1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wissenschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Virtual Cockpit: Mit 60 Bildern…

Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

    Autor: ludd 16.05.14 - 13:12

    Die Baureihe 222 von Mercedes, sprich S-Klasse, hat das seit letztem Jahr im Juni ... also das im Audi ist irgendwie nichts neues und somit meiner Meinung nach auch keinen extra Artikel wert.

  2. Re: Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

    Autor: Wolframm 16.05.14 - 13:22

    Der letzte BMW 535d hatte das auch. Je nach Fahrmodus hat sich das komplette Aussehen verändert.

  3. Re: Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

    Autor: Andre1001 16.05.14 - 13:42

    Lexus hat es auch.
    Mein BMW hat das sogar als Head-Up Display.
    Das gab es aber ca. 1986 bereits in der Corvette und 1988 sogar im E-Kadett GSI
    Also? Warum dieser Bericht?

  4. Re: Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

    Autor: xenofit 16.05.14 - 14:21

    Andre1001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lexus hat es auch.

    Zu dem Lexus LF-A hab ich mal ne interessante Anekdote gelesen. Ich weiß allerdings nicht mehr wo.

    Angeblich wollten sie eigentlich einen Analogen Drehzahlmesser in die Mitte bauen der von zwei Bildschirmen flankiert wurde. Aber der Motor dreht so schnell Hoch das der Zeiger nicht hinterher gekommen ist.

  5. Re: Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

    Autor: Eraserhead 16.05.14 - 14:52

    Nein, die haben das sogar schon länger. Ich hab mal bei ner Autovermietung gearbeitet, da hab ich das zum ersten mal gesehen. Das ist locker vier Jahre her. Nachts konnte man von den simulierten Rundinstrumenten auf eine Nachtsichtkamera umschalten und man hatte im Display die restlichtverstärkte Strasse. Tempo und Drehzahl wurden dann als numerische Werte am unteren Bildschirmrand angezeigt.

    ludd schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Baureihe 222 von Mercedes, sprich S-Klasse, hat das seit letztem Jahr
    > im Juni ... also das im Audi ist irgendwie nichts neues und somit meiner
    > Meinung nach auch keinen extra Artikel wert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.05.14 14:56 durch Eraserhead.

  6. Re: Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

    Autor: ichbinsmalwieder 16.05.14 - 15:11

    Andre1001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das gab es aber ca. 1986 bereits in der Corvette und 1988 sogar im E-Kadett
    > GSI

    Du vergleichst ernsthaft eine 7-Segment-Anzeige mit einem virtuellen Cockpit mit gerenderten Rundinstrumenten und Navikartenansicht?

  7. Re: Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

    Autor: rafterman 16.05.14 - 16:12

    Nicht nur Mercedes auch mein 5er Alpina nutzt das, ich trauere aber etwas der Analogen Anzeige nach und auch das ich keinen Schlüssel mehr reinstecken kann. :-(
    Firstworldproblems.

  8. Re: Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

    Autor: Andre1001 16.05.14 - 16:47

    Es war mehr als eine 7 Segment Anzeige.
    Audi hat nur 26 Jahre gebraucht das moderner umzusetzen.
    Respekt.

  9. Re: Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

    Autor: Anonymer Nutzer 16.05.14 - 18:16

    na, da lass ich mal den neidigen raushängen und behaupte, dazu brauchs keinen Alpina :)
    Den Komfortzugang kann man nicht beim Bestellen weglassen?

  10. Re: Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

    Autor: metalheim 16.05.14 - 18:18

    Jaguar hat das auch serienmäßig z.B. im XJ seit mindestens drei Jahren. Ist mittlerweile Gang und gebe

  11. Re: Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

    Autor: thecrew 16.05.14 - 18:37

    "Du vergleichst ernsthaft eine 7-Segment-Anzeige mit einem virtuellen Cockpit mit gerenderten Rundinstrumenten und Navikartenansicht?!

    Nö ich vergleiche z.b. digital mit Analog "Rund" Instrumenten.. nen Hires Multicolor Flach Display gabs damals halt noch nicht... Und der GSI Tacho sah ähnlich aus wie in Knight Rider. Das hatte schon was. Und das in einem "Opel".

    Hier isser.. 90er Retro... https://www.youtube.com/watch?v=QHpEGObOu2M



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 16.05.14 18:40 durch thecrew.

