Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Wolfenstein The New Order: Das…

Amazon UK

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Amazon UK

    Autor: luckyiam 20.05.14 - 13:58

    Habe meine Games bisher immer schon über Amazon UK bestellt aus, wie ich denke, bekannten Gründen.. leider will Amazon bei dem Game nicht. Wieso?

    Habe nur ich das Problem?

  2. Re: Amazon UK

    Autor: elgooG 20.05.14 - 14:02

    Stichwort Geolock, siehe dazu den anderen Thread.

    Schöne neue DRM-Welt. Viel Spaß auch beim Umzug oder Aufenthalt im Ausland. Wer glaubt, dass es schwer ist mit physischen Gütern umzuziehen hat noch nie um digitale Rechte gekämpft.

    Kann Spuren von persönlichen Meinungen, Sarkasmus und Erdnüssen enthalten. Ausdrucke nicht für den Verzehr geeignet. Ungelesen mindestens haltbar bis: siehe Rückseite

  3. Re: Amazon UK

    Autor: ElMario 20.05.14 - 14:02

    Du kannst es eh nicht aktivieren...

  4. Re: Amazon UK

    Autor: BananenGurgler 20.05.14 - 14:10

    elgooG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer glaubt, dass es schwer ist mit physischen Gütern umzuziehen hat noch
    > nie um digitale Rechte gekämpft.

    Ein super Zitat! +1

  5. Re: Amazon UK

    Autor: liox 20.05.14 - 14:43

    ElMario schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du kannst es eh nicht aktivieren...


    VPN Proxy? Sollte doch funktionieren, oder?

    --
    *done*

  6. Re: Amazon UK

    Autor: thecrew 20.05.14 - 14:43

    "Du kannst es eh nicht aktivieren..."

    Kann man schon... Per VPN oder Proxy.... Soeben gemacht....

    Ich hab meins für sagenhafte 25 Euro über thehut vorbestellt.....

    Jetzt kostet alle 45 oder mehr....

  7. Re: Amazon UK

    Autor: liox 20.05.14 - 14:45

    luckyiam schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe meine Games bisher immer schon über Amazon UK bestellt aus, wie ich
    > denke, bekannten Gründen.. leider will Amazon bei dem Game nicht. Wieso?
    >
    > Habe nur ich das Problem?

    Meins hängt in: "Not yet dispatched" :(

    --
    *done*

  8. Re: Amazon UK

    Autor: liox 20.05.14 - 14:46

    thecrew schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "Du kannst es eh nicht aktivieren..."
    >
    > Kann man schon... Per VPN oder Proxy.... Soeben gemacht....
    >
    > Ich hab meins für sagenhafte 25 Euro über thehut vorbestellt.....
    >
    > Jetzt kostet alle 45 oder mehr....

    Einmalige Aktivierung reicht?

    --
    *done*

  9. Re: Amazon UK

    Autor: supersux 20.05.14 - 15:15

    liox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > thecrew schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > "Du kannst es eh nicht aktivieren..."
    > >
    > > Kann man schon... Per VPN oder Proxy.... Soeben gemacht....
    > >
    > > Ich hab meins für sagenhafte 25 Euro über thehut vorbestellt.....
    > >
    > > Jetzt kostet alle 45 oder mehr....
    >
    > Einmalige Aktivierung reicht?

    so wie es aussieht - zumindest in DE - auch zu jedem Start: http://steamdb.info/sub/41691/

  10. Re: Amazon UK

    Autor: Analysator 20.05.14 - 15:19

    Mein Vater erzählte letztens verwirrt was von "ich habe bei amazon uk bestellt und eine Mail bekommen, dass man an meine Adresse nicht liefern könnte, Das ist mir noch nie passiert, warum ist das so?" (Konsolen-Version).

    Ist das mal wieder so ein "deutsches Sonderding"?

    (Lieferung nach Schweden hat wunderbar geklappt)

  11. Re: Amazon UK

    Autor: most 20.05.14 - 15:21

    supersux schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    >
    > so wie es aussieht - zumindest in DE - auch zu jedem Start: steamdb.info

    Hier fehlt leider der echte! Erfahrungswert, und nur dieser zählt. Ein VPN zu jedem Spielstart wäre ja nun kein Hexenwerk.

