1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telefónica/E-Plus: EU will…

Vodafone? Telekom?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Vodafone? Telekom?

    Autor: Kevin17x5 24.05.14 - 15:26

    die müssen doch auch ihren Beitrag leisten...

    warum haben wir nicht nur ein Netz und darauf die Provider?

  2. Re: Vodafone? Telekom?

    Autor: barforbarfoo 24.05.14 - 17:05

    Kevin17x5 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die müssen doch auch ihren Beitrag leisten...
    >
    > warum haben wir nicht nur ein Netz und darauf die Provider?

    Warum sollte der in neue Technik oder in neue Masten investieren?

    Da hat einer den Gilb nicht erlebt.

  3. Re: Vodafone? Telekom?

    Autor: nicoledos 25.05.14 - 10:56

    Eine Art Genossenschaftliches Modell eines Netzbetreibers wäre wünschenswert. Alle Marktteilnehmer müssen ab einer gewissen Größe Mitglied in dieser Genossenschaft werden, welche die Infrastruktur betreibt und weiter entwickelt. Alle Zahlen ein Netzendgeld an die gemeinsame Genossenschaft. Kleinere lokale Anbieter müssen nicht Mitglied werden, jedoch ihr Netz gegen zu fairen Bedingungen der Genossenschaft bereitstellen und umgekehrt.

    Vergleichbares gibt es bereits wie die Denic, Nur lässt sich dann nicht mehr so viel Geld bei Lizenzversteigerungen einnehmen.

  4. Re: Vodafone? Telekom?

    Autor: pandarino 26.05.14 - 00:28

    Noch einfacher: Infrastruktur gehört in Staatshand. Der staatliche Netzbetreiber hätte dann die Pflicht auch unrentable Orte zu versorgen. Alle Anbieter müssten dieses Netz nutzen. Wir hätten Wettbewerb und Chancengleichheit der Anbieter und ein gutes Netz.

  5. Re: Vodafone? Telekom?

    Autor: wmayer 26.05.14 - 10:02

    Warum sollte das Netz gut sein? Nur weil es in der Hand des Staates ist?
    Funktioniert beim Straßennetz ja auch so super.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Junior-)Projektmanager Daten und Web (m/w/d)
    Buben & Mädchen GmbH, Mainz
  2. IT Project Manager MES (m/w/d)
    iTaC Software AG, Montabaur
  3. Ingenieur (m/w/d) Prüftechnik 2D
    Eberhard AG Automations- und Montagetechnik, Schlierbach
  4. ERP-Administrator (m/w/d)
    C.Ed. Schulte GmbH Zylinderschlossfabrik, Velbert

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Zurück in die Zukunft - Trilogie 4K-UHD für 31,97€)
  2. (u. a. Hisense 55U7QF 55 Zoll QLED HDR 10+ Dolby Vision & Atmos für 479€, Hisense 58AE7000F 58...
  3. (u. a. Diablo X-Horn 2.0 für 212,09€, Robas Lund DX Racer 5 für 186,98€, DX Racer 3 für 200...
  4. (u. a. Hades PS5 für 15,99€, Doom Eternal PC inkl. Metal Plate für 14,99€,)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Arbeitsmarkt: Wie viele Jobwechsel verträgt ein Lebenslauf?
IT-Arbeitsmarkt
Wie viele Jobwechsel verträgt ein Lebenslauf?

ITler können wegen des großen Jobangebots leicht wechseln. Ob viele Wechsel der Karriere schaden, ist unter Personalern strittig.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  2. Bundesdatenschutzbeauftragter Datenschutz-Kritik an 3G-Regelung am Arbeitsplatz
  3. Holacracy Die Hierarchie der Kreise

Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

Apples M1 Max im Test: Schlicht eine ganz irdische Glanzleistung
Apples M1 Max im Test
Schlicht eine ganz irdische Glanzleistung

Apple sagt zum M1 Max: "Amazing! Incredible! Phenomenal!" Golem sagt: Effizienz und Performance sind top, aber nicht überraschend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Silicon M1-Macbooks haben offenbar vermehrt Speicherlecks
  2. Apple Silicon Künftige Mac-Chips sollen Intels locker überholen
  3. Macbook Pro Mobile-Entwicklung profitiert von Apples M1