Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test Wolfenstein The New Order: Das…

Re: Uncut und bequem in DE

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Uncut und bequem in DE

    Autor: Juge 20.05.14 - 17:15

    Jeder kann sich in einem Keyshop den Schlüssel für ein Uncut-Wolfenstein kaufen (dafür gibt's 'ne Suchmaschine: www.gamekeyfinder.de)

    Es gibt kostenlose VPN-Clients, die einen Tunnel zu einem Provider in die USA aufbauen. Da meist das Provider-Gateway bei aktiver Verbindung default ist, kann man das Spiel so aktivieren und herunterladen - aber unbedingt ein eigenständiges Stem-Konto verwenden.

    Jetzt kommt der Trick, der es bequem macht: Man erstellt eine Verknüpfung zur VPN-exe, benennt diese um ("Wolfenstein") und sucht ein passendes icon aus. Der Start von "Wolfenstein" (VPN) wird als Trigger für eine geplante Aufgabe genutzt, die Steam mit den Parametern "-login %u %p" (User, Password) startet. So wird automatisch Steam mit dem dedizierten Steam-Konto für "Wolfenstei"n gestartet und gleichzeitig der erforderliche VPN-Tunnel aufgebaut.

  2. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: most 20.05.14 - 17:20

    Endlich mal ein etwas konkreter Vorschlag.
    Kann man auf einem PC zwei unterschiedliche Steam-Accounts betreiben, ohne dass diese sich aus versehen in die Quere kommen?

    Wenn man das in einen anderen Windows-Benutzeraccount legt, kann Steam vermutlich immer noch die jeweils andere Installation erkennen, oder?

  3. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: Juge 20.05.14 - 17:24

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Endlich mal ein etwas konkreter Vorschlag.
    > Kann man auf einem PC zwei unterschiedliche Steam-Accounts betreiben, ohne
    > dass diese sich aus versehen in die Quere kommen?
    >
    > Wenn man das in einen anderen Windows-Benutzeraccount legt, kann Steam
    > vermutlich immer noch die jeweils andere Installation erkennen, oder?

    Du sollst ja nicht Steam mehrfach installieren, sondern dich mit unterschiedlichen Konten anmelden. Damit das bequem klappt, erstelle ich Verknüpfungen mit den Parametern -login %u %p,

    Der Multiuser-Betrieb von Steam verstößt afaik nicht gegen die AGB, jedenfalls habe ich derartige Infos nicht gefunden.

    Edit: http://forums.steampowered.com/forums/showthread.php?t=1206999



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.14 17:26 durch Juge.

  4. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: Lord Gamma 20.05.14 - 17:30

    Juge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > most schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Endlich mal ein etwas konkreter Vorschlag.
    > > Kann man auf einem PC zwei unterschiedliche Steam-Accounts betreiben,
    > ohne
    > > dass diese sich aus versehen in die Quere kommen?
    > >
    > > Wenn man das in einen anderen Windows-Benutzeraccount legt, kann Steam
    > > vermutlich immer noch die jeweils andere Installation erkennen, oder?
    >
    > Du sollst ja nicht Steam mehrfach installieren, sondern dich mit
    > unterschiedlichen Konten anmelden. Damit das bequem klappt, erstelle ich
    > Verknüpfungen mit den Parametern -login %u %p,
    >
    > Der Multiuser-Betrieb von Steam verstößt nicht gegen die AGB.

    Wenn ich das Spiel auf Steam erwerbe, dann möchte ich auch Screenshots mit meinen Steam-Freunden teilen können usw.
    Aber wenn Bethesda es noch nicht einmal zulässt, das legal mit meinem Steam-Account verknüpfte originale Spiel hierzulande zu starten, dann eben nicht. Die Kinder, die es sich herunterladen und somit trotz Schwarzkopie eine originalerere Version haben als die erwachsenen Käufer lachen sich natürlich ins Fäustchen.

