1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Power Japan Plus: Akku aus…

beliebig oft geladen werden ODER 3000 Ladezyclen

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. beliebig oft geladen werden ODER 3000 Ladezyclen

    Autor: Kingcoc 13.05.14 - 20:44

    Was den nun?

  2. Re: beliebig oft geladen werden ODER 3000 Ladezyclen

    Autor: sandermann 13.05.14 - 21:13

    Kingcoc schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Was den nun?

    Dachte ich mir auch...

  3. Re: beliebig oft geladen werden ODER 3000 Ladezyclen

    Autor: Oag. 13.05.14 - 21:24

    Naja, "normale" Akkus haben offiziell nur 1000 Ladezyklen.
    Aber gute Werbung "unendlich viele" klingt halt noch besser.

  4. Re: beliebig oft geladen werden ODER 3000 Ladezyclen

    Autor: Rulf 13.05.14 - 22:58

    das ist doch schnell erklärt...wenn das gerät/auto/usw daß mitsamt den akkus betrieben wird schon längst verschrottet wurde, dann könntest du diese akkus nochmal aufladen...also bezogen auf die nutzungsdauer beliebig oft...

  5. Re: beliebig oft geladen werden ODER 3000 Ladezyclen

    Autor: luzipha 14.05.14 - 08:57

    Gut, auch "defekte" Akkus können noch geladen werden. Somit kann man selbst Bleiakkus "beliebig oft" laden. Blödsinnig ist diese Formulierung dennoch. Entweder das eine oder das andere.
    Solche Ungenauigkeiten machen auch alle anderen Aussagen unglaubwürdig.

  6. Re: beliebig oft geladen werden ODER 3000 Ladezyclen

    Autor: krakos 14.05.14 - 09:50

    da steht "belieibig oft, (...) ohne abzubauen".
    Aktuelle Akkus verlieren ja über ihre Lebensdauer hinweg immer mehr an Kapazität, so das am Ende ein Notebookakku z.B: oftmals nur noch für 10minuten hält.

  7. Re: beliebig oft geladen werden ODER 3000 Ladezyclen

    Autor: zwergberg 14.05.14 - 19:46

    Mensch, ist doch logisch!

    Du kannst ihn beliebig oft laden, solange es nicht allzu häufig ist!

    Meine Marketingabteilung ruft noch:
    "Bis zu 3000 Mal, UND MEHR!!!"
    https://xkcd.com/870/

  8. Re: beliebig oft geladen werden ODER 3000 Ladezyclen

    Autor: crazypsycho 15.05.14 - 23:08

    > Du kannst ihn beliebig oft laden, solange es nicht allzu häufig ist!
    Der Satz ist zwar an sich richtig, aber es geht hier um zwei verschiedene Dinge.
    Erstmal kann man ihn so oft aufladen wie man will, ohne das er Kapazität verliert.
    Aber der Akku ist nicht unendlich haltbar und geht halt irgendwann kaputt. Trotzdem hat er beim letzten Ladevorgang vor dem Defekt noch die gleiche Kapazität wie zu Anfang.

  9. Re: beliebig oft geladen werden ODER 3000 Ladezyclen

    Autor: Rulf 16.05.14 - 11:58

    so hab hab ich das nicht gemeint...ich meinte nur bezogen auf die nutzungsdauer des gerätes das mit diesen akkus betrieben wird...
    wenn die teile nach 3000mal laden wirklich kaum kapazität verloren haben, dann kann man ja zb ein smartphone max über acht jahre damit betreiben...solange hält aber keins...und wenn doch, dann kannst du es trotzdem wegschmeißen, weil sich in der zeit wichtige funkstandarts und neue killerapps/funktionen herausgekommen sind, die mit dem altgerät nicht funktionieren...

  10. Re: beliebig oft geladen werden ODER 3000 Ladezyclen

    Autor: FoVITIS 27.05.14 - 22:29

    Der Akku ist theoretisch beliebig oft zu Laden.

    Aber zur Sicherheit gibt der Hersteller nur 3.000 Ladezyklen an.... entspricht bei so einer Konstellation wie dem Tesla Model S etwa 900.000 Kilometern.

    Das ist ähnlich wie mit Lebenslanger Garantie.... da gabs ja auch oft Probleme so das man am ende 15 Jahre und so draus gemacht hat ;)

    Ist sicherer zu sagen 3.000 als Unendlich... falls sie doch mal weniger halten sollten... z.B. durch die Halbwertzeit der verwendeten Stoffe ;)

  11. Re: beliebig oft geladen werden ODER 3000 Ladezyclen

    Autor: crazypsycho 27.05.14 - 22:34

    FoVITIS schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der Akku ist theoretisch beliebig oft zu Laden.

    Nein, leider nicht.
    Der Akku verliert nur niemals seine Kapazität. Kurz vor seinem Komplettdefekt, hat er noch die gleiche Kapazität wie beim ersten Betrieb.
    Die bisherigen Akkus verlieren langsam immer ein wenig Kapazität.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Entwicklungsingenieur Systemtest (m/w/d)
    Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH Schwieberdingen, Schwieberdingen bei Stuttgart
  2. Software-Manager Automotive mit Schwerpunkt Cyber Security (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
  3. Senior Softwareentwickler - .NET/WCF (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  4. Mitarbeiter (m/w/d) IT Support
    Otto Krahn Group GmbH, Zülpich

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de