  12. Re: Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

    Autor: fastmouse 16.05.14 - 19:50

    Unsere S-Klasse ist schon 7 Jahre alt und: ja hat auch einen Monitor als Tacho - umschaltbar auf die Infrarotkamera für Nachtfahrten.

    Alter Hut!

  13. Der Jeep Grand Cherokee, den ich letztes Jahr in den USA als Mietwagen...

    Autor: Sergeij2000 16.05.14 - 20:18

    ...gefahren hatte, konnte das auch schon :)

    cu/

    Sergeij

  14. Re: Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

    Autor: rafterman 16.05.14 - 20:44

    Ich hab den weggelassen, weil ich den nicht brauche und gerne einen Schlüssel ins Schloss stecke. Aber ohne Komfortdreck muss man den Schlüssel kurz an schloss halten und muss ihn dann irgendwo hinlegen ... mittelkonsole... total undurchdacht.

  15. Re: Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

    Autor: chiralinfinity 17.05.14 - 13:55

    http://de.wikipedia.org/wiki/Aston_Martin_Lagonda
    http://www.vongestern.com/2011/08/gebrauchtwagen-des-tages-aston-martin.html
    http://aebergon.perso.neuf.fr/Renault/page_Renault_11_Electronic_85.htm

  16. Re: Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

    Autor: EricEDDN 17.05.14 - 14:22

    rafterman schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > kurz an schloss halten und muss ihn dann irgendwo hinlegen ...
    > mittelkonsole... total undurchdacht.

    Hmm komisch ... sollte das bei dir der Fall sein - ich gehe jetzt mal von einem F10/F11 aus -, würde ich an deiner Stelle, eine Fahrt zu BMW in Erwägung ziehen. Im Regelfall musst du auch ohne Komfortzugang (der Betrifft lediglich die Türen) den Schlüssel überhaupt nirgendwo hinhalten / hinlegen. Ansonsten wäre es in der Tat "Dreck" und undurchdacht.

  17. Re: Was ist jetzt daran neu? Die S-Klasse macht das seit knapp einem Jahr

    Autor: ichbinsmalwieder 19.05.14 - 10:47

    Andre1001 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es war mehr als eine 7 Segment Anzeige.
    > Audi hat nur 26 Jahre gebraucht das moderner umzusetzen.
    > Respekt.

    Ja, eine 7-Segment-Anzeige und eine handvoll Bargraphen:
    http://www.kadett-forum.de/user_bilder/bilder/7883_userid_3351.jpg

    Und es war beschissen abzulesen (beim Beschleunigen/Bremsen), wg. der zu niedrigen Aktualisierungsrate.

    Das hatte Audi übrigens auch Ende der Achtziger:
    http://www.audiclubschweiz.ch/quattromania/20v_cockpit.jpg

    Wie kann man diesen Schrott, der völlig zu Recht sehr schnell wieder vom Markt verschwand, ernsthaft mit den neuen virtuellen Cockpits vergleichen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Kassel
  2. Ministerium der Finanzen des Landes Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf
  3. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart
  4. Wolters Reisen GmbH, Stuhr bei Bremen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 304€ (Bestpreis!)
  2. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)
  4. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper


    Corsair K60 RGB Pro im Test: Teuer trotz Viola
    Corsair K60 RGB Pro im Test
    Teuer trotz Viola

    Corsair verwendet in der K60 Pro RGB als erster Hersteller Cherrys neue preiswerte Viola-Switches. Anders als Cherrys günstige MY-Schalter aus den 80ern hinterlassen diese einen weitaus besseren Eindruck bei uns - der Preis der Tastatur hingegen nicht.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Corsair K100 RGB im Test Das RGB-Monster mit der Lichtschranke
    2. Corsair Externes Touchdisplay ermöglicht schnelle Einstellungen
    3. Corsair One a100 im Test Ryzen-Wasserturm richtig gemacht

    Pinephone im Test: Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler
    Pinephone im Test
    Das etwas pineliche Linux-Phone für Bastler

    Mit dem Pinephone gibt es endlich wieder ein richtiges Linux-Telefon, samt freier Treiber und ohne Android. Das Projekt scheitert aber leider noch an der Realität.
    Ein Test von Sebastian Grüner

    1. Linux Mehr Multi-Touch-Support in Elementary OS 6
    2. Kernel Die Neuerungen im kommenden Linux 5.9
    3. VA-API Firefox bringt Linux-Hardwarebeschleunigung auch für X11