    Viel wichtiger ist es zu wissen, ob der Steamaccount aufgrund der Verwendung von VPN gefährdt ist, ob man überhaupt mit deutschem Paypal und KK-Karte zahlen kann, ob man es in einem deutschen Account aktivieren kann, ob durch Patches etc. die Version nicht doch noch umgestellt wird, etc.

    Das kann man leider nur selbst testen und vor allem muss man abwarten wie Steam das in den nächsten Wochen handhabt.

  12. Re: Amazon UK

    Autor: JackIsBlack 20.05.14 - 15:27

    Ich hab mir South Park im März bei Amazon.com gekauft, mit VPN in Steam aktiviert und musste den VPN auch bei jedem Start aktiv haben. Erst als das Spiel in Deutschland re-released wurde war der VPN nicht mehr nötig und das Spiel war immernoch komplett ungeschnitten.

    Könnte mir vorstellen, dass es bei Wolfenstein ähnlich ist.

  13. Re: Amazon UK

    Autor: most 20.05.14 - 15:31

    Hast Du es in Deinem Hauptaccount aktiviert?
    Mir wäre glaube ich eine mögliche Sperre zu heikel.

    Da warte ich lieber, bis das alles mal so 5¤ kostet und dann kaufe ich Southpark und Wolfenstein in einem gesonderten Account.

  14. Re: Amazon UK

    Autor: KillerJiller 20.05.14 - 15:34

    Analysator schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein Vater erzählte letztens verwirrt was von "ich habe bei amazon uk
    > bestellt und eine Mail bekommen, dass man an meine Adresse nicht liefern
    > könnte, Das ist mir noch nie passiert, warum ist das so?"
    > (Konsolen-Version).
    >
    > Ist das mal wieder so ein "deutsches Sonderding"?
    >
    > (Lieferung nach Schweden hat wunderbar geklappt)


    Ja das ist ein deutsches Sonderding.
    Amazon UK versendet viele Titel, die in Deutschland USK 18 haben, indiziert oder gar beschlagnahm sind nicht nach Deutschland, allerdings scheint das etwas konfus zu sein, da das nicht immer auf jeden Titel zutrifft.

    Die Motivation dahinter ist natürlich etwas diffus: zum einen ist das mit dem postalischen Import für den Versender rechtlich nicht ganz ohne, zum anderen geht es wohl auch darum Amazon DE nicht das Geschäft mit den horrend teuren, mit Einschreiben eigenhändig verschickten PEGI-Versionen zu verderben. Eine Lieferung nach Österreich ist meistens schon möglich.

    Gibt aber glücklicherweise genügend andere Händler, die sich nicht um die deutsche Insellösung scheren - die haben wohl aber auch keine deutschen Firmenableger.

  15. Re: Amazon UK

    Autor: JackIsBlack 20.05.14 - 15:35

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hast Du es in Deinem Hauptaccount aktiviert?
    > Mir wäre glaube ich eine mögliche Sperre zu heikel.
    >
    > Da warte ich lieber, bis das alles mal so 5¤ kostet und dann kaufe ich
    > Southpark und Wolfenstein in einem gesonderten Account.


    Mir ist nur bekannt, dass Steam rumzickt wenn man direkt mit VPN im Steam-Store kauft. Amazon usw. scheint kein Problem zu machen

  16. Re: Amazon UK

    Autor: most 20.05.14 - 15:39

    JackIsBlack schrieb:
    > Mir ist nur bekannt, dass Steam rumzickt wenn man direkt mit VPN im
    > Steam-Store kauft. Amazon usw. scheint kein Problem zu machen

    Macht zwar Sinn, da Steam natürlich nur an den eigenen Einnahmen bzw. entgangenen Einnahmen interessiert ist.
    Grundsätzlich könnte ich mir aber schon vorstellen, dass Steam zukünftig etwas rigoroser den "Key Tourismus" eindämmen wird, da das im letzten Jahr ja zu massiven Preisverfällen gekommen ist.
    Sieht man schön bei Mydealz, Sales unter 75% sind "autocold"