  5. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: most 20.05.14 - 17:32

    Multiuser verstößt vielleicht nicht dagegen, aber ggf. gibst Du Steam damit den Beweis, dass Du eine IP-Maskierung betreibst, da ja User 1 sich in Deutschland anmeldet und User 2 in USA.
    Spätestens wenn zwischen den Wechseln nicht mindestens eine Fluglänge DE-USA an Zeit dazwischenliegt, ist der Beweis für eine VPN Benutzung gegeben.

    Ob Steam das dann wirklich gegen Dich verwendet, ist eine andere Frage

  6. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: Juge 20.05.14 - 17:36

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ob Steam das dann wirklich gegen Dich verwendet, ist eine andere Frage

    Natürlich tut Steam das nicht. Das Problem hat man nur, wenn zwei Menschen ein Konto nutzen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.14 17:37 durch Juge.

  7. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: most 20.05.14 - 17:42

    Letztendlich ist es die Frage, ob man es einfach darauf ankommen lässt. Erlebt haben wir in der Gamewelt so ziemlich alles, was vorher nur als theoretisch möglich angesehen wurde.

    Ich habe halt ne Menge an Games in der Bibliothek, die ich noch nicht gespielt habe. (Dämliche Sales, ich hasse Sie)

    Wären die jetzt weg und das nur wegen einem Spiel, dann würde ich mich wirklich ärgern.

  8. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: Juge 20.05.14 - 17:44

    Alter, weder VPN, noch ein Multiuser-Betrieb ist irgendwie problematisch oder "verboten". Du darfst nur nicht ein Konto mit mehreren Leuten teilen ...

  9. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: most 20.05.14 - 17:56

    In den Steam AGBs steht ausdrücklich, dass eine IP-Verschleierung nicht erlaubt ist:

    "Sie verpflichten sich, weder ein IP-Proxying noch ein sonstiges Verfahren einzusetzen, um den Ort Ihres Wohnsitzes zu verschleiern, wobei dies sowohl im Hinblick auf eine Umgehung von geografischen Beschränkungen hinsichtlich der Inhalte von Spielen als auch für Käufe zu an Ihrem geografischen Standort nicht geltenden Preisen als auch für sonstige Zwecke einer entsprechenden Verschleierung gilt. Falls Sie gegen diese Pflicht verstoßen, sind wir berechtigt, den Zugang zu Ihrem Benutzerkonto zu unterbinden."

    Quelle: http://store.steampowered.com/subscriber_agreement/german/

    Ob Steam das jetzt großflächig außerhalb des Shops, also für die Inhalte nutzt, oder ob die AGBs in Deutschland so wirksam sind, ist eine andere Frage.

  10. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: janitor 20.05.14 - 17:21

    Für jedes Spiel ein eigenes Steam-Konto mit eigener eMail-Adresse ist nicht sehr praktikabel. Schon gar nicht, wenn man jederzeit Gefahr läuft, dass das Steam-Konto gesperrt wird, weil man gegen die AGB verstößt.

  11. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: most 20.05.14 - 17:27

    Man könnte ja einen "Steam Giftschrank" (Gift, nicht englisch gift) einrichten und diesen auf einer eigenen Windowspartition installieren nur mit VPN online gehen. Damit dürfte eine Verknüpfung zum Hauptaccount unmöglich sein, zumindest wenn man sämtliche Communitygeschichten sein lässt und auch die Zahlungsströme nicht über die normale Kreditkarte/Paypal laufen lässt.

    Macht aber nur Sinn, wenn man das auf eine Handvoll Spiele begrenzt, die man ohnehin nur ein paar mal am Stück spielt.

  12. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: Lord Gamma 20.05.14 - 17:39

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Man könnte ja einen "Steam Giftschrank" (Gift, nicht englisch gift)
    > einrichten und diesen auf einer eigenen Windowspartition installieren nur
    > mit VPN online gehen. Damit dürfte eine Verknüpfung zum Hauptaccount
    > unmöglich sein, zumindest wenn man sämtliche Communitygeschichten sein
    > lässt und auch die Zahlungsströme nicht über die normale Kreditkarte/Paypal
    > laufen lässt.
    >
    > Macht aber nur Sinn, wenn man das auf eine Handvoll Spiele begrenzt, die
    > man ohnehin nur ein paar mal am Stück spielt.

