Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nach EuGH-Urteil: Politiker und…

Üble Berichterstattung ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Üble Berichterstattung ...

    Autor: furanku1 16.05.14 - 06:14

    Ich bin ehrlichgesagt etwas entsetzt, wie selbst Guardian und BBC berichten: "Pädophile wollen löschen lassen ...". Das ist ja mal so richtig schön primitiv für den Stammtisch reduziert.

    Es geht hier aber um etwas anderes: Der EuGH will Menschen die Möglichkeit geben der einfachen Profilbildung über sie zumindest ein wenig Grenzen zu setzen, wie es sie auch in der Offline-Welt gibt. Google ist letztlich der Index einer Datenbank, die jedermann mit einfachsten Mitteln zur Verfügung steht bis hin zum Online-Pranger und zur Stigmatisierung.

    Nun kann man darüber diskutieren, wie wir damit umgehen wollen und was man vom EuGH-Urteil hält, aber den Stammtisch mit "Pädophilen&Politiker-Überschriften" aufzuputschen führt sicherlich zu keiner sinnvollen Diskussion, sonder ist dumpfer Populismus.

  2. Re: Üble Berichterstattung ...

    Autor: nykiel.marek 16.05.14 - 08:25

    Naja, wenn diese als erste dieses "Recht" in Anspruch nehmen wollen, dann ist es eben so. Dann ist es ein Tatsachenbericht und weder primitiv noch Stammtischniveau.
    LG, MN

  3. Re: Üble Berichterstattung ...

    Autor: madMatt 16.05.14 - 08:50

    furanku1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich bin ehrlichgesagt etwas entsetzt, wie selbst Guardian und BBC
    > berichten: "Pädophile wollen löschen lassen ...". Das ist ja mal so richtig
    > schön primitiv für den Stammtisch reduziert.

    Echt mal, "Politiker" hätte doch schon genügt. Ist doch eh das selbe.

  4. Re: Üble Berichterstattung ...

    Autor: phre4k 16.05.14 - 09:40

    nykiel.marek schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, wenn diese als erste dieses "Recht" in Anspruch nehmen wollen, dann
    > ist es eben so. Dann ist es ein Tatsachenbericht und weder primitiv noch
    > Stammtischniveau.

    Nope, sind Pädokriminelle und keine Pädophile. Jede andere Personengruppe würde jetzt dagegen klagen, mit denen in einen Topf geworfen zu werden ;)

  5. Re: Üble Berichterstattung ...

    Autor: bofhl 16.05.14 - 11:28

    furanku1 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..
    >
    > Es geht hier aber um etwas anderes: Der EuGH will Menschen die Möglichkeit
    > geben der einfachen Profilbildung über sie zumindest ein wenig Grenzen zu
    > setzen, wie es sie auch in der Offline-Welt gibt. Google ist letztlich der
    > Index einer Datenbank, die jedermann mit einfachsten Mitteln zur Verfügung
    > steht bis hin zum Online-Pranger und zur Stigmatisierung.

    Wird aber nur für Europa praktiziert - d.h. die für Europäer nicht mehr auffindbaren Links sind für US-Bürger sehr wohl noch wie bisher auffindbar!
    Was hier praktiziert wird ist defacto das selbe wie in China,Saudiarabien,..

  6. Re: Üble Berichterstattung ...

    Autor: janitor 18.05.14 - 13:45

    Pädophilie ist keine freie Entscheidung und kann deshalb auch nicht illegal sein. Genauso wenig wie blond, weiblich oder schwarz.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Karlsruhe
  2. PKS Software GmbH, München
  3. Schaeffler Automotive Buehl GmbH & Co. KG, Bühl
  4. Hays AG, Berlin-Tempelhof

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
    E-Auto
    Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

    IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
    Ein Bericht von Dirk Kunde


      How to von Randall Munroe: Alltagshilfen für die Nerd-Seele
      How to von Randall Munroe
      Alltagshilfen für die Nerd-Seele

      "Ein Buch voll schlechter Ideen" verspricht XKCD-Autor Randall Munroe mit seinem neuen Werk How to. Es bietet einfache Anleitungen für alltägliche Aufgaben wie Freunde zu finden. Was kann bei dem absurden Humor des Autors schon schief gehen? Genau: Nichts!
      Eine Rezension von Sebastian Grüner


        1. Lufttaxi: Volocopter hebt in Stuttgart ab
          Lufttaxi
          Volocopter hebt in Stuttgart ab

          In Stuttgart ist der Volocopter erstmals in einer europäischen Innenstadt abgehoben. Rund vier Minuten befand sich das Flugtaxi in der Luft. Für kommerzielle Flüge fehlt jedoch noch die Genehmigung.

        2. Pixel: Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt
          Pixel
          Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt

          Programmierer haben sich die geleakte neue Version von Googles Kamera-App genauer angeschaut und einige Verbesserungen in der Benutzerführung entdeckt. Zudem sollen Nutzer die automatischen Hinweise während der Aufnahme abschalten können.

        3. Wikileaks: Assange kommt nicht frei
          Wikileaks
          Assange kommt nicht frei

          Eigentlich endet Julian Assanges Freiheitsstrafe am 22. September. Eine Richterin entschied jedoch, dass er auch nach dem Verbüßen seiner Haftstrafe im Gefängnis bleiben muss.


        1. 15:47

        2. 15:11

        3. 14:49

        4. 13:52

        5. 13:25

        6. 12:52

        7. 08:30

        8. 18:01