Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Wolfenstein The New Order: Das…

Speicher-System

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Speicher-System

    Autor: Muhaha 20.05.14 - 12:28

    Savepoints oder Freies Speichern? Weiß jemand dazu näheres? Danke :)

  2. Re: Speicher-System

    Autor: kurosawa 20.05.14 - 12:34

    ...ich weiss es nicht genau aber ich glaube beides.

    Mich wuerde allerdings immer noch eine begruendung zum geolock von bethesda interessieren.

  3. Re: Speicher-System

    Autor: JHB 20.05.14 - 12:36

    Muhaha schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Savepoints oder Freies Speichern? Weiß jemand dazu näheres? Danke :)

    Glaube leider dass es nur Checkpoints sind! für die Konsolen gemacht

  4. Re: Speicher-System

    Autor: KillerJiller 20.05.14 - 12:41

    kurosawa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ...ich weiss es nicht genau aber ich glaube beides.
    >
    > Mich wuerde allerdings immer noch eine begruendung zum geolock von bethesda
    > interessieren.


    Hängt wohl mit den Hakenkreuzen zusammen, ich glaube man will nach der Geschichte mit dem vergessenen Hakenkreuz im letzten Wolfenstein auf Nummer sicher gehen, damit das nicht wieder kassiert wird.

  5. Re: Speicher-System

    Autor: kurosawa 20.05.14 - 12:49

    bisher konnte der muendige (volljaehrige) buerger auf den import zurueckgreifen. Warum soll das bei wolfenstein unterbunden werden.

    Mir geht es weniger um die hakenkreuze sondern darum eine spiziell fuer den deutschen markt angepasste version spielen zu muessen. Keine symbole, geanderte begriffe, nur deutsche sprachausgabe...

  6. Re: Speicher-System

    Autor: Muhaha 20.05.14 - 13:03

    JHB schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Glaube leider dass es nur Checkpoints sind! für die Konsolen gemacht

    Glauben heisst Nicht Wissen :)
    Weiß jemand dazu etwas?

  7. Re: Speicher-System

    Autor: Muhaha 20.05.14 - 13:05

    kurosawa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > bisher konnte der muendige (volljaehrige) buerger auf den import
    > zurueckgreifen. Warum soll das bei wolfenstein unterbunden werden.

    Ebend. Die deutsche Gesetzgebung und Rechtssprechung fordert keinen Geo-Lock. Das ist komplett auf dem Mist des Publisher gewachsen. Ich vermute, bei Bethesda hat da jemand etwas falsch verstanden. Ist ja nicht so, dass bei Publishern nie Fehler gemacht werden :)

  8. Re: Speicher-System

    Autor: kurosawa 20.05.14 - 14:15

    ...und deswegen schrieb ich das mich eine Stellungnahme von seiten bethesdas interessieren wuerde. Warum musste das sein?

  9. Re: Speicher-System

    Autor: Wussel 20.05.14 - 14:34

    Die Stellungnahme gibt es sogar:

    "Leider hält sich scheinbar hartnäckig das Gerücht, dass es sich hier um freiwillige Selbstzensur handelt. Dem ist nicht so: Stand heute ist es eine Straftat, Videospiele in Deutschland mit »Nazi-Symbolen« anzubieten, mit all den Konsequenzen die damit verbunden sind. Die Rechtsprechung sah das Thema bisher immer sehr kritisch, weil sie Computerspiele dem Bereich von Spielzeug statt von Medienkunst zugeordnet hat. Das Ganze ist also alles andere als ein simples Kavaliersdelikt.

    Persönlich sind wir allesamt der Meinung, dass Spiele längst als »Kunst« akzeptiert sein sollten und eine unterschiedliche Regelung im Vergleich zu Unterhaltungsfilmen nur schwer verständlich ist. Aber es liegt leider nicht an uns, das zu ändern. Ein solcher Prozess dauert zudem potenziell Jahre und der Ausgang ist ungewiss - auf dieser Basis kann kein Publisher planen.

    Dazu kommt noch: Die USK ist laut ihren Statuten gar nicht berechtigt, ein Videospiel mit verfassungsfeindlichen Inhalten zu bewerten. Somit würden wir auch Probleme bei dem hiesigen Prozess zur Altersfreigabe bekommen.

    Dennoch haben wir von unserer Seite alles getan, dass Spieler in Deutschland ein Spiel in den Händen halten können, das im Vergleich zum Rest der Welt keine spielerischen Unterschiede aufweist und das ist das eigentlich Entscheidende aus unserer Sicht. Wie ihr ja auch schon festgestellt habt, ein paar Hakenkreuze sollten keinen Riesenunterschied machen, solange die gesamte Atmosphäre unangetastet bleibt. Es ist ja nicht so, dass unsere Frau Engel plötzlich im rosa Tütü umherspringt."

    Quelle:
    http://www.gamestar.de/spiele/wolfenstein-the-new-order/artikel/wolfenstein_the_new_order,49503,3055635.html

  10. Re: Speicher-System

    Autor: kurosawa 20.05.14 - 14:43

    Wenn ich aber die englische vers. aus UK importiere hat doch bethesda nichts mehr damit zu tun. Es gibt auch aeltere wolfenstein titel mit hakenkreuz die ich importieren kann. Odr hat sich das geaendert?

  11. Re: Speicher-System

    Autor: Muhaha 20.05.14 - 15:36

    kurosawa schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn ich aber die englische vers. aus UK importiere hat doch bethesda
    > nichts mehr damit zu tun. Es gibt auch aeltere wolfenstein titel mit
    > hakenkreuz die ich importieren kann. Odr hat sich das geaendert?

    Nein. Beth erzählt Bullenscheisse. Der deutsche Gesetzgeber zwingt Bethesdas eben NICHT zu einer so strikt umgesetzten Regio-Sperre. Es hätte voll auf genügt nur inhaltliche Änderungen an einer deutschen Sprachversion vorzunehmen, aber Importe unverändert zu lassen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kendrion Kuhnke Automotive GmbH, Malente
  2. Silicon Software GmbH, Mannheim
  3. Flughafen München GmbH, München
  4. DCC Duisburg CityCom GmbH, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

  1. Spielestreaming: 200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag
    Spielestreaming
    200 Millionen Stadia-Spieler wären ein Fehlschlag

    Gamescom 2019 Mit dem Spielestreamingdienst Stadia möchte Google in den Massenmarkt - und mehr Spieler erreichen als andere Plattformen.

  2. Kolyma 2: Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv
    Kolyma 2
    Frühere Deliveroo-Fahrer gründen eigenes Kollektiv

    Noch sind es erst drei, aber es gibt viele Interessenten: Ein eigener Lieferdienst soll Würde, Arbeiterrechte und Geld für Fahrer bringen, anders als bei Deliveroo. Dort wurde ein Fahrer nach einem Unfall im Krankenhaus angerufen und nach dem Verbleib der Burger gefragt.

  3. Germany Next: Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter
    Germany Next
    Telefónica schließt Internet-of-Things-Tochter

    Telefónica schließt Germany Next, sein Tochterunternehmen für Advanced Data Analytics und Internet of Things. Beschäftigte befürchten einen weiteren Stellenabbau.


  1. 19:42

  2. 18:31

  3. 17:49

  4. 16:42

  5. 16:05

  6. 15:39

  7. 15:19

  8. 15:00