1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google: 1.000.000 US-Dollar für…

Wie geil ist das denn!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie geil ist das denn!

    Autor: fork 12.05.14 - 23:32

    Also dass ist jetzt mal der absolute Oberhammer. Das ist doch mal eine
    Massnahme, die echt was bewegt. Einfach mal fett Kohle anbieten und
    dann gehen da die Spezialisten/Firmen richtig ab! Da kann auch eine
    Kleinfirma mit ein paar fähigen Ingenieuren vielleicht den Millionen-
    deal einsacken.

    Wenn das mal ein ein guter Testlauf wird, dann werden mit Sicherheit
    noch andere Incentives folgen....

    Wie wär's mit 10 Millionen für eine Batterie, die mehr als das 10fache
    der aktuellen Technologie ermöglicht?

    Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 12.05.14 23:35 durch fork.

  2. Re: Wie geil ist das denn!

    Autor: ffrhh 13.05.14 - 08:33

    fork schrieb:

    > Also dass ist jetzt mal der absolute Oberhammer. Das ist doch mal eine
    > Massnahme, die echt was bewegt.[...]
    > Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen.

    Ja, natürlich, es bewegt dann aber etwas für Google, inkl. Patentierung natürlich. Was die wollen dürfte klar sein: mobile Stromversorgungen für das mobile Internet auch im letzten Winkel der Welt. Eine Million ist nix.

  3. Ein Profi arbeitet nur für garantierte Summen.

    Autor: Yes!Yes!Yes! 13.05.14 - 09:25

    Ich würde für ein Preisgeld keinen Finger krumm machen, da es wahrscheinlich genug Konkurrenz gibt und diese auch besser sein kann. Für nichts und wieder nichts arbeitet man nicht gern. Für Hobby-Bastler wird das natürlich ganz anders aussehen...

  4. Re: Wie geil ist das denn!

    Autor: foobarJim 13.05.14 - 09:28

    ffrhh schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > Ja, natürlich, es bewegt dann aber etwas für Google, inkl. Patentierung
    > natürlich.

    Wo steht, dass Google die Patente will? Evtl wollen sie einfach nur, dass es sowas gibt, weil sie etwas bauen wollen, dass einen kleinen Wechselrichter benötigt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IKOR AG, Essen, Hamburg
  2. Deloitte, Hannover
  3. STAHLGRUBER GmbH, Poing bei München
  4. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 649,00€ (Vergleichspreise ab 718,99€)
  2. (aktuell u. a. MSI Optik MAG271CP Gaming-Monitor für 279,00€, Corsair Gaming Void Pro 7.1...
  3. (u. a. Crucial Ballistix Sport LT 16 GB DDR4-3200 für 62,39€ statt 76,98€ im Vergleich...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  2. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+
  3. Galaxy Z Flip Samsung stellt faltbares Smartphone im Folder-Design vor

  1. CPU-Befehlssatz: Open Power zeigt erstmals geplante Open-Source-Lizenz
    CPU-Befehlssatz
    Open Power zeigt erstmals geplante Open-Source-Lizenz

    Die Open Power Foundation hat den finalen Entwurf für die neue offene Lizenz der Power-ISA veröffentlicht. Damit sollen Unternehmen eigene Power-CPUs erstellen können.

  2. WhatsOnFlix: Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte
    WhatsOnFlix
    Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

    Bei einem Netflix-Abo kommen ständig neue Inhalte dazu, dafür verschwinden andere. Netflix informiert Abonnenten darüber nur unzureichend. Hier soll die App WhatsOnFlix aushelfen, die außerdem eine Suche nach Inhalten mit etlichen Filtermöglichkeiten bietet.

  3. In eigener Sache: Die offiziellen Golem-PCs sind da
    In eigener Sache
    Die offiziellen Golem-PCs sind da

    Leise, schnell, aufrüstbar: Golem.de bietet erstmals eigene PCs für Kreative und Spieler an. Alle Systeme werden von der Redaktion konfiguriert und getestet, der Bau und Vertrieb erfolgen über den Partner Alternate.


  1. 10:19

  2. 09:20

  3. 09:01

  4. 08:27

  5. 08:00

  6. 07:44

  7. 07:13

  8. 11:37