Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Nest: Das Google-Theater…

das war sau schlecht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. das war sau schlecht

    Autor: fabische 09.05.14 - 20:16

    Ich war bei dem Vortrag. Es war nach kurzer Zeit offensichtlich, sass das ein sauschlecht gemachter fake war, dass ich nach 5 Minuten gegangen bin. Echt absoluter Kindergarten. Ich kann nicht glauben, dass Google diesen Quatsch ernst nimmt.

  2. Re: das war sau schlecht

    Autor: Lord Gamma 09.05.14 - 20:23

    fabische schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich war bei dem Vortrag. Es war nach kurzer Zeit offensichtlich, sass das
    > ein sauschlecht gemachter fake war, dass ich nach 5 Minuten gegangen bin.
    > Echt absoluter Kindergarten. Ich kann nicht glauben, dass Google diesen
    > Quatsch ernst nimmt.

    Wahrscheinlich geht es eher darum, dass der Link [www.google-nest.org] die Leute ein wenig verwirren könnte.

  3. Re: das war sau schlecht

    Autor: LH 09.05.14 - 20:39

    fabische schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann nicht glauben, dass Google diesen
    > Quatsch ernst nimmt.

    Das tut Google nicht. Aber man fürchtet, das andere es ernst nehmen. Sicher eine berechtige Sorge.

  4. Re: das war sau schlecht

    Autor: sandermann 09.05.14 - 21:00

    LH schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > fabische schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich kann nicht glauben, dass Google diesen
    > > Quatsch ernst nimmt.
    >
    > Das tut Google nicht. Aber man fürchtet, das andere es ernst nehmen. Sicher
    > eine berechtige Sorge.

    Genau das. Und die Reaktion seitens Google finde ich absolut nachvollziehbar und völlig in Ordnung. Google hätte sicherlich nicht so viel gefordert, wenn die Akteure von Anfang an (natürlich nach der "Aufführung") dafür gesorgt hätten, dass eine Verwechslung ausgeschlossen wäre.
    Die Aktion an sich fand ich übrigens auch super.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LEW Service & Consulting GmbH, Augsburg
  2. CYBEROBICS, Berlin
  3. BG BAU - Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft, Berlin
  4. über POLZIN GmbH Personalberatung, verschiedene Einsatzorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 124,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Elektrotacker für 67,99€, Akku Stichsäge für 95,99€, Akku Schlagbohrschrauber für...
  3. (Gutscheincode MSPC50) Alternate.de
  4. (u. a. Seagate Backup Plus Hub 8 TB für 149,00€, Toshiba 240-GB-SSD für 29,00€, Sandisk...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  2. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  3. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs

  1. Kernel: Defekte Dateisysteme bringen Linux zum Stolpern
    Kernel
    Defekte Dateisysteme bringen Linux zum Stolpern

    In einer Diskussion um die Aufnahme eines neuen Dateisystems in den Linux-Kernel wird klar, dass viele Dateisystemtreiber mit defekten Daten nicht klarkommen. Das kann nicht nur zu Abstürzen führen, sondern auch zu Sicherheitslücken.

  2. Aktion "Wir jagen Funklöcher": Telekom will 50 Funklöcher gratis schließen
    Aktion "Wir jagen Funklöcher"
    Telekom will 50 Funklöcher gratis schließen

    Gemeinden im LTE-Funkloch können sich jetzt von der Telekom schnell versorgen lassen. Doch sie müssen selbst aktiv werden und einen Antennenstandort anbieten. Die Telekom zahlt alles.

  3. Optiplex 7070 Ultra: Dell erfindet den AiO-PC neu
    Optiplex 7070 Ultra
    Dell erfindet den AiO-PC neu

    Wer bisher einen All-in-One-Rechner gekauft hat, war auf ein System oder ein Display festgelegt. Dells Ansatz kombiniert einen aufrüstbaren Mini-PC im Monitorarm mit einem fast beliebigen Bildschirm, wobei nur ein einziges Kabel hinter den Tisch führt.


  1. 16:04

  2. 15:01

  3. 15:00

  4. 14:42

  5. 14:16

  6. 13:46

  7. 12:58

  8. 12:40