1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nostalgie - NewtonOS für…

linux mobile devices?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. linux mobile devices?

    Autor: pierre kerchner 16.01.06 - 14:37

    hi

    und ich dachte der Zaurus sei eingestellt?

    Gibt es denn noch mehr Linux Devices?

    Vielleicht im OGO Design ? ( http://ogo.ch - hat eigenes OS)

    oder noch besser im OQO Design ? ( http://oqo.com - leider etwas teuer)

    Der http://www.zipitwireless.com geht in die richtige Richtung- nur ein bisschen haesslich und schwer

    pierre

  2. Re: linux mobile devices?

    Autor: Hotspotter 16.01.06 - 15:23

    > und ich dachte der Zaurus sei eingestellt?

    In Deutschland gab es von Sharp ein Modell der Zaurus-Serie. Die nachfolgenden Modelle verbreitet Sharp selber nicht mehr in Deutschland.

    > Gibt es denn noch mehr Linux Devices?

    http://www.linuxdevices.com/articles/AT8728350077.html
    http://www.trisoft.de/

    Gruß Hotspotter



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.01.06 15:25 durch Hotspotter.

  3. Re: linux mobile devices?

    Autor: Kunde 16.01.06 - 15:44

    Wer braucht denn so was ????

    Da wird zeit ein etwas total überflüsiges investiert.

    Oh man, müssen die eine Zeit haben.

  4. sinnvolle Devices

    Autor: pkerchner 16.01.06 - 16:16

    >
    > > Gibt es denn noch mehr Linux Devices?
    >
    > www.linuxdevices.com
    > www.trisoft.de
    >

    Indeed da sind einige interessante Modelle dabei

    Zaurus ist wahrscheinlich recht teuer.

    Bist jetzt hab ich nur mal den 5x in Echt gesehen.
    Die Presse hat die anderen Modelle nicht sonderlich promotet.

    http://linuxdevices.com/news/NS7076948501.html

    u.

    http://www.linuxdevices.com/news/NS6440605963.html

    sind mir aufgefallen.

    da werde ich mal dran bleiben.

    tja, und mei - was die heutige Jugend so viel Zeit mit dem viel günstigeren und sinnvollerem GSM Handy verbringt

    pierre
    http://kerchner.de/blog



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.01.06 16:17 durch pkerchner.

  5. Re: linux mobile devices?

    Autor: StormLogiX 16.01.06 - 18:32

    Ich habe gerade letztes WE erfolgreich "Familiar Linux" (Linux Distribution für Handhelds) auf mein HP iPAQ hx4700 installiert:
    http://www.handhelds.org/moin/moin.cgi/HpIpaqHx4700HowtoInstallLinux

    Bye bye Windows CE!

  6. Re: linux mobile devices?

    Autor: Knutsen 25.02.06 - 13:56

    StormLogiX schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich habe gerade letztes WE erfolgreich "Familiar
    > Linux" (Linux Distribution für Handhelds) auf mein
    > HP iPAQ hx4700 installiert:
    > www.handhelds.org

    Hi.

    Interessiere mich sehr für Deine Erfolge in dem Bereich! Was läuft denn unter FamiliarLinux noch alles (W-LAN, Bluetooth, Sound (In/Out))? Hast Du auch mal zusätzlich Java draufgeschmissen?

    Grüße...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WILDE COSMETICS GmbH, Oestrich-Winkel
  2. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt
  3. Birkenstock GmbH & Co. KG, Neustadt (Wied), Köln
  4. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 3.499€ (Vergleichspreise ab 4.399€)
  2. (u. a. Battlefleet Gothic: Armada 2 für 11,99€, Star Trek Bridge Crew für 6,66€, Rage 2 für...
  3. (Huawei Matebook D 14 Zoll, Full HD + Freebuds 3 für 699€ und Huawei Matebook D 15 Zoll, Full...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!
  2. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  3. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann

In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
In eigener Sache
Die offiziellen Golem-PCs sind da

Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.

  1. In eigener Sache Was 2019 bei Golem.de los war
  2. In eigener Sache Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
  3. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de

Login-Dienste: Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte
Login-Dienste
Wer von der Klarnamenpflicht profitieren könnte

Immer wieder bringen Politiker einen Klarnamenzwang oder eine Identifizierungspflicht für Nutzer im Internet ins Spiel. Doch welche Anbieter könnten von dieser Pflicht am ehesten einen Vorteil erzielen?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Europäische Netzpolitik Die Rückkehr des Axel Voss
  2. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  3. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

  1. LLVM: Google will mit MLIR den Compilerbau vereinfachen
    LLVM
    Google will mit MLIR den Compilerbau vereinfachen

    Mehrere Google-Forscher überlegen in einer Abhandlung, wie sich der Bau von Intermediate Representations (IR) für domänenspezifische Programmiersprachen vereinfachen lässt. Das könnte große Auswirkungen auf den Compilerbau von LLVM haben.

  2. Trotz Software-Problemen: VW hält an Terminplan für den ID.3-Start fest
    Trotz Software-Problemen
    VW hält an Terminplan für den ID.3-Start fest

    Angeblich finden Tester täglich Hunderte Fehler in der Software des VW-Elektroautos ID.3. Liegt das am neuen Betriebssystem VW.OS? Doch der Konzern will den Verkaufsstart des Autos nicht verschieben.

  3. Fusion mit Ericsson: Telekomausrüster Nokia soll zum Verkauf stehen
    Fusion mit Ericsson
    Telekomausrüster Nokia soll zum Verkauf stehen

    Nokia hat offenbar erhebliche finanzielle Probleme und prüft einen Zusammenschluss mit einem Konkurrenten wie Ericsson. In der Debatte um eine angebliche Bedrohung durch Huawei wirft das Fragen auf.


  1. 14:24

  2. 14:02

  3. 13:44

  4. 13:20

  5. 13:03

  6. 12:28

  7. 12:01

  8. 11:52