Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › NSA-Affäre: Wikileaks nennt…

DAS mit Afghanistan...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. DAS mit Afghanistan...

    Autor: azeu 23.05.14 - 13:50

    wundert mich jetzt aber nicht wirklich.

    ... OVER ...

  2. Re: DAS mit Afghanistan...

    Autor: Rababer 23.05.14 - 13:54

    azeu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wundert mich jetzt aber nicht wirklich.


    War ja auch schon bekannt, von daher...
    Sowas wie "Russland/China" wäre auf jeden Fall interessanter gewesen.

  3. Re: DAS mit Afghanistan...

    Autor: Gl3b 23.05.14 - 13:56

    Ich musste spontan an Russland denken

    Das Leben geht weiter und kümmert sich weder um Zeit, noch um Raum

  4. Re: DAS mit Afghanistan...

    Autor: Gormenghast 23.05.14 - 15:34

    Bei dem 5. Land handelt es sich auch nicht um Afghanistan, sondern Pakistan.
    Das wird man aber definitiv nicht veröffentlichen (selbst Wikileaks kneift hier die Backen zusammen), da die Konsequenzen in der Tat unkalkulierbar wären.

    Wer das nicht glauben mag, sollte mal in Indien nachfragen - oh man, ist ja einer der Fatal-Five-Staaten! ;-)

  5. Re: DAS mit Afghanistan...

    Autor: tingelchen 23.05.14 - 15:40

    Wenn raus käme das die NSA China so massiv abhören würde, dann wäre die USA in wenigen Wochen Pleite :D

  6. Re: DAS mit Afghanistan...

    Autor: al-bundy 23.05.14 - 15:57

    Aber na klar, weisst ganz doll Bescheid. LOL

  7. Re: DAS mit Afghanistan...

    Autor: firstwastheblub 23.05.14 - 16:58

    tingelchen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn raus käme das die NSA China so massiv abhören würde, dann wäre die USA
    > in wenigen Wochen Pleite :D


    Nicht wirklich da China nicht mal 10% der US-Staatsanleihen hält.

    Fast 2 Billionen klingt immer als viel, ist es aber im Gesamtmaß nicht im hinblick auf die US und A.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. UDG United Digital Group, Herrenberg
  2. RATIONAL AG, Landsberg am Lech
  3. Schöck Bauteile GmbH, Baden-Baden
  4. Haufe Group, Freiburg im Breisgau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,95€
  2. (-80%) 11,99€
  3. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

  1. ML-Processor: ARMs Smartphone-NPU schafft 5 Teraops pro Watt
    ML-Processor
    ARMs Smartphone-NPU schafft 5 Teraops pro Watt

    Computex 2019 Der ML-Processor ist, der Name impliziert es bereits, für Machine Learning gedacht: Der Funktionsblock von ARM soll neben CPU/GPU in Smartphone-Chips stecken und dort aufwendige Berechnungen bei hochauflösenden Fotos durchführen oder bei der Entsperrung per Gesicht helfen.

  2. Mali-G77: ARMs Valhall-Grafikeinheit ist 40 Prozent flotter
    Mali-G77
    ARMs Valhall-Grafikeinheit ist 40 Prozent flotter

    Computex 2019 Valhall- statt Bifrost-Architektur: ARMs Mali-G77 nutzt eine massiv veränderte Technik mit deutlich breiteren Ausführungseinheiten und eine zusätzliche Cache-Stufe. Daher laufen Spiele gleich 40 Prozent flotter und Machine Learning wird gar um 60 Prozent schneller berechnet.

  3. Cortex-A77: ARM-Kern hat 20 Prozent mehr Leistung pro Takt
    Cortex-A77
    ARM-Kern hat 20 Prozent mehr Leistung pro Takt

    Computex 2019 Mit dem Cortex-A77 hat ARM einen CPU-Kern für das 7-nm-Verfahren entwickelt, der teils ein Drittel flotter ist als der Cortex-A76. Ein Fünftel davon macht die IPC aus, denn der Kern wurde deutlich breiter als bisher.


  1. 06:00

  2. 06:00

  3. 06:00

  4. 03:45

  5. 20:12

  6. 11:31

  7. 11:17

  8. 10:57