    Bis jetzt ist "Wolfenstein The New Order" das einzige Spiel, das in Deutschland nicht gestartet werden kann, obwohl man es besitzt, soweit ich weiß. Ansonsten musste man höchstens mal vom Ausland aus aktivieren also zum Besitzer des Spiels werden.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.14 17:39 durch Lord Gamma.

  13. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: most 20.05.14 - 17:49

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bis jetzt ist "Wolfenstein The New Order" das einzige Spiel, das in
    > Deutschland nicht gestartet werden kann, obwohl man es besitzt, soweit ich
    > weiß. Ansonsten musste man höchstens mal vom Ausland aus aktivieren also
    > zum Besitzer des Spiels werden.

    Kann ja noch mehr werden und ist vielleicht ein erster Schritt, um dem Keyhandel einen Riegel vorzuschieben.

    Bisher war ich mit Steam sehr zufrieden, wenn sich die Bedingungen zu Ungunsten der User jetzt ändern, bedeutet das für mich entweder eine noch geringere Zahlungsbereitschaft für Spiele (für 1,5¤ im Bundle kann man Wolfenstein auch mal in der deutschen Version kaufen, wobei mir da eher die Zeit zu Schade ist) oder aber Steam wird für mich komplett uninteressant.

  14. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: Lord Gamma 20.05.14 - 17:54

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lord Gamma schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bis jetzt ist "Wolfenstein The New Order" das einzige Spiel, das in
    > > Deutschland nicht gestartet werden kann, obwohl man es besitzt, soweit
    > ich
    > > weiß. Ansonsten musste man höchstens mal vom Ausland aus aktivieren also
    > > zum Besitzer des Spiels werden.
    >
    > Kann ja noch mehr werden und ist vielleicht ein erster Schritt, um dem
    > Keyhandel einen Riegel vorzuschieben.
    >
    > Bisher war ich mit Steam sehr zufrieden, wenn sich die Bedingungen zu
    > Ungunsten der User jetzt ändern, bedeutet das für mich entweder eine noch
    > geringere Zahlungsbereitschaft für Spiele (für 1,5¤ im Bundle kann man
    > Wolfenstein auch mal in der deutschen Version kaufen, wobei mir da eher die
    > Zeit zu Schade ist) oder aber Steam wird für mich komplett uninteressant.

    Definitiv. Deshalb hoffe ich, dass der deutsche Verbraucherschutz es verbieten wird, dass man den Zugang zu legal erworbenem Eigentum willkürlich verhindern kann.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.14 17:55 durch Lord Gamma.

  15. Nicht das erste Spiel

    Autor: Crass Spektakel 20.05.14 - 17:59

    Wolfi ist nicht das erste Spiel mit dieser Einschränkung, aber eben im Moment das bekannteste. Skyrim z.B. da waren die Vorbestellungen länderspezifisch. Nach zwei Monaten wurden aber alle Versionen (bis auf die russischen) auf den gleichen Stand umgepatcht. Das liegt aber nicht an Steam sondern am Publisher, die wollen verhindern dass sich die Leute Spiele über den billigen Russen kaufen.

    Also kann man seelenruhig abwarten bis dieses Verhalten rausgepatcht wird und dann noch warten bis zum nächsten 75% Special Sale. Und wird es nicht rausgepatcht, egal, auch andere Mütter haben schöne Töchter.

  16. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: most 20.05.14 - 18:00

    Wenn Du was in USA von einem US Unternehmen kaufst, wird der deutsche Verbraucherschutz rein gar nichts machen können oder wollen.

    Eventuell ist das ein Thema für den europäischen Verbraucherschutz, aber auch nur dann, wenn Du ein Spiel in der EU kaufst und hier nicht verwenden kannst.

    Das Thema "verfassungsfeindliche Symbole" wird aber auch der Verbraucherschutz nur mit der Kneifzange anfassen wollen.

  17. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: Lord Gamma 20.05.14 - 18:11

    most schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn Du was in USA von einem US Unternehmen kaufst, wird der deutsche
    > Verbraucherschutz rein gar nichts machen können oder wollen.
    >
    > Eventuell ist das ein Thema für den europäischen Verbraucherschutz, aber
    > auch nur dann, wenn Du ein Spiel in der EU kaufst und hier nicht verwenden
    > kannst.
    >
    > Das Thema "verfassungsfeindliche Symbole" wird aber auch der
    > Verbraucherschutz nur mit der Kneifzange anfassen wollen.

    Ja, natürlich innerhalb der EU, wenn man das Spiel in einem gewöhnlichen Geschäft kauft. Und nur weil ein EU-Bürger innerhalb der EU umzieht, soll ihm plötzlich sein Eigentum aberkannt werden? Das hört sich für mich nicht richtig an, denn sonst könnte man das ja auch einfach so mit geschäftskritischer Software wie bspw. der Photoshop-Cloud-Version machen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.14 18:13 durch Lord Gamma.

  18. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: Juge 20.05.14 - 18:12

    Lord Gamma schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, natürlich innerhalb der EU, wenn man das Spiel in einem gewöhnlichen
    > Geschäft kauft. Und nur weil ein EU-Bürger umzieht, soll ihm sein Eigentum
    > aberkannt werden? Das hört sich für mich nicht richtig an.

    Du bist niemals "Eigentümer" einer Anwendung. Du erstehst lediglich ein an Rahmenbedingungen verknüpftes Nutzungsrecht. Leider hat bei dem Thema der Verbraucherschutz kolossal versagt.

  19. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: Lord Gamma 20.05.14 - 18:14

    Juge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Lord Gamma schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ja, natürlich innerhalb der EU, wenn man das Spiel in einem gewöhnlichen
    > > Geschäft kauft. Und nur weil ein EU-Bürger umzieht, soll ihm sein
    > Eigentum
    > > aberkannt werden? Das hört sich für mich nicht richtig an.
    >
    > Du bist niemals "Eigentümer" einer Anwendung. Du erstehst lediglich ein an
    > Rahmenbedingungen verknüpftes Nutzungsrecht. Leider hat bei dem Thema der
    > Verbraucherschutz kolossal versagt.

    Und es ist in Ordnung, dass dieses Recht verfällt, nur weil ich innerhalb der EU umziehe?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.14 18:15 durch Lord Gamma.

  20. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: most 20.05.14 - 18:16

    Lord Gamma schrieb:
    > Ja, natürlich innerhalb der EU, wenn man das Spiel in einem gewöhnlichen
    > Geschäft kauft. Und nur weil ein EU-Bürger umzieht, soll ihm sein Eigentum
    > aberkannt werden? Das hört sich für mich nicht richtig an.

    Langsam wird ein Schuh draus und wir nähern uns des Pudels Kern ;-)

    Damit will man verhindern, dass billige Arbeitskräfte aus dem Ausland nach Deutschland strömen. Das ist eine geheime Verschwörung ;-)

    Und im Ernst, grundsätzlich bestimmt richtig aber da gibt es in der EU noch ganz andere Benachteiligungen und Unterschiede. Bis die EU den Deutschen die "Sonderlocke Nazivergangenheit" nicht mehr zugesteht, werden noch einige krumme Gurken verkauft werden.

  21. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: MrReset 20.05.14 - 18:33

    Bevor hier solche Klimmzüge veranstaltet werden, wäre es da nicht besser komplett auf das Spiel zu verzichten? Offensichtlich wollen weder Bethesda noch STEAM das Geld der deutschsprachigen Käufer, also sollten sie es auch nicht bekommen ... Hoffenlich merken einige hier nun endlich wie abhängig sie durch DRM vom Publisher geworden sind:
    Du darfst nicht mehr das Spiel spielen, das Du willst!
    Du darfst nicht mehr dann spielen, wenn du willst!
    Du darfst eigentlich nur noch den Preis des Publishers bezahlen ...

  22. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: Juge 20.05.14 - 18:35

    MrReset schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bevor hier solche Klimmzüge veranstaltet werden, wäre es da nicht besser
    > komplett auf das Spiel zu verzichten? Offensichtlich wollen weder Bethesda
    > noch STEAM das Geld der deutschsprachigen Käufer, also sollten sie es auch
    > nicht bekommen ... Hoffenlich merken einige hier nun endlich wie abhängig
    > sie durch DRM vom Publisher geworden sind:
    > Du darfst nicht mehr das Spiel spielen, das Du willst!
    > Du darfst nicht mehr dann spielen, wenn du willst!
    > Du darfst eigentlich nur noch den Preis des Publishers bezahlen ...

    Alter, Du kannst boykottieren was Du willst. Ich habe hier einen bequemen Weg aufgezeigt, wie man das Spiel in der Originalversion spielen kann. Mach doch Deinen eigenen Thread auf, wo Du über den Sinn und Unsinn von DRM philosophieren kannst.

    Ich suche mir derweil wege, wie ich den Publishern meinen Mittelfinger in den Po schieben kann.

  23. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: MrReset 20.05.14 - 18:38

    Juge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Ich suche mir derweil wege, wie ich den Publishern meinen Mittelfinger in
    > den Po schieben kann.

    Indem du ihn für diese ganzen Einschränkungen und den Aufwand, den du hast mit dem Kaufpreis des Spiels belohnst? Da kann dein Finger aber lange im verlängerten Rückrat der Publisher steckenbleiben. Du bist mein Held der Woche ...

  24. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: Lord Gamma 20.05.14 - 19:48

    MrReset schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Juge schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ich suche mir derweil wege, wie ich den Publishern meinen Mittelfinger
    > in
    > > den Po schieben kann.
    >
    > Indem du ihn für diese ganzen Einschränkungen und den Aufwand, den du hast
    > mit dem Kaufpreis des Spiels belohnst? Da kann dein Finger aber lange im
    > verlängerten Rückrat der Publisher steckenbleiben. Du bist mein Held der
    > Woche ...

    Ja, solch ein Aufwand ist nicht tragbar. Aktivierung in einem anderen EU-Land geht ja noch, aber dass der Besitz plötzlich nicht mehr verwendet werden kann, nur weil man innerhalb der EU verreist, ist ein No-Go! Aber immerhin besser als die zensierte Version zu kaufen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.14 19:48 durch Lord Gamma.

  25. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: narea 20.05.14 - 23:17

    Juge schrieb:

    > Ich suche mir derweil wege, wie ich den Publishern meinen Mittelfinger in
    > den Po schieben kann.

    Ich musste lachen. Du hast Geld für diesen Mist bezahlt und lässt dich gängeln. Der Publisher will dein Geld, das hat er - du bist ihm scheißegal.

  26. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: echnaton192 21.05.14 - 11:17

    Juge schrieb:

    > Ich suche mir derweil wege, wie ich den Publishern meinen Mittelfinger in
    > den Po schieben kann.

    Nachdem einigen sogar die Bestellung des Spiels bei Amazon UK auf Betreiben des Publishers gestrichen wurde, könnten diese auf eine andere Lösung kommen, da der Publisher das Geld dieser Menschen nicht will.

    Fast jeder Nerd kennt einen, der einen kennt. Und sollte der aus versehen eine Sicherheitskopie aus vertrauenswürdigen Quellen auf dem eigenen Rechner installieren, könnte man beim Starten des Spiels den Finger gen Publisher heben.

    Der Geolock mit einer Prüfung bei jedem Start des Spiels ist Willkür des Publishers. So eine übertriebene Steamkonfiguration ist m.W. bisher einmalig, trotz Hakenkreuzen in anderen Spielen. Bisher war nur die Aktivierung begrenzt, hier geht es um jeden Spielstart.

    Bevor die Betroffenen das rückratlose Gebaren des Publishers dadurch unterstützen, dass sie ihn zwingen durch Aufenthaltsortverschleierung unter Umgehung der Steam-Geschäftsbedingungen das Geld doch zu nehmen und dabei noch den Steamaccount zu riskieren, könnten sie auf diese Option verfallen.

    Theoretisch.

  27. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: Gizeh 21.05.14 - 11:58

    echnaton192 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Theoretisch.


    Ja, sowas könnte unter Umständen, evtl. sogar aus Versehen, passieren.

  28. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: Lt:Rabb 22.05.14 - 15:00

    Hallo Jungs und Mädels, das Ganze hat nichts mit dem Publisher zutun. Die Rechtslage in Deutschland gibt das Spiel mit verfassungsfeindlichen Symbolen (Harken Kreuze) nicht vertrieben werden dürfen. Allein der Besitz solcher Software ist strafbar. Bestes Beispiel hierfür ist zum Beispiel Wolfenstein 1. Steam darf die US Version nicht in Deutschland anbieten, weil in Ihr Harken Kreuze etc. vorkommen, da in den USA die Rechtslage etwas anders ist. Sollte jemand das Spiel importieren wollen ( zum Beispiel bei Amazon UK bestellen) kann das zu empfindlichen Strafen führen. Auch gerne hier für ein Beispiel: Man darf in Deutschland zum Beispiel kein Harken Kreuz an die Wand malen. Dies kann zu Geldstrafen oder sogar Freiheitsentzug führen. Zum Spiel zurück vom Game Play ist alles gleich die Story ist auch identisch. Das einzige das entfernt worden ist, sind die verfassungsfeindlichen Symbole. Da kann weder Steam und Co. was für noch der Publisher. Das Thema wird halt durch die Verfassung bzw. den Verfassungsschutz geregelt.

  29. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: Thegod 23.05.14 - 09:06

    Ich habe nicht vor Wolfenstein zu spielen da mich Single Player FPS nicht interessieren. Wenn doch würde ich mir einfach bequem eine Raubkopie ziehen! Warum sollte ich eine solche Veröffentlichungspolitik unterstützen?

    Der Publisher könnte das Spiel auch einfach unzensiert veröffentlichen und den Rechtsweg suchen. Es ist nicht ausgeschlossen das ein Gericht das Spiel unter die Kunstklausel stellen wird. Ansonsten könnte man auch einfach einen "Bloodpatch" leaken lassen oder ähnliches.

    Noch schlimmer bin ich jedoch bei solchen Meldungen auf Steam zu sprechen. Jetzt mal abgesehen von den Hakenkreuzen, wie kann es sein das Steam auch im Jahr 2014 keine Anstalten macht zum Beispiel mittels Post-Ident-Freischaltung den Zugang zu indizierten Spielen bereitzustellen? Warum lassen wir (und dazu zähle ich auch mich als ansonsten zufriedener Steam-Nutzer) eigentlich gefallen!?

  30. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: hw75 01.06.14 - 22:03

    Was funktioniert, und wodurch bisher noch niemand gebannt wurde: einen uncut Key aus irgendeinem Gameshop kaufen, und dann über VPN aktivieren.

    Was bei Steam nicht gerne gesehen wird, wenn über VPN auf Steam Keys gekauft werden und man somit die Verkaufsbeschränkung umgeht. Wenn man das Ding sonstwo kauft, dann ist Steam so gesehen raus, und das reine Aktivieren ist kein Problem.

  31. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: WS 30.06.14 - 22:33

    ---



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.06.14 22:35 durch WS.

  32. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: a user 08.06.14 - 01:35

    Juge schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > MrReset schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Bevor hier solche Klimmzüge veranstaltet werden, wäre es da nicht besser
    > > komplett auf das Spiel zu verzichten? Offensichtlich wollen weder
    > Bethesda
    > > noch STEAM das Geld der deutschsprachigen Käufer, also sollten sie es
    > auch
    > > nicht bekommen ... Hoffenlich merken einige hier nun endlich wie
    > abhängig
    > > sie durch DRM vom Publisher geworden sind:
    > > Du darfst nicht mehr das Spiel spielen, das Du willst!
    > > Du darfst nicht mehr dann spielen, wenn du willst!
    > > Du darfst eigentlich nur noch den Preis des Publishers bezahlen ...
    >
    > Alter, Du kannst boykottieren was Du willst. Ich habe hier einen bequemen
    > Weg aufgezeigt, wie man das Spiel in der Originalversion spielen kann. Mach
    > doch Deinen eigenen Thread auf, wo Du über den Sinn und Unsinn von DRM
    > philosophieren kannst.
    >
    > Ich suche mir derweil wege, wie ich den Publishern meinen Mittelfinger in
    > den Po schieben kann.

    das einzige was du denen in den po schiebst ist dein geld. kein publisher oder entwickler interessiert sich dafür, ob du die deutsche gesetzgebung umgangen ahst oder nicht. aber sie freuen sich über die kohle die du denen gibst.

  33. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: Lord Gamma 20.05.14 - 19:44

    MrReset schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Bevor hier solche Klimmzüge veranstaltet werden, wäre es da nicht besser
    > komplett auf das Spiel zu verzichten? Offensichtlich wollen weder Bethesda
    > noch STEAM das Geld der deutschsprachigen Käufer, also sollten sie es auch
    > nicht bekommen ... Hoffenlich merken einige hier nun endlich wie abhängig
    > sie durch DRM vom Publisher geworden sind:
    > Du darfst nicht mehr das Spiel spielen, das Du willst!
    > Du darfst nicht mehr dann spielen, wenn du willst!
    > Du darfst eigentlich nur noch den Preis des Publishers bezahlen ...

    Viel problematischer finde ich es hier, dass ein EU-Bürger in bspw. UK oder den Niederlanden gar nichts davon mitbekommt und dann plötzlich seine Software nicht mehr nutzen kann, obwohl er nur innerhalb der EU verreist ist, denn diese Software ist in Deutschland nicht startbar, was juristisch gesehen als Einschränkung absolut nicht nötig ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.14 19:52 durch Lord Gamma.

  34. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: Avarion 20.05.14 - 20:06

    Wenn dieser besagte EU-Bürger über die Grenze kommt und ein solches Spiel im Orginal, ganz ohne DRM in der Tasche hat und zufällig mal ne Stichprobe gemacht wird ist er das Spiel auch los.

    Steam hält sich einfach nur an das geltende Recht. Bethesda hat sich die Mühe gemacht das Spiel entsprechend anzupassen. Und trotzdem heisst es: "Wenn sie unser Geld nicht wollen."

    Merkwürde Rechtsauffassung.

  35. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: Lord Gamma 20.05.14 - 20:14

    Avarion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn dieser besagte EU-Bürger über die Grenze kommt und ein solches Spiel
    > im Orginal, ganz ohne DRM in der Tasche hat und zufällig mal ne Stichprobe
    > gemacht wird ist er das Spiel auch los.
    >
    > Steam hält sich einfach nur an das geltende Recht. Bethesda hat sich die
    > Mühe gemacht das Spiel entsprechend anzupassen. Und trotzdem heisst es:
    > "Wenn sie unser Geld nicht wollen."
    >

    Erstens ist es nicht Steam, sondern Bethesda bzw. ZeniMax, denn andere Spiele mit Hakenkreuzen lassen sich problemlos in Deutschland starten. Zweitens ist das Spiel noch nichteinmal "beschlagnahmt", also bspw. durch richterlichen Beschluss als Propaganda für Verfassungsbrüche deklariert, somit hat der Zoll keinerlei Befugnis, es einem abzunehmen, denn im Gesetz steht gar nichts von irgendeiner Sonderbehandlung von Videospielen diesbezüglich. Und drittens, was ist mit der europäischen Zollunion [de.wikipedia.org]?

    > Merkwürde Rechtsauffassung.



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.14 20:18 durch Lord Gamma.

  36. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: narea 20.05.14 - 23:20

    Avarion schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn dieser besagte EU-Bürger über die Grenze kommt und ein solches Spiel
    > im Orginal, ganz ohne DRM in der Tasche hat und zufällig mal ne Stichprobe
    > gemacht wird ist er das Spiel auch los.

    Zitiere bitte mal den Gesetzestext, der besagt, dass das Besitzen davon - oder zB einer Hakenkreuzfahne - strafbar wäre. Ich bin gespannt.

  37. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: Avarion 02.06.14 - 00:20

    http://www.gesetze-im-internet.de/stgb/__86.html

    Wird für gewöhnlich genommen wenn du mit ner Hakenkreuzflagge erwischt wirst.

    Beim Spiel ists Auslegung des entsprechenden Richters / Staatsanwaltes ob es zur Anklage kommt und ob du deshalb verknackt wirst.

    Mir wäre es alleine zuviel wenn die Polizei eine Ermittlung wegen etwas aufnimmt was für mich keine spielerische Bedeutung hat.

  38. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: grumbazor 20.05.14 - 21:35

    Da hol ich mir lieber eine dezentrale Sicherheitskopie als all den SCheiss mitzumachen. Täglich laufen im TV irgendwelche hakenkreuzgepflasterten Filme/Dokus aber aufem PC ist das pfuipfui. Bekloppt.

  39. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: most 20.05.14 - 18:07

    Was ein User im heise Forum hierzu sagt, was wir vollkommen vergessen haben:

    Wolfenstein kommt als 50GB Download, über einen kostenlosen VPN ist das nicht wirklich machbar und wenn man dafür einen bezahlten Service in Anspruch nimmt, wird's gleich ordentlich teurer.
    Ein Download in Deutschland ist durch den Geolock nicht machbar.

  40. Re: Uncut und bequem in DE

    Autor: narea 20.05.14 - 23:13

    Juge schrieb:

    "Uncut und bequem in DE"
    ..
    ..
    ..
    ..
    ..
    ..
    ..
    ..
    ..
    Und schon kann man spielen. Toll.
    Lösung: Direkt die Version aus dem Internet ziehen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fahrlehrerversicherung VaG, Stuttgart
  2. BWI GmbH, Hannover
  3. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  4. Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 49,70€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

  1. Dienste: Deutsche Börse arbeitet mit Google Cloud zusammen
    Dienste
    Deutsche Börse arbeitet mit Google Cloud zusammen

    In der Google Cloud wird die Deutsche Börse neue Dienste anbieten. Eine umfassende Kooperation wurde vereinbart, wie zuvor mit Microsoft.

  2. Taiga Motors Orca: Jet-Ski mit Elektromotor fährt zwei Stunden
    Taiga Motors Orca
    Jet-Ski mit Elektromotor fährt zwei Stunden

    Taiga Motors hat einen Jet-Ski vorgestellt, der rein elektrisch fährt und mit seinem Akku eine Fahrt von zwei Stunden Dauer erlaubt. Mit 24.000 US-Dollar ist das Wasserfahrzeug aber sehr teuer.

  3. Gearbox: Borderlands 3 startet mit vielen Bugs und Lags
    Gearbox
    Borderlands 3 startet mit vielen Bugs und Lags

    Zuvor war der Epic Games Launcher ein Diskussionsthema, jetzt kommen technische Probleme hinzu. Borderlands 3 fällt auf allen Plattformen durch diverse Leistungseinbrüche und Bugs auf. Auch Golem.de kann einige Probleme bestätigen.


  1. 11:04

  2. 10:45

  3. 10:33

  4. 10:18

  5. 10:05

  6. 09:53

  7. 09:09

  8. 08:26