  17. Re: Amazon UK

    Autor: diablo2kx 20.05.14 - 20:47

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > supersux schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > >
    > > so wie es aussieht - zumindest in DE - auch zu jedem Start: steamdb.info
    >
    > Hier fehlt leider der echte! Erfahrungswert, und nur dieser zählt. Ein VPN
    > zu jedem Spielstart wäre ja nun kein Hexenwerk.
    >
    > Viel wichtiger ist es zu wissen, ob der Steamaccount aufgrund der
    > Verwendung von VPN gefährdt ist, ob man überhaupt mit deutschem Paypal und
    > KK-Karte zahlen kann, ob man es in einem deutschen Account aktivieren kann,
    > ob durch Patches etc. die Version nicht doch noch umgestellt wird, etc.
    >
    > Das kann man leider nur selbst testen und vor allem muss man abwarten wie
    > Steam das in den nächsten Wochen handhabt.

    Die Uncut ist eine eigenständige ID, die wird nicht durch wundersame auf einmal Cut. Du wirst, atm, nicht gebannt wegen Spielens mit VPN und auch nicht beim aktivieren. Es gab bisher keinen einzigen Fall wo das zutraf in den ganzen Jahren.
    Du darfst halt nur nicht im Shop einkaufen solange der VPN an ist.

    Aber der VPN muss nicht die ganze zeit laufen, du kannst dich mit VPN einloggen und dann den VPN wieder ausmachen damit du mit deiner echten weiter surfst, das Spiel ist dann trotzdem noch unlocked! Bis zum nächsten Start von Steam halt.

    Werde das aber sicher nicht mitmachen, hab das bei South Park mitgemacht weil das ja verschoben wurde für DE(mit der Uncut musste man per VPN Spielen). Die Vorbestellung wurde schon vor paar Wochen storniert und ich werde es nicht mal mit einem 90% Deal kaufen. So nicht^^.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. OEDIV Oetker Daten- und Informationsverarbeitung KG, Bielefeld
  2. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Furtwangen im Schwarzwald
  3. Dataport, Hamburg
  4. Athmer oHG, Arnsberg-Müschede

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Harmony OS: Die große Luftnummer von Huawei
Harmony OS
Die große Luftnummer von Huawei

Mit viel Medienaufmerksamkeit und großen Versprechungen hat Huawei sein eigenes Betriebssystem Harmony OS vorgestellt. Bei einer näheren Betrachtung bleibt von dem großen Wurf allerdings kaum etwas übrig.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


    Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
    Hyundai Kona Elektro
    Der Ausdauerläufer

    Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
    Ein Praxistest von Dirk Kunde

    1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
    2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
    3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

    1. Apple: Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag
      Apple
      Mitarbeiter hörten bis zu 1.000 Siri-Schnipsel am Tag

      Bevor Apple die Auswertung von Siri-Sprachdateien gestoppt hat, mussten Mitarbeiter in Irland teilweise bis zu 1.000 Audio-Schnipsel pro Schicht auswerten. Meist handelte es sich nur um Sprachkommandos, manchmal waren aber auch persönliche Informationen darunter.

    2. ISS: Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab
      ISS
      Sojus-Kapsel mit Roboter an Bord bricht Andockmanöver ab

      Eine Sojus-Kapsel mit dem russischen Testroboter Fedor an Bord konnte nicht wie geplant an die ISS andocken - wegen eines Problems des automatisierten Andocksystems des Stationsmoduls. Ein zweiter Versuch ist bereits geplant.

    3. Raumfahrt: Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum
      Raumfahrt
      Nasa untersucht möglicherweise erstes Verbrechen im Weltraum

      Ein Scheidungskrieg scheint sich bis auf die ISS ausgeweitet zu haben: Die Astronautin Anne McClain hat von einem Computer der Raumstation auf das Onlinekonto ihrer Ex-Frau zugegriffen und deren Finanzen kontrolliert. Die Nasa untersucht das mutmaßlich erste Verbrechen im Weltraum.


    1. 14:15

    2. 13:19

    3. 12:43

    4. 13:13

    5. 12:34

    6. 11:35

    7. 10:51

    8. 10:27