Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Wolfenstein The New Order: Das…
  6. Thema

47 GB über Steam

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: 47 GB über Steam

    Autor: most 21.05.14 - 14:12

    Nein das ist ein dummy ;)
    War das zufällig die collectors edition, die es neu ab 329 ind gebraucht ab 72 euro bei amazon gibt?
    Wenn ja, ist deine frage wohl hoffentlich beantwortet.

  2. Re: 47 GB über Steam

    Autor: Esquilax 21.05.14 - 15:39

    Ich will ja jetzt hier keinen "Negativ-Schwanz-Vergleich" anfangen... ;-)
    Aber ich hab nur DSL 2000.
    Da brauch ich bei 47 GB fast nicht anfangen :-/
    Also wird das Spiel im Laden gekauft ;-)

    Grüße,
    Alex

  3. Re: 47 GB über Steam

    Autor: most 21.05.14 - 15:44

    Dann maxh dich mal schlau über den ersten patch. Sollen immer noch 18gb sein

  4. Re: 47 GB über Steam

    Autor: Esquilax 23.05.14 - 10:03

    Ja, da hab ich auch schon was gelesen.
    Aber 18 GB gehen noch. Auch nich toll, aber in 1 - 2 Nächten ist das geladen ;-)

    Grüße,
    Alex

  5. Re: 47 GB über Steam

    Autor: freddypad 23.05.14 - 15:08

    Andi K. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ....
    > Also wird PS4 Version gekauft. Ein First Date Update kann man ja noch
    > aushalten. Und zocken kann man schon wärend es alles installiert wird.
    >
    > Trotzdem ist es doof.


    PS4 Version eines Shooters? Ich kenne mich mit Konsolen nicht aus, aber haben die nicht Gamepads?
    Wenn mal etwas absolut gar nicht klar geht, dann ist es das Zocken von Shootern mit Gamepads. Eine Krankheit. Bei Shootern muss man sich schnell und präzise drehen, zielen, rennen etc. Keiner kann mir erzählen, dass Präzision und Schnelligkeit in Shootern mit einem Gamepad vernünftig möglich sind (gerade beim schnellen Umdrehen und Zielen). Shooter zockt man mit Maus/Tastatur, wenn man nicht wie so ein Grobmotoriker rumstolpern will.

  6. Re: 47 GB über Steam

    Autor: floziii 24.05.14 - 09:00

    freddypad schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Andi K. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > ....
    > > Also wird PS4 Version gekauft. Ein First Date Update kann man ja noch
    > > aushalten. Und zocken kann man schon wärend es alles installiert wird.
    > >
    > > Trotzdem ist es doof.
    >
    > PS4 Version eines Shooters? Ich kenne mich mit Konsolen nicht aus, aber
    > haben die nicht Gamepads?
    > Wenn mal etwas absolut gar nicht klar geht, dann ist es das Zocken von
    > Shootern mit Gamepads. Eine Krankheit. Bei Shootern muss man sich schnell
    > und präzise drehen, zielen, rennen etc. Keiner kann mir erzählen, dass
    > Präzision und Schnelligkeit in Shootern mit einem Gamepad vernünftig
    > möglich sind (gerade beim schnellen Umdrehen und Zielen). Shooter zockt man
    > mit Maus/Tastatur, wenn man nicht wie so ein Grobmotoriker rumstolpern
    > will.

    Die meisten kennen gar nichts anderes mehr, und da auch ihre Gegner mit Gamepad spielen, ist man ja niemand im Nachteil.
    Ich höre immer wieder "Tastatur ist mir zu kompliziert" u.ä. o.O

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  2. Deloitte, verschiedene Standorte
  3. IGEL Technology GmbH, Augsburg
  4. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI MPG Z390 Gaming Edge AC für 149,90€, MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC für 180,90€)
  2. (u. a. Sandisk Ultra 400 GB microSDXC für 56,90€, Verbatim Pinstripe 128-GB-USB-Stick für 10...
  3. 89,90€ (Bestpreis!)
  4. 449,90€ (Release am 26. August)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
      UMTS
      3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

      Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

    2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
      P3 Group
      Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

      Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

    3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
      Mecklenburg-Vorpommern
      Funkmastenprogramm verzögert sich

      Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


    1. 18:00

    2. 18:00

    3. 17:41

    4. 16:34

    5. 15:44

    6. 14:42

    7. 14:10

    8. 12:59