass man trotzdem Bilder machen und auf FB posten kann, da der Kamera-Zugriff über den Browser möglich ist. Auf das direkte Posten von Fotos ohne Zwischenspeichern muss man also nicht verzichten.

    Dass es keine Notifications gibt, stört mich aber.

  7. Re: Tipp an alle unabhängig davon: Facebook App vom Handy werfen und den Browser nutzen!

    Autor: chillmoo 09.05.14 - 16:10

    mach ich seit einigen Monaten genauso. Facebook und Whatsapp geschweige denn Facebook Messenger existieren alle nicht auf meinem Handy. Threema reicht und für das bisschen FB reicht auch der Browser.

  8. Re: Tipp an alle unabhängig davon: Facebook App vom Handy werfen und den Browser nutzen!

    Autor: TC 09.05.14 - 16:25

    FB, Messenger und WA sind bei mir in Greenify
    Push geht ja trotzdem dank Xposed

    aber man braucht die App schon manchmal,
    Fotos hochladen zB
    (Browser verkleinert die nicht, dauert dann ewig)

    aber sonst: m.facebook.com im OperaMini

  9. Re: Tipp an alle unabhängig davon: Facebook App vom Handy werfen und den Browser nutzen!

    Autor: Anonymer Nutzer 10.05.14 - 00:56

    TC schrieb:
    ------------------------------------------

    > (Browser verkleinert die nicht, dauert dann ewig)

    Du kannst zB bei Android mit dem Standard-Fotoeditor mit wenigen Handgriffen verkleinern. Einfach Bild im Fotoeditor öffnen und oben rechts sofort wieder auf Exportieren drücken. Da kannst du dir alles passend machen und wahrscheinlich ist die Qualität am Ende auch besser. Das Limit ab wo FB automatisch ein neues JPG komprimiert ist glaube ich 100 KB.

  10. Re: Tipp an alle unabhängig davon: Facebook App vom Handy werfen und den Browser nutzen!

    Autor: Resu Melog 10.05.14 - 11:40

    warJaSoKlar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > FB möchte so gut wie ALLES auf dem Telefon lesen, schreiben, nutzen,
    > wissen, ...

    Auch nur auf Android, was einfach ein dämliches "Friss oder stirb"-Konzept beim Rechtemanagement hat. Bei anderen OS fragt das OS beim Zugriff auf z.B. Kontakte nach, man wählt "nein" und gut ist.

    > Läuft FB im Browser als mobile Webseite hat das viele Vorteile:
    > - Keine Nutzung aller Daten auf dem Handy (Adressbuch, Kamerazugriff,
    > Mikrofon, ...)
    > - Kein FB Dienst wodurch die CPU, RAM und der Akku deutlich entlastet wird
    > - Kein Nachladen von librarys zum beliebigen Zeitpunkt am Play Store vorbei
    > und so kein Kontrollverlust der App auf dem eigenen Gerät

    Alles nur unter Android ein Problem. Auf dem iPhone existieren diese Nachteile z.B. alle nicht, da ist die App viel unkritischer. Nervig sind v.a. die Autoplay-Videos, aber zumindest gibt es ein Setting für WiFi-only.

    Das Problem mit der mobilen Website ist halt das Posten von Bildern und Videos. Notifications bei Messages, Kommentaren etc. sind auch sehr praktisch.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ansonic Funk- und Antriebstechnik GmbH, Essen
  2. HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst, Hildesheim
  3. VIVASECUR GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Frankfurt (Oder) oder Home-Office
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Braunschweig, München, Wolfsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Wireless Controller Robot White für 59,99€)
  2. (u. a. MSI GeForce RTX 3070 VENTUS 2X 8G OC für 749€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arbeitsschutzverordnung: Corona macht Homeoffice für Bildschirmarbeiter zur Regel
Arbeitsschutzverordnung
Corona macht Homeoffice für Bildschirmarbeiter zur Regel

Das Bundesarbeitsministerium hat eine Verordnung erlassen, die pandemiebedingt Homeoffice für viele Arbeitnehmer zur Folge haben soll.

  1. Hardware fürs Homeoffice Nicht nur Webcams und Notebooks werden teurer
  2. Digitalisierung Für Homeoffice in Behörden fehlen Notebooks und Server
  3. DGB Massenhafter Lohndiebstahl im Homeoffice

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht