1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft: Surface Pro 3 mit…

Microsoft zockt mit Zubehör ab.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Microsoft zockt mit Zubehör ab.

    Autor: Der Supporter 21.05.14 - 07:01

    Der neue Stift kostet 50 Euro (bisher 30 Euro). Ein Zweitnetzteil kostet 80 Euro und hat ja diesem speziellen Stecker. Das ist einfach frech. Aber Remond und Co. hier im Forum werden das sicherlich auch gut finden.

    Der Stift braucht zudem drei Batterien. Was soll denn das?



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 21.05.14 07:05 durch Der Supporter.

  2. Re: Microsoft zockt mit Zubehör ab.

    Autor: Anonymer Nutzer 21.05.14 - 07:21

    Der neue Stift ist aber auch mindestens 20 Euro besser, eher sogar 30 Euro. Und das alte Netzteil kostet ebenfalls 80 Euro und hat 2 Generationen mit Strom versorgt.
    Und der Stift hat eine Akku-Batterie,wahrscheinlich für die Bluetooth Verbindung.

  3. Re: Microsoft zockt mit Zubehör ab.

    Autor: Der Supporter 21.05.14 - 07:30

    Gemäss Microsoft kommt der Stift mit drei Batterien /Akkus:

    Lieferumfang
    Surface-Stift • Eine AAAA-Batterie, zwei Knopfbatterien (319)

    http://www.microsoftstore.com/store/msde/de_DE/pdp/Surface-Stift-fur-Surface%C2%A0Pro%C2%A03/productID.300214400

    Und 80 Euro für ein 36 Watt Netzteil? Das kennt man bisher nur von Apple.

    Zum Vergleich: Ein Lenovo 90 Watt Netzteil, kostet 38 Euro.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.05.14 07:36 durch Der Supporter.

  4. Re: Microsoft zockt mit Zubehör ab.

    Autor: derKlaus 21.05.14 - 07:34

    Welcher Hersteller zockt nicht beim Zubehör ab? Sofern es die Möglichkeit gibt, macht das jeder.

  5. Re: Microsoft zockt mit Zubehör ab.

    Autor: Anonymer Nutzer 21.05.14 - 07:38

    Also ich hab mir in meinem Leben noch kein zweit Netzteil kaufen müssen. Im Gegenteil, ich kann dich mit nicht mehr benötigen Netzteilen zuschütten.
    Sehe es mal von der positiven Seite. Zu jedem Surface bekommt man Zubehör im wert von 130 Euro dazu. Na wenn das nicht mal der ober Hammer ist...

  6. Re: Microsoft zockt mit Zubehör ab.

    Autor: M3SHUGGAH 21.05.14 - 08:15

    derKlaus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Welcher Hersteller zockt nicht beim Zubehör ab? Sofern es die Möglichkeit
    > gibt, macht das jeder.


    Vollkommen richtig. Ich hab den Titel gelesen und mein erster Gedanke war Apple...

  7. Re: Microsoft zockt mit Zubehör ab.

    Autor: Andre S 21.05.14 - 08:15

    Der Supporter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Der neue Stift kostet 50 Euro (bisher 30 Euro). Ein Zweitnetzteil kostet 80
    > Euro und hat ja diesem speziellen Stecker. Das ist einfach frech. Aber
    > Remond und Co. hier im Forum werden das sicherlich auch gut finden.
    >
    > Der Stift braucht zudem drei Batterien. Was soll denn das?

    Und was kaufst du sonst so günstiges? Apple vielleicht?

    Die nehmen sich alle nix, originalteile sind immer teurer weil der Name draufsteht und sowiso frei nach dem Motto: "Warum ist das so teuer", "Weil wirs können!"



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.05.14 08:16 durch Andre S.

  8. Re: Microsoft zockt mit Zubehör ab.

    Autor: Dieselente 21.05.14 - 08:23

    Ein Netzteil für mein Acer Tablet kostet schon 55¤
    und das hat nur 12V 1,5A

    Allerding kostet eines für mein Notebook mit 120W auch 50¤

    Also kommt es (aus meiner Sicht) bei den Preisen nicht so wirklich auf die Leistungsdaten drauf an.

  9. Re: Microsoft zockt mit Zubehör ab.

    Autor: tunnelblick 21.05.14 - 08:25

    ja, so macht es apple halt auch. upgrades, kabel, generell zubehör... da zahlt man für den namen noch mal drauf.

  10. Re: Microsoft zockt mit Zubehör ab.

    Autor: Dieselente 21.05.14 - 08:37

    dann hat man aber auch die Gewissheit dass die Hardware funktioniert.

    Man liest ja öfters z.B. bei Samsung dass Akkus von Billiganbieter sich aufblähen, oder billig-Netzteile die Tablets oder PS´s beschädigen.

    Da zahle ich lieber 10-20 ¤ mehr, weiß aber dass es funktioniert und im Schadensfall Garantieanspruch habe.
    Mir wurde schon mal der Austausch eines Notebook verweigert weil es nicht mit dem originalen Netzteil betrieben wurde. (Da war der Schaden aber auch auf dieses zurück zu führen)

  11. Re: Microsoft zockt mit Zubehör ab.

    Autor: tunnelblick 21.05.14 - 08:39

    und die gewissheit hat man bei ms nicht? und zum thema "funktioniert" - apple-hardware hat immer wieder mal ganz gehörige urkel bei sich drinne und die foren werden auch entsprechend durch userbeiträge befüllt. apple gibt sie nur leider sehr selten offiziell zu, was ich jetzt nicht so super prall finde.

  12. Re: Microsoft zockt mit Zubehör ab.

    Autor: Dieselente 21.05.14 - 08:44

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > und die gewissheit hat man bei ms nicht?

    Doch bei MS habe ich dann ja die Gewissheit. Darum geht es ja. Lieber 20¤mehr ausgeben, dafür aber ein funktionierendes Original haben ;)

  13. Re: Microsoft zockt mit Zubehör ab.

    Autor: Tamashii 21.05.14 - 16:36

    Finde ich auch echt frech bis blöd:
    Jede neue Generation braucht wieder ein eigenes Type-Cover - auch das ist mal eben 10,- Euro teurer geworden.

    Schade, ich war schon fast soweit, aber so wird das nichts mit dem Wechsel.

    Das hat Google bzw. haben alle anderen Android-Hersteller auch nie so ganz kapiert - durch dauernde Formveränderung konnte man nie Zubehör weiter nutzen - das kann bisher offnbar nur Apple (uns selbst die stellen uns da alle paar Jahre mal ein Bein, was aber verhältnismäßig noch ok für mich ist).

  14. Re: Microsoft zockt mit Zubehör ab.

    Autor: Auf 'ne Cola 21.05.14 - 16:40

    Du kannst auch dein altes Typecover benutzen, offiziell.

  15. Re: Microsoft zockt mit Zubehör ab.

    Autor: Trollversteher 21.05.14 - 16:41

    Tamashii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Finde ich auch echt frech bis blöd:
    > Jede neue Generation braucht wieder ein eigenes Type-Cover - auch das ist
    > mal eben 10,- Euro teurer geworden.
    >
    > Schade, ich war schon fast soweit, aber so wird das nichts mit dem
    > Wechsel.
    >
    > Das hat Google bzw. haben alle anderen Android-Hersteller auch nie so ganz
    > kapiert - durch dauernde Formveränderung konnte man nie Zubehör weiter
    > nutzen - das kann bisher offnbar nur Apple (uns selbst die stellen uns da
    > alle paar Jahre mal ein Bein, was aber verhältnismäßig noch ok für mich
    > ist)

    Wieso? Ganz im Gegensatz zu Apple hat Microsoft doch alles richtig gemacht - die cover sind generationsübergreifend kompatibel - zumindest war das zwischen Generation 1 und 2 so - haben sie das für Generation 3 geändert, und wo hast du das gelesen?

  16. Re: Microsoft zockt mit Zubehör ab.

    Autor: Tamashii 21.05.14 - 16:57

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wieso? Ganz im Gegensatz zu Apple hat Microsoft doch alles richtig gemacht
    > - die cover sind generationsübergreifend kompatibel - zumindest war das
    > zwischen Generation 1 und 2 so - haben sie das für Generation 3 geändert,
    > und wo hast du das gelesen?

    Ist das so?
    Auf der MS-Homepage gibt es das Typecover 2 und das Typecover 3 jeweils getrennt zu kaufen, zu unterschiedlichen Preisen:
    http://www.microsoftstore.com/store/msde/de_DE/list/Surface-Zubehor/categoryID.65903000

  17. Re: Microsoft zockt mit Zubehör ab.

    Autor: rabatz 21.05.14 - 16:59

    Beim Macbook braucht man spätestens nach zwei Jahren ein neues Netzteil weil der Übergang zwischen Kabel und MagSafe-Stecker eine Sollbruchstelle ist und es dort so gut wie immer zu einem Kabelbruch kommt. Stecker aufmachen und Kabel kürzen geht nicht ohne den Stecker so zu beschädigen, dass es danach lange hält. Die L-förmigen Stecker sind dabei noch anfälliger als die T-förmigen.
    Beim Surface habe ich noch keine Langzeiterfahrung, aber ich vermute, dass es dort bauartbedingt die gleichen Probleme gibt.

  18. Re: Microsoft zockt mit Zubehör ab.

    Autor: Trollversteher 21.05.14 - 17:08

    Tamashii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Trollversteher schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso? Ganz im Gegensatz zu Apple hat Microsoft doch alles richtig
    > gemacht
    > > - die cover sind generationsübergreifend kompatibel - zumindest war das
    > > zwischen Generation 1 und 2 so - haben sie das für Generation 3
    > geändert,
    > > und wo hast du das gelesen?
    >
    > Ist das so?
    > Auf der MS-Homepage gibt es das Typecover 2 und das Typecover 3 jeweils
    > getrennt zu kaufen, zu unterschiedlichen Preisen:
    > www.microsoftstore.com

    ... und alle kannst du an allen Surface Geräten benutzen, du hast die freie Auswahl - wo liegt also das Problem? Niemand zwingt dich also beim Kauf eines Surface 3 das alte Cover wegzuschmeißen und ein neues zu kaufen, wie hier angedeutet.

  19. Re: Microsoft zockt mit Zubehör ab.

    Autor: HerrWolken 21.05.14 - 17:27

    Mal was zum Thema Abzocken: Das Telefon Namens 5S der Firma Apple kostet mit 32 GB Speicher 799¤. Für das gleiche Geld bekommt man auch ein 12" Ultrabook mit 9h Akkulaufzeit, flotten i3, 64GB SSD und Stift, welches sich auch als Tablet nutzen lässt, namentlich Surface Pro 3.
    Es hat sogar so exotische Features wie microSD-Slot und USB-Anschluss, welche sich scheinbar bei mobilen Telefonen und Tablets nur sehr schwer verbauen lassen. :)

    Klar, Telefone mit Computern zu vergleichen ist nicht besonders Sinnvoll. Der Vergleich von Preisen bzw. Preis/Leistung dagegen schon.

    Also ich nehme dann doch lieber den Computer, (mit dem ich auch underwegs meinen Bürokram erledigen kann, den ich auf Telefonen oder Tablets nicht erledigen kann. :) )

  20. Re: Microsoft zockt mit Zubehör ab.

    Autor: Andidreas 21.05.14 - 17:54

    Da ich im Moment mit einem Cintiq liebäugle kommt die Ankündigung des SP3 eigentlich ganz recht. Müsste man natürlich nur noch wissen wie es sich im Vergleich schlägt in der Anwendung (ZBrush, Photoshop, etc.)...

    Die Zuberhörpreise sind aber schon happig, 130,- Euro für eine Tastatur? Oha... :|

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Evangelische Landeskirche in Württemberg, Stuttgart
  2. Hays AG, Sankt Georgen im Schwarzwald
  3. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  4. Basler AG, Ahrensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Data Scientist: Ein Mann, der mit Daten Leben retten will
Data Scientist
Ein Mann, der mit Daten Leben retten will

Senfgelbes Linoleum im Büro und weniger Geld als in der freien Wirtschaft - egal, der Data Scientist Danilo Schmidt liebt seinen Job an der Charité. Mit Ärzten entwickelt er Lösungen für Patienten. Die größten Probleme dabei: Medizinersprech und Datenschutz.
Ein Porträt von Maja Hoock

  1. Computerlinguistik "Bordstein Sie Ihre Erwartung!"
  2. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  3. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Pathfinder 2 angespielt: Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
Pathfinder 2 angespielt
Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon

Das erste Pathfinder war mehr als ein Achtungserfolg. Mit dem Nachfolger möchte das Entwicklerstudio Owlcat Games nun richtig durchstarten. Golem.de konnte eine frühe Version des Rollenspiels bereits ausprobieren.
Von Peter Steinlechner

  1. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  2. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

  1. SpaceX: Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung
    SpaceX
    Falcon 9 scheitert am Versuch der 50. Landung

    Das Jubiläum fiel buchstäblich ins Wasser. Nach dem Start von 60 weiteren Starlink-Satelliten tat die erste Raketenstufe, was bei anderen Raketen normal ist: Sie landete im Meer.

  2. Microsoft: WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden
    Microsoft
    WSL2 könnte von Windows-Updates getrennt verteilt werden

    Neuerungen für das Windows Subsystem für Linux (WSL) gibt es bisher nur mit großen Updates für Windows selbst. Dank der Architektur des neuen WSL2 könnte sich dies aber bald ändern, was einige Nutzer fordern.

  3. Luftfahrt: DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug
    Luftfahrt
    DLR-Forscher entwerfen elektrisches Regionalflugzeug

    Noch können hybrid-elektrische Regionalflugzeuge nicht mit konventionell angetriebenen Flugzeugen konkurrieren. Das wird sich aber ändern. Forscher des DLR und des Vereins Bauhaus Luftfahrt arbeiten bereits am Elektroflugzeug der Zukunft.


  1. 18:11

  2. 17:00

  3. 16:46

  4. 16:22

  5. 14:35

  6. 14:20

  7. 13:05

  8. 12:23